Amaretto-Osterlamm

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Fruchttiger 1, 11.04.09.

  1. 11.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo, möchte Euch mein Rezept vorstellen.

    Amaretto-Osterlamm:rolleyes::rolleyes:

    75 g. Butter
    100 g. Zucker
    Mark von 1 Vanilleschote
    2 frische Eier
    1-2 EL Amaretto-Likör
    140 g. Mehl 405
    1 TL Backpulver
    1-2 min Stufe 3 - 4 zu einem Rührteig kneten lassen

    Osterlammform gut einfetten und mit Semmelbrösel einstreuen
    Teig einfüllen
    im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 40-45 min backen. Abkühlen lassen ca. 10 min. und vorsichtig aus der Form nehmen. Ganz auskühlen lassen und mit Puderzucker einstauben.

    Frohe Ostern!

    Julia
     
    #1
  2. 11.04.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Julia,

    das Rezept reizt mich schon, allerdings hab ich zwei Fragen, bevor ich mich dran wage.

    sind es wirklich 750 g Butter?
    Und ist mit 1-2 Amaretto 1-2 EL gemeint?
     
    #2
  3. 11.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Ulli,

    ups. Ja es sind 1-2 EL Amaretto, werd´s gleich ausbessern und 75 g. Butter. Man sollte nebenbei nicht telefonieren *Schäm

    Gut, dass Du gleich nachgeschaut hast.

    Frohe Ostern
     
    #3
  4. 11.04.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    danke für die schnelle Antwort Julia.

    Dann kann ich es heute Abend noch ausprobieren. Werde es allerdings in der Hasenform backen.
     
    #4
  5. 11.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    ja, das geht auch. Mein Hase sitzt gerade im Ofen. :) Ein Lämmchen allein schaut ja nicht gut aus, da gehört schon noch was auf den Osterteller.
    Gutes Gelingen!
     
    #5
  6. 28.03.10
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    mal wieder nach oben schubsen, jetzt ist es ja bald wieder so weit...
     
    #6
  7. 16.04.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    ich schubse dieses Rezept auch mal hoch - backt es nach, es schmeckt wirklich sehr gut.

    @Fruchttiger1: Danke für´s Einstellen dieses Rezepts!
     
    #7
  8. 16.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich habe eine Form mit so Ostereierausformungen, die man nach dem Backen auseinander schneiden, füllen und wieder zusammensetzen kann. Da werde ich mal dieses Rezept ausprobieren und die Teilchen mit einer Amarettocreme füllen.
     
    #8
  9. 16.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Renate,

    vielen Dank für schubsen und für Dein Lob. *freu. Wünsch Dir frohe Ostern :)

    Hallo Susasan,

    hm das klingt aber auch gut. Magst Du Deine Version hier noch mit reinschreiben? Das interessiert sicher nicht nur mich. Die Creme ist bestimmt auch ohne Ostern und Osterlamm lecker :)

    Schöne Ostern

    Liebe Grüße an Euch
     
    #9
  10. 16.04.11
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    hört sich lecker an das Rezept ... ich hab eh immer Probleme mit der Menge für die Formen,meist läuft es über, dann reicht der Teig nicht usw.
    Ich backe immer 2 Hasen und 2 Lämmer - und hab bis jetzt immer mein Marmorkuchenrezept genommen, aber das reicht nimmer, seit ich nun auch nen 2. Hasen brauche.
    Ob ich dieses Rezept einfach mal 4 nehme?
    Ich werd es versuchen!
    Lg, gänseblume
     
    #10
  11. 16.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Julia,
    gerne mach ich das. Es ist einfach nur eine Grundcreme, die aus einem Sahnepudding, Amaretto und Mascarpone und etwas Zitronensaft besteht. Genaue Mengenverhältnisse kann ich da gar nicht sagen, da ich es immer so über den Daumen peile. Sahnepudding koche ich ganz normal mit 500 gr. Milch und braunem Zucker. Wenn der gerade noch leicht lauwarm ist rühre ich so ein halbes Becherchen Mascarpone mit Amaretto glatt und füge dann esslöffelweise den Sahnepudding dazu, bis es eine cremige aber noch standfeste Konsistenz hat. Diese Creme nehme ich auch gerne für ein Schichtdessert mit den kleinen Amarettini. Das Originalrezept war eigentlich mit Eigelb, welche mit Zucker dick schaumig geschlagen werden, und dann mit dem Amaretto und der Mascarpone vermischt werden, aber ich musste damals wegen einer schwangeren Freundin eine eigelbfreie Creme fabrizieren und da habe ich mir das mit dem Pudding ausgedacht. Mittlerweile mache ich sie eigentlich nur noch so. Vielleicht probierst du sie mal aus - würde mich freuen, wenn sie dir auch so gut schmeckt.
     
