Apfel-Zimt-Sahne

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von topsie0_2, 09.10.08.

  1. 09.10.08
    topsie0_2
    Offline

    topsie0_2

    Hallo,
    habe hier ein Rezept, welches ich schon sehr lange (auch für Bekannte z. B. am Geburtstag) backe, habe es bisher aber noch nicht im TM ausprobiert
    -zur Zeit muss ich den Kuchen selbst etwas meiden, denn er ist sehr kalorienreich- schmeckt aber vorzüglich :coffee2:
    :-Occasion5:
    Apfel-Zimt-Sahne

    für Teig
    1 Tasse Mineralwasser
    1 Tasse Öl
    2 Tassen Zucker
    3,5 Tassen Mehl
    1 Pr Salz
    1 P Vanille Zucker
    1 P Backpulver
    4 Eier

    für Belag
    1200 g Apfelkompott (mit Apfelstücken, also kein Mus)
    3 Becher süße Sahne à 200g
    2 P Sahnesteif
    2 Becher saure Sahne oder Schmand
    Zimt und Zucker zum Bestreuen

    Zubereitung
    Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen

    bei
    180°C O-/U-Hitze
    160°C Heißluft ca. 20 Min. backen, auskühlen lassen.

    Apfelkompott auf den erkalteten Kuchen streichen (ich stelle den Backrahmen vorher um den Teig)

    Sahne mit dem Sahnesteif schlagen, Schmand oder saure Sahne unterheben, über dem Kompott verteilen und mindestens 2 Std. kühl stellen.

    Mit Zimt und Zucker bestreuen.

    TIPP:
    wenn ich das Apfelkompott koche, verwende ich vorab schon Zimtstangen, so dass man da schon etwas Zimtgeschmack mit drin hat.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit
     
    #1
  2. 09.10.08
    isabel
    Offline

    isabel

    Tolles Rezept - super leicht
    Wird Gespeichert und am Wochenende ausprobiert!
    :):)
     
    #2
  3. 09.10.08
    isabel
    Offline

    isabel

    1 Tasse = 250 ml????
     
    #3
  4. 09.10.08
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Anette,

    deine Rezept hört sich einfach und schnell an.
    Außerdem gibts dieses Jahr unheimlich viel Äpfel.

    Da muss ich doch nochmal Kompott kochen!

    Eine Frage: Deine Tassen, sind das normal kleine Kaffeetassen, oder die Kaffeebecher?
     
    #4
  5. 10.10.08
    topsie0_2
    Offline

    topsie0_2

    Hallo Isi, :hello2:

    ich nehme meistens die mittlere Größe an Tasse, die hat so etwa 200 ml, man kann statt dessen auch einen Joghurt-Becher nehmen.

    Nur bitte drauf achten, dass immer der gleiche Behälter genommen wird, dass das Mischungsverhältnis stimmt.

    Uns hat er immer sehr gut geschmeckt, nur hab ich z. Z. leider ein paaaar Kilos zuviel und (im Moment hat leider niemand Geburtstag.:crybaby:) muss deshalb darauf verzichten.

    Wünsche Dir gutes Gelingen und ein schönes
    :sunny: Wochenende..



     
    #5
  6. 10.10.08
    topsie0_2
    Offline

    topsie0_2




    Hallo Siggi, :wave:

    das Rezept ist ganz schnell gebacken und dann auch zubereitet.

    Worauf ich immer achte ist, dass ich das Apfelkompott so koche, dass die Äpfel noch etwas bissfest sind.
    :tongue8:

    Eine Bekannte hat mir gesagt sie gibt in das frisch gekochte Kompott noch 3-4 Blatt ausgedrückte Gelatine rein (habe ich aber noch nicht ausprobiert).


    Bei den Tassen
    nehme ich meistens die mittlere Größe, die hat so etwa 200 ml, man kann statt dessen auch einen Joghurt-Becher nehmen.

    Nur bitte drauf achten, dass immer der gleiche Behälter genommen wird, so dass das Mischungsverhältnis stimmt.


    Wünsche gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen :sunny:

     
    #6
  7. 10.10.08
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Anette,

    danke für deine schnelle Antwort!

    Hab ich mir im Rezept notiert.

    Muss jetzt auch noch warten, bis Besuch kommt!
     
    #7
  8. 10.10.08
    isabel
    Offline

    isabel

    Danke für die Antwort
    Schönes Wochenende an alle
     
    #8

Diese Seite empfehlen