Alpenpesto

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von km62, 14.04.04.

  1. 14.04.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Ein fröhliches Hi den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wunderkessels!

    Im Frühling ist es Zeit zarte Brennesselblättchen (unter Verwendung von Handschuhen) zu plücken. Dan gibt es daraus

    Alpenpesto

    1,5 l Wasser
    1 Knoblauchknolle (das sind mehrere Knobizehen)
    2 Lorbeerblatt
    1 kg Brennnesseln -- zarte Blättchen mit den Stengeln

    Wasser im Mixtopf mit geschältem Knoblauch und Lorbeerblatt in 11 Min./Varoma/Stufe 1 ankochen und dann noch 15 Min./90°C/Stufe 1 fortkochen lassen.
    Gewaschene Brennesseln beigeben und ca. 5 Min./100°C/Stufe 1 mitkochen.
    Durch den Gärkorb abgießen und kalt abschrecken.
    Brennesseln mit dem Knoblauch und Lorbeerblatt durch mehrmaliges Hinaufdrehen auf Turbo ganz fein mixen.

    In Rexgläser füllen und diese im Kühlschrank aufbewahren.

    Daraus kann man dann Brenesselsuppe
    (siehe http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?p=27277#27277)
    Brennesselspinat (eine Mehlschwitze mit etwas Milch aufgießen, Brennesselpesto zugeben, durchkochen und mit Salz und Muskat würzen)
    oder Nudeln mit Alpenpesto (Nudel bissfest kochen und mit Alpenpesto, Olivenöl, Salz und Muskatnuss durchnischen, mit Parmesan bestreuen)
    darazs kochen.

    Habe ich aus der ORF-Sendung "Frisch gekocht ..." vom 14.04.04. Das Rezept wurde von Sepp Schellhorn vorgestellt.
     
    #1

Diese Seite empfehlen