Anis - / Vanilleplätzchen endlich werden sie was!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Calla, 04.12.09.

  1. 04.12.09
    Calla
    Offline

    Calla

    Hallo,

    nach mehrjährigen Versuchen habe ich nun endlich das ultimtive Rezept für Anis/Vanilleplätzchen gefunden. Will euch das Rezept nicht vorenthalten. Hier ist es also:

    Vanille-/Anisplätzchen



    Wichtig: Alle Zutaten sollten auf jeden Fall Zimmertemperatur haben!


    Vorbereitung:


    • Backbleche dünn einölen und mit Mehl bestäuben, restliches Mehl abklopfen.
    • Aus 250 g Zucker und 1 Pä. Vanillezucker (oder 1 EL selbstgemachten Vanillezucker)
    • in 10 Sek./Stufe 10 Puderzucker machen
    • 250 g Mehl abwiegen

    Schmetterling einsetzen!


    3 Eier Größe M
    250g Puderzucker-Vanillezuckermischung
    1 Prise Salz 4Min /50°/St 2

    1 TL Anis wer möchte
    250g gesiebtes Mehl. ca. 15 SeK. St 2 unterrühren
    Evtl. mit dem Spatel noch etwas unterrühren.

    Mit 2 Kaffeelöffel oder mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle Tupfen auf die bemehlten Bleche setzen.
    Bei Zimmertemperatur stehenlassen bis die Oberfläche trocken ist. Fingertest! Bei mir waren es ca. 5 Stunden.

    Im vorgeheizten Backofen auf 150° Ober-/Unterhitze 15 Min backen.

    Auf dem Blech erkalten lassen und mit einem Messer vom Blech ablösen.
    [​IMG]
     
    #1
  2. 04.12.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Calla

    und was ist mit dem Anis? wieviel, wann und wie gibst du ihn in den Teig?
     
    #2
  3. 04.12.09
    Calla
    Offline

    Calla

    Hallo,

    sorry, habs bereits geändert. Ich hatte keinen Anis rein, deshalb. Funktioniert aber mit Sicherheit genau so.
     
    #3
  4. 04.12.09
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Calla,

    hmmm ... klingt guuut!
    Ich werde sie nächste Woche mal ausprobieren und hoffe, dass ich dann - nach jahrelangen Fehlversuchen -endlich mal Anisplätzchen "wie Mama" hinbekomme! =D

    LG
    Mixeline:wave:
     
    #4
  5. 04.12.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Calla,

    die sehen aber wunderschön aus. Ich hatte auch immer Probleme mit diesen Brötchen. Mal sind sie nicht aufgegangen, mal war das Füßchen schief. Aber ich glaube, ich muss mich dieses Jahr doch noch mal ran trauen, nachdem ich jetzt dein schönes Ergebnis gesehen habe. Ich liebe sie auch nur mit Vanille. So hat die unser Bäcker früher immer gemacht. Vanillebrödle hießen die damals. Ist schon lange her, aber immer wieder eine schöne Kindheitserinnerung. Meine Uroma hat uns die immer zum Nikolaus geschenkt.
    Danke fürs Rezept. Kommt kein Backpulver rein??
     
    #5
  6. 04.12.09
    Calla
    Offline

    Calla

    Hallo,

    ja so ging es mir auch immer. Mal sind sie was geworden und mal nicht. Mal schief mal wunderschön.

    Nein es kommt kein Backpulver rein. Ich habe auch kein Backpapier verwendet.

    Probiert es einfach mal aus, so wie ich es geschrieben habe. Kalppt bestimmt und auch ds trocknen über Nacht habe ich nicht gemacht. Wenn sie oben trocken sind, können sie gebacken werden.

    Bei uns heißen die übrigens auch Vanillebrödle.
     
    #6
  7. 13.12.09
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Calla,

    ich war so happy, als ich Dein Rezept hier entdeckte und dachte "na ... dann krieg ich die auch endlich nach Jahren mal hin..."
    Aber ...... leider war's wie immer: sie schmecken zwar ganz okay, aber sie sehen nicht im Mindesten wie Anisplätzchen aus.

