Abspeichern von Rezepten

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Forum" wurde erstellt von kochma, 09.03.08.

  1. 09.03.08
    kochma
    Offline

    kochma

    Wie speichert ihr diese tollen Rezepte von der Liste ab?Ich habe des öfteren ein Word dokument geöffnet nd es gleich ausgedruckt. Gefällt mir aber nicht.
    Mr.Wong und wie sie alle heißen ist auch nichts für mich.
    Das kostenlose Programm habe ich auch schon probiert, steige ich nicht so richtig durch.
    Wie macht ihr das? Würde mich sehr freuen, von euch Vorschläge zu hören.
    Gruß
    Birgit
     
    #1
  2. 09.03.08
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Hallo Birgit,

    ich speichere die Rezepte unter Word ab, aber im Karteikartenformat (Din A6) und drucke dann auch auf Karteikarten aus.
    Zum benützen stecke ich die jeweilige Karteikarte, dann ich eine zurecht geschnittene Klarsichtfolie.
     
    #2
  3. 09.03.08
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    #3
  4. 09.03.08
    kochma
    Offline

    kochma

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Danke für eure Tipps. Die Rezeptbänke habe ich auch schon alle durchgesehen. Sie sind sehr nützlich, aber ....
    ich sitze manches Mal in der Küche vor dem Einkaufszettel und der
    PC ist bei uns nicht ständig an. Für die Rezeptbänke müsste ich aber immer den PC anstellen.
    Daher suchte ich eine Alternative dafür.
    Ich werde weiter dranbleiben, vielleicht kommt noch eine Idee von Euch.
    Gruß
    Birgit
     
    #4
  5. 09.03.08
    zefanja
    Offline

    zefanja Inaktiv

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Hallo,
    ich habe auch schon alles mögliche überlegt und ausprobiert. Doch letztendlich bin ich zu der altmodischen Variante zurückgekehrt. Ich schreibe mir die Rezepte ab und klebe sie in ein von mir selbst gebasteltes Rezeptebuch ein. Somit habe ich alle Rezpete stets übersichtlich zur Hand. Und Buch ist einfach Buch. Damit hat man dann keine lästige Zetteltwirtschaft od. Karteikartenwirtschaft.
    Gruß HIlde
     
    #5
  6. 10.03.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Hallo Birgit,

    es gibt da ganz unterschiedliche und individuelle Möglichkeiten Rezepte zu verwalten. Irgendwie habe ich noch nicht ganz verstanden was du genau suchst. Ich liste mal die Möglichkeiten auf, die ich so kenne und die auch schon hier im Forum zum Teil angesprochen und vorgestellt wurden:
    .. manchmal gehe ich auch so vor, dass ich mir die Druckversion eines Threads nach WORD kopiere, die Navigations-Sachen und die "unwichtigen" Beiträge lösche, die Tabellen umwandle (alles markieren, in eine einspaltige Tabelle umwandeln und wieder "Tabelle in Text umwandeln" (mit der Option geschachtelte Tabellen umwandeln)), eine Seitennummerierung einfüge, die Hyperlinks in den Beiträgen mit Hilfe von pcwHyperlinks? bzw. hier direkt von PC-Welt in Text-Links umwandle (falls nicht mehr downloadbar .. dann evtl. hier noch) und alles als DIN-A5 Broschüre ausdrucke.
    Wenn du etwas ohne Internet bzw. Computer (zumindest "vor Ort") verwenden willst, bleiben eigentlich nur noch die Möglichkeiten zum Ausdrucken übrig. Das wären dann Rezeptkarten oder ein eigenes ausgedrucktes "System". Du müsstes dir dann zusätzlich Inhalts- und Stichwort-Verzeichnisse erstellen. Der Nachteil ist hier, dass du dir zwar selbst ein System erstellen kannst, bei dem du dann aber nur nach einer Kategorie, Zutat bzw. Stichwort suchen kannst. Bei Softwareprogrammen hättest du bei der Suche mehr Möglichkeiten. Falls du einen PDA (Palm, Pocket-PC) etc. (evtl. auch moderneres Handy oder Smarthandy) hast, gibt es da wahrscheinlich noch weitere Möglichkeiten und wärst somit flexibler und trotzdem mobil ..
     
    #6
  7. 10.03.08
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Boah, Sven...

    Ich liebe es, wie du die Dinge auf den Punkt bringst :goodman: Wenn ich nachher Zeit und Ruhe habe, werde ich deinen Beitrag mal Schritt für Schritt durchgehen. Bisher speicher ich mir zwar die markierten Sachen in Word ab, aber bin danach gänzlich unorganisiert.....

    Lieben Gruß,
    Petra
     
    #7
  8. 10.03.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Hallo Petra,

    du kannst auch mal unter den Stichwörter "Rezepte ordnen/abheften/verwalten" suchen, da ich meine mich zu erinnern, dass einige Mitglieder schon berichtet haben welches System sie in ihren ausgedruckten Rezepte-Ordnern haben (sprich Kategorien usw.)

