Anleitung: Beanie für extra warme Ohren stricken

Dieses Thema im Forum "Hobbys" wurde erstellt von Sputnik, 02.09.13.

  1. 02.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer [​IMG]

    Ich habe mir ein Beanie aus einfacher, 4fädiger Sockenwolle gestrickt. Und weil dies eine echte Eigencreation ist, kann ich die Anleitung ganz ohne Probleme hier zur Verfügung stellen.

    Vielleicht hat ja jemand Lust sie auch mal zu stricken.

    Material: ca. 60 - 70 Gramm 4 fädige Sockenwolle
    Rundstricknadel oder normale Stricknadeln 3-3,5mm Die Maschenprobe soll ein schönes, geschlossenes Maschenbild zeigen.

    Anschlag: 85 Maschen

    1. Reihe: 20 Maschen rechts stricken, 1 Umschlag, weiter mit rechten Maschen, bis nur noch 3 Maschen auf der linken Nadel sind.
    2 Maschen rechts zusammen stricken, letzte Masche rechts stricken. Die Arbeit wenden.

    2. Reihe: Alle Maschen rechts stricken. Wichtig: Den Umschlag aus der vorherigen Reihe rechts verschränkt abstricken.

    Reihe 1 und 2 im Wechsel wiederholen, bis das Bündchen ( Die ersten 20 Maschen ) nach eigenem Gusto locker oder auch fester um den Kopf reichen. Da kann jeder nach eigenen Bedürfnissen vorgehen. Dann alle Maschen locker abketten.

    Fertigstellung: Die Mütze wie auf den Bildern zusammenlegen und die diagonale Naht schließen.
    Den oberen Rand mit doppeltem Faden einkräuseln. Von der Innenseite fest zusammenziehen und fest verknoten. Das extra breite Bündchen am unteren Rand nach Bedarf mehr oder weniger breit umschlagen und nach Anprobe evtl. mit einigen verdeckten Stichen an 2 oder 3 Stellen fixieren.

    In nächster Zeit werde ich noch einige weitere Varianten dieser Mütze stricken und diese dann hier in diesem Thread posten.

    Auch eine Anleitung, um bei unterschiedlichen Materialstärken die Anzahl der anzuschlagenden Maschen zu ermitteln. Kann aber noch ein bisschen dauern.:cool:

    Wer Lust hat, einen toll dazu passenden Schal zu stricken, der findet den Fragiflutti als kostenlose Anleitung hier: http://www.ravelry.com/patterns/library/frangiflutti

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #1
  2. 02.09.13
    Diavola
    Offline

    Diavola

    Hi Sputnik,
    das ist eine sehr schöne Idee!
    Mal gucken, vielleicht setze ich sie schon nächste Woche um, wenn ich mit meiner Freundin ein paar Tage Hunde-Meer-Knips-Strick-Urlaub mache. Grübel schon ob ich sie eher dezent halte oder schön bunt (hab noch eine paar nette Zauberbälle da).
    Vielen Dank=D
     
    #2
  3. 02.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Diavola :p

    Solltest Du es umsetzen, dann wünsch ich Dir viel Spaß.

    Das ist ein gutes Projekt für einen Kurzurlaub. Ich habe die Mütze an zwei Abenden gestrickt.

    Zauberbälle kommen da bestimmt gut zur Wirkung.

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #3
  4. 05.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo zusammen ;)

    So, habe eben noch mal ein Bildchen hochgeladen. Ein Beanie aus blauem Mohair-Garn mit passendem Steckschal. Bild Nr. 6 in der Leiste oben.

    Material: ca. 60 Gramm Mohair-Garn für Nadelstärke 5-6
    Rundstricknadel oder normale Stricknadeln 5-6 mm Die Maschenprobe soll ein schönes, geschlossenes Maschenbild zeigen.

    Anschlag: 45 Maschen

    1. Reihe: 12 Maschen rechts stricken, 1 Umschlag, weiter mit rechten Maschen, bis nur noch 3 Maschen auf der linken Nadel sind.
    2 Maschen rechts zusammen stricken, letzte Masche rechts stricken. Die Arbeit wenden.

