Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!


Seite 1 von 69 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 2748
  1. #1
    WK-Rezeptetopf Avatar von tinchenimtal
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Im Bergischen
    Beiträge
    596

    Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo, liebe Hexen und Hexer.

    Folgendes habe ich im Ernährungsforum (MB-Erfolge) des Chefkoch.de geschrieben:

    Hallo, liebe MB-lerinnnen.

    Seit dem 09.05.2005 mache ich MB.
    2 Tage Entschlackung
    2 Wochen Phase 2
    6 Wochen Phase 3 mit regelmäßigem Schummeln
    2 Wochen Phase 2 (Versuch, den hohen Blutdruck doch noch in die Normalität zu bringen
    ab 26.07.2005 wieder Phase 3


    Größe: 1,65m
    am 09.05.05 : 74,5kg
    am 02.08.05 : 61,5kg
    Ziel : 60kg

    Das ist gut:
    Ich bin mit dem Plan gut zurechtgekommen und konnte auch ohne große Probleme das Konzept in meinen Büroalltag integrieren.
    Ich habe in ca. 3 Monaten 13 kg abgenommen
    Ich trage jetzt 2 Kleidergrößen kleiner.
    Meine Haut ist ganz weich, fast wie eingecremt.
    Meine Finger und Füße sind ganz schlank, der Ehering ist schon wegen Fluchtgefahr an den Mittelfinger verbannt worden.
    Der Umfang an Taille , Hüfte und Oberschenkel ist sichtbar zurückgegangen.
    Ich bin viel ruhiger geworden, Hektik im Büro bringt mich jetzt nicht mehr aus der Ruhe.
    Irgendwie fühle ich mich wacher und aktiver als vorher, da war ich eher schlapp.

    Das ist leider schlecht:
    Mein Bluthochdruck hat sich von der Ernährungsumstellung leider nicht beeindrucken lassen. Dummerweise scheine ich da eine Ausnahme zu sein, denn es gibt genug Beispiele dafür, dass MB einen zu hohen Blutdruck dauerhaft senken kann oder dass man zumindest die Einnahme von blutdrucksenkenden Mitteln drastisch reduzieren kann.

    Fazit:
    Ich bleibe auf jeden Fall dabei, demnächst in Phase 4 (Erhaltungsphase) und für den nächsten Abschlussball in unserer Tanzschule muss ich mir ein neues Abendkleid kaufen.
    Bis hierhin mein Bericht bei chefkoch.de.

    Vielleicht interessiert das ja dein ein oder anderen hier im Wunderkessel auch.

    Also: Das Ernährungskonzept von metabolic-balance® wurde von dem Münchner Arzt Dr. Wolf Funfack aus einem bestehenden Ernährungskonzept mit den neuesten Erkenntnissen weiterentwickelt. Ziel ist es, den Stoffwechsel ganzheitlich zu regulieren und auf dieser Grundlage die gewünschten Ergebnisse zu erreichen, z.B. Gewichtsreduktion aber auch Gewichtszunahme, Regulierung der Verdauung, Hilfe bei Allergien um nur mal einige Aspekte zu nennen.

    Und es funktioniert so:

    Die Ernährungsumstellung wird durch einen Heilpraktiker bzw. Allgemeinmediziner betreut, der speziell dafür ausgebildet wurde.

    Also, dieser Betreuer zapft einem Blut ab und stellt jede Menge Fragen zum Allgemeinbefinden und gesundheitlichen Problemen. Das Blut wird nach bestimmten Vorgaben analysiert und aufgrund dieser Analyse stellt der Betreuer einen individuellen Speiseplan für die 2. Phase der Umstellung zusammen. Die Blutuntersuchung und die weitere Betreuung ist natürlich nicht kostenlos (der HP bzw. der Arzt will natürlich auch leben). Sobald man einem ausführlichen Gespräch über das Konzept informiert ist, kann es losgehen.

    • 1. Phase : 2 Tage Entschlackung (z.B. wie beim Fasteneinstieg). Reistag oder Obsttag oder Gemüsesuppe
    • 2. Phase : mindestens 14Tage : strenge Umstellungsphase mit den ermittelten Lebensmitteln auf der Basis der Blutuntersuchung.
    • 3. Phase : bis zum Erreichen der gesteckten Ziele : gelockerte Umstellungsphase – Ausprobieren von bisher nicht erlaubten Lebensmitteln und allmähliches Integrieren in den individuellen Speiseplan
    • 4. Phase : immer : Erhaltungsphase

    Einige Regeln gelten in den Phasen 2 – 4 wie Gesetze :

    • Jeden Tag einen Apfel essen
    • 3 – und nur 3 – und auf jeden Fall 3 Mahlzeiten am Tag
    • mindestens 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten
    • letzte Mahlzeit um 21.00h
    • und – ganz wichtig – jede Mahlzeit beginnt mit einem Eiweißanteil
    • die vorgegebene Menge Wasser trinken, Wasser, keinen Tee oder Saft o.ä., 3 Tassen Wasser oder Tee am Tag sind erlaubt

    In den Phase 1 – 3 sind wenig Kohlehydrate erlaubt, später können die Nahrungsmittel (Nudeln, Reis, Kartoffel, Brot) in Maßen wieder in den Speiseplan aufgenommen werden.

    Ich könnte jetzt noch stundenlang weiterschreiben. Mache ich bei Interesse ein anderes Mal.

    Hier könnt ihr weitere Info’s bekommen :

    http://www.metabolic-balance.de/de/mb/index.php oder
    http://nimmsleicht.com oder
    bei chefkoch.de, da gibt es im Ernährungsforum Wochenbeiträge mit vielen interessanten Berichten und Erfahrungen

    Ach ja, zu den Kosten: ich habe € 300,00 bezahlt und für mich kann ich nur dazu sagen, es war jeden Cent wert und ich bin froh, dass ich soviel Glück habe, diesen Betrag, ohne das es meiner Familie an etwas fehlt, für meine Gesundheit ausgeben zu können. Ich fühle mich sauwohl und das neue Ballkleid füllt nur notdürftig die Riesenlücke in meinem Kleiderschrank

  2. #2
    Avatar von Poison2802
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Nähe Weilheim / Oberbayern
    Beiträge
    250

    Question AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo ...
    habe mit großem interesse deinen Bericht gelesen...

    Darf man wirlklich nur 3 Tassen Wasser trinken ???
    Zitat: • die vorgegebene Menge Wasser trinken, Wasser, keinen Tee oder Saft o.ä., 3 Tassen Wasser oder Tee am Tag sind erlaubt

    Hört sich nicht sehr gesund an...


