2 kg Spargel garen?????

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Luna1960, 30.04.11.

  1. 30.04.11
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Ich muss morgen 2 kg Spargel garen, wie kann ich das zeitlich am besten bewerkstelligen und wie? Im Mixi kocht dann nämlich die Hollondaise.

    Soll ich den Spargel im Ofen garen oder hat noch eine einen tollen Tipp für mich?

    Schon einmal ein dickes Danke im Voraus.:p
     
    #1
  2. 30.04.11
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Luna1960
    mhhhh, lecker, darf ich auch kommen ?

    Also bevor ich den TM hatte, habe ich meinen Spargel immer in einem Topf mit Wasser gegart und das geht wunderbar. Die Köpfe nach oben und so, dass sie nur ganz knapp rausschauen.

    Ich hätte aber noch einen anderen Vorschlag. Koch den Spargel doch im Varoma, stell ihn warm und dann machst du die Sauce Hollondaise. Du kannst ja schon alle Zutaten vorher bereitstellen.
    Die Sauce ist ja rucki zucki fertig und solange kann dein Spargel auch warten.

    Spargel im Backofen, da kann ich Dir nicht weiterhelfen.

    Tschüssi und bis dann
    Grüsse
     
    #2
  3. 30.04.11
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Martina,

    ich würden Spargel im Backofen machen - hatte ich kürzlich zum ersten Mal und es war sehr lecker - ich fand ihn fast noch einen Tick besser als aus dem Varoma. Aus dem Wasser finde ich ihn inzwischen fad, da geht viel Geschmack verloren.

    Einfach immer mehrere Stangen Spargel auf eine Alufolie geben, Salz, Butter und eine Prise Zucker dazu, das Päckchen zu machen und ca. 30 Minuten, je nach Dicke der Spargelstangen bei 200 Grad in Backofen. Superlecker und vor allem auch völlig sauber und gut vorzubereiten. :)

    Wünsche Dir viel Erfolg und guten Appetit - für welche Methode Du Dich auch entscheidest.
     
    #3
  4. 30.04.11
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Ja, so hatte ich vorgestern auch den Spargel aber nur 1 kg und der brauchte wirklich 40 Min. (bei 180°).

    Mal sehen, vielleicht lege ich den Spargel in eine große Auflaufform und bedecke diese mit Alufolie. Würze vorher mit Salz und Zucker und einen Klecks Butter und dann 50 Min. bei 180 °. Wäre eine Idee.

    Ich dachte es gäbe noch eine andere Möglichkeit.

    Danke Euch.
     
    #4
  5. 30.04.11
    akirepaul
    Offline

    akirepaul

    Rezept aus Polettos Kochschule | NDR.de - Fernsehen - Sendungen A - Z - Polettos Kochschule - Rezepte

    Hallo Martina,
    schau Dir mal das Spargelrezept an. Vielleicht gefällt es Dir. Ich habe die Sendung gesehen und fand es sehr gut.
    Ich selbst gare den Spargel je nach Stärke der Stangen 35-45 Minuten im Varoma. Packe den Spargel zum Warmhalten im Varoma fest mit Alufolie ein. Dann mache ich mein Rezept "Leichte Sauce Hollandaise oder Béarnaise" (siehe warme Saucen) die ist in 6 Minuten fertig.
     
    #5
  6. 30.04.11
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Akirepaul,

    danke für Deinen Link, genauso habe ich es vor.
     
    #6
  7. 30.04.11
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Mein Rat: Spragel in den Varoma, wenn der Deckel nicht mehr drauf geht, mit Alufolie verschließen und Löcher reinstechen. Nach der Halbzeit Spargel wenden.
    Und anschließend die Soße im Mixi, Spargel bleibt so lange warm. Gedämpft schmeckt er einfach am besten.
     
    #7
  8. 30.04.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ich habe auch im TV einen Meisterkoch beim Spargelkochen gesehen. Sein Tipp: Spargel in eine rechteckige Form legen, knapp mit Wasser bedecken und einmal aufkochen lassen. Dann Kochplatte abstellen und den Spargel im Wasser liegen lassen. Mit Geschirrtuch abdecken.
     
    #8
  9. 01.05.11
    Sabine165
    Offline

    Sabine165 Inaktiv

    Hallöchen,

    haben letztens grünen Spargel gegrillt (auch in Alufoliepäckchen mit Salz und Butter).
    Konnte mir nicht so recht vorstellen, wie das wohl schmeckt... War aber überaus köstlich! Ein bisschen Parmesan drüber streuen soll auch gut schmecken, hab ich aber noch nicht versucht.
    Diese Zubereitungsmethode bietet sich halt an, wenn man eh grillt und noch Platz aufm Grill frei hat.

    Viele Grüße, Sabine
     
    #9
  10. 01.05.11
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    So, möchte mich mal eben melden und Bescheid geben.

    Ich habe die 2 kg Spargel in die Fettauflaufpfanne in den Ofen gegeben, natürlich mit Butterstückchen, Salz und Zucker und bei 200° 45 Min. Aber das war schon zuviel, hat aber trotzdem super geschmeckt. Werde ich bei dieser Menge immer machen. Die Spargelzeit fängt ja jetzt an und da darf ich mich austoben.

    Vielen Dank für Eure guten Tipps.
     
    #10
  11. 15.05.11
    froschmaus
    Offline

    froschmaus

    Hallo,

    ich hab letztes Jahr meinen Spargel in großen Mengen im Bratschlauch im Ofen gemacht. Da hatte ich aber auch noch keinen TM.
    Im Varoma habe ich ihn jetzt noch nicht ausprobiert, aber das ist die nächsten Tage auf jeden Fall auch noch dran.

    LG
    Froschi
     
    #11
  12. 16.05.11
    kriki
    Offline

    kriki

    #12
  13. 16.05.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo kriki

    Der Kleeberg lässt die Spargel nur 5 Min im Ofen.
    Hast Du mehr Stangen genommen oder warum 10 Min.
     
    #13
  14. 16.05.11
    dokoe
    Offline

    dokoe

    Hallo Ihr!
    Ich habe letzten von einer Bekannten gehört, sie hat den Spargel in ca. 5 cm. Stücke geschnitten und dann gebraten, in Butter und dann mit Zucker oder Honig karamelisiert.

    Ich nicht faul, wird ausprobiert! Habe allerdings den Spargel kurz in kochendem Wasser vorgegart (hat sie angeblich nicht gemacht, aber meine waren sehr dick), dann Butter in der Pfanne erhitzt, Spargel rein und nach kurzer Zeit Honig drüber, das war soooooooooooooo lecker, ich glaube ich mach den nur noch so. Die Hollandais natürlich im TM!
     
    #14
  15. 16.05.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Uiiiiiiii..................

    wer lesen kann, ist klar im Vorteil. =D
    Da ich mir auch nicht gerne mehr Arbeit mache als notwendig, war ich auf der Suche nach dem Rezept, anstatt es zu schreiben ;) Nunja und ich kannte noch einen anderen Link, der nicht mehr vorhanden ist und dort hatte er darauf hingewiesen, wenn die Stange ca. 50 Gramm wiegt, dann 10 Minuten und das kam auch immer hin. Auf den Backofenboden hatte ich ihn bisher auch noch nicht, sondern immer unterste Schiene. Aber man lernt ja bekanntlich nie aus =D
     
    #15

Diese Seite empfehlen