Lebkuchenteig zum Ausstechen


Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Inaktiv
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    beim Märchenschloß Neuschwanstein
    Beiträge
    24

    Lebkuchenteig zum Ausstechen

    Nachdem ich schon so einige Rezepte von euch ausprobiert habe, möchte ich euch auch mal was "anbieten".
    Es ist ein Pätzchenteig der sich zum Ausstechen für Kinder sehr gut eignet, da er eine sehr gute Konstistenz hat. Hab ich früher mit meiner Mama gebacken und nun mit meinen Kindern Da ich meinen TM 31 erst ein paar Wochen habe, ist es für mich noch ein bißchen schwierig die Rezepte umzuschreiben. Hier mal ein Versuch:

    Margarine 125 g
    Zuckerrübensirup (oder Honig) 125g
    Zucker 250 g
    auflösen. Ich habe dazu ca. 10 min-15 min / 100° / St. 1 eingestellt.
    Die Masse etwas abkühlen lassen und dann z u e r s t
    2 Eier kurz einrühren dann
    500g Mehl
    1 P. Backpulver
    65 g Kakao zum Backen
    1 P. Lebkuchengewürz
    alles zusammen auf Knetstufe mit Spatel verkneten.
    Es ist dann ein geschmeidiger Teig und gleich zum Verarbeiten, also ausrollen und ausstechen, bereit.
    Gebacken wird mit 200° ca. 25 min ( ja nach Dicke des Teiges) Zum Verzieren haben wir immer Schokoladenguß oder Puderzucker mit Zitronensaft vermischt benutzt.

    es gibt noch eine Variante:
    Die Teigherstellung ist die gleiche, aber nun den Teig auf ein Blech ausrollen, gebacken wird bei 200° 15 min.
    Nach dem Auskühlen den Boden in zwei Hälfte teilen, ( rechte und linke Hälfte) einen gut mit Marmelade bestreichen und die andere Hälfte drauflegen. Nun mit Schokoladenguß bestreichen und dann in kleine oder größere Rauten schneiden.

    Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch

    Bine61

  2. #2

    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Harz
    Beiträge
    77

    AW: Lebkuchenteig zum Ausstechen

    Hallo Bine,

    mit meinem Enkelsohn habe ich heute nach deinem Rezept Lebkuchen hergestellt, d.h. den Teig mit dem TM geknetet, Männchen ausgestochen, alles gebacken und anschließend voller Hingabe verziert. Nun sind die Lebkuchenmänner zwar wunderschön anzusehen, aber knochenhart. Werden die noch weich oder muss ich noch irgend etwas mit ihnen anstellen, damit wir uns nicht die Zähne an ihnen ausbeißen?

    Hoffentlich kannst du mir (oder jemand, der es auch weiß) schnell antworten.

    Einen schönen zweiten Advent noch wünscht
    Tessa

  3. #3
    Avatar von jujama
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    südl.von Hamburg
    Beiträge
    326

    AW: Lebkuchenteig zum Ausstechen

    Hallo Tessa!
    Ich glaube, das ist normal, wenn der Lebkuchen erst mal hart ist. Du musst ihn zusammen mit einem Apfel in eine Bleckdose tun...dann wird er weich. Dauert aber ein wenig....teilweise habe ich gelesen, dass er erst nach 2 Wochen weich wird........

    Liebe Grüße
    Judith

  4. #4
    Inaktiv
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    beim Märchenschloß Neuschwanstein
    Beiträge
    24

    AW: Lebkuchenteig zum Ausstechen

    @ Tessa tut mir leid, hab vergessen dazu zu schreiben daß man diese in eine Dose mit einem angeschnittenen Apfel legen soll. sorry
    ich mache das nicht mehr, denn mir schmecken sie so auch. Sind zwar im ersten Moment hart, aber im Mund werden sie gleich weich und entfalten ihren Geschmack. Beim Abbeißen...ja da sind sie erst einmal sehr hart.
    Ich hoffe du kannst mir meinen Fehler verzeihen.
    Wie war denn das Ausstechen, hat das gut geklappt??