    Und fällt es die nicht schwer ganz auf kohlenhydrate zu verzichten? Was ist du denn als Beilage, wenn Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis und alles wegfallen???
    Zitat: in den Phase 1 – 3 sind wenig Kohlehydrate erlaubt, später können die Nahrungsmittel (Nudeln, Reis, Kartoffel, Brot)

    Also ich kann mir nicht vorstellen das 3 Monate " mit Spaß "durchzuhalten und dafür auch noch 300 Euro zu zahlen.....
    Geändert von Pippilotta (06.02.08 um 10:15 Uhr) Grund: Color-Tags entfernt
    ****************************************
    Liebe Grüße Poison
    ( mit Jaques (TM31) und Crocky (6,5 l))


  3. #3
    Avatar von Swyma
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    MG
    Beiträge
    1.871

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Schaut mal hier , da kann man viele Fragen beantwortet bekommen.
    Liebe Grüße
    Swyma

    Auge um Auge führt nur dazu, dass die ganze Welt erblindet. (Mahatma Gandhi)

  4. #4
    Beiträge ehemaliger Benutzer/innen
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Wunderkessel-Zentrale
    Beiträge
    8.543

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Danke Swyma, der Link ist super!!!
    Geändert von Pippilotta (06.02.08 um 10:15 Uhr) Grund: Color-Tags entfernt
    Sammelbenutzer für Beiträge ehemaliger Wunderkessel-Mitglieder

  5. #5
    Inaktiv
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    35

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo,

    kannst du mir mal was über Metabolic berichten? Ich habe vor ca. 2 Jahren einen Bluttest gemacht, mich monatelang daran gehalten, nicht abgenommen, aber viel weniger Migräne.... Es hatte aber einen anderen Namen... es war ein Allergietest! Ist das dort auch so???

    LIebe Grüße Christine








    Zitat Zitat von boqueria Beitrag anzeigen
    Danke Swyma, der Link ist super!!!]
    Geändert von Pippilotta (06.02.08 um 10:18 Uhr) Grund: Color-Tags entfernt, Zitatbefehle berichtigt

  6. #6
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Es funktioniert wirklich, auch ich habe Anfang dieses Jahres mit MB 10 kg abgenommen. Ich kann Sonjas Beitrag nur bestätigen. Die Haut verändert sich positiv, das Allgemeinbefinden ist super und vor allem ich hatte keine Heißhungeranfälle. Ich kann nur wirklich jedem der Abnehmen möchte dies empfehlen. Es geht ziemlich schnell, bereits nach 10 Wochen hatte ich schon 8 kg abgenommen.
    Grüße aus Franken Moni

  7. #7
    Inaktiv Avatar von brigitte01
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Weingarten/Baden
    Beiträge
    3.121

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo!

    Wie sieht es denn bei dieser Methode mit dem Jo-Jo-Effekt aus? Ich bin solchen Sachen gegenüber immer sehr skeptisch. Denn letztendlich verhilft doch nur eine Ernährungsumstellung zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion und auch Erhaltung. Von daher habe ich mich für WW entschieden. Auch mit dieser Methode können die Pfunde purzeln. Ich habe am 03.07.06 angefangen und seither 27 Kilo abgenommen.
    Ganz liebe Grüße Brigitte
    Wenn man in einen falschen Zug einsteigt, nützt es nichts, wenn man im Gang entgegen der Fahrtrichtung läuft (Dietrich Bonhoeffer)

  8. #8
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Sonja,

    hab Dir ja gestern eine PN geschickt.
    Aber ich habe noch ne Frage.
    Wird bei MB empfohlen Light-Produkte den "normalen" Produkten vorzuziehen? Ich habe recht lange mit WW abgenommen und mich hat immer sehr gestört, dass man so unterschwellig immer in Richtung light geschoben wird. Also zumindest habe ich es so empfunden. Ich kann L*tta und co nicht mehr sehen. Und ich bin mittlerweile der Meinung, dass mir weniger, aber dafür ne ordentliche Butter besser tut. Das gleiche gilt natürlich auch für Käse und dergleichen.
    Ach ja, hast Du das Buch "Metabolic Balance- Die Diät"? Kannst Du das empfehlen?

    Freue mich auf Nachricht von Dir!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  9. #9
    Avatar von Tullys
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    487

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Also,

    ich habe mich auch für das Metabolic-Balance-Programm entschieden, kann damit aber erst im neuen Jahr anfangen (dauert ja nicht mehr lang...), weil meine HP gerade in eine neue Praxis umzieht.

    Ich bin ja einerseits auch eher skeptisch, habe aber schon des öfteren von erstaunlichen Erfolgen gehört. Deshalb habe ich mich jetzt entschlossen, es einmal zu probieren und hoffe, dass auch so Dinge wie Mittagsmüdigkeit (begleitet mich so lange ich denken kann) und allgemeine Schlappheit davon wirklich positiv beeinflusst werden. Und ich hoffe natürlich, dass die Ernährungsumstellung auch mit normalem "Kinderkochen" vereinbar sind und Jacques und Crocky weiterhin zum Einsatz kommen können.

    Stören tut mich ja ein bisschen die Einschränkung auf 3 Tassen Tee oder Kaffee - was ist mit meinem Milchkaffee?? Und da ich so furchtbar gern Brot und Brötchen esse, wird auch das ein echtes Opfer für mich sein, fürchte ich. Hat einer von euch schon mal reines Roggenbaguette oder Roggenbrötchen gebacken?

    Wie war das so bei Euch?

    Neugierige Grüße,
    Anna

  10. #10
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von brigitte01 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Wie sieht es denn bei dieser Methode mit dem Jo-Jo-Effekt aus? Ich bin solchen Sachen gegenüber immer sehr skeptisch. Denn letztendlich verhilft doch nur eine Ernährungsumstellung zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion und auch Erhaltung. Von daher habe ich mich für WW entschieden. Auch mit dieser Methode können die Pfunde purzeln. Ich habe am 03.07.06 angefangen und seither 27 Kilo abgenommen.
    Hallo Brigitte,

    ich habe Anfang diesen Jahres mit MB angefangen 10 kg abgenommen.
    Diese halte ich bis heute. Ich kenne allerdings viele WW die Ihr Gewicht auf Dauer nicht halten. Willst Du Dein ganzes Leben Punkte zählen? und Light Produkte essen???? Das braucht man bei MB nicht.

    Liebe Grüße aus Franken Moni

  11. #11
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von bäumchen Beitrag anzeigen
    Hallo Sonja,

    hab Dir ja gestern eine PN geschickt.
    Aber ich habe noch ne Frage.
    Wird bei MB empfohlen Light-Produkte den "normalen" Produkten vorzuziehen? Ich habe recht lange mit WW abgenommen und mich hat immer sehr gestört, dass man so unterschwellig immer in Richtung light geschoben wird. Also zumindest habe ich es so empfunden. Ich kann L*tta und co nicht mehr sehen. Und ich bin mittlerweile der Meinung, dass mir weniger, aber dafür ne ordentliche Butter besser tut. Das gleiche gilt natürlich auch für Käse und dergleichen.
    Ach ja, hast Du das Buch "Metabolic Balance- Die Diät"? Kannst Du das empfehlen?

