Allergie gegen Tomaten und Milch

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Anja, 25.01.08.

  1. 25.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    Wir testen seit August aus, warum unser Sohn immer wieder an einer Lippenschwellung leidet.
    Zig Arzttermine brachten keine Aufklärung, bis wir durch genaue Beobachtung feststellten, es ist Milch und Tomatensauce.
    Unser Sohn ist 16 Jahre alt und liebt Pizza oder Nudeln mit Tomatensauce.
    Milchprodukte ersetze ich durch minus L Produkte (laktosefrei), das ist kein Problem, aber wie kann ich eine Pizza oder Lasagne OHNE Tomate herstellen und zwar so, daß es auch noch schmeckt?
    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Grüße
    Anja
     
    #1
  2. 25.01.08
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    Hallo Anja,

    verträgt Dein Sohn generell keine Tomaten oder nur im rohen Zustand?
     
    #2
  3. 25.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    Hallo Feuerengel,
    unser Sohn ißt rohe Tomaten überhaupt nicht, nur in Form von Saucen, von daher kann ich das nicht austesten.


    Grüße
    Anja
     
    #3
  4. 25.01.08
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    Hallo Anja,

    das hilft mir schon weiter.
    Ich hatte mal ne Allergie gegen rohe Tomaten...gekochte gingen.

    Dann gehe ich davon aus, das er gekochte Tomaten nicht verträgt.
    Hm...Hast Du mal Tomaten nur gekocht...ohne Zusatz von Gewürzen usw. damit Du siehst ob´s die Tomate ist oder evtl. ein Gewürz?
     
    #4
  5. 25.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    Tja Ela,
    wenn das so einfach wäre.
    Unser Sohn ißt NUR was ihm schmeckt der würde die Sauce ohne Gewürze nicht anrühren.
    Am Besten immer schön deftig.
    Das bedeutet ich suche die Stecknadel im Heuhaufen.
    Ihm selbst ist eben aufgefallen, nach Verzehr von Tomatensauce (Lasagne Pizza aus der Pizzeria oder sein Leibgericht Miracoli) und nach dem Trinken von Milch schwillt die Lippe an.
    Da er seit seinem 7. Lebensjahr Allergien auf Nahrungsmittel hat und ich ihn versucht habe, damals radikal auf Diät zu setzten, wird er schon sauer, wenn er nur etwas von gesunden Lebensmitteln hört.
    Da er Leistungssport Biathlon betreibt, nicht auf seine Figur achten muß, ständig Hunger hat und fast food liebt, ist es natürlich doppelt so schwer, herauszufinden, was er verträgt und was nicht. Im Winter ist er ständig unterwegs zu Lehrgängen und Wettkämpfen und wir können nicht kontrollieren, mit was das Essen zubereitet wird. Die Quartiere werden teilweise nach dem Preis ausgsucht und dementsprechend fällt das Essen aus.
    Also möchte ich ihm wenigstens zu Hause etwas "Gesundes" anbieten können, was ihm zusätzlich auch noch schmeckt.
    Grüße
    Anja
     
    #5
  6. 25.01.08
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    Hallo Anja,

    ich kann Dich und auch Deinen Sohn sehr gut verstehen, denn auch meine Ernährung ist gespickt von mancher Nahrungsmittelallergie.

    Das Du das Essen nicht immer kontrollieren kannst ist klar, ich denke aber das Dein Sohn alt genug ist um zu wissen was tut mir gut und was nicht.

    Er hat ja nicht viele Möglichkeiten, entweder er läßt dieses Tomaten ohne Alles-Expermient zu, damit Du ggf. ohne Betreffende Kräuter und Zusätze (z.B. im Miracol*) kochen kannst oder er verzichtet freiwillig auf dieses Essen.
    Außer es macht ihm nix aus wenn die Lippe anschwillt.
    Ist ja "erst" die Vorstufe zum Quincke-Ödem.

    Vielleicht redet Ihr mal mit Eurem Doc...denke das man die Tomatenallergie auch durch nen Test feststellen kann.
     
    #6
  7. 25.01.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    hallo,

    ich würde euch ans Herz legen einen Heilpraktiker zu suchen der Bioresonanz anwendet.
    Mit dieser Methode können Allergien eliminiert werden. Besonders Kinder reagieren auf diese Methode ziemlich gut. Hört sich unglaublich an, ist aber so. Ich spreche aus eigener Erfahrung.
    Es ist natürlich wie bei allem, es klappt nicht bei jedem, aber die Chancen sind sehr hoch, daß es funktioniert.
    Ausgeschlossen ist natürlich die Laktoseintoleranz, da ja da dieses Enzym fehlt.
     
    #7
  8. 26.01.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Allergie gegen Tomaten und Milch

    hallo Anja,
    ist es bei auswärts Essen nur oder auch wenn du selbst Sosse machst ?
    Probleme mit Schilddrüse `? da gibt es oft Allergien wegen Jod in Milch
    und Glutamat bei Tomatensosse...

    Lasagne könntest mit Gemuese machen und heller Sosse dann mit M L Milch...
    schmeckt auch gut... Pesto kann man als Sosse nehmen bei Pizza .. irgendwo
    hab ich ein Rezept..

    liebe Grüße Uschi
     
    #8

Diese Seite empfehlen