Allgäuer Seelen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von schnecke33w, 14.11.05.

  1. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    Ich bin jetzt ja schon fast 15 Jahre im Allgäu und habe meine Seelen dahingehend etwas perfektioniert... wer möchte, kann sie gerne versuchen:

    150g Dinkel
    etwas Kümmel
    2 TL Salz (unbedingt diese Menge verwenden)
    1 Min / Turbo mahlen

    1 Würfel Hefe
    350 g Weizenmehl Type 550 o. Dinkelmehl 630 (kein anderes Mehl)
    340 g lauwarmes Wasser
    zugeben und 2 Min. / Brotstufe kneten.

    Den Teig auf einer nassen Arbeitsfläche 15 Min. gehen lassen und währenddessen den Ofen auf 230 Grad / Ober-Unterhitze vorheizen.
    Danach mit nassen Händen 4 bis 5 Seelen einfach abstechen, auf das Backblech mit Backpapier legen und mit Hagelsalz-Kümmelgemisch bestreuen.
    Backzeit: ca. 20 Min... evtl. auch etwas länger!

    Die Seelen schmecken auch ganz hervorragend mit Mohn bestreut. Unsere Kinder mögen sie am liebsten ganz "blank".

    Gutes Gelingen
     
    #1
  2. 14.11.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Susanne :)

    das Rezept kenne ich zu gut. Hier heisst es nur " schwäbische Dinkel Seelen" und die sind herrlich. Backe sie allerdings in einer Brötchenform von demarle da werden sie etwas höher und nicht so flach und breit.
    Gibt es 2-3 x die Woche.
    Danke für das Rezept, können die anderen "Hexen" ja mal probieren.
     
    #2
  3. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hui... schön, wenn jemand das Rezept schon kennt und auch für gut befindet!! Wir stehen ja restlos da drauf und wenn man bei uns beim Bäcker Seelen kauft, dann ist man ein kleines Vermögen los.
    Das rechnet sich bei uns allemal.
     
    #3
  4. 14.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,

    ich backe auch oft die Seelen. Ich drehe mit nassen Haenden aber kleinere. Ich glaube, Du hast fast die gleichen Rezepte wie ich. Ich gebe noch 1 EL Olivenoel in den Teig. Manchmal leere ich den Teig auch aufs Backblech, anstatt Seelen zu formen. Das gibt ein schoenes Fladenbrot mit Sesam und Schwarzkuemmelsamen. Backzeit ist bei mir ca 25 Min.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #4
  5. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    ... wow, offensichtlich haben wir fast die selben Rezepte!

    Sag mal.. wenn du den Teig aufs Backblech kippst... bzgl. Fladenbrot... machst du dann ein großes??
     
    #5
  6. 14.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,

    Ja, ich mache 1 grosses, ich lege aber Backpapier darunter. Ich glaube, dass koennte ich auch mal auf den Backstein kippen und nach 5-10Min ausschalten. Ich habe schon gesehen, dass Du kleinere Fladenbrote formst. Gute Idee.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #6
  7. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Also vom Rezept her könnte ich mir ein Fladenbrot aus dem Seelenteig auch gut vorstellen..... ich hab noch nieee sooo ein großes gemacht... das sollte sich demnächst ändern.
    Die Idee es auf den heißen Stein zu kippen find ich witzig, schmeckt v.a. wahrscheinlich gigantisch, aber wie machst du das??? Der Teig ist ja ziemlich zäh und es ist schon etwas Arbeit ihn aus dem Thermomix rauszuholen... da steht dann die Ofentür ständig offen? Okay, mit dem heißen Stein müsste nicht so viel Hitze verlorengehen... erzähl doch mal ein bischen wie du das genau machst :oops:

    Ich weiß, ich bin schrecklich neugierig!
     
    #7
  8. 14.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Aha, hier kommt der kleine Unterschied: Mein Seelenteig darf in der Tupperschuessel lange gehen, oft auch ueber Nacht im Kuehlschrank. Anstatt die Seelen zu formen lass ich den Teig einfach aufs Blech laufen, drueck mit meinen Fingern oder umgedrehten Kochloeffel wie bei Foccachia ein Lochmuster in den Teig und schuette meine Gewuerze darueber. Auf dem Backstein habe ich es ja noch nicht getestet. Aber ich denke mal so: Stein vorheizen,( ich habe einen ausziebaren Rost, der ausfaehrt, sobald ich die Backofentuere aufmache) Teig draufkippen, vielleicht das Muster verzichten, mit der Blumenspritze einspruehen und wuerzen. Das muesste halt ratzfatz gehen. Ich habe das vor kurzem mit Brezeln getestet. Mein Stein ist letzte Woche geplatzt und warte noch auf Ersatz.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #8
  9. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    Also mein Seelenteig darf schon auch mal ewig stehen oder über Nacht alleien vor sich hin träumen, aber rausgeschüttet und direkt aufs Blech, das hab ich noch nie probiert!
    Könnte aber funktionieren :)

    Ich muss in nächster Zeit so viel ausprobieren, ich lass mir mal ne Wagenladung verschiedenster Mehle kommen... hihi
     
    #9
  10. 20.11.05
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Susanne,

    du schreibst den Teig auf einer nassen Arbeitsfläche gehen lassen..........deckst du den Teig mit einem Tuch ab?