    Freue mich auf Nachricht von Dir!
    Hallo Donathe,
    bei MB sollst du keine Light-Produkte zu Dir nehmen. Im Gegenteil ich durfte fette Milch 3,5 % fettes Joghurt 3,5 % und fetten Käse bis 40%
    essen, ich habe gelernt gutes Fett macht nicht fett. Was uns dick macht sind Kohlehydrate. Nach den ersten 3 Wochen darfst du auch wieder richtige Butter essen. Das Buch kann ich sehr empfehlen, da stehen die wichtigsten Regeln drinn und auch einige schöne Rezepte.

    Viele Grüße aus Franken Moni

  12. #12
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Moni,

    vielen Dank für Deine Informationen.

    Zu Brigittes Frage mit dem JoJo-Effekt würde mich doch noch folgendes interessieren:
    Die Phase 4 macht man ja dann wohl für immer, wenn ich Sonjas Beitrag richtig verstanden habe. Wie sieht denn diese Phase aus? Hab ich nach dem Ernährungsplan für diese Phase auch eine gewisse Auswahl an Lebensmitteln die ich essen darf. Ich meine, darf ich dann z. B. mal wieder ein schönes, in Jacques geknetetes, in der Wohnung so wunderbar duftendes Brot mit Weizen oder Dinkel essen? *zwinker* Oder würde dann der vielgehasste JoJo kommen?

    Seit drei Tagen versuche ich, einfach mal die Grundregeln anzuwenden, ohne einen genauen Plan für mich persönlich. Ich hätte nie gedacht, dass ich ohne Kartoffeln, Reis und Nudeln so satt sein kann!! Um 12 Uhr haben wir zu Mittag gegessen und jetzt ist es halb 6 und meine Gedanken kreisen NICHT um die Frage: Was könnt ich denn jetzt schnell essen? !!!! Das alleine spricht schon sehr für MB. Eigentlich ist für mich der einzige Hinderungsgrund momentan noch der Preis und dass es bei mir in der näheren Umgebung keinen Arzt oder HP gibt, der MB macht. Der nächste ist ca. 60 km weg!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  13. #13
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Donathe,

    freilich kannst du in der 4 Phase auch mal wieder die Sachen essen, die du sonst heißgeliebt hast. Leider muß ich Dir nur sagen, daß so manche Sachen die man am Anfang geliebt hat, nach MB gar nicht mehr so gut schmecken. Mir ging es mit Nudeln so. Ich war ein Nudelliebhaber, mindestens 2 mal die Woche gab es bei mir diese. Nach 10 Wochen MB
    wollte ich wieder mal Nudeln genießen und was soll ich dir sagen, sie schmeckten mir gar nicht mehr, sie hatten einen süßlichen Eigengeschmack Päh gar nicht lecker.
    Beim Brot muß ich sagen, sind wir bei Roggenknäcke und 100 %iges reines Roggenbrot, ist leider sehr schwierig zu bekommen geblieben. Wenn du nämlich Weizenprodukte ist, kommt sofort wieder der verhaßte Heißhunger.
    Wenn du noch fragen hast, ich beantworte sie dir gerne

    Viele Grüße aus Franken Moni

  14. #14
    Inaktiv Avatar von brigitte01
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Weingarten/Baden
    Beiträge
    3.121

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von malaikasbonzo Beitrag anzeigen
    Hallo Brigitte,

    ich habe Anfang diesen Jahres mit MB angefangen 10 kg abgenommen.
    Diese halte ich bis heute. Ich kenne allerdings viele WW die Ihr Gewicht auf Dauer nicht halten. Willst Du Dein ganzes Leben Punkte zählen? und Light Produkte essen???? Das braucht man bei MB nicht.

    Liebe Grüße aus Franken Moni


    Huhu Moni!

    Light-Produkte esse ich kaum, komme trotzdem mit meinen Punkten zurecht. Und die, die ich esse, die habe ich auch "vorher" schon gegessen. Und streng nach Punkten leben muss man nach WW eigentlich nicht, denn man lernt es mit der Zeit, wieviel man wovon essen "darf". Denn WW ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung.

    Aber wenn du mit MB genauso isst wie vorher, schlägt mit Sicherheit irgendwann der Jojo-Effekt zu, wie nach jeder Abnahme, egal, nach welchem System.
    Ganz liebe Grüße Brigitte
    Wenn man in einen falschen Zug einsteigt, nützt es nichts, wenn man im Gang entgegen der Fahrtrichtung läuft (Dietrich Bonhoeffer)

  15. #15
    Avatar von Tullys
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    487

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Moni,

    ich bin zwar nicht Donathe, aber vielleicht kannst du mir trotzdem meine Frage beantworten..., büdde!!!

    Wie ist es denn nun mit dem morgendlichen Milchkaffee? Darf oder darf man den nicht mehr trinken. Von wegen der drei Tassen Kaffee und der einen Sorte Eiweiß?

    Und bei Brot - geht wirklich nur Roggen? Oder geht auch Hafer oder Dinkel?

    LG,
    Anna

  16. #16
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von Tullys Beitrag anzeigen
    Hallo Moni,

    ich bin zwar nicht Donathe, aber vielleicht kannst du mir trotzdem meine Frage beantworten..., büdde!!!

    Wie ist es denn nun mit dem morgendlichen Milchkaffee? Darf oder darf man den nicht mehr trinken. Von wegen der drei Tassen Kaffee und der einen Sorte Eiweiß?

    Und bei Brot - geht wirklich nur Roggen? Oder geht auch Hafer oder Dinkel?

