Frage - 50° und 90°: welche Möglichkeiten fehlen mir bei diesen Temperaturen?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von mg2c, 13.04.11.

  1. 13.04.11
    mg2c
    Offline

    mg2c Inaktiv

    Hallo
    der Zufall hat mich über ein Geschenk (Lentz MFC-1) zum Crock-Pot-ter gemacht. Ich kannte das schon vor amerikanischen Freunden. Und weil ich im Ofen Braten oft mit NT-Garen mache, ist mir die Thematik nicht unbekannt.
    Trotzdem bin ich beim Lesen von den vielen Infos hier bei einer Frage hängengeblieben.
    Beim Messen der Temperaturen des MFC-1 bekomme ich bei "Hold" recht exakt gehaltene 50°C, bei "Simmer" recht exakte 90°C. Da Ihr hier aber auch bei Euren Crockpots (und Rezepten) von Low, Medium und High sprecht (wenn ich's richtig verstanden habe: 65°, 75° und 90°), fehlt mir beim MFC-1 die wichtige Stufe um 70°C .

    Da sich mit 50° nicht wirklich slowcook-en läßt (jedenfalls nicht aus meiner Erfahrung beim NT-Garen, da ist 60° das Warmhalten, gegart wird bei um die 80°) fehlt mir wohl all das, was bei Euch unter low und medium läuft.

    Meine Frage: fehlt mir da wirklich was? Oder komme ich mit 90° in den meisten Fällen gut aus?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    P.S.: die erste Bolognese habe ich schon gemacht - 12 Stunden auf 90°, seeehr lecker. In Kürze: 1kg Rinderhack (Salz, Pfeffer) im Lentz angebraten, dann 1 rote Zwiebel & 1 große Karotte (beide gewürfelt) mit angeschwitzt. 1 Dose gewürfelte Tomaten und einen Block passierte Tomaten dazu, und einen Brühwürfel (ich nehm diese kleinen "Döschen" ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe). Dazu 5 Wacholderbeeren und 5 Nelken. Das war's schon....
     
    #1
  2. 14.04.11
    mg2c
    Offline

    mg2c Inaktiv

    Hallo zusammen - fast 60 mal gelesen und keine Antwort? Habe ich die Frage vielleicht falsch gestellt?
    Also:
    Mein Lentz hat im unteren Bereich nur zwei Temperaturen: 50° und 90° - dazwischen leider nichts. Deshalb fehlt mir wohl das, was in Euren vielen tollen Rezepten immer als "low" und "medium" beschrieben wird, also der Temperaturbereich um die 70°-80°. Ich habe also nur "high".
    Meine Frage: von was / von welchen Rezepten / von welchen Zubereitungsarten soll ich besser die Finger lassen, wenn ich nur auf "high" köcheln kann (es gibt ja sicher Rezepten, die NUR auf low gehen, die man NICHT mit verkürzter Kochzeit auf 90° zubereiten kann).
    Oder kann ich im Prinzip alle Rezepte auch auf HIGH mit enstprechend kürzerer Kochzeit zubereiten?

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
     
    #2
  3. 14.04.11
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo mg2c,

    deine Überschrift macht vielleicht auch alle "Nicht-Crockpot-Besitzer" neugierig. Darum die vielen Ansichten.
    Leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, da ich immer noch keinen habe :-(.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Antwortfindung
    Claudia
     
    #3
  4. 14.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo mg2c,
    ich würde einfach die Gerichte auf High köcheln und die Garzeiten dann entsprechend anpassen. Dann wird es schon passen - viel Spaß beim Experimentieren. Für die Umrechnung brauchst du nur die Information, dass 2 Stunden Low einer Stunde auf High entsprechen. Wenn dich der CP-Virus dann so richtig erwischt hat, kannst du dir ja noch mal einen tollen digitalen MR leisten.
     
    #4

Diese Seite empfehlen