Amarene sciroppate

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von yoyobubu, 16.05.08.

  1. 16.05.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    Ich weiss nicht wohin mit dem Rezept, vielleicht verstellt es jemand. Ich habe auf dem Markt grosse schoene saftige Kirschen gekauft und auf italienische Art und Weise angesetzt.
    Kirschen entsteinen, abwiegen, gleiches Gewicht an Zucker dazu, abfuellen (nur 3/4 voll weil der Zucker gaert) und fuer 40 Tage auf dem Balkon oder irgendwo in die Sonne stellen.
    Die Italiener, hauptsaechlich im Sueden schwoeren darauf dass das Resultat gleich ist wie die Amarene Fabbri. Ich habe es deshalb versucht mit 500 gr Kirschen und 500 gr Zucker. Iin 40 Tagen kann ich euch weiteres sagen.
    [​IMG]
    Hoffentlich gelingt es.:confused:
    Liebe Gruesse
     
    #1
  2. 16.05.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu,

    bis zur Kirschenzeit muss ich wohl noch ein bißchen warten.
    Dann werde ich dein Rezept probieren.

    Mein Mann sucht solch ein Rezept schon lange.
    Er hat eingelegte Kirschen in der Türkei gegessen und hier noch nichts vergleichbares gefunden.

    Die Kirschen wurden zum Joghurt gegessen, ich denke das Rezept kann hier bei "Nachtisch" stehen bleiben.
     
    #2
  3. 16.05.08
    lilo&stitch
    Offline

    lilo&stitch ohneTüten

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu!

    Jaaaaaaaaaaa!!!!!!! Super Klasse!!
    Das ist was für mich, schon gespeichert und wird mit den ersten dicken fetten Kirschen gleich getestet!
    Dankeschöööööööön!
     
    #3
  4. 16.05.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu,
    vielen Dank!! Werde ich gleich mit Rohrzucker ansetzen wenn es die ersten dicken Kirschen gibt.:p
     
    #4
  5. 08.06.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu,

    ich wollte mal nachfragen, ob die Kirschen noch am Fenster stehen und ob es funktioniert hat. Bin immer noch etwas skeptisch, ob sie womöglich nicht doch anfangen zu gären.....gib uns doch mal den neuesten Kirschenstand durch:rolleyes:
    Herzlichen Dank!
     
    #5
  6. 08.06.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Susasan

    hier das Ergebnis nach knapp 21 Tagen auf dem Fensterbrett.[​IMG]

    Alle 2 bis 2 Tage schuettle ich die Glaeser. Bis jetzt hat noch nichts gegaert. Die Kirschen schrumpfen langsam zusammen und die Fluessigkeit hat sich vermehrt .
    Also noch mal 20 Tage warten, dann zeige ich euch das Endergebnis.
    Es war den Versuch wert mit wenig Kirschen, probieren geht ueber studieren.
    Liebe Gruesse
     
    #6
  7. 08.06.08
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Amarene sciroppate

    Uiuiuiui - habe gestern einen Haufen Kirschen gekauft. Das probiere ich sofort aus. Ich LIEBE diese Fabbri Kirschen - die sind mir aber ehrlichgesagt zu teuer. Die werden sehr sparsam verwendet.

    Ab in die Küche ... ;)
     
    #7
  8. 08.06.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo bubu,

    herzlichen Dank für deinen Zwischenbericht...sollten sich bei uns diesen Sommer mal irgendwann wieder Sommertemperaturen einstellen, dann werde ich deine Kirschen auf jeden Fall probieren. Ich mag gerade auf Vanille-Eis diese Kirschen sooo gerne, sind mir aber immer zu teuer....rund 5 Euro für so ein kleines Töpfle, da probier ich doch mal deine Variante
     
    #8
  9. 09.06.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo

    ich kann nur bestaetigen dass sogar in Italien, wo sie hergestellt werden, die Amarene Fabbri sehr teuer sind, aber so gut.
    Deshalb war ein 1/2 Kg Kirschen + 1/2 Kg Zucker den Versuch wert.
    Hoffentlich schmecken sie dann auch. Ich warte hart darauf.
    Liebe Gruesse
     
    #9
  10. 19.06.08
    Hase82
    Offline

    Hase82

    AW: Amarene sciroppate

    Hey Bubu!

