ALL IN ONE: Linsen mit Spätzle und Saitenwürstchen

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Jannine, 22.08.09.

  1. 22.08.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Die Idee was mir schon lange im Köpfchen rum-schießt,
    habe ich heute mal probiert. Und… was soll ich sagen: „Es geht tatsächlich“!
    Und schmecken tut’s auch noch!

    Das Rezept wurde im 3,5L Crocky gemacht und reicht für 2-3 Personen.
    Wenn es im 6,5L gemacht wird, bitte das doppelte an Zutaten nehmen.
    An den Garzeiten ändert sich dabei nix.

    ANMERKUNG: Da ich total begeistert von der Linsen-Zubereitung von
    Maggie so klasse finde, habe ich mich ein bischen an ihrem Rezept orientiert: http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-fleisch/1746-linsen-spaetzle.html

    Maggie! Hiermit noch mal herzlichen Dank für das tolle Rezept!
    Ich liiiieeebe Deine Linsen!

    1 Lorbeerblatt
    200g Linsen
    „ohne einweichen“ in den Crocky geben

    250g Speckwürfel
    100g Karotten
    100g Sellerie (Knolle)
    1 mittlerer Kartoffel
    1 Zwiebel
    1 Knobi-Zehe
    In mundgerechten Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern

    10 Minuten / Varoma / LL / ohne MB dünsten.
    Danach alles in den Crocky geben.

    Mixtopf NICHT ausspülen!

    250g Rotwein
    650g Wasser
    30g Tomatenmark
    1 Prise Nelkenpulver
    40g Essig
    1TL Zucker
    In den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 mit MB vermischen und in den Crocky geben.
    Mit einem Kochlöffel alles gut miteinander vermischen.

    Zum Anfang:
    6 Stunden HIGH
    Oder 6:30 Stunden AUTOMATIC garen.

    Dann:
    50ml Wasser
    50ml Rotwein (kann auch durch Wasser ersetzt werden)
    150g rohe Spätzle (Ich hatte die Eigenmarke von Ed*ka)
    In den Crocky geben und alles noch mal gut vermischen.

    Weiter:
    0:30 Minuten HIGH
    Oder 0:40 Minuten AUTOMATIC garen.

    Jetzt:
    150g Mini-Coctail-Wiener
    In den Crocky geben und gut vermischen.

    Nochmal:
    10 Minuten LOW
    Oder 8 Minuten AUTOMATIC garen lassen.

    Selbstverständlich könne die Spätzle und die Würstchen auch separat in einem
    Topf gemacht werden. Aber... dann wär's ja nicht "All in one", gell!

    Linsen sind, wie Reis und Nudeln auch, eine besondere Sache im Crocky.
    Es kommt auch immer auf die Marke an.
    Also wenn möglich, zwischendurch kurz probieren und evtl. noch ein
    paar Minuten zugeben, bzw. weniger machen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit
    bei diesem leckeren, schwäbischen Essen!

    Tschüssi!
     
    #1
  2. 22.08.09
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Jannine,

    werde Dein tolles Rezept gerne nächste Woche testen. Meine Kinder mögen Linsen gerne, aber in Verbindung mit Spätzle habe ich sie noch nicht gekannt.

    Mal sehen, wie das hier ankommt. Werde berichten!
     
    #2
  3. 22.08.09
    Eva1960
    Offline

    Eva1960

    Hallo Jannine,

    dieses Rezept klingt genau nach meinereiner.=D

    Mit 2 Einschränkungen:

    a) ich hab schon mehrfach Linsen im Crocky probiert, immer "mit einweichen" über Nacht - und bin jedesmal schier verzweifelt, weil sie einfach nicht weich geworden sind.:-( Insofern würde (werde) ich zu Linsen aus der Dose oder aus dem Glas greifen, wenn ich das Rezept probiere.

    b) ich besitze keinen Thermomix - aber ich hoffe es geht auch so.

