Apfel-Baiser-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von ollybe, 06.08.11.

  1. 06.08.11
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo,heute auch mal ein Rezept von mir.Ich hoffe nicht,dass dieser "schnelle" Kuchen schon irgendwo existiert.Wenn ja,dann bitte das Rezept löschen.

    Apfel-Baiser-Kuchen

    Für den Teig:

    300g Mehl,2Teel.Backpulver,100g Zucker,
    1Pr.Salz,200g Butter/Margarine,1Ei.
    4EL Semmelbrösel.

    Für den Belag:
    (falls man Apfelmus selber kochen möchte)
    10 Äpfel,1Zimtstange,1Vanilleschote,200g Zucker,
    Saft einer Zitrone,1/2 Pck.Vanillepuddingpulver,

    4Eiweiß 100g Zucker

    Im Originalrezept steht,dass noch Streusel obendrauf kommen,diese Kalorien habe ich mir erspart und habe auf das Baiser ein paar Mandelblättchen gestreut.
    Ebenso nehme ich,wenn es schnell gehen muss,fertigen Apfelmus,dem ich noch Apfelstücke unterrühre.

    Aus den 1.Zutaten einen Knetteig herstellen(dank TM ratzfatz geknetet).30 Min ruhen lassen.
    Auf einem Backblech ausrollen und mit den Semmelbröseln bestreuen

    Aus den Äpfeln Apfelmus kochen(dazu war ich am Montag,als ich ihn das 1.mal gebacken habe zu f....),nach dem auskühlen auf`s Blech streichen.

    4 Eiw. mit 100g Zucker steif schlagen und auf dem Apfelmus verteilen,evtl. noch Mandelblättchen darauf streuen.

    25 Min bei180 Grad backen.
     
    #1
  2. 16.08.11
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    Hallo Zuckerstück, nö ich bin nicht Karin!
    Hab am Wochenende dein Kuchenrezept in Angriff genommen, obwohl ich es mit dem Backen ja nicht so dick habe.
    Siehe da, es hat prima geklappt.Bilder hab ich auch gemacht,stell ich die Tage noch rein.
    Kuchen kam bei Karin und dem Rest der Bande super an.:headbang:
    Bleib geschmeidig und locker, ich durfte der Bilder wegen von Karin aus meinen überallesgeliebten Leoparden-Tanga mit Hosenträgern nicht tragen;).

    Liebe Grüße Chris ( der Tiiiischer )
     
    #2
  3. 16.08.11
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Hallo ollybe,
    das Rezept klingt oberlecker.
    Ich habe noch eine Frage, eigentlich sogar zwei...:rolleyes::
    1. verflüssigt sich das Apfelmus beim Backen nicht?
    2. wohin kommen die Streusel im Orginalrezept? Erst Baiser, dann Streusel?
    Liebe Grüße
     
    #3
  4. 16.08.11
    ollybe
    Offline

    ollybe

    .....................oh Chris,wenn ich dich nicht kennen würde :goodman:,dächte ich mir etwas bei Deiner Bemerkung.
    Du bist doch Karins "Goldknochen",gell?
    Schön dass Du Dich an den Kuchen gewagt hast,dass er schmeckte glaub`ich Dir sofort :yawinkle:.

    @ Krümelgrete,das Apfelmus verflüssigt sich nicht.
    Die Streusel kommen zum Schluss auf den Kuchen und der schmeckt soooo gut.
     
    #4
  5. 18.08.11
    Scapi
    Offline

    Scapi

    Hallo,

    mmmh, liest sich sehr lecker. Hatte vor kurzem bei meiner Nachbarin einen Apfelblechkuchen mit Apfelmus und Baiser. Nun kann ich den Kuchen dank dir nach backen :)

    Wie viele Gläser Apfelmuß muß man denn nehmen? Reicht ein großes Glas?

    lg Andrea
     
    #5
  6. 19.08.11
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    :p Bitte liebe Ingrid, hab sogar das Apfelmuß selbst gemacht, zwar ohne TM aber dafür gaaanz alleine. Halt stimmt nicht, Krümel unser kleinster hat fleißig geholfen.

    Und jetzt wie versprochen die Bilder
     
    #6
  7. 20.08.11
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    hmm, das mit den Bildern klappt nicht so ganz ! sorry Chris
     
    #7
  8. 20.08.11
    ollybe
    Offline

    ollybe

    .......schön der Reihe nach;)

    Hallo Andrea,1 großes Glas reicht und ich habe noch grobe Raspel von 2 mittleren Äpfeln untergerührt,dann hat das ganze etwas "Biss".

    und jetzt zu Dir,lieber Chris...............tüchtig,tüchtig,mein Mann hat noch niiiieeee Apfelmus gekocht :-( ;)

    Schade dass es mit den Bildern nicht klappt,ich wäre so neugierig.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,diesmal ohne Arbeit.
     
    #8
  9. 21.08.11
    Scapi
    Offline

    Scapi

    Hallo,

    ich habe den Kuchen gestern nach gebacken.

    Sehr lecker.

    Nur hat der Teig nicht ganz fürs Blech gereicht. Nächstes mal würde ich die doppelte Menge Teig nehmen.

    Wo lässt du deinen Teig ruhen? Im Kühlschrank?

    Der Teig lässt sich ja schwer ausrollen.

    lg Andrea



    .
     
    #9
  10. 21.08.11
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Andrea,

    bei mir ließ sich der Teig recht gut ausrollen.Vielleicht hätte Dein Tag noch etwas "Kühle" im Kühlschrank gebraucht oder ein wenig mehr Mehl.
    Mein Backblech ist nicht sooo groß,außerdem liebe ich dünne Kuchenböden.;)
    Probier`s vielleicht mal mit der doppelten Menge Teig und berichte uns bitte.
     
    #10

Diese Seite empfehlen