15 Jahre ein treuer Freund!!!

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Sumsebienchen, 27.12.08.

  1. 27.12.08
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo,
    nach 15 Jahren Treue mussten wir gestern unseren Hund einschläfern lassen! Das hat eine große Trauer in mir hervorgerufen und ich komme aus dem heulen garnicht mehr raus!! Ich vermisse ihn so!!! Ich weiß garnicht wie das die nächsten Tage werden soll! Heute haben wir ihn beerdigt und ein Grab gemacht wie bei einem Menschen. Ich hoffe das ich es meinem Fussel so gemütlich wie nur möglich in seinem Grab gemacht habe.
    " Fussi ich werde dich SEHR vermissen"
     
    #1
  2. 27.12.08
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    :goodman:Hi Biene,

    sei erstmal ganz arg getröstet:goodman::goodman::goodman:.

    Kann Dir total nachfühlen. Da hattet ihr ja einen traurigen 2. Weihnachtstag. Mir gings vor 5 Jahren mit meiner Katze so.

    Glaub mir ihm geht es jetzt auf jeden Fall besser. Wahrscheinlich hat er nur noch gelitten. Ich glaube er hat mit 15 Jahren sein Leben gehabt und bei euch sicher ein schönes. Ich fühle mit Dir.

    Liebe Grüße Heike
     
    #2
  3. 27.12.08
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Biene,

    das tut mir sehr leid,war dein Hund krank, oder sind 15 Jahre schon ein stattliches Alter?
    So oder so, schlimm ist es immer ,wenn wir etwas Liebes verloren haben. Ist natürlich auch ein trauriges Jahresende, aber vielleicht habt ihr irgendwo noch tolle Foto's von eurem Fussel, die ihr noch nicht eingerahmt habt....
    Fühl dich gedrückt :goodman:...

    Liebe Grüße, Claudia

     
    #3
  4. 27.12.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Biene,

    ich drück Dich auch ganz fest.

    Als ich in der 3. Klasse war, bekamen wir unseren Welpen "Mucki".
    Ich bin also mit ihm groß geworden.
    14 Jahre später hatte er Krebs und wir mussten ihn auch einschläfern. Ich war damals auch total fertig. Und auch jetzt, Jahre später, trauere ich noch um ihn. Es heißt zwar immer, die Zeit bringt vergessen, aber solche treuen Freunde vergisst man das ganze Leben nicht mehr.
    Ich weiß zwar nicht den Grund, warum Du ihn einschläfern lassen musstest, aber wenn es keinen anderen Ausweg aus einer Krankheit gab, dann geht es ihm jetzt auf jeden Fall gut. Und 15 Jahre ist ein gutes alter und wie Heike schon geschrieben hat, ein schönes Leben bei Euch.

    Aber... es ist ein großer Verlust und ein Stück Lebensweg von Dir.

    Ich wünsche Dir viel Kraft.
     
    #4
  5. 27.12.08
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Biene,

    dafür gibt es im Moment keinen Trost.

    Ich sende Dir eine liebe Umarmung. :goodman:

    Wir haben im März unseren Kater verloren nach 14 Jahren, er hat uns so gefehlt an Weihnachten.....


    Die Regenbogenbrücke





    Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet

    Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
    Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
    mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.
    Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muß,
    gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
    Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
    und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
    Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
    Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.


    Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
    Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben

    So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
    bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält
    und gespannt aufsieht. Seine Nase nimmt Witterung auf,
    seine Ohren stellen sich auf,
    und die Augen werden ganz groß.


    Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras
    Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

    Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen
    gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will
    Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
    Dein Gesicht wird wieder und von ihm geküßt
    deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
    und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,

    der so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
    aber niemals aus Deinem Herzen.






    Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
    und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...



    (Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung aus dem Amerikanischen von Carmen Stäbler)
     
    #5
  6. 27.12.08
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Biene!

