Allgäuer Käsespätzle mit geschmelzten Zwiebeln

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Creatina, 26.07.04.

  1. 26.07.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo!

    Hier das versprochene Rezept:

    Allgäuer Käsespätzle mit geschmelzten Zwiebeln

    Zuerst ca. 100g Emmentaler Käse im James auf Stufe 7 reiben. Umfüllen, beiseite stellen.
    Topf nicht sauber machen.

    Spätzleteig:
    480g Mehl
    20g Grieß
    1 Prise Kurkuma oder Colorante
    1 TL Salz
    5 Eier
    200 ml Wasser

    Alle Zutaten im James ca. 2 min. bei Stufe 5 verrühren, bis der Teig Blasen wirft.
    Spätzle wie gewohnt kochen. Ich schöpfe die fertigen Spätzle immer in ein größeres Sieb, das in einer flachen Schüssel steht – zum Abtropfen.

    Spätzle und Käse abwechselnd in eine Auflaufform füllen, letzte Schicht ist Käse.

    Backofen auf 160 Grad vorheizen.

    Geschmelzte Zwiebeln:

    2 mittelgroße Zwiebeln vierteln – Stufe 5/laufendes Messer
    80g Butter und
    1 gehäufter TL Vegeta (oder ca. ¼ TL Salz?) – 8 Min./70°C/Stufe 1-2

    Ca. 1 Min. vor Ablauf ½ MB Sahne dazugeben.
    Zwiebeln sind dann glasig – milchig und haben noch einen ganz leichten Biss.

    Diese Masse über die Käsespätzle geben und für ca. 20 Min. in den Ofen stellen.

    Wir essen am liebsten einen Salat dazu. Am besten im gleichen Teller.
    Denn die Spätzle schmecken auch prima, wenn sie etwas von der Salat-Marinade abbekommen haben.

    Ist auch ideal zum Vorbereiten auf ein Fest oder wenn man nicht ganz genau weiß, wann die liebe Familie nach hause kommt.

    Mensch, krieg beim Schreiben wieder Hunger.

    Hoffe, ihr mögt diese Spätzle genauso gern wie meine Familie oder die Gundelsheimer Handballer. Da hab ich für eine Weihnachtsfeier 5 große Auflaufformen vorbereitet. War alles leer!

    Gruß Tina
     
    #1
  2. 26.07.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    das Rezept hört sich prima an...werd ich ausprobieren.Aber was mich noch interessieren würde ist...
    Wo kaufst du dein Vegeta?
     
    #2
  3. 26.07.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Martina (so heiße ich übrigens auch komplett)!

    Vegeta findest du in türkischen Geschäften, evtl. auch bei Edeka (unserer hat's) oder real.
    Wenn du weiter weg möchtest, dann findest du es auch in Kroatien (von dort stammt es), in Ungarn oder Rumänien. Von da bekomme ich es. Lasse es mir mitbringen oder schicken (günstiger!)

    Noch ein kleiner Tipp zum Abwandeln: kleingeschnittenen, geräucherten Schweinebauch oder Katenschinken, beim Einschichten der Käsespätzle in die Auflauf-Form, untermischen.
    Oder für Knoblauch-Fans: eine Zehe mit den Zwiebeln auf das laufende Messer fallen lassen. Lecker!

    Gruß Tina
     
    #3
  4. 27.07.04
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo

    Also Vegeta gibt es bei uns auch bei HL.


    Gruß Moni
     
    #4
  5. 27.07.04
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    lecker, werde ich ausprobieren.

    Danke,
    Sacha
     
    #5
  6. 27.07.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Tina!

    Auch von mir VIELEN DANK! für's Rezept. Werde es diese Woche noch ausprobieren! =D

    Viele liebe Grüße von
    Tobby
     
    #6
  7. 27.07.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo zusammen,

    jetzt muß ich Euch doch mal das Rezept zusteuern, wie man im Allgäu Kässpatzen macht:

    300 g gemischten Käse (Emmentaler und Bergkäse) reiben, natütlich mit James, einen kleinen Romadur in Stücke schneiden und unter den Reibekäse mischen.

    5-6 Zwiebeln in Streifen schneiden (oder im James zerkleinern) und in reichlich Butterschmalz in einer Pfanne goldgelb dünsten.

    Eine große Keramikschüssel oder einen Topf mit Butter auspinseln und im Ofen bei 100°C vorheizen.

    8 Eier
    400g Mehl
    1 TL Salz
    1 Prise Muskat..................ein paar Sekunden auf Stufe 3 vermengen, oder Knetstufe. Kochwasser reichlich salzen und Spätzle herstellen.

    Die Spätzle mit einer Lochkelle direkt aus dem Topf heiß in die vorgeheizte Schüssel geben und abwechselnd mit dem Käse schichten. Bis die nächste Ladung Spätzle fertig ist, wieder in den heißen Ofen stellen. So abwechseln, bis Teig und Käse verbraucht sind. Dann kräftig durchrühren (Masse sollte "schmatzen") und mit den geschmelzten Zwiebeln servieren.

