Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Kleopatra64, 17.01.07.

  1. 17.01.07
    Kleopatra64
    Offline

    Kleopatra64

    Hallo zusammen,
    unter dem Motto, jeden Tag ein neues Backrezept hier heute diese leckere Apfeltorte.

    1. Rührteig: 100 g Butter o. Margarine
    100 g Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    2 Eier
    150 Weizenmehl (405)
    1 gestr. Tl. Backpulver
    1 Tl gem. Zimt
    2-3 El. Rum
    Alle Teigzutaten in den TM füllen (bei mir James) und auf Stufe 5 rühren, bis die Zutaten cremig sind (ca. 30-60 Sek, mach ich immer nach Gefühl) .
    Dann den Teig in eine Springform mit 26 cm Durchm. füllen.

    2. Belag: 2 Äpfel, ca. 400 g geviertelt und entkernt.
    Diese werden auf dem Teig verteilt.

    3. Baisermasse: 4 Eiweiß
    1 Pr. Salz
    200 g Puderzucker
    200 g gem. Mandeln
    2 Tl gem Zimt
    2 El Amaretto

    Zuerst 200 g Mandeln mahlen (Turbo, ca. 1 Min.). Den Topf spülen (wg. Fettgehalt der Mandeln). Dann 200 g Zucker zu Puderzucker verarbeiten (ich lege dabei ein Z*wa-tuch auf den Mixtopf, damit nicht alles im Deckel hängt). Umfüllen. Dann aus den Eiweiß mit Schmetterling Eischnee herstellen (St. 3/ 2-3 Minuten/Sichtkontrolle) Dabei den Puderzucker durch die Deckelöffnung dazugeben, zum Schluss noch Mandeln, Zimt und Amaretto bei Stufe 1 kurz unterrühren.
    Die Baisermasse auf den Äpfeln verteilen und auf dem Rost bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) bzw. 160 Grad Heißluft ca. 45 Min . backen.

    Falls sie zu braun wird, evtl. nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, war bei mir aber nicht nötig. Anschließend den Kuchen aus der Form lösen und erkalten lassen.

    4. Zum Bestreichen: 400 ml Sahne, 2 P. Sahnesteif, gem. Zimt

    Sahne mit Sahnesteif lt. TM Buch schlagen (Zeiten richten sich sehr nach verwendeter Sahne, Temperatur etc, daher unbedingt Sichtkontrolle oder wie ich einfach Handrührgerät nehmen). Dann die Oberfläche des Kuchens mit der Sahne bestreichen /auch den Rand. Dabei mit dem Esslöffel "Dellen" hineindrücken. Bis zum Servieren kühl stellen und kurz vorher mit Zimt bestreuen.

    Viel Spaß beim Nachbacken.
    Liebe Grüße
    Kleopatra64
     
    #1
  2. 17.01.07
    pingu
    Offline

    pingu

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    Hallo Kleopatra64,
    das hört sich ja suuuuuuuper an! Eine Frage noch, mit der Baisermasse sieht´s ja bestimmt auch toll aus, glaubst Du ich kann die Sahne weglassen?
     
    #2
  3. 17.01.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    mmmmhhhhh, das versuch ich am Freitag zu backen. Klingt recht einfach. Ich bin nämlich absolut unbegabt in der Kuchenbäckerei.
     
    #3
  4. 17.01.07
    Selisa
    Offline

    Selisa

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    Hallo Kleopatra, pingu und alle anderen!

    Ich kenne diese Torte auch, ist sehr, sehr lecker!

    @pingu
    Ich habe sie nur das allererstemal mit Sahne überzogen, da weicht aber das Baiser so schnell auf und ist dann knatschig...
    Wir essen die Amaretto-Apfeltorte immer als Kuchen, und einen Klacks Sahne kann sich drauf tun, wer mag. Braucht es aber meiner Meinung nach gar nicht...

    Liebe Grüße, Selisa
     
    #4
  5. 17.01.07
    Goldbärchen
    Offline

    Goldbärchen

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    Hallo Kleopatra

    Hast ein tolles Rezept ins Forum gestellt. Muss für Samstag einen Kuchen auf ein Fest backen. Kommt mir gerade recht. Werde es aber auch ohne Sahne probieren, hört sich auch so lecker an.
    Kann ich den Kuchen evtl. auch schon einen Tag vorher backen?
    Wünsche Dir einen schönen Tag.

    :goodman::goodman::goodman::goodman:
     
    #5
  6. 17.01.07
    Kleopatra64
    Offline

    Kleopatra64

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    Hallo Pingu, Goldbärchen und die anderen,
    klar kann man die Sahne auch weglassen, habe ich aber noch nicht probiert. Ich muss regelmäßig Torten für das Seniorenkaffeetrinken in unserer Nachbarschaft backen, und die ältere Generation isst nunmal am liebsten alles, was den Cholesterinspiegel nach oben treibt.
    Ich habe das Rezept komplett aufgeschrieben. Abwandlungen sind natürlich immer möglich, ihr seid ja kreativ! Übrigens, klar, kann er schon einen Tag vorher gebacken werden. Die Sahne würde ich dann aber erst kurz vor dem Servieren darübergeben, damit es nicht zu doll durchweicht. Das geht ja schnell. 1 Tag vorher zuzubereiten ist auch die Stricknadeltorte.
    Guten Appetit!
    Kleopatra64
     
    #6
  7. 17.01.07
    Selisa
    Offline

    Selisa

    AW: Amaretto-Apfel-Torte, nicht nur zu Weihnachten

    Hallo ihr Amaretto-Apfel-Torten-Bäcker, und alle die es werden wollen!

    Jetzt muss ich noch einmal meinen Senf dazu geben! Ich habe diese Torte ja schon öfters gebacken, wie oben geschrieben ohne Sahne, und so bleibt sie mehrere Tage saftig und lecker.

    Liebe Grüße, Selisa
     
    #7

Diese Seite empfehlen