    Keine Ahnung, was da schief lief.....

    Allerdings hier:

    1 TL Anis wer möchte
    250g gesiebtes Mehl. ca. 15 SeK. St 2 unterrühren
    Evtl. mit dem Spatel noch etwas unterrühren.

    hab ich dann doch etwas länger bzw. 2 mal und mit einer etwas höheren Stufe (ich glaub 3) gerührt, weil es noch so sehr fest und mehlig war. Kann es daran gelegen haben???

    Aber auch nach dem ersten Arbeitsschritt:

    3 Eier Größe M
    250g Puderzucker-Vanillezuckermischung
    1 Prise Salz 4Min /50°/St 2

    war das nix Schaumiges.....

    Hast Du nen Tipp für mich? Ich hätte auch soooo gerne mal richtige Anisplätzchen wie ich sie von früher von meiner Mama kenne....

    LG
    Mixeline :confused:
     
    #7
  8. 13.12.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Calla,

    mir ging es leider auch wie Mixeline. Die Plätzchen haben keine Füßchen bekommen und die "Decke" hat kleine Risse. Schmecken tun sie gut, aber es kann kein Mensch sehen, was sie darstellen sollen.

    Und dann haben die wie dolle am Blech geklebt. Ich habe das Backblech wie von Dir beschrieben eingeölt und dann mit Mehl bestäubt. Ich musste kratzen wie wild, bis ich die Plätzchen vom Blech bekam. Nächstes Mal nehme ich auf jeden Fall wieder Backpapier.
     
    #8
  9. 13.12.09
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Filzlaus,

    das Problem mit dem Kleben am Backblech hatte ich auch. Beim ersten Blech hab ich sie auch auf dem Blech auskühlen lassen (wie im Rezept beschrieben) und musste sie nachher vom Blech "hacken" und hämmern (hab mir dabei sogar die Haut am Fingergelenk "abgeschubbert"). Und vor allem sind die meisten Plätzchen dabei auch noch zu Bruch gegangen... :-(

    Beim 2. Blech hab ich sie dann direkt als sie aus dem Ofen kamen vom Blech genommen, das ging dann ganz gut.

    Ich hab hier zwischenzeitlich nochmal in einem anderen Anisplätzchen-Thread gelesen und leider weiss ich noch immer nicht, warum meine Anisplätzchen (wie schon in all den Jahren) einfach keine Füßchen bekommen.

    Ich hoffe sehr, dass noch jemand - vielleicht ja Calla selbst - einen Tipp für uns hat. Es wäre doch zu schön..... ;)

    LG
    Mixeline:confused:
     
    #9
  10. 29.10.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Juhu Calla,

    hab gestern deine Plätzchen gemacht und mit der Spitztülle mit Rosenaufsatz aufs Blech gespritzt...

    Hab statt Salz, Hirschhornsalz genommen zwecks Haltbarkeit ;)

    Jetzt sind sie gerade im Ofen... hab sie übernacht trocknen lassen... so hat Omi das auch immer gemacht.... Richen tun die mhhhhhhhhhhhh... =D

    So die erste fuhre ist kalt und schon im Mund.......... lecker :)

    Danke fürs Rezept....

    5 Sternchen gibts auch dazu :p

    [​IMG]
     
    #10
  11. 26.11.10
    Nicki9999
    Offline

    Nicki9999

    Hallo Calla,
    habe gestern abend die Plätzchen vorbereitet und über Nacht trocknen lassen. Heute morgen dann ab in den Ofen. Raus damit und toll sie haben alle Füße bekommen und schmecken oberlecker. ( Die waren so lecker das mein Hund das eine Blech komplett geklaut und gefressen hat, na ja sie hatten eben Füße ). Jetzt muß ich morgen gleich nochmal welche backen damit die auch für uns noch reichen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Von mir die vollen 5 Sterne.
    Lg
    Nicole
     
