Alfredo: schwarze Flecken auf dem Stein

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Trischa, 21.06.09.

  1. 21.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo,

    ich bin super-zufrieden mit meinem Alfredochen.

    Aber leider ist mir bei einer der ersten Pizzen irgendwas auf die Schamottläche gekleckert (Tomatenpampe oder auch Flüssigkeit vom Mozarella, der wässert ja immer ein bisschen).
    Ich war wohl zu ungeschickt beim Draufpacken oder wieder Runterholen der Pizza, denn ich mag diese hohen Ränder nicht so sehr.
    Nun habe ich da mehrere große schwarze Flecken. Ich will aber nicht gleich die Radikal-Erhitzung machen, um die Flecken weg zu brennen.

    Geht noch was anderes? Wasser darf ja wohl nicht. Hab den Schmutz auch sorgfältig mit einer Rasierklinge abgekratzt.

    Ist aber immer noch schwarz. Habe ihr sowas auch, oder ab nur ich mich unklug angestellt?
    Auf jeden Fall habe ich mir heute so eine kleine Teigrolle besorgt und werde wohl doch für mehr Rand sorgen.
     
    #1
  2. 21.06.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Trischa,

    wenn Du nicht mit der Pyrolyse-Methode (langes Erhitzen) arbeiten möchtest, dann wirst Du leider mit diesen Flecken leben müssen. Mein Schamottstein war, als ich ihn noch benutzte, schon durchgängig dunkel. Tat aus meiner Sicht dem Geschmack aber keinen Abbruch. :)
     
    #2
  3. 21.06.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Trischa,

    so wie Dir ging es mir beim ersten Mal leider auch. Und ich muss Dir sagen, ich habe alles probiert, aber die schwarzen Flecken sind leider geblieben. Auch mein Pizzastein für den Backofen hat dunkle Flecken. Ich lege meine Pizza jetzt immer auf ein Backpapier und ziehe es dann nach einigen Minuten unter der Pizza weg.
     
    #3
  4. 21.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Guten Morgen,

    ich habe kein Problem mit den schwarzen Flecken. Dann bleiben sie eben. Und da die Steine eh dunkel werden, ist es anscheinend egal. Mein Pampered Chef Stein soll ja auch ganz dunkelbraun werden, wenn man ihn länger benutzt.
    Und wenn ich mal Lust dazu habe, kommt er auf die Terrasse und ich mach die Pyrolyse.

    Ist das Ergebnis mit dem Cordierit-Stein eigentlich gleichwertig?
     
    #4
  5. 26.06.09
    Sannchen
    Offline

    Sannchen Herrin der Höllenmaschine

    Hallo zusammen,
    um die schwarzen Flecken wegzubekommen, lasse ich ihn gelegentlich mal ne halbe Stunde - 1 Stunde auf Stufe 3 laufen, dann sind die Flecken zumindest sehr viel heller.
    Und wenn sie mich zu sehr stören, schraube ich den Rahmen vom Schamottstein ab, drehe den Stein um und schraube den Rahmen wieder dran. Dann kann man ihn andersherum verwenden und hat erstmal einen super sauberen Stein (sieht schon schöner aus, wenn der Besuch über die Schulter schaut) und in den nächsten Wochen kann dann die fleckige untere Seite langsam sauberbrennen.
     
    #5
  6. 27.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo Sannchen,

    Ja, das nennt man Pyrolyse - hatte ich oben schon beschrieben.

    Der Tipp mit dem Drehen des Steins ist ja super!!!:thumbup:
    Hast du das schon mal probiert?

    Ich lass die schwarze Flecken drauf. Mich stört es nicht. Ein bisschen Patina kommt im Laufe der zeit sowieso. Der Stein wird sauber gekratzt und fertig.
    Kommt bei mir übrigens von diesem leider immer wässernden Mozzarella-Käse, den will mein Mann immer drauf haben. Und da meine Pizzen den Stein nie ganz ausfüllen, weil wir auch mit weniger satt sind, läuft da schon mal was über.
     
    #6
  7. 27.06.09
    Sannchen
    Offline

    Sannchen Herrin der Höllenmaschine

    Hallo Trischa,
    das mit dem Umdrehen habe ich schon zweimal gemacht, also ca alle halbe Jahre.
    Die Flecken kommen auch bei mir hauptsächlich vom Mozzarella oder von frischen Tomaten, obwohl ich da schon den Glibber und die Kerne rausmache.

    Es soll ja einen speziellen Mozzarella für Pizza geben, der ist nicht so wasserhaltig. Wo man den bekommt, weiß ich allerdings auch nicht.
    Vielleicht bei Metro o.ä. . Wer weiß, ob das dann nicht sogar Analog-Käse ist....
     
    #7
  8. 27.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo Sannchen,

    ja, gerade bei Mozzarella gab es ja in letzter Zeit einige "Skandälchen".
    Und vor "Kunstkäse" habe ich auch Manschetten.

    Ich habe schon zwischendurch den Deckel aufgemacht und mit einem Küchentuch die "Suppe" weggesaugt. Aber das ist auch keine Endlösung, denn die Pizza wird auch in der Mitte wässriger, und der Boden dann auch weicher.

    "Er" muss sich jetzt einfach umstellen und mit dem Edamer zufrieden sein. Immer diese Mimosen mit ihren Sonderwünschen!!!! Ne, ne, ne!!!:rolleyes:
     
    #8
  9. 27.06.09
    Sannchen
    Offline

    Sannchen Herrin der Höllenmaschine

    Hallo Trischa,
    ich verwende gerne eine Mischung aus Edamer (sogar etwas fettarmer bei REWE) und Emmentaler im Verhältnis von 2:1, dann wirds etwas würziger. (Natürlich am Stück gekauft und nach Bedarf zerkleinert)

    Ich habe jetzt doch Lust auf Pizza bekommen....
     
    #9
  10. 27.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    ...ich nehme auch (für mich schon immer) Edamer und gestern habe ich Kässeecken gekauft, damit wird er gemischt. Aber vorwiegend Edamer, denn der ist wohl am besten dafür.

    Wir schlagen morgen wieder zu!!!
     
    #10
  11. 27.06.09
    Jocook
    Offline

    Jocook

    hallo,

    ich kann eine Mischung aus fein zerkleinertem Mozzarella und Edamer empfehlen, matscht nicht und schmeckt "italienischer".

    Gruß
    Jo
     
    #11

Diese Seite empfehlen