    #11
  12. 17.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Gänseblümchen,

    verdoppeln kannst Du die Menge problemlos. Das mach ich auch immer. Normalerweise gibts immer Häschen und Osterlamm. Ich würd dann den Teig noch ein 2.mal machen - geht ja schnell mit dem TM.

    Hallo Susasan,

    danke für Dein Rezept. Klingt wirklich lecker. Werd das mal für Gäste machen, da ich weder Sahne noch Mascarpone vertrage. Aber die 2. Version für nicht schwangere ist auch lecker, die werd ich mal versuchen allerdings mit Schmand. Den vertrag ich nämlich. Aber die anderen Hexen werden sicher Dein Rezept und Deine Idee original umsetzten.

    Wünsch Euch frohe Ostern
    LG
     
    #12
  13. 22.04.11
    kruemelchen42
    Offline

    kruemelchen42

    Hallo Julia,

    ich habe heute dein Osterlamm gebacken. Da ich keinen Amaretto hatte, hab ich Orangenlikör genommen. Schmeckt auch sehr lecker. Danke für das tolle Rezept.:thumbup:
     
    #13
  14. 22.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Sigi,
    danke für Dein Lob :) Orangenlikör... das ist bestimmt sehr lecker. Hm, nächstes Jahr könnt ich ja mal die Variante versuchen ;)
    Schöne Ostern und LG
    Julia
     
    #14
  15. 22.04.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Julia,

    ich musste heute unbedingt - auf dringenden und drängenden Wunsch meiner Familie - noch einen Osterhasen und ein Osterlamm backen. Deshalb habe ich einfach das doppelte Rezept von dir genommen (auf einmal im Mixi) - es hat wunderbar geklappt und schmeckt ausgezeichnet (die abgeschnittenen Böden mussten die Kinder natürlich sofort "vernichten"...;)).

    Ich wünsche dir frohe Ostern!
     
    #15
  16. 22.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Renate,

    das freut mich zu hören. Ja unbedingt müssen die abgeschnittenen Böden sofort gegessen werden - gehört zum Karfreitag :) Das kann ich gut verstehen. Wünsch Dir und Deiner Familie frohe Ostern
    LG Julia
     
    #16
  17. 22.04.11
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    ich hab es heute gebacken.
    jeweils die doppelte Menge auf 2 x.
    Und es ist echt gut geworden! natürlich wie jedes Jahr oben was rausgelaufen aus den Formen, aber so ist das nunmal.
    Schmeckt echt lecker!
    Danke nochmal fürs Rezept!
    Lg, gänseblume
     
    #17
  18. 22.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Gänseblume,

    danke für Dein Lob. Jaja das kenn ich auch - aber gut, dass man das Geklecker oder den unregelmäßigen Boden gleich aufessen kann ;)

    Wünsch Dir Frohe Ostern
    LG
     
    #18
  19. 23.04.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Fruchttiger,

    gestern habe ich noch schnell eine Osterente gebacken. Die Backform habe ich von einer lieben Mit-Hexe geschenkt bekommen, weil sie bei ihr als Kellerkind ein eher ruhiges Leben fristete. ;) Und ich ja als Kind eine Ente als Haustier hatte... :duckie: Ich habe mich an Deinem Rezept orientiert, nur eben ein Ei und 120 g Mehl verwendet, weil die Form kleiner ist als die Lammformen. Gebacken habe ich sie bei 140°C Umluft ca. 45 Minuten. Heraus kam eine wunderbare Irokesen-Erna. *lach* Der beste Ehemann von allen traute sich fast gar nicht, sie anzuschneiden. ;) Schmeckte himmlisch! Von daher alle Sterne von uns! =D
     
    #19
  20. 23.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Schubie,

    vielen Dank *freu.
    Eine Ente würde sich sicher auch gut machen auf dem Ostertisch. :)...

    Wünsch Euch schöne Ostern
    LG
    Julia
     
    #20
: ostern

Diese Seite empfehlen