Anleitung - Alpen-Makkaroni

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Vegetarische Rezepte" wurde erstellt von buecherwurmkatze, 04.03.10.

  1. 04.03.10
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    Hallo,

    folgendes Rezept ist mir heute in die Hände gefallen. Ich dachte mir, das müßte etwas für den Morphy sein?

    Alpen-Makkaroni

    Zutaten:
    1,5l Milch
    Salz
    500 g Makkaroni
    150 g Bergkäse
    grob gemahlener schwarzer Pfeffer
    100 g Butter
    2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
    3 Knoblauchzehen, gehackt

    • Die Milch mit einem Eßlöffel Salz aufkochen.
    • Die Makkaroni hineingeben und unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze gar kochen. Die Teigwaren sollten die Milch so aufgesogen haben, daß das Gericht noch leicht flüssig ist (notfalls noch etwas Milch zu geben).
    • Die Makkaroni in eine vorgewärmte Schüssel geben,
    • Käse und Pfeffer darunter mischen.
    • Die in Butter gedünsteten Zwiebeln und die Knoblauchzehen darüber geben.
    • Am bestem mit frischem Salat servieren.
    Mein Vater hat mir das mal gekocht, es schmeckt echt klasse. Ist natürlich gehaltvoll.
    Mir ist damals gleich die Milch im normalen Topf übergekocht, Aber im Morphy könnte das doch funktionieren? Was meint ihr? Nachdem die Nudelrezepte immer so gut funktionieren, könnte das doch auch gehen. :confused:
    Mal sehen, ob ich das in den nächsten Tagen mal nachkoche. Vielleicht hat noch jemand Lust.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #1
  2. 04.03.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo buecherwurmkatze,

    ... das hört sich lecker an und schmeckt durch den Bergkäse sicher sehr würzig!:)

    Ich würd es so machen:
    Butter, Knoblauch und Zwiebeln in den Morphy geben und "anbraten". Dann die restlichen Zutaten außer den Bergkäse dazu und das Programm "Nudeln-express" wählen. Ich würde das Programm nach ca. 20 Minuten stoppen und den Bergkäse untermischen.

    Aber sag mal - wo kommen die 100g Butter hin - das erscheint mir ziemlich viel?!
     
    #2
  3. 05.03.10
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    Hallo redlug,

    ja der Butter ist von der Menge her wirklich heftig. Die kann man vielleich auf 40-50g oder noch weniger reduzieren. Der Morphy ist ja beschichtet, man braucht eher wenig Fett.
    Die Zwiebel müssen aber richtig geröstet sein, also eher wie weiche Röstzwiebeln.
    Ich vermute das auch die 1,5l Milch zuviel sind? Ich würde vielleicht eher 1l Milch nehmen und dann lieber nach den 20 Minuten noch ein Schluck dazugeben.
    Ansonsten werde ich in den nächsten Tagen das Rezept probieren.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #3
  4. 05.03.10
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    Hallo,

    ich habe es ausprobiert. Es hat einwandfrei geklappt.
    Ich habe die Zwiebel/Knoblauch mit ca. 40 g Butter angebraten (ca. 20 Minuten "Anbraten"), das war im Morphy durch die Beschichtung völlig ausreichend. Dann habe ich die Zwiebeln/Knobi rausgenommen und beiseite gestellt.
    Ich habe 1l Milch plus 100 ml Wasser genommen und auf Kochen gestellt. Der Morphy hat sich von selbst abgestellt, als die Milch kochte. Dann habe ich die Nudeln rein
    Nach ca. 16 Minunten hat er von selbst auf 8-Minuten rückwärts gestellt. Ich habe ihn aber nach 20 Minuten abgestellt. Dann habe ich den Käse untergerührt und die vorher im Morphy angebratenen Zwiebelringe mit Knoblauch drübergegeben.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #4
  5. 05.03.10
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo,
    ich hab garnicht gewußt das Morphy sich abschaltet wenn er gekocht hat!? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
     
    #5
  6. 06.03.10
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    Hallo,

    ich weiß es auch nicht genau, entweder ist einfach ein feste Zeit drin, oder schaltet wirklich ab. Muß ich nochmal ausprobieren.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #6
  7. 23.03.10
    Berenike
    Offline

    Berenike

    Hallo=D,

    also, Dein Rezept hat mich an eines der Lieblingsrezepte unserer Famile erinnert und gestern hab ichs umgesetzt, nämlich

    "Älplermagronen"

    also:

    ich hatte

    500 g Nudeln/Penne/13 min Kochzeit
    500 g Kartoffelwürfel (Vorw. festk.)
    500g Sahne
    1000g Wasser
    Salz

    dann: Programm: Reis/Nudel/Express

    nach 30 min hab ich nachgeschaut und ca. 150 g Käse (hatte Emmentaler, Originalrezept ist Bergkäse), Muskat und Pfeffer zugegeben.

    kaum hatte ich den Deckel wieder zu, hat Morphy angefangen rückwärts zu zählen (=8 min)

    zum Schluß hab ich noch 1 gebräunte Zwiebel dazu und noch 15 min Backprogramm (kann man sicher auch weglassen)

    Beilage dazu: Apfelmus (aus dem TM) - klingt pervers, ist aber oberlecker...:cool:
     
    #7
  8. 24.03.10
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    Hallo Berenike,

    ja das hört sich ähnlich an. Ist bestimmt auch lecker. :p Vielleicht kann ich mir das Milch ankochen auch sparen.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #8

Diese Seite empfehlen