    Das Original in den Bergen wird einfach auf den Tisch gestellt und jeder bekommt einen Löffel in die Hand! Gesellig, oder? Allerdings ist der Berglar-Spatzenteig ohne Eier, also nur aus Mehl und Wasser.... Naja, wer´s mag.
     
    #7
  8. 27.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Schwubbel,
    mußte gerade lachen, als ich mir deinen "schmatzenden" Teig vorstellte.
    Ich nehme an -- für Nichtschwaben -- heißt das, er sollte gut zerlaufen sein der Käse.

    Das mit der Schüssel auf dem Tisch und Löffeln habe ich auch schon mal gesehen ..

    Und mit "Bergen" -- meinst Du damit die Alb ???
     
    #8
  9. 27.07.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Schwubbel!

    Bin ich da mit meinen schwäbischen Latschen auf allgäuer Füße getreten? *grins*

    Ich kenne das Original, habe es aber mit den Jahren abgewandelt.
    Spätzle waren mir so zu "bombig". Da sie aber durch Wasserzugabe blasser werden, mogle ich durch Kurkuma oder Colorante wieder Farbe rein.

    Dieses "Herd auf - Herd zu" hat mich genervt, deshalb meine Variante.
    Die "Geschmelzten" hab ich zwiebelmäßig reduziert und auch sonst verfremdet, weil meine Kids sonst meutern bei zuviel Zwiebel.

    Dann mußte vor vier Jahren alles noch auf James zugeschnitten werden.

    Ich hoffe, du kannst mir das "Allgäuer" verzeihen :oops: , denn "Käsespätzle" ist schon wieder schwäbisch :p .
    Auf jeden Fall hab ich dir so ganz schnell ein ORIGINAL-Rezept für die anderen Hexen entlockt =D .

    Gruß Tina

    P.S. Macht Spaß hier! Bin froh, daß ich mich angemeldet hab!
     
    #9
  10. 28.07.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    @Elke
    Schon mal was von den Allgäuer Alpen gehört?!
    Und schmatzen ist tatsächlich das, was man beim verrühren hört.

    @Tina
    So schnell tritt man mir nicht auf die Füße. [​IMG]
    Und wenn schon original, dann bitte "Kässpatzen".

    Probiert´s aus, ist wirklich lecker, aber von LF keine Spur...
     
    #10
  11. 04.08.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Tina,

    das Vegeta hab ich inzwischen beim Türken bekommen ist echt ein tolles Gewürz hatte ich vorher noch nie was von gehört.
    Die Käsespätzle gab es gestern sind supergut angekommen obwohl mein Mann erst man die Nase hochgezogen hat wegen der Zwiebeln,früher hab ich Käsespätzle immer ohne gemacht aber ich glaube das gehört einfach wegen dem Geschmack dazu.Auf jedenfall war der ganze Topf am Ende leer.Vielen Dank für das leckere Rezept.
     
    #11
  12. 10.08.04
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Vielen Dank fuer diese Rezept...!
    das hoert sich echt hinreissend an und ich kann Euch nur sagen.. dass mir auch beim lesen dieser Rezpete das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist!

    Naturlich.. habe ich als blutiger Anfaeger wieder einmal Fragen..

    also.. ich habe naturlich schon Spaetzle gegessen.. habe die kamen aus der Tuete.. und da steht genau drauf wir ich die kochen mussen...!
    Ich schaetze mal, das frische Spaetzle ruck zuck fertig sind oder??


    Was ist den Nun Vegeta?? Gewuerz so wie Maggie..! Hab ich noch nie gesehen.. ! tuerkische und griechische Geschaefte sind hier ehr Mangelware.. !

    Aber mit oder ohne Vegeta, werde ich die beide Spaetzle arten ausprobiern nur das mit dem kochen ist wichtig :oops: !

    (Mein Gott..... seit ich hier bei Euch bin ist mein Menu bis Dezember ausgeplant! ) TOLLLLLLLL

    Danke Euch!
     
    #12
  13. 10.08.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Danni,

    also die Spätzle schwimmen an der Wasseroberfläche wenn sie fertig sind(das geht nur ein oder zwei Minuten). Egal wie du sie herstellst. Wenn sie dann oben schwimmen nur mit einem Sieb oder mit einer Lochkelle, etc. herausnehmen und in eine Schüssel oder ähnliches geben. Wenn ich sie nicht als Kässpätzle mache, nehme ich immer den Tupper Siebservierer.

    liebe grüße
    ulli
     
    #13
  14. 10.08.04
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Vielen Dank Ulli....

    Das war schnell...! Man lernt denn doch nie aus..!
    Ich schaetze man merkt, dass es bei uns meistens Kotlett uns Salat gegeben hat..! (SChaaaam) Ok ganz so schlimm war's nicht.. aber hatte halt keine Lust mich um 21 Uhr grossartig an den Herd zu stellen..!
    Mit James ist das was anderes..! :wink:

    Liebe Gruesse
     
    #14
  15. 10.08.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Danni!