    #11
  12. 26.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hi Calla,
    eigentlich hatte ich die Vanillebrötle schon abgehakt und aufgegeben, aber da dies die Lieblingsplätzchen meines Mannes sind probiere ich es halt doch nocheinmal. Deine Vanillebrötle sehen soooo schön aus -genauso möchte ich sie auch hinbekommen. Also doch noch ein letzter Versuch, aber erst nächste Woche ;)
     
    #12
  13. 05.12.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Calla,
    jetzt sind sie auf dem Blech und sollen trocknen. Einige sind leider zusammengelaufen und sehen jetzt wie Zwillinge aus. Hoffentlich bleiben die anderen da wo sie jetzt sind :rolleyes:- ich bin sooooo gespannt wie sie werden und mein Mann konnte garnicht glauben, daß ich es tatsächlich nochmals wage. Berichte dann morgen Abend ;)
     
    #13
  14. 06.12.10
    Backfan
    Offline

    Backfan

    Hallo,

    es liegt sehr viel an der Größe der Eier! Es ist besser, wenn ihr die Eier abwiegt!

    Es sollen 150 g Eier sein, wenn die 3 Eier mehr wiegen, einfach etwas Eiweiß mit einem EL abnehmen!

    Ihr werdet sehen, dann bekommen alle schöne Füßchen.

    Liebe Grüße Backfan
     
    #14
  15. 06.12.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Backfan,
    danke für den Tipp- leider etwas zu spät für mich, aber es hat doch geklappt =D - doch für das nächste Mal merke ich mir das, denn wer weiß wie schwer dann die Eier sind!

    Hallo Call und ihr Interessierten-
    hier ist mein Ergebnis- die Pünktchen sind auf der Backofentür ;) Eeeeendlich mit Füßchen und soooo megalecker - liebe Calla, mein Mann sagt ich soll Dir ein DICKES Dankeschön schicken und natürlich die ***** Sterne -
    die hast Du hochverdient !!!! Wie jetzt lagern? In einer Dose oder im Karton oder in Tupper:confused: Für Tipps von Euch bin ich dankbar:finga:

    Ah gleich nach dem Backen - ich habe ein Blech mit Backpapier und eines mit Silikonfolie belegt sind die Anis-Vanillebrötle ganz einfach mit dem Messer abgegangen.
    [​IMG]
     
    #15
  16. 18.12.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Calla,
    alle bis auf eine Handvoll sind schon weg und nun backe sie einfach schnell nochmals nach. Sie sind soooooo lecker und mein Mann ist hin und weg von Deinem Rezept und der Rest der Sippe natürlich auch. Kann ich nochmals 5 ***** vergeben - lieber noch 10 !!!!:rolleyes:
     
    #16
  17. 19.12.10
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo,
    mache die Plätzchen schon das dritte Jahr. Das 1. Jahr Wunderbare Füsschen, das zweit Jahr nicht. Dieses Jahr hab ich es nochmal versucht und wieder nicht. Warum hat es das erste Jahr geklappt und dann nicht mehr? Hab sonst nichts anders gemacht.
     
    #17
  18. 19.12.10
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo ,

    ich habe dieses Rezept heute je 2X gebacken - und die Plätzchen sind sehr gut gelungen und schmecken sehr fein.
    1X habe ich gestern den Teig gemacht und sie über Nacht stehen lassen.
    1X habe ich heute Morgen den Teig gemacht und eben abgebacken.
    Allerdings reichten mir persönlich die 4 Minuten bei 50 Grad nicht aus.Ich habe sie mindestens 30 Minuten gerührt.Dann waren sie perfekt.

    @ Biene : Ich weiß nur von früher,daß man gesagt hat,die Anisplätzchen vertragen keien Zugluft. Ansonsten wüßte ich auch keinen Rat.
     
    #18

Diese Seite empfehlen