    Tolle Idee mit den Kirschen! Werd morgen gleich auf den Wochenmarkt rennen und dicke, fette Kirschen suchen und ersteigern!!!
    Ich liebe diese italienischen Kirschen aber mir sind sie auch zu teuer! (1 kg kostet so um die 12 Euro wenn ich mich nicht täusche)
    Ich glaub ich hab irgendwo noch so ein schönes Originalglas rumstehen.
    Frage: Gehört da nicht noch ein Schuss Amaretto oder Bittermandelaroma mit rein???:confused:
     
    #10
  11. 19.06.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Hase82

    ich habe dieses Rezept genau nach dem Rezept eines italienischen Forums nachgemacht. Dort stand nichts von Amaretto oder sonst was.
    Man muesste auf der Packung von Amarene Fabbri schauen ob dort was drauf steht. Aber in Italien sind die Amarene=Sauerkirschen
    Liebe Gruesse
     
    #11
  12. 20.06.08
    Hase82
    Offline

    Hase82

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu!

    Alles klar! Vielen Dank. Hab das Glas leider nicht gefunden. Werd jetzt gleich mal ein Glas ansetzen zum Ausprobieren!
     
    #12
  13. 20.06.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Franziska

    [​IMG]

    Diese Dose Amarene Fabbri = 600 gr

    Auf dem Deckel steht:
    (Inhalt: aber ohne Gewichtsangaben)

    Zucker
    Sauerkirschen (amarene)
    Glukosesirup
    Wasser
    Sauerkirschensaft 4%
    Zitronensaeure
    Aromen (aber was???)
    Farbstoffe E163 - E122
    (da muesste uns jemand sagen was die sind)
    Das ist alles
    Bin schon gespannt auf meine, moechte sie nicht wegwerfen.

    Hier ein Aperitivrezept ganz leicht:

    1 Amarenakirsche
    1 TL Amarenasaft
    Prosecco oder Champagner

    In eine Flute 1 Amarenakirsche geben und 1 TL Amarenasaft.
    Das Glas mit kaltem Prosecco oder Champagner fuellen und servieren.

    Liebe Gruesse
     
    #13
  14. 20.06.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo bubu,

    E163 = Anthocyane
    E122 = Azorubin ( kann allergische Reaktionen hervorrufen)

    also eigentlich alles Sachen, die wir nicht unbedingt brauchen:-O

    Bei den Aromen könnte ich mir vorstellen, das Bittermandel, Vanille u.ä. drin sind. Früher hat meine Oma beim Kirschen einmachen, einige Kirschen mit Stein eingemacht, das gab dann so eine feine Marzipan- bzw. Bittermandelnote. Ist für Gebissträger vielleicht nicht so toll, aber es müsste auch funktionieren, wenn man unten ins Glas einige Steinle reinlegen würde. Wäre vielleicht auch noch eine Möglichkeit, dieses Aroma hinzukriegen.

    Bin auf jeden Fall auf deine Kirschen mit den übersichtlichen Zutaten gespannt....:p:p
     
    #14
  15. 07.07.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo,

    heute habe ich endlich mal dunkle Kirschen gekauft. Nachdem Göga mit dem Entkernen fertig war, blieben mir 750 gr übrig.

    Die habe ich in drei Brottrunk-Flaschen verteilt, je eine halbe Vanille-Stange dazu und die entsprechende Menge Zucker (1 : 1).

    Jetzt steht das Ganze auf der Fensterbank (aber von innen, wie Aufgesetzter) und wartet, das es mal zu Amarene sciroppate wird.