    LG,
    Anna
    Hallo Anna,

    eigentlich sollte man keinen Milchkaffee trinken, den wenn du den Milchkaffee trinkst und z. Bsp. dein Frühstück aus Yoghurt mit Haferflocken und Obst besteht, hast du in deinem Frühstück zwei verschiedene Eiweiße. Da man Eiweiße nicht mischen sollte, ist dies also streng genommen schlecht. Es geht hierbei um die biologische Wertigkeit. Die biologische Wertigkeit eines Eiweißes wird durch den Anteil seiner essenziellen Aminosäuren bestimmt. Bei Ei sand alle achte Amínosäuren in gleicher Menge vorhanden und können zu 100 % vom Körper verwertet werden, ohne dass Aminosäurereste verbleiben. Die biologische Wertigkeit von einem Ei wird mit 100 bestimmt. Milch enthält eine andere Zusammensetzung vom Aminosäuren. Durch diese limitierende Aminosäure hat Milch nur eine biologische Wertigkeit von 91. Bei der Synthese ménschlicher Proteine fallen also im Gegensatz zum Ei bei Milch erhebliche Mengen von Aminosäurereste an, die teilweise beim Aufbau nicht essenzieller Aminosäuren Verwendung finden, zum größten Teil aber als nicht verwertbare Säuren zu einer übersäuerung des Stoffwechsels führen.
    Mein lieber Mann konnte aber auch nicht auf seinen geliebten Milchkaffee verzichten und hat trotzdem über 12 kg abgenommen.
    Beim Brot ist es schon wichtig nur reines Roggenbrot zu essen, da Weizenmehl die Insulinbildung anregt. Man merkt das dadurch, daß man nach Verzehr von Weizenprodukten schnell wieder Hunger bekommt.
    Ich hoffe dir geholfen zu haben
    LG aus Franken Moni
    Geändert von malaikasbonzo (27.12.06 um 22:11 Uhr)

  17. #17
    Schnauzerfan
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Kreis Mettmann
    Beiträge
    844

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Moni,

    mir gehts da wie Anna

    Und wenn ich Milchkaffee und dann Haferflocken mit Milch (statt Joghurt) nehme ? Dann sind es doch immer die Eiweiße der Milch ?

  18. #18
    Inaktiv Avatar von brigitte01
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Weingarten/Baden
    Beiträge
    3.121

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo!

    Ui, das klingt ja sehr kompliziert ...
    Ganz liebe Grüße Brigitte
    Wenn man in einen falschen Zug einsteigt, nützt es nichts, wenn man im Gang entgegen der Fahrtrichtung läuft (Dietrich Bonhoeffer)

  19. #19
    Avatar von Tullys
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    487

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von mokimaus Beitrag anzeigen
    Hallo Moni,

    mir gehts da wie Anna
    Und nicht nur da...

    Tja, liebe Moni, geholfen hast du mir da jetzt schon, aber direkt glücklich macht es mich nicht...
    Aber wenn du sagst, dein Mann hat auch weiter Milchkaffee getrunken - dann mache es wohl auch, jedenfalls dann wieder nach ein paar Wochen. Denn zwischendurch den Milchkaffee, das geht ja eigentlich auch nicht, kann ich mir vorstellen. Na, egal, wenn es denn hilft.

    Vielen Dank nochmal, Moni!
    LG
    Anna

    P.S.: Und besonders liebe Grüße auch an dich, Mokimaus!

  20. #20
    Schnauzerfan
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Kreis Mettmann
    Beiträge
    844

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Danke Anna DANKE ! Da sehen wir uns hier mal wieder

    Hört sich für mich auch kompliziert an ... ob das was für mich ist
    Überlege schon, ob ich wieder zu WW gehen soll ( @bäumchen: Bei uns hat die WW-Frau ausdrücklich vor light-produkten gewarnt !)

    Poison2802: Also ich kann mir nicht vorstellen das 3 Monate " mit Spaß "durchzuhalten und dafür auch noch 300 Euro zu zahlen.....
    Für welche Zeit kostet es das ist ja Wahnsinn

  21. #21
    Fellnasen-Knutscherin Avatar von Hamsternixe
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Nähe Wolfsburg
    Beiträge
    2.718

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Guten MOrgen!

    Hab das hier nun alles gelesen und anfangs gedacht, das wäre was für mich. Aber mir geht es wie einigen hier auch, ich hab keinen HP in der Nähe, der dies macht.
    Hat denn jemand Erfahrung über dieses Abnehm-Methode OHNE HP, also im Alleingang einfach nach den Grundregeln?? Und wie ist denn da der Erfolg??

    Ich liebe ja meinen Jaques, aber seit der hier eingezogen ist, haben wir schon ein wenig mehr auf der Hüfte.... Es ist aber auch zu lecker....
    Viele Grüße
    Susanne


    Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe...........




  22. #22
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Moin mokimaus,

    da sieht man mal, wie unterschiedlich die Meinungen der WW-Leiterinnen sind! Ich habe lange die Treffen besucht und bei uns war eigentlich sehr oft die Rede von light, lighter, am lightesten. Und schau dir mal die WW-Produkte an, die du im Supermarkt kaufen kannst - für superwenig Punkte und superviel Geld! Das sind alles light-Produkte! Frisch aus dem Labor!
    Ich will gaaanz bestimmt nicht auf WW herumhacken. Ich habe gute Erfolge mit dem Programm erzielt und möchte auf meine Erkenntnisse, die ich dort gewonnen habe nicht verzichten, aber auch wenn man die Punktezählerei nach der Erhaltung wieder lockern kann, so muss man schon bis in die Bretter Punkte zählen. Ich denke aber auch, dass das bei MB genauso ist. Jeder der nach egal welcher Diät oder Ernährungsumstellung wieder Chips, Nüsse und Schokolade futtert, nimmt wieder zu. LEIDER!!

    Ich habe es ja weiter oben schon geschrieben: Es ist wirklich verwunderlich, wie fit ich mich fühle, obwohl ich seit ein paar Tagen kaum noch Kohlenhydrate esse.

    @ Moni
    Deine Ausführungen über die Aminosäuren ist wirklich etwas kompliziert, aber einleuchtend (Ich hab es zweimal gelesen, dann hat es geklappt!!!!). Danke! Ich werde mir halt doch das Buch mal zu Leibe führen!

    Die Erfahrung, die du mit Nudeln gemacht hast, die würd ich gerne mal mit Erdnüssen oder Chips machen!!!

    Sind eigentlich die Preise unterschiedlich? Mal ist von 250 Euronen mal von 350 die Rede.

    Und in einem anderen Forum (naschkatzen, abnehmen oder so) hab ich gelesen, dass da manche 6 oder 7 Liter Wasser am Tag trinken! Ist das bei deinem Plan auch so? Ich stelle mir gerade vor ich stehe auf vier Beinen und kann wiehern! Ich bin schon stolz auf mich, wenn ich 3 Liter schaffe. Aber 7!

    Fragen über Fragen! Ich glaube ich muss jetzt meinen Mann überreden, dass wir mal eben zu Thalia fahren. Buch kaufen!!!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  23. #23
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Zitat Zitat von bäumchen Beitrag anzeigen
    Moin mokimaus,

    da sieht man mal, wie unterschiedlich die Meinungen der WW-Leiterinnen sind! Ich habe lange die Treffen besucht und bei uns war eigentlich sehr oft die Rede von light, lighter, am lightesten. Und schau dir mal die WW-Produkte an, die du im Supermarkt kaufen kannst - für superwenig Punkte und superviel Geld! Das sind alles light-Produkte! Frisch aus dem Labor!
    Ich will gaaanz bestimmt nicht auf WW herumhacken. Ich habe gute Erfolge mit dem Programm erzielt und möchte auf meine Erkenntnisse, die ich dort gewonnen habe nicht verzichten, aber auch wenn man die Punktezählerei nach der Erhaltung wieder lockern kann, so muss man schon bis in die Bretter Punkte zählen. Ich denke aber auch, dass das bei MB genauso ist. Jeder der nach egal welcher Diät oder Ernährungsumstellung wieder Chips, Nüsse und Schokolade futtert, nimmt wieder zu. LEIDER!!