    Insgesamt klingt es aber sehr lecker und ich probiere es sicher aus.

    Viele Grüße

    Eva
     
    #3
  4. 22.08.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Eva!

    Also meine waren genau richtig! Aber nimm die Linsen, die Du meinst und berichte dann, wie's bei Dir geworden ist!

    Kein TM? Kein Problem!

    Gemüse kannste ja selber kleinschnippeln.
    Und Wasser, Rotwein und die übrigen Zutaten einfach in einem Töpfchen gut vermischen.

    Freu mich auf Deine Rückmeldung!
     
    #4
  5. 07.09.09
    altehexe
    Offline

    altehexe

    Hallo Janine,

    ich würde das Rezept gerne morgen ausprobieren. Aber ich habe da noch eine Frage. Was meinst Du mit rohen Spätzle? Die aus dem Kühlregal, oder die trockenen in der Tüte??? Steh grad auf dem Schlauch...


    Danke Dir

    Liebe Grüsse

    Marlis
     
    #5
  6. 07.09.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Marlies!

    Mit rohen Spätzla meine ich nicht die aus dem Kühlregal, sondern
    Spätzla, die nicht vorgekocht wurden.
     
    #6
  7. 07.09.09
    altehexe
    Offline

    altehexe

    Hallo Jannine,

    danke für Deine Hilfe. Dann werde ich mal schauen, ob ich die hier auftreiben kann....


    Liebe Grüsse

    Marlis
     
    #7
  8. 07.09.09
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo hausmütterchen,

    nach Deiner Antwort hast Du wohl bisher nichts mit schäbischer Küche zu tun gehabt ;)
    Linsen mit Spätzle und Saitenwürtschle ist ein schwäbisches Nationalgericht :)

    Das Rezept hört sich gut an, muß ich auch mal probieren. Aber Spätzle mache ich lieber selbst nach diesem Rezept:
    http://www.wunderkessel.de/forum/ha...e/3977-spaetzleteig-schwaben-2.html#post36913
     
    #8
  9. 07.09.09
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo!

    Das Rezept klingt sehr gut, werde ich in einem "Normalo-Kochtopf" probieren, denn ich habe keinen Crocky ;) und 7 Stunden Kochzeit :-O ermutigen mich nicht gerade dazu einen zu kaufen =D, da müsste ich ja schon um 5 Uhr aufstehen um mittags was auf dem Tisch zu bringen...
     
    #9
  10. 07.09.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    #10
  11. 11.10.09
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    Hallo Jannine und auch an die anderen!

    Jannine, du bist ja ganz schön fleissig mit den Rezepten und dem Crocky :)

    Ich habe mal noch eine Frage zu den Garzeiten im Crocky. Wie macht ihr das, wenn Rezepte mit 6 Stunden und mehr Garzeiten angegeben sind? Ich zum Beispiel, möchte Mittags gegen 12:30 Uhr essen und wenn ich so lange Garzeiten habe, muss ich ja schon um 5 Uhr den Crocky anschmeissen?!??? Kann man da irgendwie vorkochen oder kann ich auch alles auf HIGH in vier Stunden kochen?

    Vielen Dank im voraus für eure Hinweise!
    Herzliche Grüße, Ilona
     
    #11
  12. 11.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ilona!

    Also jetzt speziell das Linsenrezept ist ein bischen schwierig, weil Du da 6 Stunden auf HIGH garen musst. Da musste dann leider so früh aufstehen.
    Wenn Du diese Linsen unbedingt machen willst, machste sie im TM nach dem Rezept von Maggie: http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-fleisch/1746-linsen-spaetzle.html

    Also wenn Du nur auf HIGH garen musst, dann musste auch so früh aufstehen. Aber bei LOW rechne ich immer so: 2 Stunden LOW = 1 Stunde HIGH.

