Frage - An die Schwaben unter Euch

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von oa-steffi, 03.08.08.

  1. 03.08.08
    oa-steffi
    Offline

    oa-steffi

    Hallo ihr lieben Schwaben,

    ich suche ein Rezept für saure Bohnen mit Spätzle.
    Ich hab hier schon gesucht aber nix gefunden.
    Meine Mutter hat das immer gemacht.
    In die Soße kommen Speckwürfel mit rein und es wird mit einer Mehlschwitze eine dunkle Soße gemacht.
    Dann die grünen Bohnen rein und dazu gibts dann Spätzle.
    Das ist alles was ich noch weiß.
    Mir fehlen die Mengenangaben und wie ich die Soße so schön "sauer" krieg weiß ich auch nicht !
    Kann mir jemand von Euch helfen ?

    Liebe Grüße Steffi
     
    #1
  2. 03.08.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Hallo, Steffi,

    ich bin zwar keine Schwäbin, aber die Mehlschwitze findest Du z. B. im Roten Buch, Seite 20.

    Und "sauer machen" musst Du die wahrscheinlich auch nicht. ich vermute mal, dass für dieses Gericht "saure Bohnen" verwandt werden, d. h. grüne Bohnen, die milchsauer vergoren wurden (wie Sauerkraut).

    Bei uns liegen die mit 500 gr eingeschweißt in Folie bei den Sauerkonserven (sprich Sauerkraut etc.).

    Vielleicht hilft Dir das ja weiter.
     
    #2
  3. 03.08.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Hallo Steffi,

    Saure Bohnen kenn ich auch nicht. Aber vielleicht hilft dir beim ausprobieren das Rezept Linsen mit Spätzle weiter.
     
    #3
  4. 03.08.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: An die Schwaben unter Euch

    hallo Steffi,

    saure Bohnen kenn ich auch nicht.

    Aber bei uns werden die Bohnen schon seit Urzeiten immer so gegessen:

    Speck in einem Topf auslassen, eine gewürfelte Zwiebel dazu und andünsten. Anschließend mit Mehl bestäuben und mit Brühe ablöschen. Je länger du das Mehl anschwitzt, desto dunkler wird nacher deine Soße.
    Dann kommen die Bohnen und ganz wichtig: das frische Bohnenkraut dazu. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen, ggf. noch ein bisschen Brühe angießen und fertig garen.
    Du kannst auch die Bohnen auch im Varoma garen und anschließend in die Mehlschwitze geben und noch eine Weile ziehen lassen.
    Vielleicht schmeckt es ja so wie du meinst, wenn man noch einen Schuß Essig am Ende dazu gibt, so wie bei einem anderen Nationalgericht aus unserem Ländle, nämlich Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle (habe ich aber noch nie gemacht). Kannst´s ja mal testen :rolleyes:

    Bei uns gab es allerdings immer Salzkartoffeln dazu. Hmmm lecker, könnt ich auch mal wieder kochen. Ist ja grad Bohnenzeit =D
     
    #4
  5. 03.08.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Hallo Steffi,

    also, ich habe jetzt grad mit meiner Schwiegermutter geredet, die das immer macht und sie hat mir folgendes gesagt:

    - Saure Bohnen fertig kaufen (bekommt man nicht überall)
    - Fett in einem Topf schmelzen lassen und Wasser dazu
    - Saure Bohnen in den Topf geben und weichkochen (Achtung:
    bei den gekauften geht es sehr schnell, da sie kleiner sind)
    - Dann mit Schweinefett und Mehl eine Mehlschwitze machen und
    die zugeben, dass es bindet.
    - FERTIG

    SAURE BOHNEN SELBER MACHEN:
    - Stangenbohnen putzen und der Länge nach durchschneiden
    (Streifen)
    - mit heißem Wasser überbrühen, sodass sie halb weich sind
    - in einen Tonständer geben (gibt es extra zu kaufen. Wenn Du ein
    Bild brauchst melde Dich, ich stelle Dir eins rein)
    und einsalzen (je saurer Du sie willst, umso mehr Salz musst Du
    zugeben). Dann die Bohnen mit Wasser bedecken, ein Leintuch
    drüber und ca. 2 Monate ruhen lassen. Vorsicht: fangen sie an
    zu gähren, fangen sie auch an zu stinken. Ist aber normal!
    - Bei Gebrauch Bohnen abwaschen und wie oben zubereiten.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen....

    LG Jannine
     
    #5
  6. 03.08.08
    kargu56
    Offline

    kargu56

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Hallo Steffi,
    ich glaub Ulli hat dir schon den richtigen Tipp gegeben,
    Ich geb bei den grünen Bohnen genauso wie bei den Linsen am Schluss die Mehlschwitze und noch etwas Essig dazu.
    Saure Bohnen zum kaufen hab ich bei uns noch nie gesehen.
     
    #6
  7. 03.08.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Hallo Steffi,

    für den TM hab ich noch kein Rezept, da ich Anfängerin bin, aber die grünen Bohnen mit Spätzle werden bei uns so gemacht:

    grüne Bohnen weich kochen (hab ich bis jetzt im Sicomatic gemacht, da ich ja noch kein Themomix hatte), geht aber im Varoma bestimmt auch super.

    Dann eine Mehlschwitze machen:
    Zwiebeln, Speck in Butter oder Butterschmalz anbraten, Mehl dazu und recht gut anschwitzen, wegen der Farbe der Soße. Ablöschen mit Wasser, Fleischbrühwürfel, Salz, Pfeffer, Muskat, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Maggiwürze dazu. Um die Soße so typisch "sauer" zu bekommen wird tatsächlich Essig verwendet, aber vorsichtig nicht zu viel, die edle Variante ist dunkler Balsamicoessig, auch lecker. Die weichen Bohnen zum Schluß dazu geben. Nebenher Spätzle abkochen - oder für echte Schwaben - selber machen. Eine meiner Leibspeisen obwohl ich Badener bin und kein Schwabe.

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen, viel Spaß beim kochen.

    LG Sonja
     
    #7
  8. 03.08.08
    oa-steffi
    Offline

    oa-steffi

    AW: An die Schwaben unter Euch

    Vielen Dank auch an die Nicht-Schwaben, sollte nicht diskriminierend sein;)
    Ich wusste dass mir hier geholfen wird, egal woher die Hexen auch immer kommen :p

    Tatsächlich meine ich nicht die sauren Bohnen die mit Milchsäure vergoren sind sondern grüne Bohnen in saurer Soße.
    Diese milchsauren Bohnen hab ich hier auch noch nirgends gesehn.

    Aber da war jetzt schon das Richtige dabei !

    Das werde ich nächste Woche dann mal ausprobieren

    Viele Grüße Steffi
     
    #8
  9. 03.08.08
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    #9
  10. 12.11.08
    Babate
    Offline

    Babate Babate

    Hallo Steffi,

    Ich mache meine sauren Bohnen so.

    Bohnen in den Gareinsatz geben, 25-30 Minuten weich Kochen abgießen
    und mit kaltem Wasser abschrecken.

    Zwiebel, Speck andünsten,Mehl zugeben Mehlschwitze herstellen mit Wasser ablöschen.Suppengrundstock,Essig zugeben und abschmecken.

    Suuuuper lecker koch ich morgen.
    Gruß Babate:p:p:p
     
    #10

Diese Seite empfehlen