  5. #5

    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Harz
    Beiträge
    77

    AW: Lebkuchenteig zum Ausstechen

    Hallo Bine und Judith,

    ja, das Ausstechen ging super. Nun werde ich sie heute noch in Dosen legen, gemeinsam mit einem angeschnittenen Apfel. Ich hoffe, dann werden sie noch weicher.

    Danke für eure Antworten.

    Liebe Grüße
    Tessa

  6. #6
    Avatar von serenity
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    534

    Lightbulb

    Hallo,

    ich bin leider gar nicht zurecht gekommen.
    Der Teig war so trocken und klebrig, dass das Messer stehen blieb. Dann habe ich kleine Häufchen abgestochen und gebacken, die leider trocken waren und auch nicht nett aussahen. Schmekken tut´s auch nicht.

    Ich habe Butter statt Margarine genommen und Honig, ansonsten alles nach Rezept.
    Herzlich grüßt serenity

    Wenn ich nur einen Hammer habe, sieht jedes Problem aus wie ein Nagel.
    Abraham Maslow

  7. #7
    Rettet die Shifttaste - nutzt
    Grossbuchstaben!
     
    Avatar von Kaffeehaferl
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    da, wo das Möbel haust
    Beiträge
    8.100
    Hallo,

    danke für das Rezept, der Teig ist wunderbar zu verarbeiten.
    Verziert haben meine Kinder

    Grüße aus Oberbayern Kaffeehaferl

    Kinder brauchen nicht erzogen werden, sie machen uns eh alles nach.“-Karl Valentin-

    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen. -unbekannt-

  8. #8
    Avatar von happi1969
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    986
    Hallo Kaffeehaferl,
    ist dass so ein Teig, aus dem auch die Lebkuchenherzen (Oktoberfest) gemacht werden?
    Danke schon mal für die Antwort

  9. #9
    Rettet die Shifttaste - nutzt
    Grossbuchstaben!
     
    Avatar von Kaffeehaferl
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    da, wo das Möbel haust
    Beiträge
    8.100
    Huhu Happi,

    geschmacklich kann ich das nicht beurteilen, weil ich diese Herzen nicht esse, sondern nur ansehe.

    Aber vom Ansehen her passts.

    Wenn Du sehr grosse Herzen aus dem Teig machen magst geht das bestimmt gut.
    Da der Teig dann aber auch dicker ist als bei den kleinen Teilen, wirds eine recht harte Angelegenheit werden.
    Grüße aus Oberbayern Kaffeehaferl

    Kinder brauchen nicht erzogen werden, sie machen uns eh alles nach.“-Karl Valentin-

    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen. -unbekannt-

  10. #10
    Avatar von happi1969
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    986
    Super ... ich probier dass dann mal gleich morgen .. ich will ein sehr großes Herz backen .. für eine sehr gute Freundin ... lach ... zum Vierzigsten .. vielleicht hast ja gleich a bissrel einen Input, was ich dann draufschreib mit der Zuckerglasur ...
    Ihr Spitzname ist Betzi .. hmm .... muss ich echt mal in mich gehen, was ich da draufschreib .. "Betzi - seit 40 Jahren der Renner auf der Wies`n" .. sie feiert quasi bayrisch in Tracht ....alles a bisserl auf Oktoberfest gemacht

  11. #11
    Rettet die Shifttaste - nutzt
    Grossbuchstaben!
     
    Avatar von Kaffeehaferl
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    da, wo das Möbel haust
    Beiträge
    8.100
    Da kann ich Dir leider nix inputten, kann ned dichten ......
    Aber Du machst das bestimmt super und stellst dann ein Bild ein.
    Grüße aus Oberbayern Kaffeehaferl

    Kinder brauchen nicht erzogen werden, sie machen uns eh alles nach.“-Karl Valentin-

    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen. -unbekannt-

  12. #12
    Tanzhexe Avatar von Pedi
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Antalya/Türkei
    Beiträge
    6.687
    Mei und ich schau gestern das www nach einem formbaren Lebkuchenteig durch.... Wunderkessel hats mir net angezeigt ...bin ja mal echt mehr als bescheuert
    Danke fürs schubsen
    Hoşçakal aus Antalya... Pedi ... und darum bin ich ausgewandert ...