    Ich habe es ja weiter oben schon geschrieben: Es ist wirklich verwunderlich, wie fit ich mich fühle, obwohl ich seit ein paar Tagen kaum noch Kohlenhydrate esse.

    @ Moni
    Deine Ausführungen über die Aminosäuren ist wirklich etwas kompliziert, aber einleuchtend (Ich hab es zweimal gelesen, dann hat es geklappt!!!!). Danke! Ich werde mir halt doch das Buch mal zu Leibe führen!

    Die Erfahrung, die du mit Nudeln gemacht hast, die würd ich gerne mal mit Erdnüssen oder Chips machen!!!

    Sind eigentlich die Preise unterschiedlich? Mal ist von 250 Euronen mal von 350 die Rede.

    Und in einem anderen Forum (naschkatzen, abnehmen oder so) hab ich gelesen, dass da manche 6 oder 7 Liter Wasser am Tag trinken! Ist das bei deinem Plan auch so? Ich stelle mir gerade vor ich stehe auf vier Beinen und kann wiehern! Ich bin schon stolz auf mich, wenn ich 3 Liter schaffe. Aber 7!

    Fragen über Fragen! Ich glaube ich muss jetzt meinen Mann überreden, dass wir mal eben zu Thalia fahren. Buch kaufen!!!
    Hall Donathe,
    bei mir hat es 360 Euro gekostest, dafür bekommst du aber einiges. Zuerst einmal eine Blutuntersuchung anhand dieser kommt dann dein Speiseplan,
    dann eine komplette Darmreinigung und eine Betreuung über 8 Wochen mit wöchentlichem Treffen. Normalerweise muß man so ca . 2 - 3 Liter Wasser trinken. Manche allerdings auch mehr, mit was dies zusammenhängt weiß ich leider nicht. Erdnüsse darfst du nach MB gerne essen, allerdings die ohne Salz, wenn du darauf nicht verzichten kannst, dann lieber selber ohne öl rösten und dann etwas mit Meersalz salzen.
    Grüße Moni

  24. #24
    Inaktiv
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    35

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Sonja,

    ich habe vor ca. 2 Jahren einen Bluttest gemacht (imupro). Abgenommen habe kein Gramm aber die Migräne ist so gut wie weg. Ich hatte natürlich große Hoffnung, dass ich 15 kg abnehme..... Kann ich dich mal anrufen? Habe dort schon € 450,oo glaube ich waren es , ausgegeben.

    LG Christine








    Zitat Zitat von Sonja Voßen Beitrag anzeigen
    Hallo, liebe Hexen und Hexer.

    Folgendes habe ich im Ernährungsforum (MB-Erfolge) des Chefkoch.de geschrieben:



    Bis hierhin mein Bericht bei chefkoch.de.

    Vielleicht interessiert das ja dein ein oder anderen hier im Wunderkessel auch.

    Also: Das Ernährungskonzept von metabolic-balance® wurde von dem Münchner Arzt Dr. Wolf Funfack aus einem bestehenden Ernährungskonzept mit den neuesten Erkenntnissen weiterentwickelt. Ziel ist es, den Stoffwechsel ganzheitlich zu regulieren und auf dieser Grundlage die gewünschten Ergebnisse zu erreichen, z.B. Gewichtsreduktion aber auch Gewichtszunahme, Regulierung der Verdauung, Hilfe bei Allergien um nur mal einige Aspekte zu nennen.

    Und es funktioniert so:

    Die Ernährungsumstellung wird durch einen Heilpraktiker bzw. Allgemeinmediziner betreut, der speziell dafür ausgebildet wurde.

    Also, dieser Betreuer zapft einem Blut ab und stellt jede Menge Fragen zum Allgemeinbefinden und gesundheitlichen Problemen. Das Blut wird nach bestimmten Vorgaben analysiert und aufgrund dieser Analyse stellt der Betreuer einen individuellen Speiseplan für die 2. Phase der Umstellung zusammen. Die Blutuntersuchung und die weitere Betreuung ist natürlich nicht kostenlos (der HP bzw. der Arzt will natürlich auch leben). Sobald man einem ausführlichen Gespräch über das Konzept informiert ist, kann es losgehen.

    • 1. Phase : 2 Tage Entschlackung (z.B. wie beim Fasteneinstieg). Reistag oder Obsttag oder Gemüsesuppe
    • 2. Phase : mindestens 14Tage : strenge Umstellungsphase mit den ermittelten Lebensmitteln auf der Basis der Blutuntersuchung.
    • 3. Phase : bis zum Erreichen der gesteckten Ziele : gelockerte Umstellungsphase – Ausprobieren von bisher nicht erlaubten Lebensmitteln und allmähliches Integrieren in den individuellen Speiseplan
    • 4. Phase : immer : Erhaltungsphase

    Einige Regeln gelten in den Phasen 2 – 4 wie Gesetze :

    • Jeden Tag einen Apfel essen
    • 3 – und nur 3 – und auf jeden Fall 3 Mahlzeiten am Tag
    • mindestens 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten
    • letzte Mahlzeit um 21.00h
    • und – ganz wichtig – jede Mahlzeit beginnt mit einem Eiweißanteil
    • die vorgegebene Menge Wasser trinken, Wasser, keinen Tee oder Saft o.ä., 3 Tassen Wasser oder Tee am Tag sind erlaubt

    In den Phase 1 – 3 sind wenig Kohlehydrate erlaubt, später können die Nahrungsmittel (Nudeln, Reis, Kartoffel, Brot) in Maßen wieder in den Speiseplan aufgenommen werden.

    Ich könnte jetzt noch stundenlang weiterschreiben. Mache ich bei Interesse ein anderes Mal.

    Hier könnt ihr weitere Info’s bekommen :

    http://www.metabolic-balance.de/de/mb/index.php oder
    Nimm's leicht - schlank und natürlich gesund mit Rahel Bürger-Rasquin - Start oder
    bei chefkoch.de, da gibt es im Ernährungsforum Wochenbeiträge mit vielen interessanten Berichten und Erfahrungen

    Ach ja, zu den Kosten: ich habe € 300,00 bezahlt und für mich kann ich nur dazu sagen, es war jeden Cent wert und ich bin froh, dass ich soviel Glück habe, diesen Betrag, ohne das es meiner Familie an etwas fehlt, für meine Gesundheit ausgeben zu können. Ich fühle mich sauwohl und das neue Ballkleid füllt nur notdürftig die Riesenlücke in meinem Kleiderschrank

  25. #25
    Inaktiv
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    35

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    ...willst du evt. dein Metabolic Buch verkaufen???
    LG
    Christine







    Zitat Zitat von Sonja Voßen Beitrag anzeigen
    Hallo, liebe Hexen und Hexer.

