21.12.2012 Was haltet ihr davon???

Dieses Thema im Forum "Bücher / Zeitschriften" wurde erstellt von Pedi, 08.08.11.

  1. 08.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... ich habe gerade das Buch von Thomas Ritter über das Jahr 2012 bzw. 21.12 2012 Das Schicksalsjahr der Menschheit: 2012 - und darüber hinaus: Amazon.de: Thomas Ritter: B gelesen... Haette ich leichter nicht getan :/

    Also bisher nahm ich ja an, dass sich menschlich viel in diesem Jahr aendern wird, es werden Indigo und Kristallkinder geboren, deren Aufgabe ist Licht auf die Erde zu bringen, davon haben wir ja schon viele...http://www.wunderkessel.de/forum/lieben-kleinen-erziehungsfragen-mehr/72015-indigo-kinder.html ... ich dachte die Wirtschaft wird zusammenkrachen und alle werden/müssen sich umorientieren...
    Gut, das mit der Wirtschaft/Politik wird ja auch wohl so sein, aber in dem Buch steht halt noch soviel anderes mit dem ich net wirklich gerechnet habe...heftige Katastrophen... Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis, Tornados, Seuchen... die Wende zum neuen Zeitalter wird mit viel Feuer vorrausgesagt... man vermutet Vulkanausbrüche- oder Meteoriten Einschlaege... Super Vulkane könnten ausbrechen...einer davon ist wohl im Yellowstone Nationalpark..und wenn das passiert ist Amerika 5 Jahre unter Asche... ohne Sonnenlicht...anscheinend erwaermt er sich schon...

    Wir merken ja dass die Naturkatastrophen zunehmen... das soll alles damit zusammenhaengen.... und es wird noch schlimmer....

    Die Vorraussagungen kommen wohl nichtnur von den Maya's sondern noch von vielen anderen für das Jahr 2012...auch die Bibel schreibt wohl von diesem ''Untergang''...
    Die Menschheit wird überleben, aber es werden wohl viele sterben....

    puhhhh... hab ganz schön schiss.....

    Hier gibt es doch paar Hexen die vieles ''wissen''.. was sagen die denn dazu????

    Also als Schmu bezeichne ich die Prophezeiungen nicht, da ja vieles (fast alles) dafür spricht... man kann es nicht als blödes Geschwaetz bezeichnen...leider...
     
    #1
  2. 08.08.11
    lisa
    Offline

    lisa *

    Huhu,

    lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter, verändern kann man eh nichts am Weltenlauf.

    Wenn man sich über Weltuntergangsszenarien (und da gabs schon viele) zu viel Kopf macht, hat man keine Zeit zum Leben.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:23 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 15:22 ----------

    Sollte die Welt nicht schon zum Jahrtausendwechsel untergehen?
     
    #2
  3. 08.08.11
    Widukind
    Offline

    Widukind

    Doch, aber Satans Weltzerstörungsmaschine hatte ein Jahr-2000-Problem...
     
    #3
  4. 08.08.11
    Gretele
    Offline

    Gretele

    Hallo,

    ich schließe mich Lisa an. Es gab schon so viele Szenarien zu diesem Thema, die einen auch wirklich ängstigen können. Aber selbst, wenn es so kommen würde, wie Lisa oben sagte, aufhalten können wir es eh nicht.

    An meiner Tür hängt der Spruch von Mark Twain: "Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden" - und daran halte ich mich auch weitestgehend. Wenn man sich ausmalt, was alles kommen könnte, dann kann man das Jetzt und Hier gar nicht mehr genießen.
     
    #4
  5. 08.08.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Huhu Lisa,

    des funzt bei mir ned, da hau ich jeden Tag alles Geld auf den Kopf
    (das mit dem Ersparten geht eh nur ein mal) und hab nie was im Kühlschrank,
    wasche keine Wäsche mehr, räume die Minna nimmer aus und putz nicht mehr........ :cool:
     
    #5
  6. 08.08.11
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Huhu

    man muss kein Wahrsager sein, um zu bemerken, dass Vulkane ausbrechen und sich Erdbeben und Tsunamis ereignen, da reicht es, die täglichen Nachrichten anzusehen. Auch dass wir uns umorientieren müssen liegt auf der Hand. Ich denke, es wird was passieren, aber glaube eher schleichend, als an einem bestimmten Datum.

    LG Nicole
     
    #6
  7. 08.08.11
    lisa
    Offline

    lisa *

    Ei Haferl,

    das klingt verlockend.....

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:56 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 15:55 ----------

    vor allem putzen.....
     
    #7
  8. 08.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Nicole... viele sind ja schon umorientiert ;)... vielleicht erwischt es ja die anderen nicht-umorientierten ;)....
    Nur die Hoffnung stirbt zuletzt....
     
    #8
  9. 08.08.11
    lisa
    Offline

    lisa *

    da fällt mir noch was ein, ich geh mal gleich Einkaufen........keine Kalorien mehr beachten.....
     
    #9
  10. 08.08.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Nein, es trifft immer die falschen....... :/
     
    #10
  11. 08.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Es kann net immernur die falschen treffen!!!
     