    Vielen Dank, Yoyobubu.
     
    #15
  16. 07.07.08
    Debby
    Offline

    Debby

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo zusammen,

    meine Amarene Sciroppate stehen schon seit dem 30.06. auf der Fensterbank. Ich habe Schwarzkirschen genommen.
    Ich bin ja so gespannt!!!
     
    #16
  17. 15.07.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo,

    ich habe vorletzte Woche das Ganze noch mal mit Sauerkirschen angesetzt - und dazu so ein gutes Gläschen Amaretto. Und da ich es wieder nicht abwarten konnte, habe ich am Wochenende mal eine Sauerkirsche und eine von den schwarzen Kirschen (denen mit der Vanillestange) probiert.

    Was soll ich Euch sagen: die Sauerkirschen kommen dem Original so was von nahe. Der Amaretto machts.

    Jetzt haben die Süßkirschen auch noch einen Schluck Amaretto bekommen und ich bin echt am überlegen, ob ich noch mal Sauerkirschen kaufen soll.

    Und Amaretto. Ich hatte nämlich nur noch einen uralten Rest im Barfach stehen. Allerdings hat der Supermarkt so viel von dem Zeug, dass er es verkaufen muss.;)
     
    #17
  18. 15.07.08
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Bubu,
    sind Deine Kirschen nicht langsam fertig?

    Wie sind sie denn geworden?

    Das mit dem Amaretto-Likör könnte ich mir gut vorstellen. Obwohl in den Original-Fabbri Kirschen ja, wie Du auch schreibst, kein Alkohol ist.
     
    #18
  19. 16.07.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo Sternenhexe

    Ich bin erst gestern Abend vom Urlaub zurueck und hatte meine Kirschen ganz vergessen. Jetzt habe ich deine Nachricht gelesen und bin sofort zum Fensterbrett gegangen.
    Ab in die Kueche und die Glaeser aufgemacht.
    Also die ersten 2 habe ich zusammengetan weil sie einwandfrei waren.(roter und rotkarierter Deckel) der Sirup schmeckt gut, nur ist er nicht Fabbri. Vielleicht noch ein wenig zu duennfluessig, muesste man ihn einkochen, was meinen die Experten??
    Leider ist beim letzten Vier Jahreszeitenglas der Deckel in die Hoehe gegangen, also war es wahrscheinlich nicht richtig zu. Die habe ich entsorgt aber da waren nur wenige drin.
    Ich denke ein Schuss Amaretto koennte nicht schaden.
    Ich habe ein Foto gemacht und werde es einstellen. Titel soll aber heissen nach 60 Tagen vom 16 Mai bis 16 Juli
    [​IMG]

    Liebe Gruesse
     
    #19
  20. 16.07.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Amarene sciroppate

    Hallo, bubu,

    ich überlege gerade, ob ich das Verhältnis Früchte : Zucker zugunsten des Zuckers ändere. Mein Sirup ist auch noch zu dünnflüssig (und es liegt nicht am Amaretto - so viel war es nicht ;)).

    Angefangen hatte ich ja mit schwarzen Kirschen - und die fingen nach 4 - 5 Tagen an, Bläschen zu machen. Das hat mich sehr bedenklich gestimmt, zumal sich der Zucker noch nicht aufgelöst hatte trotz täglichen Rüttelns. Ich habe dann einfach mal das Glas aufgeschraubt, dran gerochen und einfach wieder feste zugemacht. Und mittlerweile sind sie ok. Also auf keinen Fall sofort wegwerfen!

    Und mit dem Sirup muss ich mal abwarten - vielleicht dickt er ja noch nach.

    Ansonsten hat mein Göga heute beschlossen, dass ich morgen noch mal ganz groß Sauerkirschen kaufen muss, um in die Produktion von Amarena-Kirschen einzusteigen. Weil das ja ein schönes Mitbringsel ist (er durfte eine! Kirsche probieren).
     
    #20

Diese Seite empfehlen