    Folgendes habe ich im Ernährungsforum (MB-Erfolge) des Chefkoch.de geschrieben:



    Bis hierhin mein Bericht bei chefkoch.de.

    Vielleicht interessiert das ja dein ein oder anderen hier im Wunderkessel auch.

    Also: Das Ernährungskonzept von metabolic-balance® wurde von dem Münchner Arzt Dr. Wolf Funfack aus einem bestehenden Ernährungskonzept mit den neuesten Erkenntnissen weiterentwickelt. Ziel ist es, den Stoffwechsel ganzheitlich zu regulieren und auf dieser Grundlage die gewünschten Ergebnisse zu erreichen, z.B. Gewichtsreduktion aber auch Gewichtszunahme, Regulierung der Verdauung, Hilfe bei Allergien um nur mal einige Aspekte zu nennen.

    Und es funktioniert so:

    Die Ernährungsumstellung wird durch einen Heilpraktiker bzw. Allgemeinmediziner betreut, der speziell dafür ausgebildet wurde.

    Also, dieser Betreuer zapft einem Blut ab und stellt jede Menge Fragen zum Allgemeinbefinden und gesundheitlichen Problemen. Das Blut wird nach bestimmten Vorgaben analysiert und aufgrund dieser Analyse stellt der Betreuer einen individuellen Speiseplan für die 2. Phase der Umstellung zusammen. Die Blutuntersuchung und die weitere Betreuung ist natürlich nicht kostenlos (der HP bzw. der Arzt will natürlich auch leben). Sobald man einem ausführlichen Gespräch über das Konzept informiert ist, kann es losgehen.

    • 1. Phase : 2 Tage Entschlackung (z.B. wie beim Fasteneinstieg). Reistag oder Obsttag oder Gemüsesuppe
    • 2. Phase : mindestens 14Tage : strenge Umstellungsphase mit den ermittelten Lebensmitteln auf der Basis der Blutuntersuchung.
    • 3. Phase : bis zum Erreichen der gesteckten Ziele : gelockerte Umstellungsphase – Ausprobieren von bisher nicht erlaubten Lebensmitteln und allmähliches Integrieren in den individuellen Speiseplan
    • 4. Phase : immer : Erhaltungsphase

    Einige Regeln gelten in den Phasen 2 – 4 wie Gesetze :

    • Jeden Tag einen Apfel essen
    • 3 – und nur 3 – und auf jeden Fall 3 Mahlzeiten am Tag
    • mindestens 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten
    • letzte Mahlzeit um 21.00h
    • und – ganz wichtig – jede Mahlzeit beginnt mit einem Eiweißanteil
    • die vorgegebene Menge Wasser trinken, Wasser, keinen Tee oder Saft o.ä., 3 Tassen Wasser oder Tee am Tag sind erlaubt

    In den Phase 1 – 3 sind wenig Kohlehydrate erlaubt, später können die Nahrungsmittel (Nudeln, Reis, Kartoffel, Brot) in Maßen wieder in den Speiseplan aufgenommen werden.

    Ich könnte jetzt noch stundenlang weiterschreiben. Mache ich bei Interesse ein anderes Mal.

    Hier könnt ihr weitere Info’s bekommen :

    http://www.metabolic-balance.de/de/mb/index.php oder
    Nimm's leicht - schlank und natürlich gesund mit Rahel Bürger-Rasquin - Start oder
    bei chefkoch.de, da gibt es im Ernährungsforum Wochenbeiträge mit vielen interessanten Berichten und Erfahrungen

    Ach ja, zu den Kosten: ich habe € 300,00 bezahlt und für mich kann ich nur dazu sagen, es war jeden Cent wert und ich bin froh, dass ich soviel Glück habe, diesen Betrag, ohne das es meiner Familie an etwas fehlt, für meine Gesundheit ausgeben zu können. Ich fühle mich sauwohl und das neue Ballkleid füllt nur notdürftig die Riesenlücke in meinem Kleiderschrank

  26. #26
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Moni,

    Erdnüsse mit Salz mag ich sowieso nicht! Am liebsten die aus der Schale. Ist nur immer so ne Sauerei!

    Rate mal wo ich heute mittag mit Kind und Kegel, äh Mann, gewesen bin!?! Richtig! Buch kaufen. Mein Männe hat ein bißchen komisch geschaut. So nach dem Motto: Oh je, schon wieder so ein Buch. Na ja, mal sehen, wie mir MB zusagt, wenn ich das Buch gelesen habe.

    Der Preis ist schon heftig, aber wenn ich bedenke, dass ich ja wesentlich weniger Lebensmittel einkaufen muss, dann rechnet es sich - irgendwann.
    Bisher habe ich das Buch nur kurz überflogen, aber mir sind einige Grammangaben für die Nahrungsmittel aufgefallen. Da hab ich mir mal wieder seit langem das Obst und Gemüse und Fleisch abgewogen. Erst da ist mir aufgefallen, das meine Portionen scheinbar einfach immer ein bisschen zu groß geraten!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  27. #27
    Kaffeebohni Avatar von Kaffeebohni
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    431

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallöchen Ihr Lieben,

    nachdem ich nun mit Spannung alles gelesen habe , meine Frage:

    braucht man unbedingt den Arzt oder Berater

    oder reicht dieses metabolic Buch mit Diätanleitung und eventuell das Kochbuch??? Kann man auch nur aufgrund der Buchanleitung abnehmen??

    Freu mich auf Antwort!!!



    außerdem gibt es bald ein drittes in dieser Reihe
    Amazon.de: Metabolic Balance. Das Aktivprogramm: Bücher: Dr. med. Wolf Funfack,Holger Westenbaum
    Allerbeste Grüße von Kaffeebohni
    ***Carpe diem***

  28. #28
    malaikasbonzo Avatar von malaikasbonzo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    106

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Kaffeebohni,

    sicher geht auch dieses Programm ohne Hilfe. Jedoch muß aber am Anfang eine Blutbestimmung durchgeführt werden, anhand von dieser bekommst du deinen Plan. Ich habe es bei der Frau Rötzer in Stadeln gemacht und ich war begeistert.