    2. Reihe: Alle Maschen rechts stricken. Wichtig: Den Umschlag aus der vorherigen Reihe rechts verschränkt abstricken.

    Reihe 1 und 2 im Wechsel wiederholen, bis das Bündchen ( Die ersten 12 Maschen ) nach eigenem Gusto locker oder auch fester um den Kopf reichen. Da kann jeder nach eigenen Bedürfnissen vorgehen. Dann alle Maschen locker abketten.

    Fertigstellung: Wie in Beitrag 1.

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]

    Nachtrag: Eine Grundanleitung für den Steckschal findet man hier: http://www.google.de/imgres?hl=de&b...0&ndsp=39&ved=1t:429,r:3,s:0,i:91&tx=88&ty=81

    Falls ihr über den Link nicht direkt zur Anleitung kommt, einfach den Begriff, "Steckschal" in die Suche eingeben.:cool:
     
    #4
  5. 07.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo zusammen [​IMG]

    Ich weiß nicht wie oft schon, angefangen bei Muttern, über Schwester und div. Freundinnen ich mir habe zeigen lassen, wie Patentmuster gestrickt wird. Es wollte einfach nicht in meinen Schädel. Nix zu machen. Doch es geschehen noch Zeichen und Wunder. Ein einziges mal auf YouTube angesehen, und schon klappt das mit dem Patent. Ich liiiebe "elizza".

    Ich hab mich so riesig gefreut, daß ich gleich was kuscheliges damit nadeln musste. Und weil ich auch immer gerne etwas passendes dazu um den Hals trage, auch gleich noch einen Möbiuskragen aus der gleichen Wolle. Bild Nr. 7 siehe oben.

    Übrigens eine sehr schöne Wolle, die ich geschenkt bekommen habe. Und weil da immer noch was übrig ist, stricke ich jetzt noch einen Loop im Patentmuster, wenn die Wolle reicht. Leider gibt es sie fast überhaupt nichtmehr nach zu kaufen. Tosca, von Lang Yarns, wenn überhaupt zu haben, dann fast nur noch in freundlichem Kanonengrau.

    Stricken lernen * Super Easy "Möbius" eliZZZa * Möbiusschal * Möbiuskragen - YouTube

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #5
  6. 10.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Strickhexen [​IMG]

    Uiiii, da hab ich aber Glück gehabt. Die Wolle hat gut gereicht und der Loop ist durch den Patentstich sowas vom volumig und kuschlig weich geworden, das es eine Freude ist. Ich war ja schon ein bisschen traurig, daß der Sommer nun vorbei ist, aber mit diesen Anti-Winterdeprifarben kann das, was da jetzt für die nächsten Monate wieder auf uns zu kommt garnicht so schlimm werden.

    Ich weiss nicht warum, aber die Reihenfolge der hoch geladenen Bilder stimmt nicht mehr. Also, jetzt ist Bild Nr. 7 der Loop-Schal u. Nr. 8 der Möbius-Kragen. Fragt mich bitte nicht wieso, versteh es grade selber nicht.:confused:

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #6
  7. 10.09.13
    Heidi64
    Offline

    Heidi64

    Hallo Sputnik,

    ganz toll was du da wieder gezaubert hast =D Die Farbe ist super und durch das Muster wirkt es echt voll kuschlig. Was ist es denn für Wolle? ... und welche Farbe??

    Lg HEIDI
     
    #7
  8. 10.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Heidi [​IMG]

    Das ist Tosca, von Lang Yarns, Farbe 0059. ( LL 92m/ 50 g ) Ein tolles volumiges Dochtgarn in gelb/orange, was die Kamera oder vielleicht auch der Bildschirm leider etwas verfälscht wiedergibt.

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #8
  9. 17.09.13
    Diavola
    Offline

    Diavola

    Hallo Sputnik,
    schöne Sachen zeigst du da.
    Ich melde mich leider nicht mit einer fertigen Mütze aus dem Urlaub zurück, die angedachte Wolle war mir dann doch zu langweilig. Ausserdem "musste" ich noch ein paar Socken stricken, dich ich demnächst verschenken möchte. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, nur dass du Bescheid weisst.....
     
    #9
  10. 21.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Stricknadelklapperhexen [​IMG]

    So, nun will ich mal versuchen, die versprochene Anleitung zur Ermittlung des Maschenanschlags einzulösen.

    Zuerst einmal den Umfang des Kopfes messen. Je nach dem, ob die Beanie mehr oder weniger locker sitzen soll, von diesem Maß zwischen 3 - 5 cm abziehen und dann halbieren.