    :goodman: lass Dich drücken!
    Das tut mir so leid, mit Deinem Hund. Ich weiss, so was fällt schwer, denn ein Tier gehört ja auch zur Familie und 15 Jahre sind eine lange Zeit. Dass Du ihn vermisst glaube ich Dir.
     
    #6
  7. 27.12.08
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    Hallo Biene!!

    Ich drücke dich.
     
    #7
  8. 27.12.08
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Sie konnte nicht mehr so gut laufen und ist gestern Abend beim Gassi gehen zusammengebrochen und nicht mehr aufgestanden, Luft hat sie auch schlecht bekommen! Der Tierarzt hat sie nochmal geröngt! Das Herz war sehr groß, überhaupt sämtliche Organe und dadurch wurde ihr die Luftröhre fast abgedrückt. Der Arzt hat gemeint er könnte sie noch entwässern da auch Wasser in der Lunge war! Aber er meinte das würde nicht viel bringen und das sie nur leiden würde! Dann mußte ich entscheiden und das mit den Augen von Fussel auf mich gerichtet! Ich hab dann erst mal losgeheult! Sowas will ich nicht mehr mitmachen, obwohl wir noch eine Katze haben die immer sehr gerne mit Fussel geschmust hat!
    Ich werde bald mal ein Bild unter meine Unterschrift setzen das ich sie immer sehe wenn ich was lese!:crybaby::dog:
     
    #8
  9. 27.12.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Biene!

    Der Arzt hat gemeint er könnte sie noch entwässern da auch Wasser in der Lunge war! Aber er meinte das würde nicht viel bringen und das sie nur leiden würde!

    Auch wenn es jetzt blöd klingt und nicht wirklich ein Trost ist, Du hast zu ihrem Besten gehandelt.
     
    #9
  10. 27.12.08
    Lorbas
    Offline

    Lorbas

    Hallo Biene

    ich drück dich auch ganz fest

    Eigentlich will ich noch viel mehr schreiben,aber das ist garnicht so einfach.
    Der Schmerz wird leichter und irgendwann überwiegen dann die schönen Erinnerungen.Ehrlich!
    Unser Sammy ist jetzt 8 1/2 und manchmal schweifen die Gedanken schon in die Richtung.

    Fühl dich liebevoll gedrückt

    Birgid
     
    #10
  11. 27.12.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Hallo Biene!

    Ich kann deinen Schmerz sehr gut verstehen.
    Ich umarme dich ganz herzlich. :goodman:

    Wir hatten einen Zwergschnauzer und beim Gassi gehen wurde er auf meinem Arm von einem Schäferhund getötet. Das ist nun schon 9 Jahre her, aber es ist immer noch ein Alptraum für mich.Unser Hund war schon
    13 Jahre alt, so hätter er nicht sterben müssen.
     
    #11
  12. 28.12.08
    gluehwuermchen
    Offline

    gluehwuermchen Inaktiv

    Ich fühle auch mit dir - für mich war diese schwarze Tag dieses Jahr im Juni da, nach 11 Jahren mit meiner Püppi. Noch heute stehen mir oft die Tränen in den Augen, wenn ich an sie denke. Dennoch ist vor 4 Wochen quasi über Nacht Flocke in mein Leben geschneit, und war das Beste, was passieren konnte und ich hoffe, dass dir das gleiche passiert - es gibt so viele Hunde im Tierschutz, die uns brauchen.

    *drück dich mal ganz lieb*
    Annette
     
    #12
  13. 28.12.08
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Ich danke Euch so sehr für die lieben Worte. Es ist etwas beruhigend wenn man mit sowas nicht alleine dasteht. Mir gehts garnicht gut. Habe schon zwei Tage nichts essen können. Meine Augen sehen aus. Aber es tröstet etwas wenn man Eure Worte liest. Besonders dein Gedicht Mäxlesbella! Habe es gleich schön ausgedruckt um es in einen Bilderrahmen zu tun! Danke Euch allen!!!
     
