5 Elemente Küche und Thermomix

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Sonstiges" wurde erstellt von Jannettl, 05.10.04.

  1. 05.10.04
    Jannettl
    Offline

    Jannettl

    Hallo zusammen,

    durch eine Freundin bin ich auf die 5 Elemente Ernährung aus der Traditionell Chinesischen Medizin gestoßen. Nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass es wirklich ein sehr interessantes Thema ist. Leider finde ich nur Rezepte für den Herd und muß noch ein bißchen üben.
    Hat jemand aus dem Wunderkessel eventuell schon mehr Erfahrung und kocht gar nach dieser Methode im Thermomix.

    Würde mich riesig über Anregungen freuen.

    Tschüß
    Annette
     
    #1
  2. 05.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Annette =D
    kannst Du ein bisschen über diese ERnährungsform sagen? Ich habe davon noch nie gehört.
    Wenn Du einige Rezepte hast - vielleicht kann man sie auf James umschreiben?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 08.10.04
    Jannettl
    Offline

    Jannettl

    Ich bin erst dabei mich ein wenig einzulesen, aber im wesentlichen geht es darum, dass Nahrung und Ernährung auch Medizin sein kann. Die Chinesen sehen ja den Körper und die Seele als Ganzes und haben eine lange Tradition mit ihrer medizinischen Auffassung. Die 5 Elemente bedeuten, dass alle Lebensmittel in 5 Elemente eingeteilt sind ( Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser) Sie werden anhand ihres Geschmacks den einzelnen Elementen zugeteilt und wirken innerhalb dieser Elemente heiß, warm, neutral, frisch und kalt.
    Die traditionelle chinesische Medizin nutzt diese Eigenschaften um Krankheiten zu heilen, aber auch um Krankheiten vorzubeugen und dem Mensch ausreichend Energie zu geben, die er braucht.

    Bei der Ernährung ist dabei wichtig, dass in jedem Essen alle 5 Elemente enthalten sind und das die Nahrung ausreichend gekocht wurde, um genug Energie zu liefern. Meine Hebamme "verordnete" mir beispielweise nach der Entbindung eine Hühnersuppe, die min. 4 Stunden gekocht haben sollte. Darin waren Huhn (Holz), Karotte (Erde) Lauch (Metall), Wasser (Wasser und Feuer / kalt und heiß) enthalten. Tatsächlich holte mich das aus einer anfänglichen Depression. Damals wußte ich noch nichts von den 5 Elementen und befolgte einfach was meine Hebamme mir sagte. Heute - 2 Jahre späer - weiß ich dass sie sich ausschließlich nach den 5 Elementen ernährt.

    Viele bei uns als gesund geltenden Regeln werden total auf den Kopf gestellt und beim Lesen macht es immer wieder "klick". Die TCM geht z.B. davon aus, dass Zitrusfrüchte den Körper kühlen. Es scheint logisch, dass die Früchte in heißen Regionen wachsen und dort im Sommer Saison haben, um die Organe der dort lebenden Menschen bei heißem Wetter zu kühlen.
    Nehmen wir in kälteren Region nun aber Zitrusfrüchte wegen ihres hohen Vitamin C Gehaltes im Winter zu uns, wird unser Organismus ebenfalls gekühlt, aber im Winter, wo es bei uns kalt ist und der Körper viel Wärme und Energie braucht, um z.B. vor Erkältungskrankheiten gewappnet zu sein.

    Natürlich habe ich auch ein Rezept für euch, das ich kürzlich mal ausprobiert habe:

    Polenta mit Spiegelei

    In einen Topf mit 1l heißem Wasser (Feuer)
    Polenta (Erde)
    etwas Ingwer, kleingeschnitten (Metall) einrühren, und unter Rühren quellen lassen bis sie gar ist 20-30 min. St.1, 70°
    ein Stück Butter (Erde)
    Pfeffer, Muskat (beides Metall)
    Salz (Wasser)
    einige Spritzer Zitronensaft (Holz)
    eine Prise Rosenpaprika (Feuer) unterrühren
    Dann die Polenta in eine feuerfeste Schüssel geben
    1 Spiegelei (Erde) pro Person daraufsetzen im Backofen einige Minuten überbacken, so dass das Eigelb noch flüssig ist
    mit Pfeffer, Schnittlauch nach Belieben, fein geschnitten
    und etwas Salz bestreuen.

    Dieses Gericht wird bei Energiemangel und Erschöpfung empfohlen und wirkt nährend und leicht erwärmend. Ich hatte es damals pro Person in kleine Schüsseln verteilt und dann das Spiegelei darauf gegeben, sah auch für's Auge gut aus. Und ist eine kleine Mahlzeit z.B. morgens oder abends.

    Ich hoffe ich konnte Euch ein bißchen erklären, um was es bei der 5 Elemente-Küche geht. Würde mich freuen, hier im Forum jemanden zu treffen, der vielleicht schon mehr Erfahrung hat.

    Annette
     
    #3
  4. 10.10.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Jannettl,

    Klingt gut und scheint nicht nur "gesund" zu schmecken.

    Meine Frage: Welche Menge Polenta für 1 l Wasser verwendest Du?
     
