Allgäuer Dinkelbrot Teil 2 von 2 auf einen Streich

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von eatnhavefun, 16.01.09.

  1. 16.01.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Zutaten
    20 g Hefe ( 1/2 Würfel)
    1,5 TL Salz
    0,5 TL Allgäuer Brotgewürz o.ä.
    600 g Dinkel fein gemahlen
    300 ml sprudelndes Mineralwasser
    125 ml selbstgemachter Joghurt
    2 EL Olivenöl

    Zubereitung
    2 x 300 g Dinkel Stufe 10 - 1 Minute fein mahlen und umfüllen
    Hefe, Joghurt, Salz, Olivenöl und Brotgewürz 2 Min. Stufe 3 / 37 ° /Linkslauf erwärmen
    Sprudel und Dinkelmehl hinzugeben und 10 Minuten Teigknetstufe
    ( Bitte nicht kürzer)

    Teig in der Plopp Schüssel gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
    Teig nochmals von Hand kneten und einen Laib formen und einschneiden, nochmals gehen lassen

    Brot im vorgeheizten Backofen bei 200° 10 Minuten backen, Hitze auf 170 ° reduzieren und 30-40 Minuten fertig backen.


    Damit der Backofen nicht halb leer ist, dieses Dinkelbrot gleich mitbacken und notfalls einfrieren


    Und da der Backofen schon einmal warm ist, empfehle ich diesen Dinkel-Apfelkuchen :)

    Guten Appetit.

    nach einem Originalrezept von Jörg Messerschmidt abgewandelt und ausprobiert für dem TM 31
     
    #1
  2. 02.02.09
    Capellotti
    Offline

    Capellotti

    Hallo Elke,
    gestern habe ich endlich Dein Dinkelbrot ausprobiert, weil ich endlich mal ein Brot auf meinem Backstein machen wollte. Es ist aber leider wieder in der Kastenform gelandet, weil der Teig so flüssig und klebrig war, dass man das Formen vergessen konnte. Das wäre ein riesiges Fladenbrot geworden, obwohl ich beim Versuch des formens noch einiges an Mehl untergeknetet habe. Vielleicht stimmen die Mengenangaben nicht? Der Joghurt hat sich in Deinem Rezept ja dann auch in Buttermilch verwandelt, vielleicht hat sich da ein Fehlerteufelchen eingeschlichen? Ich habe übrigens Joghurt verwendet, wie oben angegeben.

     
    #2
  3. 02.02.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Die stimmen, ich wickel es immer wie ein Bonbon in angefeuchtetes Backpapier ein,
    lasse es ca. 15 Minuten anbacken und nehme dann das Backpapier weg.

    So mache ich es eigentlich mit jedem freigeformten Brot.

    LG
    Elke
     
    #3
  4. 21.04.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Hallo Elke,

    wo bekomm ich denn Allgäuer Brotgewürz her? Hab im Real und Kaufland und bei uns in der Mühle gschaut... Leider hat niemand sowas in der Richtung da.

     
    #4
  5. 28.04.10
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Ich habe mir meines schicken lassen.... Einfach mal Tante Google bemühen. Notfalls gebe ich Dir gerne per PN die Adresse, da ich nicht weiss, ob ich hier "Werbung" machen darf.

    LG Elke
     
    #5

Diese Seite empfehlen