    Grüße von um die Ecke
    Moni

  29. #29
    mauschnei
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    14

    Smile AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo,
    bin selber MB-Betreuerin und Heilpraktikerin. Meinen eigenen Plan habe ich seit über 4 Jahren-und es funktioniert wirklich. Nach über 300 betreuten Patienten kann ich das sagen. Das Buch ist super, aber ohne Betreuer würde ich nicht empfehlen. Man braucht schon seinen individuellen Plan anhand der Laborwerte.
    Wirklich alltagstauglich,auch mit Familie.

    Soviel am rande, eigentlich wollte ich bei meinem ersten Forumbesuch Rezepte suchen.
    Bis bald!

  30. #30
    Avatar von Reni
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Bei Calw im Schwabenländle
    Beiträge
    2.831

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo mauschnei,

    dann erst mal herzlich Willkommen hier im Forum.
    Willst Du nicht vielleicht etwas mehr über dich Schreiben ?
    Ganz brennend wäre meine erst Frage aus welcher Gegend Du wohl bist

    Ich lese hier schon ganz gespannt die Beiträge und warte auch schon auf den nächsten Beitrag von Bäumchen nach dem Buch lesen
    Liebe Grüße
    Reni

    Es gibt keine dummen Fragen. Es gibt nur dumme Antworten.

  31. #31
    Avatar von Mirellchen
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Döbeln
    Beiträge
    837

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Ihr Lieben,

    das liest sich alles sehr spannend. Kann mir denn einer sagen, ob dies auch etwas für Kinder ist. Mein Sohn ist übergewichtig. Ich war schon beim Arzt und habe das Blut untersuchen lassen, ob er etwas mit der Schilddrüse hat oder so. Leider ist alles in Ordnung, so dass ich immer noch nicht weiß, wovon mein Sohnemann so dick ist. Auch das Essen habe ich schon aufgeschrieben. Nebenbei Naschereien sind auch ausgeschlossen.

    Hiiilfe, wer weiß denn Rat???
    LB Grüße

    Mirella

  32. #32
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Reni,

    lese gerade, du wartest schon auf einen Bericht von mir! Das ist aber schön!

    AAAAlso: Ich bin noch nicht ganz durch, so ca. die Hälfte habe ich gelesen. Es ist ein sehr interssantes Buch. Logisch aufgebaut, etwas wissenschaftlich, aber unser Körper ist ja auch ein gigantischer Hochleistungsbetrieb.
    Ich muss "mauschnei" recht geben. Das Buch alleine wird nicht zu dem Erfolg führen, den diejenigen verzeichnen, die auch ihren persönlichen Plan haben. Im Buch wird sehr genau erklärt, warum eben der individuelle Plan nötig ist. Sonst wäre dieses Programm wie jedes andere auch, das einen Speiseplan für alle Teilnehmer vorgibt. Dr. Funsack schreibt in seinem Buch, dass man zwar ruhig schon mal mit den Grundregeln anfangen kann, aber ausschlaggebend für richtigen Erfolg ist eben der eigene Plan.
    Im Buch selbst sind Fallbeispiele enthalten. Auch ein Planbeispiel für drei Tage. ABER im Buch erfährst du, dass es auch auf die genauen Grammangaben während der strengen Phase ankommt. Also nützt der Plan für einen persönlich wieder nicht so viel.
    Es ist auch noch ein kleiner Rezeptteil drin für die einzelnen Eiweißprodukte Joghurt, Fisch, Hülsenfrüchte, Fleisch, Käse, Sprossen und Tofu.

    Ja, und nun ist es passiert! Das Buch hat den vollen Erfolg erzielt. Ich bin jetzt erst richtig "angefixt" von dem Programm und über kurz oder lang werde ich wohl auch meinen eigenen Plan in den Händen halten!

    Ich kann das Buch wirklich empfehlen.

    Ich hoffe, mein Bericht hat dir weitergeholfen. Wenn du noch was wissen willst, meld dich einfach!!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  33. #33
    Inaktiv Avatar von bäumchen
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    bei Miltenberg/Main
    Beiträge
    417

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo mauschnei,

    auch von mir, HERZLICH WILLKOMMEN im Wunderkessel,

    Auch mich würde interessieren, wo du praktizierst.

    Kannst du uns etwas über deine Erfahrungen mit den Krankenkassen bezüglich einer Kostenbeteiligung sagen? Deine Kollegin, die Frau Bürger-Rasquin, schreibt auf ihrer Internetseite, dass sich manche Kassen beteiligen. Nur leider nicht, unter welchen Voraussetzungen. Meine Kasse zahlt zum Beispiel generell, wenn ein zugelassener Arzt homöopatisch behandelt. Wahrscheinlich müsste ich dann einen Arzt, der MB anbietet, aufsuchen!?!
    LG
    Donathe

    "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!"
    Bei uns hilf der TM31 in der Küche.

  34. #34
    mauschnei
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    14

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo,
    an alle ein gutes, gesundes neues Jahr.
    Also, ich bin 41 Jahre, habe eine Naturheilpraxis bei mir im Hause, im Landkreis Altötting. Also tiefstes Oberbayern. Ca. 85 km südöstlich von München. Ich habe zwei Töchter (10 und fast 3). Zur Frage nach der Durchführbarkeit bei Kindern: So ab 12/13 Jahren funktioniert es gut.
    Aber es gibt wie immer auch Ausnahmen. Ich kenne einen Jungen, der hat mit 9 jahren mitgemacht und wunderbar abgenommen. Er war total stolz, als die alte Hose wieder gepasst hat.
    Für Auskünfte jederzeit gerne bereit.
    Liebe Grüße
    Uschi

  35. #35
    Avatar von Reni
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Bei Calw im Schwabenländle
    Beiträge
    2.831

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Donathe,

    vielen Dank für Deinen Bericht.
    Klingt ja wirklich hoch interessant, aber ohne Plan jetzt wohl nichts.
    Ich glaube, ich muß hier mal in der Gegend schaun oder beim nächsten Arztbesuch mal nachfragen .
    Bin schon fast am Verzweifeln. Ich hatte die letzten Wochen wirklich nicht mehr so viel gegessen, wieder angefangen Sport zu treiben, aber irgendwie geht gerade gar nichts. Nicht einmal 2 kg. Bei mir wären 2kg weniger schon mal gut, 4 wären toll und 6 kg wären ideal , mehr bräuchten es gar nicht sein.

    Hallo Uschi,
    vielen Dank für Deine Vorstellung !!
    Aber ich glaube, ich habe es schon fast geahnt. Leider bist Du nicht bei mir 'um die Ecke'
    Aber eine Frage hätte ich schon noch:
    Wie alt darf denn der Bluttest sein ? Geht es auch noch wenn es von letztem Sommer wäre ?
    Liebe Grüße
    Reni

    Es gibt keine dummen Fragen. Es gibt nur dumme Antworten.

