Advent

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von hasenling, 14.11.08.

  1. 14.11.08
    hasenling
    Offline

    hasenling Inaktiv

    Was macht ihr in der Adventzeit? Wie celebriert ihr die Vorweihnachtszeit? Habt ihr bestimmte Ideen oder Rituale???
    Freue mich auf alle Antworten!
    Gruß
    hasenling
     
    #1
  2. 14.11.08
    Donnarosa
    Offline

    Donnarosa

    Hallo,

    Rituale haben wir nicht, aber Sonntags besuchen wir Christkindlmärkte.
    Wir (eine kleine Frauenrunde) fahren heuer zum Christkindlmarkt am Wolfsgangsee.
    Letztes Jahr waren wir in Gmunden und in der Steiermark. Prag waren wir auch schon.
    Ist immer recht unterhaltsam.
     
    #2
  3. 14.11.08
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo hasenling :p

    Rituale haben wir in der Adventszeit auch nicht, die Kinder sind schon soweit gross. Aber Weihnachtsmarkt, Glühwein und Plätzchen backen, das gehört schon dazu. Hab schon ein bisschen dezent angefangen zu schmücken, im Haus. Ende November werden aussen Lichter angebracht. Adventskranz ausgegraben ( auf dem Speicher ). Und dann warten wir auf Weihnachten :santa:
     
    #3
  4. 15.11.08
    latina
    Offline

    latina

    Hallo hasenling, :p

    auf Deine Frage:
    Jaaa, wir haben ganz viele Rituale in unserer Familie. :rolleyes:

    Es fängt damit an, dass meine Mädels und ich eine Woche vor dem 1. Advent unseren Adventskranz binden und schmücken -ist eine längere Angelegenheit, da er einen Durchmesser von 60 cm hat und von der Decke hängt und somit rundgebunden werden muss und wir backen zusammen, auch mit den Tagespflegekindern -wer gerade Zeit und Lust dazu hat- Plätzchen, Apfelbrot und Stollen
    Die große Tanne vor dem Haus wird von meinem Göga und den Jungs mit Lichtern geschmückt und die übrige Deko im und ums Haus aufgebaut.

    An den Adventssonntagen trifft sich die Familie (je nachdem zwanglos wer gerade da ist, denn die Großen sind zwar oft unterwegs, richten es aber von sich aus oft so ein, dass sie dabei sein können) dann zum Nachmittagskaffee/-tee mit Kuchen und Plätzchen und es wird gemeinsam die nächste Kerze angezündet und dabei musiziert. Je nachdem wer gerade möchte, spielt entweder Klavier, Block- oder Querflöte oder Saxophon und es werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen.
    Einmal in der Adventszeit gehen wir alle zusammen abends auf den Ulmer Weihnachtsmarkt am Münster zu Glühwein-/punsch, heißen Maroni, Schupfnudeln, Crepes und, und.....Weihnachts-Bläsermusik.
    Am Abend vor Nikolaus stellen alle ihre "geputzten" Schuhe vor die Tür und werden morgens dann mit Leckereien und einer kleinen Überraschung angefüllt wieder reingeholt.

    Am Vorabend vor Heiligabend wird der deckenhohe Christbaum im Wohnzimmer aufgestellt (damit die Zweige sich aushängen können) und am Vormittag von Heiligabend meist von mir geschmückt, während Göga das Mittagessen, eigentlich immer ein Fischgericht (gebackenen Zander, oder Lachsforelle) vorbereitet. Unser Baum ist traditionell in silber und weiß geschmückt mit echten Eiskristallkerzen.

    Am Nachmittag gehen wir mit den Kindern zum Krippenspiel und anschließend gibt es die Bescherung. Dabei warten die Kinder (auch noch die Großen) zunächst in ihren Zimmern bis Göga und ich die Kerzen angezündet haben und dann wird mit einer kleinen Glocke geläutet. Das ist sozusagen der Startschuss und alle kommen ins bis aufs Kerzenlicht dunkle Wohnzimmer Es wird zuerst gemeinsam gesungen und gebetet und danach die entweder heißersehnten oder manchmal auch die Überraschungsgeschenke ;)ausgepackt.

    Es wird dann zusammen zu Abend gegessen und oft bis weit nach Mitternacht zusammen geklönt, je nach Weihnachtsgeschenken gebaut, gebastelt und getüftelt (Legotechnik!). Zum Naschen gibt es Walnüsse eingedippt in Akazienhonig -eine ungarische Tradition.

    Am 1. Weihnachtsfeiertag geht es für den, der möchte mit in die Kirche und anschließend gibt es -ebenfalls traditionell- Gans, gefüllt mit Vollkornbröseln, getrockneten und in Cognac eingelegten Zwetschgen und Äpfeln, dazu verschiedene Knödel und selbstgemachtes Rotkraut.
    Da bei uns ständig ca. 12 Leute zuhause sind, ist es eine großer Esstisch und wird entsprechend weihnachtlich dekoriert.

    So, das sind so im Großen und Ganzen unsere Riten -die vielen kleinen Sachen erzähle ich nicht - der Beitrag ist eh schon zu lang!

    Nun wünsche ich auch Dir und Deiner Familie eine wunderschöne, und -falls möglich auch zumindest an manchen Tagen- eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.
     
    #4

Diese Seite empfehlen