    Meine Kochbücher:



  13. #13
    Tanzhexe Avatar von Pedi
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Antalya/Türkei
    Beiträge
    6.687
    Hallo... ich hab heut aus diesem Teig Brezen, Herze und Sterne gemacht mit Schokoguss im Teig hab ich noch 150g Haselnüsse mitgemixt...

    Super schnell- super gut...genau dass was ich gesucht hab... nur a kleines bissle weicher müssen sie noch werden....aber mit ner Apfelspalte in der Box klappt das bestimmt

    5 Lebkuchen-Sterne...
    Hoşçakal aus Antalya... Pedi ... und darum bin ich ausgewandert ...

    Meine Kochbücher:



  14. #14
    Inaktiv
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    6
    Danke für dieses tolle Rezept. Der Teig war wirklich super zu verarbeiten, und die Lebkuchen sind sehr lecker.

  15. #15
    Avatar von Reitkatze
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Heppenheim
    Beiträge
    27
    Wir haben die Lebkuchen heute mit den Kindern ausgestochen und es ging super. Hatte zuerst bedenken wegen der klebrigen Konsistenz, aber als der Teig kalt wurde hat sich das gegeben. Ich werde allerdings nächstes Mal weniger Kakao rein machen, da sie schon sehr nach Kakao schmecken und das Lebkuchengewürz das ich hatte war leider nicht so der bringer. Sie schmecken viel zu sehr nach Kardamon, was mich total ärgert. Hatte letztes Jahr Kardamonkekse gebacken und mir total den Ekel daran geholt. Von der Konsistenz her sind die Lebkuchen traumhaft geworden. Genau wie die Lebkuchen zum Kaufen. Ich werde den Teig nochmal machen und versuchen mir selbst ein Lebkuchengewürz zusammen zu mischen oder werde einen anderen Hersteller probieren. Achso und bei mir haben die ausgestochenen Lebkuchen auch nur 8 Minuten bei 180 Grad gebraucht. Die ersten sind mir auf 200 Grad etwas verbrannt. Aber ich hatte sie auch dünn ausgerollt wie normale Plätzchen. Werde sie nächstes Mal dicker lassen und größere Förmchen nehmen. Hab da ganz tolle riesige Formen vom schwedischen Möbelhaus.
    Liebe Grüße
    Susi

  16. #16

    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    19

    Super Rezept

    Habe dein Rezept gestern gebacken. Super lecker! Ich habe den Teig zwei Tage vorher gemacht damit er gut durchziehen kann. Den Kakao habe ich weggelassen. Meine Lebkuchen waren allerdings schon nach zehn bis zwölf Minuten fertig. Ich habe sie dann kurz abkühlen lassen und dann in eine Blechdose mit einem halben Apfel gelegt. Sie sind überhaupt nicht hart geworden und schmecken wie ich es mir vorgestellt habe!
    Danke!

  17. #17
    Rettet die Shifttaste - nutzt
    Grossbuchstaben!
     
    Avatar von Kaffeehaferl
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    da, wo das Möbel haust
    Beiträge
    8.100
    Hallo,

    was ich noch anmerken will, weil ich grad wieder gebacken hab:

    11 bis 12 Min. 170 Grad sind vollkommen ausreichend bei Plätzchendicke wie im Bild,
    sonst wirds Granit.
    Grüße aus Oberbayern Kaffeehaferl

    Kinder brauchen nicht erzogen werden, sie machen uns eh alles nach.“-Karl Valentin-

    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen. -unbekannt-

Ähnliche Themen

  1. Frage TM 31 mit Lebkuchenteig überfordert?
    Von angie64 im Forum Backen: Fragen und Hilfe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.07, 21:38
  2. Suche Lebkuchenrezept (zum Ausstechen)
    Von Mickey1 im Forum Backen: Süße Sachen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.04, 19:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •