Apfel-Sahnetörtchen - Lecker als Nachtisch oder Dessert

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Shjaris, 20.08.10.

  1. 20.08.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Ich habe von der Freundin meiner Mutter ein total leckeres Rezept für Apfeltörtchen bekommen, das ich sofort ausprobieren musste. Eigentlich sind diese Törtchen dazu gedacht, in Dessertringen zubereitet zu werden. Leider habe ich solche noch nicht und so habe ich eben den Boden ganz gelassen und "Schnittchen" draus gemacht. =D

    Wer aber Dessertförmchen hat, kann aber natürlich den Boden auch entsprechend ausstechen. Die Förmchen sollten dann jedoch ca. 8 cm hoch sein.


    Apfel-Sahnetörtchen

    Zubereitungszeit: (Apfel-Sahne-Masse sollte über Nacht kalt werden können)
    25 min. Biskuit
    15 min. Apfelmus (falls selbst gemacht)
    60 min. Sahne-Apfel-Masse (dabei ist die Kühlzeit von 35 min. schon mitgerechnet.
    über Nacht in den Kühlschrank stellen.



    Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen!


    Biskuitboden:
    Rühraufsatz einsetzen
    2 Eiweiß ....................... in den Mixtopf geben und 2,5 min. / Stufe 4 / mit Schmetterling steif schlagen. Danach die Masse mit einem Topfschaber nach unten schieben.
    40 g Zucker .................. zugeben und weitere 1,5 min. / Stufe 3-4 untermischen. Das Eiweiß in eine Schüssel füllen.
    Mixtopf grob auswaschen und abtrocknen.

    55 g Mandeln
    ................ 12 Sek. / Turbo mahlen, in eine weitere kleine Schüssel füllen und mit
    40 g Mehl
    1 Pr. Salz
    1/2 TL Mehl
    .................. mischen.
    2 Eigelb
    1 ganzes Ei
    30 g Zucker
    10 g Vanillezucker
    ......... in den Mixtopf geben und 2 min. / Stufe 3-4 hellgelb aufschlagen. Masse auf Stufe 2 weiterrühren lassen und zügig Esslöffelweise die Mehl-Nuss-Mischung durch die Deckelöffnung riseln lassen. Diese Masse zu dem Eiweiß geben und mit einem Topfschaber vorsichtig unterheben.
    Die Masse in eine viereckige Form (25 x 28 cm) füllen, glattstreichen und bei ca. 12-14 min. backen. (Zeit kann je nach Ofen variieren. Der Boden sollte goldbraun und nicht zu dunkel sein.)
    Mixtopf und Schmetterling hut ausspülen.



    Apfel-Sahne-Creme:
    Schmetterling einsetzen.
    8-9 Blatt Gelatine .......... in kaltem Wasser einweichen.
    600 g Sahne ................. in den Mixtopf geben, 2 min. / Stufe 2,5 aufschlagen, währenddessen
    80 g Zucker ..................
    zugeben. Anschließend die Sahne weitere 3-3,5 min. / Stufe 3 weiterschlagen. Keine Gelatine, kein Sahnesteif zugeben !! Die Sahne in eine Schüssel füllen. Danach
    Mark 1 Vanille
    100 g Zucker (kann je nach Geschmack mehr oder weniger sein)
    250 g Quark
    200 g Creme fraiche
    .... in den Mixtopf geben und kurz auf Stufe 2-3 vermengen. Die Masse ebenfalls in die Schüssel füllen und mit einem Topfschaber vorsichtig unter die Sahne heben. Schüssel kalt stellen.
    Mixtopf nur mit kaltem Wasser grob ausspülen.
    100 g Apfelmus (ich habe, als der Teig fertig gebacken war, frisches Apfelmus im TM nach dem Roten Buch gemacht, das abkühlen konnte, während auch der Boden erkalten musste.)
    ausgedrückte Gelatine .. in den Mixtopf geben und 1,5 min. / 50 °C / Stufe 1-2 erwärmen.
    250 g Apfelmus ............ in eine Schüssel wiegen, die erwärmte Apfel-Gelatine-Masse dazugeben, verrühren und 35 min. in den Kühlschrank stellen. Dann die Apfelmasse zu dem Sahne-Quark geben und mit einem Topfschaber vorsichtig unterheben. Torten"ring" um den Boden legen (ist hier natürlich die viereckige Backform), die Masse hineingießen, glatt streichen und über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen. Oder eben mit Dessertförmchen den Boden ausstechen und die Masse in die Förmchen gießen und diese in den Kühlschrank stellen.
    Am nächsten Morgen den Kuchen beliebig durch Apfelspalten, die mit Zitronensaft beträufelt sind, Apfelmus, Sahne o.Ä. dekorieren und servieren.

    Habe vorhin eben den Kuchen probiert und er ist wirklich MEGALECKER !! Richtig frisch und cremig und passt ganz hervorragend zu dem Mandel-Boden. :rolleyes:



    Grüßle und viel Spaß beim Nachbacken,
    Shjaris ^_^
     
    #1
  2. 02.09.10
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Shjaris

    Ich hab heute deinen Mandelbisquit gebacken. (Wir hatten ganz spontan Lust auf Kuchen und keine Zeit mehr für deine tollen Schnitten. In Streifen geschnitten, mit Marmelade und Nutellasahne gefüllt.)
    Das ist der 1. TM Bisquit der mich überzeugt hat. Super klasse!!!! Allein für den schick ich dir *****.
    Meinst du, die Menge kann ich bei gleichen Einstellungen einfach verdoppeln?

    Vielen Dank 
     
    #2
  3. 04.09.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Papillon !! :wave:

    Super, das freut mich.
    Prinzipiell geht Verdoppeln ohne weiteres, ich würde nur die Ei-Zucker-Masse dann 1 - 1,5 min. länger schlagen. Ansonsten einfach doppelte Menge von allem nehmen und beim Backen aufpassen, dass der Biskuit nicht zu dunkel wird. Lieber öfters mal nachschauen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #3
  4. 10.10.15
    backzwerg
    Offline

    backzwerg

    Hallo Sharis,
    geh jetzt eine Runde spazieren mit'm Hund und werde dabei ein paar Äpfel einsammeln und danach Apfelmus kochen und diese leckere Nachspeise für morgen zubereiten. Danke für die Anregung. Melde mich zwecks Feedback!
     
    #4

Diese Seite empfehlen