  36. #36
    WK-Rezeptetopf Avatar von tinchenimtal
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Im Bergischen
    Beiträge
    596

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo an alle MB-interessierten Hexen.

    Tut mir leid, dass ich erst jetzt wieder mitmischen kann, ich war im Urlaub (das tut mir natürlich nicht leid).

    Ich verspreche, wenn ich das Chaos auf meinem Schreibtisch etwas sortiert und ein Teil davon dem Papierkorb übergeben habe, schreibe ich mal einen etwas längeren Bericht, wie es mir so in der Zwischenzeit ergangen ist. - Heute abend oder morgen.

    Bis dahin die besten Wünsche für das Jahr 2007.

  37. #37
    Avatar von Mirellchen
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Döbeln
    Beiträge
    837

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Uschi,

    mein Sohn wird im März 9 Jahre alt. Ich bin zur Zeit mit ihm bei Heilpraktikerin, doch sie ist mit ihrem Latein auch bald am Ende.
    Schulmedizinisch gesehen hatte ich mir überlegt, mit ihm mal zur Uniklinik nach Leipzig zu fahren, doch davon hat mit der Kinderarzt abgeraten, da die dann mehr Forschung betreiben, ob übergewichtige Kinder zu Diabetis neigen. Kannst du mir vielleicht einen Ansprechpartner nennen.
    LB Grüße

    Mirella

  38. #38
    Inaktiv Avatar von chrissto
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    köln
    Beiträge
    5

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo Moni,
    ich hätte da auch nochmal 'ne Frage: Wieso sind die Eiweiße von Milch, Quark, Joghurt und Käse unterschiedliche Eiweuße? Es wird doch immer aus dem Grundprodukt "Milch" hergestellt? Und kein Weizen okay, aber was ist denn nun mit Dinkel oder Hafer als Brot/Brötchen? Und wo bekomme ich reines Roggenbrot her? Selbst beim Selberbacken kommt immer Weizen mit dazu (zumindest nach meinen Rezepten...) Fragen über Fragen!!!
    Ich bin durch eine Freundin auf metabolic-balance aufmerksam geworden und finde hier nun eine heiße Duskussion dazu, einfach toll!!!
    Vielleicht hast du oder jemand anderes Antworten auf meine Fragen?
    Vielen Dank und ein tolles Jahr 2007 an Dich und alle!
    Chrissi

  39. #39
    WK-Rezeptetopf Avatar von tinchenimtal
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Im Bergischen
    Beiträge
    596

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Hallo an alle MB-Interessierten.

    Finde ich ja schon irgendwie witzig. Monatelang tut sich bei diesem Beitrag überhaupt nichts und dann explodiert er beinahe. Ich finde das richtig gut, zumal ich jetzt wohl mit MB nicht mehr allein im Kessel bin.

    Also zum ersten Mal zu ein paar grundsätzlichen Punkten: Als ich mich damals entschlossen habe, mit diesem System zu starten waren für mich in erster Linie gesundheitliche Aspekte im Vordergrund, nämlich der Versuch, Einfluß auf meinen hohen Blutdruck zu nehmen und endlich von diesen elenden Tabletten loszukommen, die laut meinem Arzt natürlich heutzutage gar keine Nebenwirkungen mehr haben. Wie bereits in meinem ursprünglichen Beitrag geschildert war mir dieser Erfolg im Gegensatz zu manch anderem Anwender leider nicht vergönnt. Ich habe aber viele andere körperliche Aspekte an mir beobachtet, die ebenfalls nicht zu verachten sind, z.B. eine sehr dauerhafte Entwässerung meines Körpers. Das abendliche Anschwellen von Beinen, Füßen und Fingern hat sehr schnell nachgelassen und ist bis heute fast vollständig zurückgegangen. Ich trage heute eine Schuhgröße kleiner als vor der Ernährungsumstellung und meinen Ehering trage ich nach wie vor am Mittelfinger, er war ursprünglich für den Ringfinger angepaßt worden.
    Als ich mich sehr eng an die Ernährungsregeln gehalten habe, hat mich nichts so schnell aus der Ruhe gebracht und geschlafen habe ich wie ein Stein.
    Seit ca. 1 Jahr halte ich mich nicht mehr so an die Regeln, es hat zwar fast 6 Monate gedauert, aber seit der Zeit nehme ich, wenn auch sehr langsam, wieder zu. Ich merke die Veränderungen meines Körpers aber nicht nur an der Waage. Meine Taille wird wieder stärker, die Polster an den Knien sind leider auch wieder da, die Gelassenheit im Büro ist leider auch nicht mehr so groß und vernünftig schlafen ist auch schon seit Monaten nicht mehr drin.
    Es wäre also an der Zeit, MB mal wieder konsequent durchzuführen. Und das war im letzten Jahr mein größtes Problem. Ich hab einfach meinen A..ch in dieser Frage nicht bewegt gekriegt. So langsam merke ich aber, dass meine Motivation in dieser Frage wiederkommt.

    Noch mal zu der Frage der Kosten: ja, 300,00 € sind viel Geld. Ich habe dafür von meiner HP neben der Blutuntersuchung und dem Ernährungsplan in ca 5 Monaten insgesamt 6 halbstündige Einzelgespräche mit ihr gehabt neben den Telefonaten, die ich gerade zu Beginn der Umstellung mehr als einmal mit ihr geführt habe. Im Nachhinein kann ich nur für mich feststellen: mir war das jeden Cent wert. Aus diesem Betrag habe ich mehr als genug Vorteile für mich gezogen, die ja zum Teil heute noch nachwirken bzw. von den ich heute noch profitieren werden, wenn ich wieder den Ernährungsplan im vollem Umfang einhalte. Allerdings bin ich auch in der priviligierten Situation, diese 300,00 € ausgeben zu können, ohne dass die Familie nichts mehr zu essen hat. Von daher habe ich sicher gut reden, wenn ich sage, dass sich die Ausgabe aus meiner Sicht nicht zu teuer war.

    So, für heute war das ja mal ein recht langer Beitrag. Falls ihr Fragen habt, werde ich sie gerne, soweit ich es kann, beantworten.

    Bis dann mal.

  40. #40
    Beiträge ehemaliger Benutzer/innen
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Wunderkessel-Zentrale
    Beiträge
    8.543

    AW: Abnehmen mit metabolic balance® - Es funktioniert!

    Liebe Sonja,

    kannst Du mir bitte mal per PN die Adresse von Deiner HP geben?

    Danke und Gruß

    Sigi

Seite 1 von 69 123451151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie funktioniert eine Nähahle???
    Von Pu im Forum Hobbys
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.05, 17:51
  2. Abnehmen, es funktioniert nicht!!!
    Von Utchen im Forum Abnehmen / Diät
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 10:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •