Aller guten Dinge sind 3 ...NICHT!!!

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Chap, 25.06.09.

  1. 25.06.09
    Chap
    Offline

    Chap Inaktiv

    Hallo zusammen,

    also heut morgen is er angekommen. Der Alfredo Pizzaofen mit C-Stein.
    Natürlich hatte ich gestern auch schon Teig angesetzt und konnt heut Mittag gleich loslegen.
    Erste Pizza, etwas zu wenig von oben gebräunt, zweite Pizza direkt hinterher etwas zu stark von unten. Aber beide trotzdem völlig ok und auch super geschmeckt!
    Die ersten beiden waren so ca. jeweils 6 Minuten drinnen.

    Dann heute Abend...Katastrophe!
    Gleicher Teig, ähnlicher Belag, in den Alfredo und schon nach weniger als zwei Minuten, Rauch und TOTAL VERKOHLT UND ANGEBRANNT VON UNTEN!

    Jetzt muss er erstmal abkühlen und dann darf ich ordentlich kratzen... :-(


    Also das einzige was mir einfällt is das wohl zuviel Mehl unten am Teig bzw. auf den Schippchen war.
    Habt ihr vl noch Ideen was ich faslch gemacht haben könnte?

    Wie gesagt, es war der gleiche Teig und die gleiche Einstellugen wie heute Mittag. Und trotzdem schon nach ZWEI Minuten total angebrannt und richtig verkohlt.

    Danke schonmal, ich geh mir jetzt ein Brot schmieren. :-( ;)

    P.s Klappt das wirklich wenn man Backapier für die ersten 2 Minuten mit drinn lässt und ganz auf die Schippchen und das Bemehlen verzichtet?
    Lässt sich das Backpapier dann wirklich einfach drunter wegziehen und brennt nicht an?
     
    #1
  2. 26.06.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo Chap, eieiei, das hört sich ja gar nicht gut an :confused:

    Also, viel Mehl unter den Teig würd ich nicht machen, das verbrennt dir bei den hohen Temperaturen. Backpapier laß ich bei mir ca. 1 - 1 1/2 Minuten drunter, dann zieh ich es raus, da es sonst auch schwarz wird. Dann kannste auch aufs Einmehlen verzichten.

    Sollte es weiterhin der Fall sein, daß dir deine Pizza verkohlt, schick das Gerät zur Prüfung zurück, denn normal ist das Verhalten deines Alfredos nicht =D
     
    #2
  3. 26.06.09
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo Chap,

    ich lass auch das Papier drunter, hab aber noch den "Alten" zieh das Papier nach 1 Min. raus, das geht gut,dann ist der Boden schon "standfest"

    Ich würd ihn auch prüfen lassen bzw. dort mal anrufen, was die meinen, wenn das öfter vorkommt.

    Gutes Gelingen!
     
    #3
  4. 26.06.09
    Chap
    Offline

    Chap Inaktiv

    Hallo,

    Danke für eure Antworten.
    Werds heut mal mit Backpapier ausprobieren.
    Was mich eben so gewundert hat is eben das es mittags ja geklappt hat bei den ersten beiden Pizzen. Und dann abends so heftig daneben ging.

    Ich meld mich dann nochmal nach den nächsten Versuchen.
    Heut Abend solls erstmal Flammkuchen geben...

    Bis dann!
     
    #4
  5. 26.06.09
    Chap
    Offline

    Chap Inaktiv

    So erste Etappe ist geschafft, dank eines guten Backofenreinigers und 2 Stunden einwirkzeit sieht der C-Stein wieder aus wie neu.
    Als nächstes wird erstmal nur ein Fladenbrot aus Pizzateig gemacht.
     
    #5
  6. 26.06.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo chap,

    auf welcher Stufe hast du denn aufgeheizt?

    Ich hab schon festgestellt das wenn der Alfredo zu heiss ist die Pizzen gleich anbrennen.
     
    #6
  7. 26.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo chap,

    hm, 6 Minuten drin? Da wären meine total verkohlt. Bei mir müssen sie dringendst nach 4 Minuten raus. Aber schnellstens. Dann sind sie aber richtig.

    Hast du denn den Stein richtig "eingeweiht" nach Gebrauchsanweisung?

    Die neuen Öfen ab April haben ja bereits bei Stufe 1 über 300° und nicht nur 190°, wie früher.

    Jeder Ofen backt wohl anders. Ich würde in deinem Fall aber trotzdem den Kundendienst anrufen und fragen, denn wenn er mittags normal ist und abends qualmt, das ist komisch.

    Aber, ob der Backofen-Reiniger dem Stein gut getan hat?

    Man soll die Verschmutzungen ja "wegbrennen", siehe Gebrauchsanweisung.
     
    #7
  8. 26.06.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Trisha,

    das mit dem Wegbrennen bezieht sich glaub nur auf den Schamottstein.
     
    #8
  9. 26.06.09
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen!

    Also ich reinige meinen C-Stein immer so:
    Wenn der Stein kalt ist, dann schabe ich alles mit einem Ceranfeldschaber ab und wische den Stein nur noch mit einem feuchten Lappen ab. Irgendwelche scharfen Reiniger sind nicht notwendig, und besonders gesund warscheinlich auch nicht!?
    Den Schaber + Pizzagewürz gab es übrigens als Gratisgeschenk bei Tomishop, als ich den Alfredo bestellt habe.

    Liebe Grüße von BETTINA:sunny:
     
    #9
  10. 26.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Ach ja, da hab ich doch das "C"-chen übersehen. Sorry!!!
     
    #10
  11. 26.06.09
    Plätzchen
    Offline

    Plätzchen Fahrradhexe

    :p Hallo,

    ich überlege schon längere Zeit, mir auch den Alfredo zuzulegen. Der Beitrag aber heute über die Anfangsprobleme lassen mich wieder zögern. :confused:
    Habe ich das richtig verstanden, unter die Pizzen kommt auf den Stein noch extra Backpapier?
    Ich möchte mir mit Alfredo die Arbeit erleichtern. Bitte klärt mich auf, wie der kleine Italiener arbeitet. :rolleyes:
    Ist das Nachfolgemodell eigentlich genauso? Nach langem Durchstöbern von Beiträgen finde ich das " alte" Modell (Bauchgefühl) besser. Wer kennt sich aus?
    Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende. Bei uns scheint jetzt die Sonne und wir gehen nachher zum Sadtfest mit Feuerwerk.


    Liebe Grüße
    Ina :blob2:
     
    #11
  12. 26.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo Ina,
    geh mal auf die Seite von pizzamaker.de, da findest du Vergleiche zwischen alt und neu.

    Ich habe den alten, weil der wohl höher heizt als der neue.

    Man muss auch kein Backpapier unterlegen. Wenn man den Teig, wie im Video von Alter Schwede gezeigt bearbeitet (gib mal Suche "Pizzaofen Alfredo" ein und dann den Thread mit der "Pizza mit Champignons"), dann kommt man ohne Backpapier aus.

    Aber hier ist der Link zum Video: http://www.lischa.net/downloads/pizza_alfredo.wmv

    Oder aber auch kürzer bei tomishop.de als Video zu sehen.

    Teig erst auf einem runden gemehlten Holzteller ( ca 30 cm Durchmesser) ausrollen, rüber rutschen lassen auf die beiden ebenfalls leicht bemehlten Halbbrettchen, belegen mit den Zutaten, dann auf den heißen Schamottstein, die Brettchenhälften langsam nach rechts und links wegzieihen (da bemehlt, rutscht die Pizza auf den Stein).

    Ist also alles kein Problem. Aber jeder macht es eben so, wie er es gut kann.
     
    #12
  13. 27.06.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo Trischa, stimmt, ich tu mich leichter mitm Backpapier ;) Mir ging halt mit den beiden Holzhalbbrettchen schonmal was daneben, vllt. aufgrund von Schusseligkeit :rolleyes:, daher: Teig aufm Backpapier ausrollen, mit der Backform ausstechen, belegen nach Lust und Laune und ab mit in den Ofen! =D
     
    #13
  14. 27.06.09
    Plätzchen
    Offline

    Plätzchen Fahrradhexe

    Hallo Trischa,

    danke für den guten Tipp. Habe mir die Seiten im Netz aufgreufen und mein Bauchgefühl hat sich bestätigt. Ich werde den "alten" Alfedo bestellen. Ist der andere Stein (Codieritstein) wirklich besser?
    Da werde ich noch weiter in euern Beiträgen suchen, um auch hier Klarheit zu bekommen.
    Also ihr Hexen habt übrigens vollkommen recht, dieser Hexenkessel bringt Suchtgefahr =D und dieses " muss ich auch haben" Gefühl.
    Ich wünsche euch einen schönen Samstag

    liebe Grüße
    Ina
     
    #14
  15. 27.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo Plätzchen,

    diese Frage habe ich auch irgendwo gestellt.hat aber noch niemand drauf geantwortet.

    Nach allem, was ich so gelesen habe, ist der C-Stein wohl pflegeleichter, besser zu reinigen und, da dunkel, auch optisch sauberer.

