AIDA in Verona - nie wieder

Dieses Thema im Forum "Urlaubsziele" wurde erstellt von Borderhexe, 25.08.13.

  1. 25.08.13
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Wunderkesselhexen!

    Eigentlich sollte es ein tolles Wochenende mit einer historischen Aufführung von Aida in der Arena di Verona werden - ja, eigentlich!:-(

    Am Samstag wurde ich und meine Eltern um 5.40 Uhr von einem Taxi vor der Haustür abgeholt und nach München zu unserem Reisebuss gebracht. Das hat auch alles gut geklappt. Meine Tante und mein Onkel, die uns zu der tollen Reise eingeladen hatten, kamen auch noch dazu und ab gings Richtung Italien. Am Irschenberg standen wir dann zum ersten Mal im Stau und so ging es die ganze Zeit weiter. Eigentlich sollten wir um spätestens 15 Uhr in Verona sein, aber wir kamen erst um 19 Uhr an. Also ab auf das wirklich schöne Hotelzimmer, Jacke geschnappt und ab in Richtung Arena um erst noch was zu essen. Wir hatten es nicht eilig, denn wir hatten nummerierte Platzkarten. Der Preis für das Essen dort war auch nicht von schlechten Eltern, dabei waren wir noch nicht mal auf der Piazza sondern in einer Seitenstraße.

    Um 21 Uhr sollte die Vorstellung beginnen. Schon als wir unsere Plätze eingenommen hatten, blitzte und donnerte es über der Arena. Erste Regentropfen haben wir auch schon gespürt. Plötzlich Hektik im Orchestergraben und ein äußerst eiliger Placido Domingo, der das Orchester dirigierte, flitzte auf die Bühne - vor 21 Uhr. Die Ouvertüre hat er durchgepeitscht und Radames und der Hoheprister eilten auf die Bühne. Drei Takte gesungen und runter von der Bühne, denn jetzt vielen noch ein zwei Tropfen mehr. Das Orchester hat die Instrumente weg gepackt und ist auchn verschwunden. Wir sind in die Katakomben gegangen um nicht pritschnass zu werden. Und dann fing das Warten an: 1 Stunde, dann 2, dann drei. Ich hab mehrfach nachgefragt, ob abgesagt wird oder nicht. Die Antwort war immer: Wir wissen es nicht, wir müssen warten. Dabei war in den Nachrichten schon,dass es die ganze Nacht durchregnen wird. um Mitternacht sind wir dann gegangen, weil meine Mutter und meine Tante beide nicht mehr stehen konnten und keine Wetterbesserung in Sicht war.

    Wie uns die anderen Reisenden dann berichtet haben, wurde dann um halb 1 die Oper abgesagt. Aber jetzt kommt der Hammer: Keine Rückerstattung der Karte, denn die Oper wurde erst nach ihrem Beginn abgesagt. Das war die mit Abstand teuerste, kürzeste Opernaufführung, die ich je gesehen habe. 104 Euro für 3 Minuten!

    Ich fühle mich so betrogen, denn die wussten genau, dass sie die Oper nicht aufführen können würden und haben das in meinen Augen extra so gedreht, dass sie nicht mehr zurück zahlen müssen. Für mich war es das. Verona sieht mich nicht wieder. Vor allem bin ich so enttäuscht von Placido Domingo,dass er sich für so etwas hergibt.

    Wenigstens war der Tag heute noch schön. Wir waren auf der Heimreise noch in Bardolino am Gardasee und haben einen schönen sonnigen Tag genossen und die Heimreise war völlig problemlos.

    Also, bevor ihr euch in der Arena eine Oper anschaut, überlegt euch, ob ihr gegeben falls euer Geld in den Sand setzen wollt.
     
    #1
  2. 26.08.13
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    da hattet Ihr ja echt Pech..
    meine Schwiemu war da schon öfters.. und hatten immer ein tolles Erlebnis.

    gruss Uschi
     
    #2
  3. 26.08.13
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    Bekannte von uns fahren schon viele Jahre zu den Festspielen nach Verona und sehen sich dort eine Aufführung an.
    Bis jetzt waren sie immer hellauf begeistert.
    Ich denke mal, dass ihr besonderes Pech hattet.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 26.08.13
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    oh - da wurdet ihr ja im wahrsten Sinne des Wortes "im Regen stehen gelassen":-(
    Bekannte von uns sind letztes Jahre mit den Fahrrädern über die Alpen nach Verona geradelt, um sich dann AIDA anzuschauen:eek: Bei denen hatte alles geklappt - stell dir mal vor, ihr wäret dahingeradelt und dann das Fiasko:rolleyes:
     
    #4
  5. 26.08.13
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo,

    unsere Nachbarn waren in diesem Jahr dort und so begeistert.

    Wie schade, daß Ihr so ein Pech hattet. Das tut mir leid für Euch.
     
    #5
  6. 26.08.13
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    eine Bekannte war 2 x dort.
    Einmal klappte alles. Einziges Manko war, daß der Hintermann extrem stinkende Füße hatte. Da hatten die Vorderleute die ganze Vorstellung nicht nur was für die Ohren ... :sign11:

    Das zweite Mal regnete es dann. Allerdings weiß ich nicht, ob sie das Geld wieder bekommen hat. Die Oper hat sie sich dann im Bus noch ansehen können, weil sie jemand auf Video / DVD gekauft hatte, und der Busfahrer sie über den TV laufen ließ.

    Schade, daß es bei euch so in die Hose ging.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #6
  7. 27.08.13
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Beate,

    schade daß ihr mit dem Wetter solches Pech hattet. Und da ich heuer auch schon ein Konzert auf das ich mich monatelang gefreut hatte nicht sehen konnte weil es wegen Dauerregen abgesagt wurde, kann ich sehr gut verstehen wie ihr euch gefühlt habt.

    Mein Mann hatte mir vor 15 Jahren eine Reise nach Verona zu Aida geschenkt und wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Aber schon damals hatten auch wir Bedenken wie das wird wenn es regnen sollte. Ob Placido Domingo sich da für irgendetwas "her gegeben" hat, kann ich nicht beurteilen, aber generell sind solche Profi's erpicht darauf ihre Veranstaltungen durch zu ziehen. Wenn allerdings dann der Veranstalter entscheidet es wird abgebrochen, dann können die Künstler auch nichts dafür. Aber ärgerlich ist es natürlich allemal.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #7

Diese Seite empfehlen