    Das ist die untere horizontale im Bild Nr. 11 siehe oben.

    Dann mit dem Maßband einmal von Ohrläppchen zu Ohrläppchen ( über den Kopf ) messen. Soll die Beanie oben eng anliegen, dieses Maß halbieren.

    Soll sie oben länger sein, nach Bedarf noch einige cm zugeben und dann halbieren.

    Das sind die beiden vertikalen im Bild Nr. 11 ( Beanie ohne Umschlag )

    Die diagonal eingezeichnete rote Linie muß man dann ausmessen und mit dem Ergebnis der Maschenprobe multiplizieren.

    Beispiel: Meine Maschenprobe ergibt 17 Maschen auf 10 cm. Meine gemessene Diagonale beträgt 36 cm. 17 M X 3,6 = 61,2 M kann man dann wie man möchte entweder auf oder abrunden.

    Das gleiche Prinzip wendet man für die Beanie mit gerade gestricktem und schräg gestricktem Umschlag an. Bild Nr. 12 u. 13 siehe oben. Wobei die rot eingezeichnete Linie immer

    ausgemessen werden muß um daraus den Maschenanschlag zu ermitteln.

    Beanie ohne Umschlag und Beanie mit schräg gestricktem Umschlag beginnt man am unteren Rand mit *1 Randmasche rechts, 1 Umschlag. Weiter rechte Maschen, bis nur noch 3 M. auf der linken Nadel sind. Dann 2 M. zusammenstricken, letzte Masche links abheben. Rückreihe alle Maschen recht stricken, bis zur vorletzten. Den Umschlag aus der Vorreihe rechts verschränkt stricken. Letzte Masche links abheben.*
    * - * wiederholen

    Beanie mit gerade gestricktem Umschlag, siehe Beitrag 1

    Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich, ansonsten bitte einfach noch mal nachfragen.

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #10
  11. 27.09.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Stricknadelklapperhexen [​IMG]

    Der nächste Beanie ist von der Nadel gehüpft. Diesmal im Mustermix, passend zum Frangiflutti in XXL.

    Bild Nr. 14 u. 15, siehe oben.

    Stricknaderklappergrüße [​IMG]
     
    #11
  12. 26.11.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Sputnik,

    die Mütze und der Schal in gelb/orange sieht soo toll aus. Kannst du mal schreiben welche Wolle das ist. Ich mag bunt und Knallfarben sehr gerne.
    Dann würde mich die Anleitung für die Mütze beim Frangiflutti interessieren. Ist das dieselbe wie für die Beanie? Die sieht irgendwie anders aus :rolleyes: =D
     
    #12
  13. 26.11.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Anilipp

    Du meinst sicher die Mütze von Bild Nr. 14

    Das Prinzip ist das gleiche, der untere Teil ist kraus rechts und der obere Teil wie der Frangiflutti in Rippen von jeweils 6 Reihen kraus und 6 Reihen glatt rechts gearbeitet.

    Die orange Wolle ist Tosca, von Lang Yarns. Leider kaum mehr zu finden.
     
    #13
  14. 27.11.13
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi Sputnik,

    kannst du mal nähere Angaben machen zur Tosca Wolle von Lang Yarns, vielleicht finde ich sie ja noch irgendwo. Wenn ich Tosca Lang Yarns eigeben, kommen ganz viele verschiedene Wollen. Ich finde die ganzen Mützen und Schals, die Du bisher gemacht hast super toll! Am Besten gefällt mir Dein letztes Projekt den Frangiflutti mit der kessen Mütze! Du hängst wohl auch an der Nadel, wie? Immer ein Projekt auf der Nadel... Ich nähere mich jetzt immer mehr dem Ende meiner 1. Socke...
     
    #14
  15. 28.11.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Gaby

    Das ist alles, was ich dazu gefunden habe:

    Material: 55 % Schurwolle, 45% Polyacryl
    Lauflänge: 92m/50g
    Empfohlene Nadelstärke: Nr. 7
    Empfohlene Maschenprobe: 12 Maschen/ 17 Reihen = 10 cm x 10 cm

    Pflege: Wollwaschgang bis 30°

    Verbrauch: Damenpullover Gr. M ca. 500 g
     
    #15

Diese Seite empfehlen