Abnehmen 2011

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von Tomtenisse, 02.01.11.

  1. 02.01.11
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Gestern Abend war es mal wieder soweit: heulendes Elend weil ich wußte was die Waage spricht und weil ich nicht schlafen konnte hab ich durch die Programme gezappt. Bin bei QVC hängen geblieben und da ging es - ja richtig geraten ums Abnehmen. Cape June war im Tagesangebot und mir juckte echt der Finger. Da ich aber von Kapseln nichts halte und die Kosten enorm hoch waren, hab ich es gelassen.
    Heute morgen also die güldene Frage: wie nehme ich ab in 2011? Habe mich entschlossen mir morgen Yokebe in der Apotheke zu holen und meinem inneren Bedürfnis nach Dinner Cancelling an meinen Spätschicht Abenden nachzugehen. Da hab ich oft keinen Hunger wenn ich Heim komme und ich denke so ein Shake reicht dann voll aus. So würde ich 3x die Woche das Dinner Canceln und mich den Rest versuchen nach SiS zu ernähren (da der Drink Eiweiß ist, ernähre ich mich die restlichen Tage danach auch so... von ganz allein). Wer mehr über Yokebe erfahren will schaut hier www.yokebe.de. Ich hab verschiedenes heute morgen angeschaut und mich dafür entschieden. Almased hatte ich schonmal und fand es glaub ich nicht so lecker, aber ich weiß es nicht mehr genau ist ewig her. Außerdem muß ich dringend das Naschen reduzieren, da bei mir in der Family alle Diabetes haben und da bin ich wirklich nicht scharf drauf!!

    Nun meine Frage an Euch:

    WIE WOLLT IHR ES 2011 MIT DEM ABNEHMEN SCHAFFEN??
     
    #1
  2. 02.01.11
    alpaka
    Offline

    alpaka

    Hallo Andrea, ich will es wieder mit Trennkost versuchen.Habe damit letztes Jahr 20 Kilo abgenommen,aber jetzt bestimmt die Hälfte wieder drauf.Den ganzen Dezember waren wir irgendwo eingeladen.Ich habe mich zwar noch nicht auf die Waage gestellt,aber es ist schon zuviel,das sehe ich auch so.Wir sind im Juni auf eine Hochzeit eingeladen und da will ich mir ein Dirndl kaufen,aber es soll schon schön aussehen,nicht dass ich wie eine Tonne rumlaufe.Will gleich Montag mit TK starten.Sag bitte bescheid wie es bei dir klappt.

    Also auf viele verlorene Kilos
    alpaka
     
    #2
  3. 02.01.11
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Hallo

    wie in dem anderen Thread beschrieben: bewußtes Essen, darauf acheten, dass ich nur bei Hunger esse, ab und zu einen Industriezucker-freien Tag einlegen und viel trinken.

    LG und uns allen viel Erfolg!

    Nicole
     
    #3
  4. 02.01.11
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    zuviel Eiweiß ist schädlich ohne Sport das können die Nieren als nicht verarbeiten
     
    #4
  5. 02.01.11
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej avensis!

    Ich habe zwei 4-beinige Sportgeräte und arbeite in einer Art Fitness Studio - daran lag es noch nie. Radel, mache Nordic Walking, gehe Schwimmen,...etc. Ich nasche nur viel zuviel!! Vorallem an der Arbeit...
     
    #5
  6. 02.01.11
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,
    ich denke auch, dass es sicher ein Problem ist, immer dann zu essen, wenn der die Tageszeit vorschreibt. Ich esse, wenn ich Hunger habe und nicht weil es gerade mittag ist. Ganz besonders übel finde ich die vielen kleinen Mahlzeiten am Tag. Da kann der Körper gar nie zur Ruhe kommen, er ist ständig mit dem Verdauen beschäftigt. Im Ayurveda wird auch gesagt, man soll nur dann essen, wenn man Hunger hat und wenn es nur ein oder zweimal am Tag ist. Also bei mir hilft es. Es gibt Tage, da esse ich nur ein- bis zweimal. Interessant ist auch, dass bei Hildegard von Bingen die erste Mahlzeit des Tages am Mittag stattfinden soll (außer man ist krank).
     
    #6
  7. 02.01.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich mach es so wie immer: ich mache SiS und ersetze ab und zu eine Mahlzeit (in Normalfall das Mittagessen) mit Almased. Morgen gehts los!
     
    #7
  8. 03.01.11
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Guten Morgen!

    Auch bei mir gehts heute wieder los. Ich werde heute das Mittagessen canceln und durch einen Drink erstzen. Welchen - ich geh nachher mal in die Apo und vergleiche Preis und Leistung!
     
