Frage - Abgeknabbertes Lebkuchenhaus verwerten

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Lausmadl28, 23.01.15.

  1. 23.01.15
    Lausmadl28
    Offline

    Lausmadl28

    Hallo Zusammen,
    jetzt ist unser wunderbares Lebkuchenhaus nicht mehr schön anzuschauen, nachdem alles was draufgeklebt war, runtergeknabbert wurde.
    Wer hat eine Idee wie ich den guten Lebkuchenteig sinnvoll verwerten kann?
    Vielen Dank
     
    #1
  2. 23.01.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Lausmadl,

    schreddern und eine Lebkuchenmousse zubereiten,
    schreddern und mit Butter einen Keksboden zubereiten,
    schreddern und mit in den Kuchenteig geben,
    schreddern, mit Nüssen, Schoko und Frischkäse Cakepops zubereiten,
    mit Saft oder Likör tränken und Trifle draus machen.
     
    #2
    Redschnecke und shopgirlps gefällt das.
  3. 23.01.15
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Lausmadl,

    wie Susi schon schrieb, schreddern und aufbrauchen. Ich hatte Sonntag ein winterliches Tiramisu.

    winterliches Tiramisu
    für 8 Personen

    0,125 kg Zucker in einem Topf karamellisieren. Anschließend mit
    0,250 ltr. Kirschsaft ablöschen. Kochen, bis sich der Karamell aufgelöst hat.
    0,600 kg Waldbeeren dazugeben und mit
    Speisestärke andicken. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit
    0,250 ltr. Sahne mit
    0,050 kg Zucker und
    0,125 kg Mascarpone sowie
    0,375 kg Quark zu einer homogenen Masse verrühren.
    0,250 kg Gewürz-spekulatius ganz lassen. Jetzt wird alles in einer Auflaufform geschichtet.
    1. Schicht Waldbeeren
    2. Schicht Spekulatius und darauf
    3. Schicht Quark-Mascarpone-Masse

    bei größeren Schüsseln weiter schichten.

    Anstelle der Spekulatius einfach Dein Lebkuchenhaus verarbeiten. Wenn das gut durchgetrocknet ist, hält sich das auch.
     
    #3
  4. 24.01.15
    Ismelda
    Offline

    Ismelda

    Hallo Lausmadl!
    Hier im Wunderkessel gibt es ein super Rezept für "Restekuchen" (ich kann leider keinen Link setzen, aber wenn man in die Suche "Restekuchen" eingibt, findet man ihn). Den gibt es bei uns immer im Januar mit den restlichen Backzutaten, Keksen und am Ende mit dem Lebkuchen des geplünderten Hexenhauses. Schmeckt jedes Mal anders, aber immer lecker!
    Viele Grüße
     
    #4
  5. 24.01.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    schreddern und in Sosse geben für Wild und Sauerbraten..
    und Dessert machen.. einfach nach Lust und Laune tränken
    und schichten..
    gruss Uschi
     
    #5

Diese Seite empfehlen