Apfel-Hefezopf

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Barfreak, 12.08.04.

  1. 12.08.04
    Barfreak
    Offline

    Barfreak

    Hi Leutz!

    Das hier is ein selbst nach mehrfachem Testen "Erfundenes" Rezept für mein - mit Abstand - Lieblingsgebäck! (Meine Oma Backt noch besser :finga: )



    Zutaten für einen großen Hefezopf (ein normales Backblech):

    -Hefeteig (von einem Pfund Mehl)
    Meine Mutter hat ein Rezept unter "Hefeteig Andrea" gepostet, es geht
    aber auch jeder andere!
    - ca. 3 Apfel

    - Zimt und Zucker
    - Rosinen
    -1 Eidotter

    Zubereitung:

    Die Äpfel Schälen und in kleine Würfel Schneiden (kann jeder so groß machen wie es einem am Liebsten ist). Dann mit ein bisschen Zitronensäure beträufeln um eine Braunfärbung zu verhindern.
    Den Hefeteig dreiteilen und daraus 3 Backblechlange und
    ca. 13 cm Breite flache Teigbahnen ausrollen.
    Nun jeweils eine Teigbahn nehmen, mit Zimt und Zucker bestreuen, die Apfelwürfelchen und Rosinen über die gesamte länge in der Mitte verteilen. Danach die Teigbahn längs zusammenklappen und mithilfe einer Gabel zusammendrücken.
    Zum Schluss noch die drei Teigrollen Flechten, mit dem Eidotter bestreichen, mit etwas Zimt und Zucker bestreuen und bei 180°C auf Umluft Gold-Braun bis Braun backen.

    Nach dem Abkühlen wünsche ich Guten Appetit!

    Gruß Barfreak 8-)

    PS. Meine Rechtschreibeung ist nicht die Beste!
     
    #1
  2. 12.08.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hallo Barfreak!
    Dein Hefezopf hört sich wirklich super an. Ich liebe Hefekuchen! Den werde ich backen, wenn meine Eltern übernächste Woche zu Besuch kommen. Bis dahin sind hoffentlich die Sommeräpfel im Garten reif, die eignen sich super zum Backen.
    [​IMG]
    In Deinem Profil steht, dass Du gerne kletterst. Vielleicht interessiert Dich uns’re Homepage.

    Mit der Rechtschreibung hab’ ich’s auch nicht so, :rolleyes: aber pssst – ein Tipp – im Word schreiben (Rechtschreibprüfung) und dann ins Forum kopieren. Das hat auch den Vorteil, dass der Text nicht gleich futsch ist, wenn einen das Login rausschmeißt, wie es hier einigen ab und zu passiert. :evil:
     
    #2
  3. 13.08.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Max =D
    die Rechtschreibung ist mir wurscht - aber Dein Rezept interessiert mich sehr; deswegen wirds direkt abgespeichert und (hoffentlich) bald ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 13.08.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Wow, super Idee, Äpfel in den Hefezopf zu machen!
    Werd ich auf der Stelle (na ja fast auf der Stelle - heute Nachmittag!) ausprobieren.

    Danke für´s Rezept


    Heike
     
    #4
  5. 13.08.04
    JO
    Offline

    JO

    #5
  6. 13.08.04
    Barfreak
    Offline

    Barfreak

    Hi Jaqueline!

    Ja genau das ist es (natürlich nur das vom Hefeteig)!
    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    @ Kruemmelchen:

    Ich hoffe er gelingt dir, ich hab da oft rumprobiert wie es am besten geht! muss jeder selbst austesten...
    Viel Spaß!

    @ Marion:

    Viel Spaß beim ausprobieren!

    @ Bergmaus:

    Hoffe er kommt bei deinen Eltern gut an!
    Das mit dem Klettern stimmt (nur leider ist meine Kletterpartnerin gerade im Urlaub) aber bis jetzt haben wir nur Erfahrungen in der Halle.
    Draußen bin ich noch nicht so weit, ich habe es 3-4 mal mit meinem Vater ausprobiert, wobei ich nie bis auf den Gipfel gekommen bin (es waren sehr einfache Touren III-IV). In der Halle sind sechser und siebener Touren kein Problem nur draußen habe ich eben nicht die nötige Erfahrung!
    Aber eure Seite sieht sehr gut aus, ich werd irgendwann mal drauf zurückkommen!

    Gruß Barfreak
     
    #6
  7. 14.08.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hallo Barfreak!

    Oh, meine Eltern mögen Hefekuchen genauso gern wie ich, ganz besonders mit Obstbelag oder –Füllung jeglicher Art.

