Frage - Analogkäse

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Swyma, 04.02.16.

  1. 04.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    wer von Euch kennt noch den Analogkäse? Mir ist aufgefallen das ich schon lange nichts mehr darüber gehört habe.
     
    #1
  2. 04.02.16
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    ja jetzt hat das Thema gewechselt! Ist wie mit irgendwelchen Krankheiten oder ....! Und verarbeitet wird er trotzdem!
     
    #2
  3. 05.02.16
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    der Analogkäse ist jetzt "in", weil vegan (Wilmersburger). Oder andersrum? :LOL:
     
    #3
    Diavola, Nickie, Seepferdchen und 2 anderen gefällt das.
  4. 05.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    #4
  5. 06.02.16
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,
    da der Rohstoff Milch in letzter Zeit so billig ist, wird man auch in naher Zukunft keinen Analogkäse
    in die "normale" Produktion einbauen.
    Alles nur eine Kostenfrage.
    Wenn ich aber bedenke, dass richtiger Käse mit Analogkäse auf eine Stufe gestellt werden kann,
    kriege ich das k...
    Im Rahmen der veganen Ernährung springt man nun einfach auf den Zug auf und entdeckt dieses Produkt ebenfalls für sich.
    Mein Ding ist es in jedem Fall nicht.

    LG
    renette
     
    #5
    Swyma gefällt das.
  6. 06.02.16
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Stimmt, man hört nix mehr davon. Aber wie die anderen bereits sagten, ist es eine Kostenfrage. Wenn echter Käse aktuell billiger ist und der Analogkäse teuer an Veganer verkauft werden kann, bekommen ihn eben die.
    Bin ohnehin immer am staunen, was die "Mode-Veganer" für verarbeiteten Mist essen. Gesund kann das auch nicht sein.
     
    #6
  7. 06.02.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    selbst wenn ich jetzt gelyncht werde.... wenigstens muss für Analogkäse kein Tier leiden.....
     
    #7
    Doriline gefällt das.
  8. 06.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Nein Wrigda, aber der Mensch.
     
    #8
    Mäxlesbella gefällt das.
  9. 06.02.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Nur das der Mensch eine Entscheidungsmöglichkeit hat, das Tier aber nicht.... Selbst für eine normale Käseherstellung muss u. U. ein Tier sterben.
     
    #9
  10. 06.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo Wrigda,

    OK, ein Tier wird geschlachtet um das Fleisch zu essen und andere Teile anders zu verwerten.
    Jetzt wird ich spitzfindig... Was ist mit den Menschen die, damit für Wohlstandsmenschen z.B. Soja angebaut werden kann, ihr Land verlieren und sich selber keine Nahrungsmittel mehr leisten können und teilweise verhungern bei der Produktion für Nahrung.
     
    #10
  11. 07.02.16
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    weiter würde mich am Analogkäse stören, dass es sich vermutlich um
    gentechnisch verändertes Soja aus Südamerika handeln würde.
    Alles andere ist aus Kostengründen nicht machbar.
    Über die Energiebilanz könnte man sich ebenfalls noch unterhalten...
    Da ich hier ebenfalls die Entscheidungsmöglichkeit habe, ziehe ich ein Naturprodukt, was
    nach deutschen Standard produziert wurde, jeglichem anderen Zeugs vor.
    Das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen, dass Produkte aus Kostengründen
    nachgebaut und "gepanscht" werden.
    Warum schätzen wir unser Essen so wenig, dass wir dies nötig haben?

    LG
    renette
     
    #11
    Swyma, tanue und Zimba gefällt das.
  12. 07.02.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Liebe Swyma, ich gebe Dir recht: 80 % des angebauten Sojas wird für die Nutztierhaltung verwendet, damit der Wohlstandsmensch genug billiges Fleisch zu essen hat. Sieh mal hier. Tatsächlich verbrauchen wir Menschen für unsere Sojaprodukte nur 1% der angebauten Menge.

    Außerdem wird Analog-Käse nicht aus Soja hergestellt. Außerdem darf gentechnisch verändertes Soja nicht nach Deutschland eingeführt werden.
     
    #12
    Doriline und friedchen gefällt das.
  13. 07.02.16
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Huhuu...

    und Danke wrigda! Immer wieder müssen Veganer für das Sojamärchen herhalten! Dabei wird das allermeiste Soja eben verfüttert...

    Milch ist übrigens für mich alles andere als ein Naturprodukt, sonder eine Muttermilch voller Hormone, die Kälber wachsen und gedeihen lassen sollte!

    Und nein...ich bin kein Veganer...und zur Zeit nicht mal Vegetarier. Ich versuche unseren Konsum von Milchprodukten einzuschränken, da ich diesen für die Nutztiere fast noch schlimmer finde als der gelegentliche Konsum von Fleisch!
    Leider bekommen wir es aber auch nicht ganz hin...

    LG, Tina
     
    #13
    friedchen gefällt das.
  14. 07.02.16
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,
    wo steht das denn??

    LG
    renette
     
    #14
  15. 07.02.16
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  16. 07.02.16
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    #16
  17. 07.02.16
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  18. 07.02.16
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,
    Märchenstunde beendet??
    Aus welchem Guruforum hast du denn diese Aussage entnommen?

    Ok, Kuhmilch wird in gewisser Form Hormone enthalten, denn genau diese,
    die der Körper selber produziert.

    Genial, dann zieht jede Mutter, die ihr Kind stillt, auch Hormonkinder heran?
    Supi, jetzt weiß ich endlich, warum die Menschen immer größer werden.
    Danke!! *Ironiemodus aus*

    LG
    renette
     
    #18
    Swyma gefällt das.
  19. 07.02.16
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Doriline wollte sicherlich sagen, dass Milch ein wundervolles Naturprodukt ist, das der jeweiligen Spezies vorbehalten bleiben sollte:
    Kuh: Kälbchen
    Mensch: Menschenbaby ;)
     
    #19
  20. 07.02.16
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,
    das wäre sicherlich möglich, obwohl es anders dort steht.

    Aber das heißt ja nicht, dass man anderer Meinung sein darf.

    Ich gebe dir recht, dass KuhMilch ein wundervolles Naturprodukt ist, dass man pur
    und veredelt wunderbar genießen kann.

    LG
    renette
     
    #20

Diese Seite empfehlen