Anleitung - Amarena-Kirschen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hexhex, 27.01.09.

  1. 27.01.09
    hexhex
    Offline

    hexhex

    :rolleyes:
    Hallo,
    habe euch mein neues Amarena-Kirschen- Rezept das gut im TM 31 funktioniert.Habs gerade getestet.


    Zutaten:
    1 Glas Schattenmorellen ohne Saft( kann man für was anderes nehmen)
    350 gr. Zucker
    4 cl Amaretto
    2 Spritzer Zitrone
    2 Tropfen Bittermandelaroma
    3 Tropfen Vanillearoma


    1. Zucker u. Schattenmorellen ohne Saft in den Mixtopf 2min/linkslauf/50°C/ Stufe 2 (damit der Zucker nicht verbrennt).
    2. nochmals 5 min/linksl./100°C/ St.2
    3.Alle übrigen Zutaten dazu geben, 8min/linksl./100 °C/St. 1.
    4.Kirschen in heiß ausgespülte Gläser füllen, auf den Kopf stellen, fertig.

    Last es euch mit Waffeln oder Vanilleeis gut schmecken.:partyman:
     
    #1
  2. 27.01.09
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Hallo Hexhex!

    Hört sich ja total einfach an. =D

    Wie sind die Kirschen von der Konsestenz? Eher knackig oder nicht? Wahrscheinlich nicht gell?

    Aber wird trotzdem ausprobiert. ;)
     
    #2
  3. 06.07.10
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo Ihr Lieben,

    habe soeben die Amarenakirschen gemacht.

    Ich habe mich an das Rezept von hexhex gehalten. Allerdings habe ich 100 ml Amaretto und statt der Zitrone, Zitronensäure (1/2 Päckchen) genommen und das ganze mit frischen Süßkirschen vom Baum. Steht jetzt zum Abkühlen im Glas aber den Topf habe ich ausgeschleckt, das ist ja sowas von lecker.

    Ich frage mich ob man das ganze auch mit tiefgefrorenen Kirschen machen kann. Hat das schonmal jemand probiert?
     
    #3
  4. 13.06.11
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo,

    ich verstehe gar nicht dass dieses Rezept nicht öfter gemacht wird.

    Wir haben dieses Jahr wieder ganz viele Kirschen. Heute habe ich das Rezept (meine Abwandlung) zweimal gekocht. Die schmecken so lecker.
    Ich habe dieses mal viele kleine Gläser abgefüllt, damit ich meine Freunde auch auf dem Geschmack bringe.

    Probiert es ruhig mal aus.
     
    #4
  5. 15.06.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Iris,

    wie viele frische Kirschen hast Du genommen? Ich möchte es am Wochenende testen. Bin schon sehr gespannt, ich liebe Amarenakirschen.
     
    #5
  6. 15.06.11
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo Iris,

    ich würde dein Rezept auch mit den frischen Kirschen ausprobieren. Werden die Amarena-Kirschen wie aus dem Glas? Ich hab die Amarena-Kirschen mal mit Schattenmorellen aus dem Glas gemacht. Sie waren zwar lecker aber nicht so knackig. Dieses Jahr haben wir sehr viel Süßkirschen und die sind richtig fest und prall, da würde sich die Arbeit schon lohnen. Hast du eine ungefähre Mengenangabe für die Kirschen oder soll ich einfach die Menge aus dem Glas nehmen?
     
    #6
  7. 17.06.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo zusammen,

    ich habe mal geschaut, wieviele Kirschen in einem Glas sind, 350 gr..............somit haben wir doch einen Anhaltspunkt. Morgen gehe ich in Produktion und werde berichten.
    Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende.
     
    #7
  8. 17.06.11
    margretle
    Offline

    margretle

    Hallo zusammen,
    ich habe mal die Amarenakirschen versucht zu machen. Allerdings ist das Ganze sehr flüssig. Ich habe sehr viel Saft, der allerdings sehr gut schmeckt. Aber ist das normal, daß man soviel Flüssigkeit hat? Es ist auch nicht irgendwie geleeartig, sondern richtig flüssig. Habe ich was falsch gemacht.:confused:
    Ich habe es mit 100 ml Amaretto und frischen Kirschen gemacht, ansonsten habe ich mich an das Rezept von hexhex gehalten...
    Liebe Grüße
    Margret
     
    #8
  9. 17.06.11
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo ihr alle,

    das hat man davon wenn man nicht jeden Tag in den WK reinschaut. Sorry.

    Also ich habe ca. 500 g Kirschen genommen und es entsteht wirklich sehr viel Flüssigkeit, die aber wunderbar schmeckt. Ich denke man könnte auch ein paar Gramm mehr Kirschen nehmen. So richtig knackig wie die gekauften Amarenakirschen werden sie nicht aber schon ein bischen fest, außerdem ist meine erste Charge ziemlich zerfallen, nur wenige Kirschen sind ganz geblieben. Aber uns macht das nichts, der Geschmack zählt und der ist super.
     
    #9
  10. 17.06.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo an Alle,

    könnte man die Kirschen nicht im Garkörbchen machen und sie dann später in die Sosse geben? Dann wären sie vielleicht auch noch ein bißchen knackiger.
     
    #10
  11. 17.06.11
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo,

    eigentlich sollten sich die Kirschen ja mit dem Zuckeramaretto vollsaugen, denke ich. Man könnte höchstens die Zeit reduzieren.
     
    #11
  12. 17.06.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Iris,

    die können sich doch vollsaugen, wenn sie abkühlen und dann in den Gläschen lagern.
     
    #12
  13. 20.06.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Guten Morgen,

    so am Samstag war es soweit, der erste Testlauf für Amarenakirschen. Wir haben 500gr. entsteinte Kirschen genommen und bei der zweiten Charge habe ich ab Arbeitsgang Nr. 2 nur noch auf Stufe 1 Linkslauf arbeiten lassen. Einfach um die Kirschen zu schonen. Tja, vom Ergebnis bin ich geschmacklich noch nicht wirklich überzeugt. Ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen, wie man das ganze verfeinern könnte. Mir sind sie im Moment noch zu süßlastig. Das Mandel- oder Amarena-aroma ist mir noch zu flach. Aber vielleicht brauchen sie auch etwas Zeit um das Aroma voll zu entfalten. Ich werde sie dann bei passender Gelegenheit probieren und weiter berichten.
     
    #13
  14. 23.07.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Hallo HexHex,

    wolte gerade meine Lieblingsamarenakirschen aus nem großen Kochforum wk-tauglich nachkochen und bin über dich gestolpert und sage DANKE, denn du hast mir dies abgenommen. Diese Kirschen habe ich heute zweimal gezaubert. Mehr darf ich nicht, da sie superlecker sind und ich sie jeden Tag essen könnte - aber das habe ich mir abgewöhnt.

    Gruß
    Mosi
     
    #14
  15. 25.07.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Guten Morgen,

    so nun habe ich die Kirschen nochmal getestet, nach dem sie einige Zeit ziehen konnten. Für mich sind sie nach wie vor zu süß, aber zu Waffeln ging es einigermaßen. ;)
     
    #15
  16. 26.07.11
    laila1245
    Offline

    laila1245 Inaktiv

    Wir haben dieses Jahr auch Amarana Kirschen gemacht, sind sehr lecker, anstatt von Amaretto habe ich Rum dazu getan und 30 Minuten langsam köcheln lassen. So ist die Soße schön dick geworden.
     
    #16

Diese Seite empfehlen