    Die echten Pizzabäcker backen aber, soweit ich weiß, alle auf Schamott. Also die in Italien, die noch die richtigen Pizza-Öfen haben, die mit echtem Holz betrieben werden.

    Desahlb mach ich es wie die echten Italiener. Außerdem hat, huch, wer jetzt, ich glaube Sannchen, geschrieben dass sie den Rand abschraubt und den Stein einfach umdreht. Sieht dann wieder sauber aus und die Unterseite reinigt sich im Laufe der (vielen) Benutzungen von selbst - bis zum nächsten Drehen. Toller Tipp.
     
    #15
  16. 27.06.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    auf die Frage, ob der Cordieritstein besser ist oder nicht, habe ich schon öfters in der Vergangenheit geantwortet. :) Wie immer im Leben ist das Ansichtssache. :p Da kann man kein Pauschalurteil abgeben. Aber ich schreibe auch hier nochmal gerne auf, warum ich den Codieritstein nutze: Weil ich immer zusammen mit dem besten Eehemann von allen Pizza backe - und Männer bekanntlichermaßen oft genug denken "viel hilft viel"... :rolleyes: Um meinen Pizzastein vor Schäden zu bewahren durch zu schnelles Hochheizen habe ich mir den Codieritstein gekauft. =D Auch die Reinigung war für mich ein Grund: Ich finde es einfach gut, wenn ich den Stein mal feucht abwischen kann.
    Bezüglich des Backverhaltens gehen die Meinungen auseinander. Ich persönlich bin mit dem Backergebnis des Codieritsteins vollkommen glücklich: Die Pizzen werden schön knusprig, der Belag wird auch gut gegart. Ob die Pizzen allerdings besser werden als mit dem Schamottstein? Finde ich nicht. Aus meiner Sicht tun sich die beiden unterschiedlichen Steine in punkto Geschmacksauswirkung auf eine Pizza nicht viel (wenn überhaupt).
    Fazit: Ob man den Stein unbedingt haben muss, muss jeder selbst entscheiden. Für mich selbst hatte es prktische Gründe. :)
     
    #16
  17. 27.06.09
    Chap
    Offline

    Chap Inaktiv

    Hallo,

    da bin ich wieder. Also das mit dem ofenreiniger hat gut geklappt, stand ja auch auf dem beiliegenden Hinweiszettel zum C-Stein das man ihn mit Ofenreiniger ( und Ceranfeldschaber ) reinigen kann.
    Hab ihn danach mit klarem Wasser abgespült, natürlich darauf geachtet das die Unterseite nich nass wird da er dort nur am Rand glasiert is. Und danach war er weider wie neu.
    Hab dann gestern die Backpapier Methode ausprobiert und hat gut geklappt!
    Und ja ich habe die neue Version vom Alfredo, hab es dann so gemacht das ich ihn auf Ober und Unterhitze vorgeheizt hab und nachdem ich die Pizza rein hab nur noch auf Oberhitze geschaltet. So ging das dann ganz gut. Ich würde sagen so langsam taste ich mich and die optimale Backmethode ran. :)
     
    #17
  18. 27.06.09
    Jocook
    Offline

    Jocook

    Schamottstein...oder...

    Hallo, alle zusammen,

    wie ihr eventuell gelesen habt, muß ich auf meinen Alfredo (den echten = 9016) noch warten, da ich den Stein reklamiert habe.
    Aber ich darf euch aus wirklich jahrelanger Erfahrung mit Backen auf einem Schamottstein sagen, dass alles super gelingt und ich nicht auf ein anderes Material ausweichen möchte.
    Ich habe einen Gaggenau-E-Herd/Backofen mit einem Brotbackstein aus Schamott, da wir seit vielen Jahren kein Brot/Brötchen mehr vom Bäcker kaufen, sondern alles selbst backen. Und dieser Schamott-Stein ist absolut "eine Wucht", zwar kann ich ihn lediglich maximal bis 300° aufheizen, aber für Brot/Brötchen langt das auf jeden Fall.
    Und wenn eine Seite mal ein bißchen zu fleckig ist, drehe ich ihn einfach um und backe auf der anderen Seite, die unterste wird dann wieder hell. Ich glaube, mit dem Alfredo kann man ähnlich verfahren.

    Fazit:
    Schamott ist und bleibt mein Favorit.

    Ein schönes Wochenende wünscht

    Jo
     
    #18
  19. 27.06.09
    Trischa
    Offline

    Trischa

    Hallo Jo,

    die echten Italiener mit den Holzbacköfen haben ja auch Schamott.
    Ich schwöre auch drauf.
     
    #19

Diese Seite empfehlen