    #8
  9. 03.01.11
    Köchelfix
    Offline

    Köchelfix

    :)Guten Morgen und einen guten Einstieg in das neue Jahr,

    Ich habe im letzten Jahr 30 kg mit Optifast abgenommen. Leider habe ich über die Feiertage etwas geschlampt, ich denke so +3kg hat es gebracht. Ich werde also sofort wieder streng in meine
    Diät zurückkehren. Eigentlich ist es eher eine Ernährungsumstellung-schon auch Eiweißbetont. Und Sport werde ich wieder anfangen, ist wegen dem Wetter schon 5 Wochen ausgefallen.
    Dann noch viiiel trinken , so 3 ltr müssen es sein und ich denke dann geht es mit der Abnahme wieder weiter. So -10 kg sollen es noch werden.
    Ach ja , und ich führe ein Ernährungstagebuch-bin halt der Kontrolltyp.;)

    LG
    Susi
     
    #9
  10. 03.01.11
    kwala
    Offline

    kwala Inaktiv

    hey,

    ich werde es auch wieder mit sis pobieren ,ist recht einfeich ,und vorallem ,einfach einzuhalten ,da ich ein scheiss jahr hatte ,und ein frustfresser bin ,wird es jetzt dringend zeit ;)

    wünsche euch viel erfolg ,und freu mich auf positive nachrichten =D
     
    #10
  11. 07.01.11
    Charles
    Offline

    Charles Inaktiv

    Tja mein Ratschlag zu dem leidigen Thema Abnhemen, oder erstmal die gute Nachricht vorweg. Schnell (relativ), gesund und vor allem dauerhaft(ohne Jo-Jo) Abnehmen geht, aber (wenn da nicht immer diese abers wären) nur wenn man fest entschlossen dazu und bereit ist sich dafür anzustrengen.

    D.h., in der Regel muss man seine Ernährungsgewohnheiten ändern und Sport in sein Leben integrieren. Am besten moderates Krafttraining. Mit anderen Worten, man muß seinen Lebensstyl ändern und um das zu bewerkstelligen gilt es den inneren Schweinhund zu überwinden. Das wird mit der Zeit aber immer leichter und irgendwann gibt es gar keinen Schweinhund mehr zu überwinde, weil man sich nämlich an den neuen, meist besseren, Lebensstyl so gewöhnt hat, dass man den gar nicht mehr missen will.
    So ging es mir zumindest.

    Wer glaubt, dass man nur mit irgenwelchen Pillen oder Nahrungsergänzungen sein Ziel erreicht ist auf dem Holzweg und verschwendet nur seine Zeit, Geld und Nerven. So schön es auch wäre. Die Hersteller solcher Produkte setzen nämlich auf unsere Bequemlichkeit und machen riesen Umsätze damit. Um effektiv abzunehmen braucht man einen funktionierenden Plan, bzw. ein Abnehmprogramm das sich bewährt hat. Es ist ausserdem auch mental viel einfacher wenn man Vorgaben hat denen man einfach nur folgen muss um ans Ziel zu kommen, anstatt nur so drauflos zu hungern oder zu trainieren. Man muss sich halt richtig ernähren und richtig trainieren. Wichtig hierbei ist, daß man moderates Krafttraining in sein Abnehmprogramm mit einbezieht, oder besser eines wählt, wo dies schon integriert ist. Warum gerade Krafttraining die erste Wahl ist statt Kardiotraining (wie immer propagiert) würde jetz den Rahmen dieser Antwort sprengen, aber ich habe mal einen Artikel gelesen, welcher aufzeigt warum gerade Krafttraining so wichtig ist beim Abnehmen auch für Frauen.
    Zum Glück hatte ich die Seite als Lesezeichen gespeichert. Dieser Artikel hat mich überrascht, da er völlig logisch ist, ich aber trotzdem nie auf die Idee gekommen wäre ausgerechnet Krafttraining zu machen.

    Jetzt habe ich schon viel mehr geschrieben als ich eigentlich vorhatt. Ich hoffe es hilft Dir weiter.

    Schönen Gruß,

    Charles
     
    #11
  12. 07.01.11
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Charles

    bei manchen kommt es aber im Kopf nicht an

    sag ich doch schon die ganze Zeit
     
    #12
  13. 07.01.11
    Saaba
    Offline

    Saaba

    Hallo,

    kann Charles nur zustimmen. Vor allem muss der "Grundumsatz" erhöht werden. Cardio-Training kurbelt die Fettverbrennung nicht genügend an, es muss schon ein bissel mehr sein. Ein Ernährungs-Tagebuch ist zumindest am Anfang sicher hilfreich, denn man lügt sich leider gerne selber in die Tasche und nimmt gar nicht mehr bewusst wahr, was man tagsüber so alles nebenher vernascht. Viele Abnehmprogramme scheitern an der Durchführbarkeit im Alltag, sprich in der Familie. Kaum jemand hält es durch permanent doppelt zu kochen. Ich habe keine Gewichtsprobleme, aber mein Mann muss dringend 10 kg abnehmen. Er futtert gerne abends *seufz*, daher weiß ich, wie schwer es ist, das auch im Kopf umzupolen. Ich drücke die Daumen, dass ihr es schafft!!!!
     