    Ansonsten bereite ich am Tag vorher alles vor, steh kurz um 6 auf, schmeiß alles rein, mach ihn an und leg mich dann nochmal hin. :p
     
    #12
  13. 11.10.09
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    Hallo Jannine!
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Die Umrechnung 2 Stunden LOW = 1 Stunde HIGH wird mir sehr weiterhelfen. Vielen Dank dafür.

    Trotzdem wundere ich mich bezüglich der verschiedenen Garzeiten. Jetzt unabhängig von den Linsen, aber gerade Fleischgerichte oder Eintöpfe sind manchmal mit bis zu 6 Stunden angegeben, andererseits habe ich das Rezept mit dem Zimt-Kaffee-Filettöpfchen nachgekocht und das ist ja bereits in knapp zwei Stunden fertig. Woran liegt das denn? Soweit habe ich den Crocky noch nicht durschschaut =D

    Herzliche Grüße, Ilona
     
    #13
  14. 11.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Ilona!

    Ja, das kommt wieder auf die Fleischart an und natürlich, ob es am Stück oder geschnitten reinkommt.

    So wie in der Reihenfolge brauchen sie am Längsten:
    Rind, Schwein, Pute, Hühnchen.

    Dann brauch natürlich ein 1-2kg Braten länger, als Filetstückchen oder Gulasch.
    Das kommt eben immer darauf an.
    Wenn Schweineschnitzel z.B. eine Stunde länger drin sin, sind sie zäh wie Gummi.
     
    #14
  15. 11.10.09
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo ihr lieben!
    Hab gerade das Rezept gespeichert und mach mal noch eine Bemerkung zum Thema Früh aufstehen: Ich koche normalerweise (wenn es Crocky-tauglich ist) abends vor und schalte die Zeitschaltuhr dazwischen. Das klappt ganz prima und wenn es nicht gerade Hackfleisch oder sonst was empfindliches ist, passiert dem Essen ja nichts - bei Linsen absolut kein Problem.

    Katja

    PS: Unsere Zeitschaltuhr hat im Baumarkt 2 € gekostet - das ist mir mein Sonntags-schlaf echt wert ;) .
     
    #15
  16. 17.10.09
    Ninamaus
    Offline

    Ninamaus

    Ich hab grad auch alles in den Crocky rein und die Zeitschaltuhr auf 6 Uhr morgen früh gestellt ;)

    Bin sehr gespannt, wie die Linsen werden. Hoffe, ich kann meinen Mann damit begeistern. Er ist nämlich ein echter Schwabe und liebt dieses Gericht. Ich habs nur einmal in 20 Jahren gekocht und es hat ihm nicht geschmeckt. Bin halt ein Nordlicht :rolleyes:

    Jetzt bin ich gespannt, ob ich ihn mit der Crocky-Variante begeistern kann. Bin schon seeeehr gespannt, wie es schmeckt.
     
    #16
  17. 17.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ninamaus!

    Ich drück Dir ganz ganz fest die Daumen!

    Wirst sehen, er wird begeister sein! Sind echt lecker!
     
    #17
  18. 17.10.09
    Ninamaus
    Offline

    Ninamaus

    Ich hab bei meinem Versuch damals Linsen aus der Dose genommen. Das war wohl der Fehler :eek:

    Ich würd mich echt riesig freuen, wenn es ihm schmeckt. Und natürlich meinen kleinen Feinschmeckern:blob7: Ich meld mich morgen und berichte =D
     
    #18
  19. 18.10.09
    Ninamaus
    Offline

    Ninamaus

    Jannine, 5 Sterne für dieses Rezept. =D

    Die Linsen mit Spätzle waren klasse und Göga war begeistert.
    :thumbleft:
     
    #19
  20. 18.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ninamaus!

    Super! Dann hat ja alles geklappt und Göga ist auch happy!

    Danke für Deine Rückmeldung!

    Schönen Sonntag wünsch ich Euch!
     
    #20

Diese Seite empfehlen