1kg Bauernbrot-aus der Mühle

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von alinaengel, 14.09.09.

  1. 14.09.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallo,
    heute morgen habe ich mir aus der Mühle wieder mal Nachschub geholt und habe auch ein paar Brotrezepte mitgenommen. Eines habe ich gleich ausprobiert un TM tauglich umgeschrieben.
    Das Brot ist noch im Ofen, aber die Fotos folgen noch, ist nämlich total klasse:

    Bauernbrot

    700g Wasser
    20g Hefe auf 37°C ca. 1:30 Stufe 1 auflösen

    850g Weizenbrotmehl (1050)
    150g Roggenmehl (Kann man natürlich auf vor Beginn mahlen, ich hatte fertiges daheim) dazu und
    20g Fertigsauer mit dem Löffel unter das Mehl mischen

    20g Salz

    Alles ca. 3-4 min auf Knetstufe und Spatel vermengen.

    30 min. im Topf gehen lassen. Den Deckel unbedingt öffnen, dass der Teig ihn nicht "drücken"muss.

    Nochmals ca. 1 min. kneten.
    (Ich habe ihn auf der Arbeitsfläche nochmals schön geknetet)
    Auf dem Backblech nochmals ca. 30min. gehen lassen.

    In den vorgeh. Ofen 250°C 15 min backen dann zurückschalten
    200°C 45 min.
    [​IMG]
    Viel Erfog
     
    #1
  2. 14.09.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallöchen,
    habe nun noch ein Foto reingemacht
     
    #2
  3. 15.09.09
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    Hallo Senta,

    das Brot sieht super aus, werde ich heute direkt nachbacken, allerdings nur die halbe Menge=D!

    Ist der Teig eher feucht, würde ihn nämlich gerne im Gärkörbchen gehen lassen!?:confused4:

    Habe den Trockensauer von dm, müßte ja funktionieren.

    Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!
     
    #3
  4. 15.09.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallöchen
    sorry,dass ich dir erst jetzt antworte. Hatte die Antwort schon hier im Kasten und dann ging mein Rechner hops. Jetzt bin ich wieder on.
    Laut Originalrezept aus der Mühle wird das Brot im Garkörbchen gehen gelassen.( Schreibt man das so?)
    Ich habe nur kein Körbchen und habe das Rezept mit meiner Erfahrung, also mit TM, aufgeschrieben. Es wird auf jeden Fall funktionieren.
     
    #4
  5. 20.09.09
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Senta,

    habe dein Brot am Samstag nachgebacken, seeehr lecker. Hab so ein ähnliches Rezept hier aus dem Forum gebacken aber mit dem Sauerteigpulver wird es noch besser. Habe es in zwei Brote aufgeteilt und auf meinem Backstein TPC gebacken. Das erste Brot ist schon weg :)

    Vielen Dank fürs Rezept.

    lg

    Dora
     
    #5
  6. 20.09.09
    Leticia
    Offline

    Leticia

    Hallo Senta,
    das Rezept ist schon gespeichert und wird schnellstens nachgebacken. Dein Brot sieht aber echt super aus, wie aus dem Laden. Super.
    LG
    Leticia
     
    #6
  7. 21.09.09
    Francesca
    Offline

    Francesca Inaktiv

    Hallo Senta,
    ich habe gestern Abend dein Brot gebacken, super lecker, mindestens 5 Sterne!
     
    #7
  8. 21.09.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallo zusammen,
    freut mich, dass euch das Brot so gut schmeckt und gelingt.
     
    #8
  9. 22.09.09
    Sannchen
    Offline

    Sannchen Herrin der Höllenmaschine

    Hallo alinaengel,
    bin auch begeistert von Deinem Brot, obwohl ich wegen der geringen Hefemenge bei der rel. kurzen Gehzeit so meine Zweifel hatte.
    Habe zwei Laibe auf dem Backstein gebacken, vorher in Gärkörbchen gehen lassen.
    Ich habe schon länger ein Mischbrotrezept gesucht; jetzt habe ich es!!!
    Danke und ebenfalls fünf Sterne.
     
    #9
  10. 23.09.09
    Agnieszka
    Offline

    Agnieszka Inaktiv

    Hallo Senta,

    danke schön für Dein tolles Rezept! Bin gerade dabei, das Brot zu backen, der Ofen wird gerade vorgeheizt.

    Da ich den TM erst eine Woche habe und noch blutige Anfängerin bin, habe ich noch ein paar Fragen:

    1. Nach dem Gehen im Topf stand der Teig so hoch, dass ich ihn dann mit dem Deckel runter drücken musste, um den Topf zu schließen. Das Kneten danach schien nicht so erfolgreich zu sein, da der Teig oben gar nicht betroffen war. Ist das so ok?

    2. Das Rausholen war ziemlich schwierig, da der Teig am Topf und an meinen Fingern klebte, alles kam auch nicht raus. Es war dann auch nicht einfach, ihn auf dem Backblech zu formen, da er an meinen Händen klebte. Was kann man da machen? Wie hätte ich ihn auf der Arbeitsplatte kneten können, ich hätte den Teig gar nicht von meinen Fingern weg gekriegt? Und wie hätte das Kneten aussehen sollen, so richtig mit den Fingern reingreifen und durch die Finger pressen oder eher von unten nach oben so in die Luft heben, damit Luft in den Teig kommt?

    3. Soll in den Ofen dann noch Wasser mit rein, oder nur der Teig?


    So, jetzt schiebe ich gleich das Brot in den Backofen. Mal gucken, ob es gelingt!

    Vielen Dank und lieben Gruß
    Agnieszka
     
    #10
  11. 23.09.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Antworten

    Jetzt mal die Antworten

     
    #11
  12. 24.09.09
    Agnieszka
    Offline

    Agnieszka Inaktiv

    Hi Senta,

    vielen dank für Deine Erläuterungen!

    Das Brot ist trotz anfänglicher Schwierigkeiten einfach phänomenal geworden!!! Es ist sehr gut aufgegangen und riesig groß geworden, das nächste mal mache ich nur die Hälfte. Es ist etwas flacher und nicht ganz so rund, wie Deins auf dem Foto, ich bin trotzdem sehr zufrieden. Und es schmeckt!!!

    Nochmals vielen Dank für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Agnieszka
     
    #12

Diese Seite empfehlen