    #11
  12. 08.08.11
    HeidiTe
    Offline

    HeidiTe Veganerin

    Huhu - Pedi und all -
    ich stimme da Nicole zu - meinem Gefühl nach ändert sich bereits seit einigen Jahren die gesamte Energie auf diesem Planeten.
    Dinge, Ansichten, Haltungen verändern sich - langsam reagieren auch mehr Menschen auf die notwendigen Veränderungen in der Sichtweise über die Natur und unsere Mitgeschöpfe die Tiere und die Erde an sich - ebenso in politischer Hinsicht - langsam aber immer spürbarer - auch die Gegenbewegungen natürlich.
    Wie sehr Indigos und Kristallmenschen mitwirken und helfen die Energieveränderung für Alle umzusetzen kann ich aus meiner Wahrnehmung heraus kaum sagen - ich denke dass da ein Rädchen ins andere greift.
    Japan hat dieses Jahr zudem eine Welle des Nachdenkens ausgelöst - kaum ist das wieder im Hintergrund -steigt die seit Jahren wachsende Armut und der Hunger in Ostafrika hoch in den Norden und zeigt uns das hier keine "Ordnung" im positiven Sinn mehr herrscht....auch die Regierungsablösungen im arabischen Raum sprechen für die stattfindende Veränderungen...
    Solange die Wirtschaft und die gesamte Lobby als allein seligmachende Richtung Politik macht wird sich die Erde meiner Meinung nach weiterhin massiv wehren - der Mensch muss wieder anfangen die Lebewesen auf dieser Erde und mit dieser Erde zu ehren und zu achten und wir müssen glaube ich alle irgendwie spüren dass wir miteinander energetisch vernetzt sind und es uns Alle angeht wenn anderswo Menschen und Tiere, die Pflanzen und die gesamte Erde leiden.....
    Ich spüre in meinem direkten Umfeld immer mehr Umdenken und tieferes Verstehen für all die Vorgänge und wie Alles mit Allem zusammenhängt......und das Jahr 2012 ist meiner Ansicht nach lediglich ein Markierungspunkt an dem sich die Energie der Erde und der Lebewesen darauf verändert haben soll....und das ist für mich ein Anfang!
     
    #12
  13. 08.08.11
    Widukind
    Offline

    Widukind

    Große Natrukatastrophen gab es schon immer, wenn man sich allein die Sturmfluten anguckt (die kenne ich von zu Hause, bin an der Elbe groß geworden).
    Liste der Sturmfluten an der Nordsee – Wikipedia
    Daher sehe ich keinen Weltuntergang weder 2012 noch sonstwann zu meinen Lebzeiten.
     
    #13
  14. 08.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Heidi...schön hast Du das geschrieben... genauso denk/dachte ich eigentlich auch- bevor ich das bescheuerte Buch gelesen hab :)
    Das was passiert ist klar, aber danach wirds besser =D....


    Ich hab auch noch nie von Weltuntergangvoraussagungen was gehalten, hab mir darüber netmal nen Kopf gemacht sondern nur drüber gelacht...
    aber das ist hier was ganz anderes....
     
    #14
  15. 08.08.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ich halte von solchen Szenarien überhaupt nichts und käme nie auf die Idee, solche bücher überhaupt zu lesen!!! Haben wir nicht wirkliche Probleme genug, jeder seine eigenen ??!!!
     
    #15
  16. 08.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Ich haette mir das Buch auch net gekauft...zumindest net für so nen Preis...
    hab es von einer Freundin, die mit diesem Thomas Ritter schon viele Reisen gemacht hat, unter anderem zu den Palmblattbibliotheken in Indien...
    und alles was in ihrem Palmblatt stand ist 100% eingetroffen...
    ihre letzte Reise vor 2 Monaten ging auch mit Thomas Ritter nach Südengland zu den Kornfeldkreisen... was dort geschieht ist ja auch net normal..
    Mich interessiert das paranormale sehr, deshalb auch das Jahr 2012....
    Im Moment hab ich Gott sei Dank keine anderen Probleme :)
     
    #16
  17. 08.08.11
    serenity
    Offline

    serenity

    #17
  18. 08.08.11
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Pedi,
    ich bin zwar auch der Meinung, dass sich die Welt sicher ändern wird, aber ich denke nicht, dass das am 21.12. des nächsten Jahres passiert. Zum einem bedenke, dieser Kalender wurde von Menschen geschrieben, die auch noch Menschen opferten und wie weit das da mit dem Bewusstsein solcher Menschen und ihrer Voraussagungen ist, kann sich jeder selbst einen Kopf drum machen. Außerdem würde das ja heißen, dass wir keinen Raum von Entwicklungsmöglichkeiten hätten. Angenommen wir wären alle "gut" und würden im vollen Bewusstsein leben, ging die Welt dann trotzdem unter? Wo wäre da der Sinn. Nein, ich denke, jeder Mensch und die Menschheit an sich haben einen ich nenne es mal einen "Entwicklungskorridor", innerhalb dem wir uns bewegen und auch etwas ändern können. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine. Es ist nicht ganz leicht auszudrücken. Lass dich nicht verrückt machen, sondern lebe dein Leben bewusst und mit dem Bewusstsein, dass du die Natur dadurch positiv beeinflussen kannst.
     
    #18
  19. 08.08.11
    Ulrike 1968
    Online

    Ulrike 1968

    Hallo Pedi!

    Vor ca. 4 Wochen hat mein Schwiegervater(76) mal dieses Thema bei einem gemütlichen Restaurantessen angesprochen.Einfach so..Meine Antwort war "carpe diem."Seitdem ist der 21.12.2012 kein Thema mehr in meiner Familie![​IMG]

    Liebe Grüße,Ulrike.
     
    #19
  20. 08.08.11
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallo zusammen,
    ist ja interessant, Pedi, dass du den "Untergang" in der Bibel ansprichst.
    In der Bibel steht auch, dass Erdbeben kommen, Vulkanausbrüche --> Katastrophen halt.
    Aber in der Bibel steht nichts von einem Datum.
    Ich glaube der Bibel und ich glaube auch daran, dass irgendwann mal das Ende der Welt da sein wird. Wer weiß, vielleicht schon morgen, vielleicht aber erst in 50 Jahren??? Niemand weiß es
    und das ist wohl gut so.
     
    #20

Diese Seite empfehlen