    Naja, bei meiner Rezept-Ordnung sieht es im Bezug auf TM-Rezepte eher noch seehr chaotisch aus ;) .. einige im WORD-Broschürendruck, andere als DIN-A4-Druck, weitere handschriftlich (also Zettelwirtschaft ;)), dann manche als Rezeptkarten und wieder andere nur auf dem Rechner .. wie du siehst alles etwas arg chaotisch :rolleyes: .. habe mich halt auch noch nicht so richtig entscheiden können und jetzt habe ich von allem ein bisschen :rolleyes:. Am Liebsten hätte ich aber eine Lösung für meinen Pocket-PC (zusammen mit dem Computer). Allerdings das was ich bisher gefunden habe sagt mir irgendwie nicht zu. Naja, wahrscheinlich müsste man dann so etwas am besten selber programmieren (wenn man es könnte) :rolleyes:
     
    #8
  9. 10.03.08
    pitti
    Offline

    pitti

    AW: Abspeichern von Rezepten

    Hallo,

    ich speichere alles im kalorio Programm ab. Dort kann man sich dann auch eigene Kochbücher zusammenstellen. Ist ein schönes Programm.

    Liebe Grüße

    Petra
     
    #9
  10. 10.03.09
    mixtante
    Offline

    mixtante Inaktiv

    hallo kochma,
    ich bin auch Neu und die Rezepte sind ja gigantisch, könnte eines nach dem anderen ausdrucken! ich mache es so: übertrage die Rezepte auf word, drucke es aus, habe mir dann eine Fächermappe besorgt (gibt es billig ab und zu bei aldi & co) die mit Register z.B. Suppen, Salate, Fleisch, Nudeln & Co., Backen, Desserts...... versehen und stecke den Ausdruck ins passende Fach. Da ich berufstätig bin und wenig Zeit habe fand ich, es ist die schnellste Möglichkeit ohne viel Aufwand. Wenn ich etwas suche, habe ich die Sparte, blättere schnell den Stapel durch und suche etwas passendes heraus. Habe ich Änderung oder Hinweis kann ich das nach dem Kochen schnell notieren und weiß Bescheid. Gefällt mir das Rezept nicht, wird es einfach weggeworfen. Falls die Mappe mal überquillt, lege ich mir ein Spiralen-Kochbuch an, doch dann habe ich ja alle Notizen und Daten drauf. Für mich z.Zt. die beste Sache.
    Hoffe Dir geholfen zu haben - bin begeistern vom Thermomix und Wunderkessel-super
    Gruß
    mixtante
     
    #10
  11. 10.03.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Was was was was????? Bitte erklär mir das doch mal, das hört sich interessant an!!!
     
    #11
  12. 10.03.09
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    #12
  13. 10.03.09
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo Steffi,
    wie Jutta 76 schon schreibt, wäre es super, wenn du nochmal ganz langsam für Computeranfänger es Schritt für Schritt erklären würdest. Vielleicht bekomme ich es dann ja auch hin.
     
    #13
  14. 10.03.09
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo Jutta und flinkeMaus,

    ich hab hier in diesem Thread bei meinem Beitrag weiter oben (siehe Beitrag 6) noch ein paar Links bei Rezeptkarten ergänzt. Bei der Rezeptebox-Seite gibt es nämlich ein paar Word- und OpenOffice-Writer Vorlagen zum Downloaden. Dort gibt es auch Hilfestellungen, falls jemand die Vorlagen nach seinen Vorstellungen ändern möchte. Bei der My-Moonlight-Seite gibt es dazu ebenfalls ein paar Hilfestellungen wie man Rezeptkartenvorlagen mit Word, OpenOffice-Writer und PhotoImpact beschriften kann und es gibt dort z.B. auch Rezeptkarten zum Downloaden (allerdings halt schon fertig beschriftete).

    Vor längerem habe ich mal einige Seiten zu diesem Thema gebookmarkt .. allerdings hat es mir meine Bookmarkdatei etwas zerschossen und ich muss das erst nochmal zusammensuchen ud reparieren.

    Bei der Rezeptkarten-Gestaltung mit Textverarbeitungsprogrammen (Word, OpenOffice-Writer) geht man im Prinzip so vor, dass man die Rezeptkarten-Grafik als Hintergrundgrafik einfügt (siehe my-moonlight bzw. Rezeptebox-Anleitung) und dann über Textfelder die Textbereiche (bei Word über Einfügen -> Textfeld).

    Wenn ihr direkt auf Karteikarten ausdrucken wollt, müsst aber darauf achten, dass die Seitengröße und die Seitenränder korrekt eingestellt sind.

    Evtl. kann Steffi dazu dann noch etwas mehr schreiben ...
     
    #14
: rezeptverwaltung

Diese Seite empfehlen