2 grundsätzliche Fragen zur Soße

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Tiger, 01.01.07.

  1. 01.01.07
    Tiger
    Offline

    Tiger

    Hallo, falls jemand da ist:
    Erst mal allen ein gutes neues Jahr!!!- und viel Spass beim weiteren Kochen und Ausprobieren - und vielen Dank für alle Tipps, Ideen und Hilfen. Das macht wirklich richtig Spass, hier mit euch! (Mir fehlen nur die Esser, da wir nur zu zweit sind. Aber mein Mann ist geduldig - und ich experimentierfreudig!)

    Jetzt hab ich aber trotz allem mal zwei grundsätzliche Fragen:
    1. Muss denn eigentlich immer alles im Crocky mit Flüssigkeit bedeckt sein?
    Zum Beispiel hab ich jetzt gerade einen Curry-Rindfleisch-Eintopf im Topf auf low. Allerdings ist der nicht vollständig mit Soße bedeckt. Einzelne Fleisch- und Gemüsestücke schauen raus. Zwar mag ich die Soße liebend gern, aber so viel dann wieder auch nicht.

    2. Immer wieder lese ich, dass ich zum Andicken am Ende Mehl unterrühren soll und dann nochmal eine Zeit auf high stellen. Das mit dem Unterühren klappt bei mir überhaupt nicht. Wie soll ich zum Beispiel unterrühren, wenn ein dicker Braten den Crocky ausüllt? Ich habs mehrmals probiert und dann gabs nur am Rand eklige Mehlklümpchen. Trotzdem würd ich ab und an gerne eine etwas gebundenere Soße haben.

    Vielleicht weiß jemand Rat!
    Danke
    Tiger
     
    #1
  2. 01.01.07
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Hallo,

    also ich mache das immer so:
    nehme den Braten, oder eben das fertige Fleisch aus dem Topf,
    schütte alles in den TM und gebe Mehl, oder Bratensoße dazu gut verühren und koche das im TM nochmal auf, gibt eine wunderbare Soße.

    LG Vera
     
    #2
  3. 01.01.07
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Hallo Tiger!
    Also ich nehme zum Binden von Soße im Crocky einen EL Speisestärke in eine Tasse, gebe zwei-drei EL Wasser dazu und verrühre das klümpchenfrei in der Tasse. Dann gebe ich das ca. eine Stunde vor Garende in den Crocky. Hat bislang immer funktioniert!
    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #3
  4. 01.01.07
    Tiger
    Offline

    Tiger

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Danke für eure Antworten.
    Vera, das würde ich ein wenig ärgerlich finden, weil das Tolle am Crocky ist doch, dass du den Topf wie er ist auf den Tisch stellen kannst, ohne dass noch viel zusätzlich an Geschirr und Töpfen gebraucht wird (ich bin ein wenig faul ...)

    Üdi, wie kannst du den in der Tasse angerührten "Brei" im Crocky entsprechend verteilen, damit die Soße nicht nur an einer Stelle dick wird?
    Tiger
     
    #4
  5. 01.01.07
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Hallo Tiger,
    ja da hast Du auch wieder recht, aber ich habe das halt immer so gemacht, weil mir das auch nur zu klumpig geworden ist,
    aber ich hatte daher immer eine wunderbare Soße und das ist doch auch schön,man kann ja dann alles wieder in den Topf zurück geben.

    Vielleicht hat noch jemand eine andere machart.


    Liebe grüße Vera
     
    #5
  6. 01.01.07
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Fleisch kannst du auf alle Fälle ohne was reintun, hab ich auch schon mit nem riesen Putenschlegel gemacht.
    Ob es mit allem funktioniert kann ich leider nicht sagen!
     
    #6
  7. 01.01.07
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    Hallo=D ,

    bei grossen Braten mache ich es wie Vera! Bei Puten- und Schweinebraten habe ich den Braten, während die Sosse im TM gekocht wird, unter den Grill gelegt. Dann wieder alles in den Pot.

    Bei Eintöpfen und Ragouts dicke ich direkt im Topf an, z. B. mit Sossenbinder, den kann man direkt einrühren.:)

    Beim "Burgundertöpfchen" hatte ich wie schon beschrieben, die Schwierigkeit, die Sosse im Topf anzudicken, da die Fleischstücke sehr zart waren und bereits Fleischfasern in der Sosse schwammen. Also habe ich mit einer Lochkelle das Fleisch herausgeholt, ebenso die Schalotten, die Sosse im TM angedickt., alles wieder in den Crocky (ausser den Schalotten, hätte meine "Mannschaft sonst nicht gegessen:-x )

    Also den ultimativen Tipp habe ich auch nicht=D
     
    #7
  8. 01.01.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: 2 grundsätzliche Fragen zur Soße

    hallo Tiger, steinige mich nicht, aber ich nehm da immer den Zauberstab...
    Ist das einfachste.
    Gruß Meli
     
    #8

Diese Seite empfehlen