    Vegeta hat mit Maggi nichts zu tun. Ist eine Würzmischung in Pulverform mit Gemüse (aus Kroatien).
    Du kannst aber auch einfach etwas Salz oder gekörnte Brühe nehmen.
    Schau mal in meiner Vorstellung nach - Das Opfer von Thermowolf.
    Da findest du Infos und Bilder über Vegeta.

    Gruß Tina

    P.S. Bin bald in deiner "Nähe"! Fliege am 21.08. nach Mallorca. :finga:
     
    #15
  16. 12.08.04
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Hi Tina


    nochmals danke fuer die INFO ueber Vegeta....!
    Ich schaetze ich werde doch morgen shopping gehen...! Und mein Gottergatte fliegt fuer 2 Tage nach Germany... arbeiten !

    Ja Tina... da wuensch ich Dir nen super tollen Urlaub... Bei ganz klarem Wetter kann ich von unserem Haus aus die Konturen von Mallorca sehen!
    (komt allerding selten vor)

    Viel Spass und erhohl Dich gut!

    Liebe Gruesse
     
    #16
  17. 14.09.04
    Edelweiss
    Offline

    Edelweiss

    Nochmal Allgäuer Kässpatzen

    Also ich hab auch noch ein Rezept für Kässpatzen auf Lager:

    Vom Prinzip ist es ziemlich ähnlich wie das von Schwubbel,
    aber weniger Eier, meine Faustregel ist, auf 125 g Mehl kommt ein Ei.
    Mehl nehm ich immer 1/2 Vollkorn 1/2 Normales (405er), die Spatzen werden dann ein bisschen dunkler.

    Für vier Personen kann man ungefähr mit 3 Eiern kalkulieren, d.h.

    375 g Mehl
    3 Eier
    etwas Wasser
    eine Prise Salz,
    1 Zwiebel
    Pfeffer
    Käse nach Belieben (ca. 200g) aber auf alle Fälle keinen fertig geriebenen aus dem Supermarkt, schmeckt nicht und zieht keine so schönen Fäden.

    Aus den Zutaten Spatzenteig so herstellen, dass er dananch zäh vom Löffel reißt, oder vom Spatel :). Man braucht nicht viel Wasser aber ein bisschen eins doch. Den Teig mindestens 15 Min stehen lassen, dass er besser klebt und dann mit dem Spätzlehobel o.ä. in reichlich kochendes Salzwasser hobeln. Kurz kochen lassen.

    Mit einem Schaumlöffel eine Portion Spatzen in eine Schüssel geben, Käse drüberstreuen, Spatzen in die Schüssel, Käse drüber...... nach Gutdünken und Belieben Pfeffern, gut umrühren.

    In der Zwischenzeit die in Streifen geschnittene Zwiebel in reichlich Butter schön braun werden lassen und danach über die Kässpatzen leeren.

    Fertig.

    :finga: Sollte noch was übrigbleiben, Kässpatzen schmecken in der Pfanne mit reichlich Butterschmalz abgeröstet einfach suuuper! :finga:

    Viel Spaß bei ausprobieren.
    (Sorry dass ich noch keine Angaben zur Dauer beim rühren gemacht hab, Jaques ist noch nicht da :-( )

    Naja, vielleicht testets ja schon mal wer für mich
     
    #17
  18. 15.09.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    @edelweiss

    ähem, hust, räusper....
    Meine Spätzle sind nicht "lätschig"!!! [​IMG]
     
    #18
  19. 15.09.04
    Edelweiss
    Offline

    Edelweiss

    @Schwubbel

    :oops: Sorry, hab das nicht auf deine Spatzen bezogen,
    kommt glaub falsch rüber.

    Ich find, wenn man in einer Wirtschaft Kässpatzen bestellt sind die
    immer recht "lätschig".

    Nochmal sorry, wollt da nicht gleich am Anfang so ins Fettnäpfchen treten :oops:

    LG
    Börnie
     
    #19
  20. 21.04.06
    Esa
    Offline

    Esa

    AW: Allgäuer Käsespätzle mit geschmelzten Zwiebeln

    Hallo Tina,
    habe diese Woche Deine Käsespätzle gemacht und sie haben klasse geschmeckt. Ich wollte sie mit dem Spätzlehobel machen aber obwohl ich etwas mehr Wasser und Eier der Größe L genommen hatte, war der Teig zu fest und der Hobel ist ziemlich gleich verstopft gewesen. Ich habe dann die Spätzle mit meinem Teigschaber, den ich immer wieder ins Wasser getaucht habe, vom Brett geschabt. Sie wurden dann zwar ziemlich dick, aber dem Geschmack hat das nichts gemacht, sie waren köstlich.
    Wer von Euch hat denn eine Nudelfee und kann mir sagen, ob sich für Spätzle die Anschaffung lohnt?
    Nochmal danke für das gute Rezept.
     
    #20

Diese Seite empfehlen