    #13
  14. 28.12.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    Hallo Biene,
    fühl dich ganz doll gedrückt:goodman: Behalte ihn in deinem Herzen,so wird er immer bei dir sein.
     
    #14
  15. 28.12.08
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Liebe Biene,

    auch wir weinen grad viel um unser Mäxle, und wir sind froh, daß wir das können. Zum einen, weil es uns zeigt, was er für ein wertvolles Familienmitglied für uns war. Und zum anderen, daß es raus kann. Es erleichtert uns.

    Ich wünsche Dir liebe Menschen in Deiner Umgebung, die deinen Schmerz verstehen und ein wenig mittragen.
     
    #15
  16. 28.12.08
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    Liebe Biene,
    wie gut ich dich verstehe - finde gar nicht die richtigen Worte dich zu trösten und möchte es doch so gerne.

    Also fühl dich einfach in den Arm genommen und verstanden. Du hast deinem Fussel durch deine Entscheidung Leiden und Schmerz erspart. Das ist genau das, was wir unseren vierbeinigen Familienmitgliedern schuldig sind. Wir müssen, ohne an uns selbst zu denken, das Tier erlösen. Genau das hast du getan und genau dafür wird dich dein Freund noch mehr lieben. Es wird noch eine ganze Weile weh tun an ihn zu denken, aber der Tag wird kommen an dem die Erinnerung an gemeinsame Erlebnisse dein Herz erwärmt ohne diesen schrecklichen Stich...
    Traurige mitfühlende Grüße
    Petra
     
    #16
  17. 28.12.08
    Lara
    Offline

    Lara

    Hallo Biene,
    fühl Dich gedrückt, es tut mir so leid, dass Du ihn gehen lassen musstest. Aber er hat es schön, da oben hinter der Regenbogenbrücke und vielleicht trifft er ja meinen Zeus, der im Alter von nur 4 jahren im september verstarb.

    Traurige Grüße
    Lara
     
    #17
  18. 28.12.08
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Biene,

    auch ich würde dich gerne trösten mit schönen Worten.... aber leider gibt es wohl keine schönen Worte dafür...

    Also drücke ich dich mal aus der Ferne!!!!

    Und denke immer daran, dass er nun nicht mehr leiden muss!!! Diesen letzten Gefallen musstest DU ihm machen..... er konnte es ja nicht selbst!!! In dem Moment warst du ein treuer Gefährte für ihn und dort, wo er jetzt ist, ist er dir bestimmt dankbar dafür!!!!

    Viel, viel Kraft wünsche ich dir für die nächste Zeit!!!!!!!!!!!
     
    #18
  19. 29.12.08
    gucci-dogui
    Offline

    gucci-dogui

    Hallo Biene
    Es tut mir sehr leid für Dich!!
    Aber jeder Abschied ist auch ein neuer Anfang!
    Ich habe selber 3 Hunde und kann wirklich mitfühlen. Nach einer Zeit des Abschied
    nehmens, mußt Du wieder nach vorne schauen. Es gibt noch viele andere Hunde
    die sich freuen bei Dir wohnen zu können!!!!

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #19
  20. 29.12.08
    uelle
    Offline

    uelle

    Liebes Sumsebienchen,

    ich kann Dich so gut verstehen. Mir ist es letztes Jahr auch so gegangen. Mein Hund hieß übrigens auch Fussel. Er ist ein Femilienmitglied und deshalb ist man auch so traurig. Meinen Kindern, die ganz besonders niedergeschlagen waren hae ich in der Zeit immer gesagt, dass der Schmerz, den wir empfinden die Kehrseite der Liebe zu Fussel ist. Hätten wir ihn nicht so geliebt, dann wären wir auch nicht so traurig. Aus diesem Grudne muss es wohl so weh tun. Ich denek an Dich!
     
    #20

Diese Seite empfehlen