    #4
  5. 11.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Jannettl =D
    alos, interessant klingt das Ganze schon, wobei ich mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen kann, dass eine so lange gekochte Hühnersuppe noch Nährstoffe enthält. Aber Du hast es ja am eigenen Leib erlebt, dass es funktioniert.
    Hast Du denn eine Tabelle, in der die Lebensmittel nach ihrer jeweiligen Bestimmung aufgelistet sind? Ist Dir denn James auch bei dieser Art zu kochen eine Hilfe?
    Wenn Du noch weitere Rezepte hast, bitte poste sie. Du weisst ja, hier gibts viele Jäger und Sammler. :wink:

    Einen schönen Tag und viele Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 14.10.04
    Jannettl
    Offline

    Jannettl

    Habe 250g Polenta auf 1l Wasser genommen. unter Rühren aufkochen lassen und dann auf kleinster Hitze 20-30 min mit geschlossenem Deckel quellen lassen. Das reicht für 4 Personen.

    Für alle, die mehr über 5 Elemente wissen wollen, habe ich mal im Internet gestöbert, unter:
    http://www.5-elemente-online.de/
    findet ihr alles wissenswertes in Kürze.

    Ein Plakat, auf dem alle Nahrungsmittel den Elementen zugeordnet sind findet Ihr unter:
    http://www.5-elemente-restaurant.de

    Hier noch ein erprobtes Rezept:

    2EL Maisgries (Erde)
    1 Stückchen Butter (Erde)
    Ingwer (Metal)
    Gemüsebrühepulver oder Salz (Wasser)
    2 Bechter Wasser (Wasser)
    1 EL Dinkel- oder Weizenvollkorngries (Holz)
    Petersilie nach Belieben (Holz)
    1 Prise Rosenpaprika (Feuer)

    alles zusammen abends in den Thermomix, kurz durchrühren.
    Morgens zum Frühstück 10 min / 100° / St.1 aufkochen.

    Guten Appetit

    Annette
     
    #6
  7. 20.10.04
    Georgine
    Offline

    Georgine

    Hallöchen Annette,

    nach den 5 Elementen koche ich auch sehr gerne und regelmäßig, aber nicht im James.
    Stell dir doch mal bitte einen chinesischen Koch vor, der im Thermomix nach dieser alten Tradition seine Rezepte kocht ..... :lol:
    Eines der wichtigen Grundregeln ist doch das Kochen im Kreis, es dauert länger, aber das hat auch seinen Sinn, denn nur so können die einzelnen Elemente auch "wirken".
    Sicherlich kannst du die Rezepte umschreiben (habe ich z.T. für mich gemacht) habe also die einzelnen Elemente nach und nach in den James gegeben, aber so gut wie aus dem Kochtopf hat es bei weitem nicht geschmeckt. Zwar runder als normal, aber ....

    Vielleicht machst du ja andere Erfahrung, ich bin gespannt auf deine Tipps.
    "Runde Grüße"
    Ciao
    Georgine :roll:
     
    #7
  8. 26.10.04
    sigi
    Offline

    sigi

    Hallo Anette,
    ich habe auch schon ab und an einmal nach den 5-Elementen gekocht und fand die Gerichte immer richtig lecker. Seit kurzem habe ich den TM31 und wollte unseren Lieblings- Apfelrotkohl nach den 5 Elementen darin kochen. Dadurch, daß man die Zutataten in einer bestimmten Reihenfolge dazugibt muß man allerdings sowieso dabeibleiben und bei bestimmten Zutaten durch die kleine Öffnung finde ich es etwas mühselig, so daß der Thermomix hierbei keine Erleichterung bringt.
    Der Rotkohl schmeckte auch nicht so lecker wie sonst .
    Allerdings habe ich mir für das nächste Mal überlegt alles auf dem Herd zu kochen bis alle Zutaten darin sind und danach alles in den Thermomix zu geben, denn der Rotkohl muß dann noch eine Stunde köcheln und dann muß ich nicht ständig in die Küche.

    Viele Grüße,

    Sigi
     
    #8
  9. 21.10.09
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo....
    Ich wollte gerade so ein Thema erstellen :)
    Das hier ist zwar schon a Weile her, aber ich greife es mal nochmal auf. Ich habe jetzt mit Qi gong angefangen und eine kleine Schnupperstunde in Akupressur bekommen...TCM interessiert mich sehr, auch die 5 Elemente Küche.
    Gibts diesbezüglich von euch neue Erfahrungen bzw. Rezepte für den TM31???

    Aber was mich bissle stutzig macht ist das hier:

    Mein Qigong Lehrer sagte auch das O-Saft kühlt, was ja auch stimmt, aaaaaaber es stimmt NICHT, dass diese Früchte im Sommer Saison haben. Ich lebe in der Türkei und es gibt den ganzen Sommer KEINE Orangen und KEINE Zitronen...nur die speziell gezüchteten für einen mega Preis. Hier kauft man keine Zitrusfrüchte im Sommer! Zitrusfrüchtezeit ist ab Dezember....:confused: und geht über die ganzen WINTERMONATE!!!!
    Seltsam...

    Grüssle aus Antalya
    Pedi
     
    #9
  10. 01.05.10
    Murmelbiber
    Offline

    Murmelbiber Inaktiv

    Hallohoooo
    ich fange auch gerade an mich mit diesem Thema zu beschäftigen.
    Gibt es hier jetzt vielleicht noch mehr Leute, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, bzw im TM danach kochen???
     
    #10
: asiatisch, thermomix

Diese Seite empfehlen