Allgäuer Rezepte

Dieses Thema im Forum "Food" wurde erstellt von Schneckenbimmel, 16.03.07.

  1. 16.03.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    Hallo ihr Lieben,

    auf der Suche nach Leberspätzle- bzw. Brätspätzlesuppe bin ich unter anderem auf folgender Seite gelandet.

    Allgäuer Rezepte

    Ist vielleicht auch für andere interessant.

    Viele Grüße

    Wolfgang
     
    #1
  2. 16.03.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Wolfgang,

    jetzt ist es soweit - ich werde von einem Mann aus Dorsten auf Allgäuer Rezepte aufmerksam gemacht! :goodman:
    Vielen Dank.
    Die Seite kannte ich noch nicht, stehen ja echt nette Rezepte drin. Brätknödel sind übrigens unsere Leibspeise. Bekommst Du bei Deinem Metzger Brät? Früher war das jenseits des Weißwurstaquators immens schwierig.
     
    #2
  3. 16.03.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo thiv,

    nein, leider bekomme ich hier kein Brät. Ich versuche es mal mit feiner Bratwurst.

    Viele Grüße

    Wolfgang
     
    #3
  4. 16.03.07
    Monita
    Offline

    Monita

    AW: Allgäuer Rezepte

    :jerk: Der Link ist SUPER!
    Vielen dank lieber Wolfgang.
    Ich mag diese Küche so verdammt gerne, erinnert mich immer an Schnee und Skilaufen.;)

    LG
    Monita
     
    #4
  5. 17.03.07
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Wolfgang,

    das ist echt ein super Link. Danke!!!

    Aber was genau ist eigentlich Brät? Ich hätte jetzt gewürztes Schweinegehacktes genommen.
     
    #5
  6. 17.03.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Küchenhilfe,

    das kann ich Dir auch nicht so genau sagen. Ich weiß nur, dass es superlecker ist. Aber sicher haben wir hier auch ein paar Allgäuhexen, die uns das genau sagen können.

    Viele Grüße

    Wolfgang
     
    #6
  7. 17.03.07
    Schlemmermäulchen
    Offline

    Schlemmermäulchen

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Wolfgang,

    tolle Seite!! Genau der "Rezeptgeschmack" meines Mannes! Eben einfach
    B A Y R I S C H !!;)
     
    #7
  8. 17.03.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Küchenhilfe,

    nein, nein, nein, kein Schweinegehacktes!
    Ich mache die Knödel/ Spätzle immer aus Kalbsbrät, Du musst es Dir wie einen ganz feinen Brei vorstellen.
    Wir hatten schon mal das Brätthema hier:
    http://www.wunderkessel.de/forum/so...ckerl-selbst-herstellen.html?highlight=Br%E4t
    Mein Metzger sagte mir dann aber, selbermachen sei schwierig, denn es gerinnt leicht wenn man es so fein püriert.
    Könnte ich Gefrierpäckchen verschicken - ich würde Euch alle versorgen.
     
    #8
  9. 30.05.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Wolfgang

    Danke für den Link sind tolle Rezepte übrigens ich hab ein Kochbuch von Allgäuer Bäuerinnen .

    Viele Grüße
    Eva
     
    #9
  10. 31.05.07
    Pferdefrau
    Offline

    Pferdefrau Inaktiv

    AW: Allgäuer Rezepte

    Könnte man das Brät nicht herstellen wie den Leberkäseteig? Das sollte doch klappen. Habe im Internet recherchiert das sind die Zutaten:

    kalbsbug aber schön ausputzen das heißt die flexen und knochenhaut rausschneiden.
    dazu schweinerückenspeck.
    das ganze im verhältniss ca. 2/3 fleisch 1/3 speck. und dann halt 125 ml eiskaltes Wasser oder gecrushtes Eis.

    Leberkäse

    Zutaten:
    500g Hackfleisch "halb und halb"
    -tiefgefroren in kleineren Bröckchen
    100 g geforener magerer Bauchspeck (ohne Schwarte und Knorpel)
    125 ml eiskaltes Wasser (ich hab Eis gecrusht)
    1 Zwiebel
    1 geh. TL getrockneter Majoran
    Salz, Pfeffer, etwas Muskat, etwas Milch, nach Bedarf etwas Mehl

    Zubereitung:
    Zwiebel auf Stufe 6 (auf laufendes Messer) zerkleinern - umfüllen
    Bauchfleisch in Stücke zerteilen, auf Turbo zerkleinern rausnehmen
    die Hälfte Hackfleisch mit der Hälfte Wasser auf Turbo zu einer feinen Paste zerkleinern, rausnehmen
    Wiederholen mit der anderen Hälfte

    Alles in den Topf, Gewürze, Milch und etwas Mehl dazu, zu einer cremigen Masse verarbeiten (Achtung mit dem Salz, es wird schon recht salzig durch den Speck!!!!)

    Eine Stunde kaltstellen.
    Kastenform ausfetten, Masse einfüllen und glattstreichen. Form einige Male auf die Arbeitsfläche aufstoßen, damit etwaige Luft entweichen kann.

    Im vorgeheizten Backofen bei 150-170 Grad ca 70-80 Minuten im unteren Drittel backen.
    Fertig

    Viel Spaß beim ausprobieren, der Leberkäs ist auf jeden Fall klasse!

    Liebe Grüße

    Heike
     
    #10
  11. 31.05.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Allgäuer Rezepte

    Hallo Heike
    das Rezept ist abgespeichert werd den Leberkäs bald propieren .

    Lieber Gruß
    Eva
     
    #11

Diese Seite empfehlen