    LG und Danke Steffi
     
    #10
  11. 20.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo Steffi

    Nein, ich decke den Teig nicht ab, weil ich die Seelen ja sofort absteche, wenn der Herd voll aufgeheizt ist... das dauert meitens nur zwischen 10 und 15 Min. Der Teig ansich ist auch sehr weich und der Teig ist mir deshalb noch nie angetrocknet. Wenn du dich dabei wohler fühlst, kannst du aber auch die Blubb-Schüssel von T. darüberstülpen. Muss aber nicht sein!
     
    #11
  12. 21.11.05
    Perle69
    Offline

    Perle69 Inaktiv

    Hi,

    danke für das tolle Rezept. Ich hatte sie am Wochenende endlich auch mal ausprobiert und sie schmecken uns richtig gut. Die wirds jetzt öfters geben.

    lg Petra :finga:
     
    #12
  13. 21.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Büdde... keine Ursache, gern geschehen!
     
    #13
  14. 29.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,

    so ich habe meinen Seelenteig am Samstag abend auf dem Stein als Fladen getestet:

    300g Dinkel.............. 1 Min/Turbo
    200g Weizenmehl
    1 EL Olivenoel
    1 TL Salz
    400ml lauwarmes Wasser
    1/2 Hefe.......................3 Min/ Knetstufe

    2 Std. in der T.....schuessel gehen lassen.Backofen mit Stein auf 250* vorheizen und Teig mit Hilfe vom geoelten Spatel auf den heissen Stein leeren. Grobes Meersalz, Sesam und Schwarzkuemmel auf einmal draufleeren und 10-15 Min backen und Ofen ausschalten. nach ca 15 - 20 Min Fladenbrot rausholen. Dieses weiche Fladenbrot hatten wir am Sonntag (11 Kinder,6 Erwachsene) in Streifen geschnitten zum Dippen. Eines hatte ich auf dem Stein, eines in der Auflaufform( gleiches Material) gebacken.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #14
  15. 29.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Huhu

    ... und warst du zufrieden mit dem Ergebnis??

    Lohnt sich das Aufheizen des Steines im Hinblick auf das Backergebnis? Ich muss sagen ich bin da immer ein bischen "faul" und backe mit dem Stein nur dann, wenn ich mehrere Dinge hintereinander backen kann... ist ja doch ein ziemlicher Stromaufwand!
     
    #15
  16. 01.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,

    wir waren alle zufrieden mit dem Ergebnis. Kein Broesel war uebrig. Achso, unsere Backoefen sind hier groesser, tiefer und breiter und brauchen auch nicht so lange Aufheizzeit. Ich habe die 2 Fladen nebeneinander gebacken.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #16
  17. 25.07.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Allgäuer Seelen

    Hallo

    Hier liefere ich noch Fotos nach, damit ihr seht wie meine Seelen aussehen:
     
    #17
  18. 29.07.06
    blueeyed
    Offline

    blueeyed I MIKRI MAJISSA

    AW: Allgäuer Seelen

    Hallo alle zusammen,

    haben eben die Seelen ausprobiert. Ein spitzen Ergebnis und einfach empfehlenswert!!! :kermit: Den Teig für die Bürlis habe ich auch schon vorbereitet. Die gibt es dann morgen zum Frühstück. Bin ganz gespannt wie die schmecken!!!=D =D =D

    Liebe Grüße
     
    #18
  19. 30.07.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Allgäuer Seelen

    Hallo

    Freut mich, dass die Seelen gelungen sind und auch noch gut geschmeckt haben.... sind die Bürlies auch so geworden, wie du es dir erwartet hast?
     
    #19
  20. 30.07.06
    blueeyed
    Offline

    blueeyed I MIKRI MAJISSA

    AW: Allgäuer Seelen

    Hallo,:wave: :wave: :wave:

    die Bürlies sind total suuuuper geworden!! In der Zeit als die Bürlies im Ofen waren, habe ich gleich nochmal Seelen vorbereitet und gebacken.

    Wir (meine Familie und ich) sind sehr dankbar für diese Rezepte!!!!!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag:wave: :wave: :wave:
     
    #20
: bayrisch

Diese Seite empfehlen