    Mit dem Alpinen Klettern ist das so eine Sache. Wenn man sich auskennt und nur gut abgesicherte touren im steilen Fels geht, ist es sicherer als Bergwandern. Am sichersten ist es wenn man so im 7. Grad onsight Klettern kann und sich dann so genannte Plaisierrouten im oberen 6. oder unteren 7. Grad obligat aussucht. Leichte Touren bis zum 5. Grad sind meist sehr gefährlich zum Anfangen. 1. sind sie meistens hundsmiserabel abgesichert und zum 2. sind selbst Stürze von nur wenigen Metern nicht ratsam, aber eben nie ganz auszuschließen (selbst Griffe an künstlichen Kletterwänden sind schon ausgebrochen), weil man im gestuften Gelände einfach zu viel Felskontakt hat. Und eine der größten Schwierigkeiten beim Klettern im alpinen Gelände ist die Routenfindung, weil man gerade bei leichten Touren oft den nächsten Haken noch nicht sieht und es meistens überall zum Klettern geht.
    Aber das soll jetzt keine Lehrstunde werden. Klettern ist halt neben dem Schitourengehen mein allerliebstes Hobby. Das Bergsteigen macht noch viel mehr süchtig als der Wunderkessel.
    :weedman:
    Heute hat es den ganzen Tag geregnet. Hoffentlich wird es morgen wieder schön. Wir wollen nämlich unsere neueste Tour fertig machen und erstbegehen. Leider ist der Wetterbericht eher zweifelhaft.
    [​IMG]
     
    #7
  8. 14.08.04
    Barfreak
    Offline

    Barfreak

    Hi Bergmaus!

    Ich wünsch euch viel Glück bei eurer Erstbegehung!
    Das mit der Miserablen Sicherung stimmt!
    Ich hatte da Ziemliche Probleme!

    Skifahren tu ich auch Supergern, wenn ich die möglichkeit habe - was ehr selten ist!
    Wir wohnen hier ja nicht gerade in einer "Alpinen" Region!

    Gruß
    Barfreak
     
    #8
  9. 14.08.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Oh, das kann sich auch ändern, ich bin eigentlich aus Hessen und vor 7 Jahren nach Tirol „zuagroast“. Man weiß zwar vorher nie wo die Liebe hinfällt, doch da wo man die meiste Freizeit verbringt, lernt man auch die meisten Leute kennen…
    :wink:
     
    #9
  10. 26.08.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Hallo Barfreak,

    heute endlich hab ich es geschafft, deinen Zopf auszuprobieren.
    hab ihn gerade aus dem Ofen geholt und er sieht sowas von lecker aus!!!!!!
    Du solltest deine Nase mal zu mir in die Küche stecken können - ein toller, gemütlicher Kuchenduft, genau das richtige bei dem Schmuddelwetter.
    :finga: :finga:
    Also, ich find deinen Apfelzopf jetzt schon klasse, obwohl ich ihn noch gar nicht angeschnitten habe. Werd aber dann bestimmt auch noch mal kurz Bericht erstatten.

    Danke schon mal für´s Rezept


    Heike
     
    #10
  11. 26.08.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Aaaalso,

    der Apfel-Hefezopf hat uns echt sehr gut geschmeckt und wir haben ihn innerhalb kürzester Zeit verputzt. :thumbright:

    Allerdings war er noch nicht wirklich durch gebacken. Ich hatte ihn ca. 25 min. bei 180° im Ofen. Außen hatte er eine sehr schöne Farbe, war innen aber noch etwas teigig. :scratch:
    Werd gleich morgen einen zweiten Versuch starten und dann bei etwas geringerer Hitze und dafür länger backen.


    Viele liebe Grüße

    Heike :hello2:
     
    #11
  12. 25.10.04
    Purzelina
    Offline

    Purzelina

    Hallooo!!

    Hallo Barfreak!!

    Ich habe am WE dein Rezept versucht. Was soll ich sagen... Es war der RENNER!! Allerdings hatte ich so meine Probleme um den Teig aus dem Mixtopf zu bekommen. Ist das denn bei Dir auch so? Das klebt echt wie Kleister...
    :evil:


    Aber der Ergebnis ist dann letztendlich den Kampf wert!! =D

    Liebes Grüssle Christina
     
    #12
  13. 04.12.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hallo Barfreak!
    Bin erst im November dazu gekommen, Dein Rezept mal auszuprobieren. Denn als meine Eltern da waren hatten wir gerade eine Zwetschgenschwemme und es gab ständig "Zwetschekuche". Im November haben wir meine Eltern besucht und haben eimerweise Äpfel mitbekommen. Jetzt backe ich 3x pro Wochen Deinen Apfel-Hefezopf und kriegen nicht mehr genug davon.
    Vielen Dank für's Rezept!
     
    #13
  14. 16.02.05
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Max,



    endlich hab ich es geschafft Deinen Apfelhefezopf zu backen. Er ist wirklich lecker und schmeckt am nächsten Tag immer noch sehr gut!!!
    Klasse Rezept!! :wink: :wink: :wink:

    Ich denk der Hefezopf hat es verdient etwas nach oben zu rutschen!! :lol: :lol:
     
    #14

Diese Seite empfehlen