    #13
  14. 10.01.11
    emilie50
    Offline

    emilie50 Inaktiv

    hallo andrea, lese gerade deinen bericht zum abnehmen,habe schon viele diäten ausprobiert,und keinehat lange zeit gehalten.jetzt melde ich mich am dienstag 11 1 2010 bei ww wieder an war.WW WAR BIS JETZT DIE BESTE DIÄT DIE ICH GEMACHT HABE:vOR 2 JAHREN HATTE ICH 37KILLO ABGENOMMEN UND AUCH EINE ZEIT GEHALTEN:ICH HOFFE DASS ICH DEN EINSTIEGWIEDER SCHAFFE- ICH WERDE MICH JEDE WOCHE MELDEN UND BERICHT ERSTATTEN :ICH DRÜCKE ALLEN DEN DAUMEN;DER MIT MIR ABNEHMEN MÖCHTE DAS JAHR IST LANG DIE KILLOS SIND AUCH NICHTVON HEUT AUF MORGEN AUF DIE HÜFTE GEKOMMEN-ES GRÜSST EUCH ALLE EMMI
     
    #14
  15. 10.01.11
    emilie50
    Offline

    emilie50 Inaktiv

    AN ALLE DIE MEINEN BERICHT ZUM ABNEHMEN GELESEN HABEN: ICH BIN NOCH UNGEÜBT AM PC ; BIN NOCH IN DER PROBE MIT DEM SCHREIBEN KENNE NOCH NICHT ALLE ZEICHEN HOFFE AUF EUER VERSTÄNDNIS:EMMI:confused:
     
    #15
  16. 11.01.11
    Rosenhexe
    Offline

    Rosenhexe

    Hallo Andrea, bin neu im Wundrkessel und quatsch jetzt einfach mal mit. Ich möchte auch ca.10kg loswerden und hab mich für low fat 30 entschieden gekoppelt mit Trennkost "light" (morgens - Kohlenhydrathe, mittags- Gemischt und abens Eiweiß). Anfangen werde ich ab dem 19.01.2011 weil wir bis dahin noch einige Geburtstage abfeiern müssen und die Versuchungen dabei sind den für den Anfang doch zu groß:-(. Das Diabetesproblem haben wir leider auch in der Familie und das obwohl kaum jemand "echtes" Ubergewicht hat, die Männlichen Vertreter sind und wahren sogar gar nicht Übergewichtig. Viel erfolg und ab nächste Woche leide ich mit.;)
    Gruß Rosenhexe
     
    #16
  17. 11.01.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo zusammen

    Ich möchte auch gerne ein paar Kilos
    abnehemen. Bin allerdings 57 Jahr alt und
    denke das es nicht so leicht wird wie füher.=D
    Ich habe für mich FDH gewählt ( friss die hälfte )
    alles andere finde ich nicht so gut. Habe einige Freundinen
    die WW gemacht haben, sie haben gut abgenommen aber
    irgendwann das doppelte zu. ich wünsche uns allen egal wie
    wir es machen:p guten Erfolg.
     
    #17
  18. 11.01.11
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Gelihexe

    es ist genauso leicht, bin 61 und hab 32 Kilo abgenommen

    das ist schon mal eine gute Einstellung
    Abends nur Gemüse oder Salat

    das ist der Jojo-Effekt aber das glaubt hier keiner

     
    #18
  19. 11.01.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Avensie

    Danke Du machst mir Mut.:p
    Ich dacht das es halt auch die verfl.....
    Hormone sind. Ist ev. eine Ausrede.
     
    #19
  20. 11.01.11
    1972ac
    Offline

    1972ac

    @Gelihexe

    Egal, was immer Dein Plan sein soll, Du musst für dich etwas finden das Du auch nach der erfolgreichen Abnahme in den Grundzügen beibehalten kannst, sonst sind die Kilos schneller wieder da als dass Du Gewichtsverlust buchstabieren kannst.

    Darum halte ich jede Diät die auf Pulver, Shakes oder Medikamenten aufbaut für ausgemachten Mumpitz.

    Mit FDH bist Du sicher erst mal auf dem richtigen Weg. Aber du musst Dir immer bewusst sein, wenn du nach Erreichen deines Wunschgewichtes wieder Futterst und/oder dich wieder gleich wenig bewegst wie vor dem Beginn deines Gewichtsverlustes, kommen die Pölsterchen zurück und bringen meist noch ein paar Freunde mit.
     
    #20

Diese Seite empfehlen