Apfelbrötchen-Rezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von mama05, 31.01.06.

  1. 31.01.06
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    Hallo Ihr Lieben,

    ich suche ein Rezept für Apfelbrötchen ohne Zucker und ohne Honig. Bei uns gibt es die im Alnatura-Supermarkt. Ist ein weicher Teig ähnlich zu Rosinenbrötchen, nur eben nicht süß und etwas dunkler (vielleicht durch Dinkel?). Mein Sohn (11 Monate) mag sie sehr gerne und ich möchte sie gerne selbst backen. Noch möchte ich ihm nicht so gerne so viel Zucker und Honig geben, daher finde ich diese Brötchen optimal.
    Kann jemand weiterhelfen?

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #1
  2. 31.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Apfelbrötchen

    Hallo Mama05, :wink:

    habe zwar keine Ahnung was "Apfelbrötchen" sein könnten, aber evtl. kannst du mit diesem Rezept was anfangen. Du kannst es ja " verbessern" oder auf Deinen Geschmack zuschneiden.

    450 g Äpfel, geschält in Jaques Stufe 5 - 6 zerkleinern
    450 g Mehl 405
    150 g ganze Nüsse, gemischt
    100 g Rosinen
    1 TL Zimt
    80 g Zucker
    1 EL Backkakao
    1 Prise Salz
    1 Ei
    1 Pk. Backpulver alles zugeben und Brotstufe verkneten, ca. 2,5 Minuten.

    Der Teig passt in eine 30er Kastenform. 1 Std. backen bei 175°.

    Vielleicht kannst du daraus Brötchen formen. Evtl. den Zucker weglassen???Berichte mal, ob es was geworden ist.
    Wir lieben dieses Brot sehr und streichen Butter darauf. Meine Oma hat das schon gebacken.
     
    #2
  3. 31.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Kiwy!

    Hat jetzt eigentlich nicht direkt was mit diesem Rezept zu tun. Aber ich habe in letzter Zeit schon öfter mal von "Backkakao" gelesen. Was ist der Unterschied zu normalem Kakao, und ich meine den dunklen, nicht Kaba o.ä.???
    Fragende Grüße...!
     
    #3
  4. 31.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Backkakao

    Hallo Engel11, :wink:

    Backkakao heisst auch " stark entölter Kakao", er ist besonders zum Backen geeignet ,nicht wie K*b* in Milch löslich. Er müsste dann gekocht werden.
    Früher ( oje, ich bin ja schon älter..) hat man den Kakao mit etwas Zucker in einer Tasse " verkleppert" und ihn dann in die kochende Milch getan. Schmeckte einmalig gut und war nicht so süss.
    :finga:
     
    #4
  5. 31.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Kiwy!

    Ja, dann weiß ich, was Du meinst. Wir lieben diesen Kakao übrigens auch, auch wenn ich vielleicht noch ein bißchen jünger bin :wink: !!! Ich dachte schon, das wäre was aus dem Bäckereifachbedarf?! Danke für die Antwort!!
     
    #5
  6. 01.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kiwy,

    habe heute mittag Dein Apfelbrot mit ganz normalem Kakao ( kein Kaba oder Nesquick) und halb Vollkorn gebacken. Sehr lecker, danke =D . Ich mache meinen Kakao immer im TM 4 Min/80*/St.4 ohne Zucker =D

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #6
  7. 01.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #7
  8. 01.02.06
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    Guten Morgen,

    vielen Dank für die Rezepte. Ich werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Das Rezept von Kiwy wohl eher für den eigenen Genuss (der soll natürlich auch nicht zu kurz kommen :p ), denn da sind Nüsse drin und da sollte man ja bei Babies eher vorsichtig sein,wegen den Allergien. Aber lecker klingt es auf jeden Fall.

    Viele liebe Grüße
    Andrea
     
    #8
  9. 29.09.07
    ellebelle
    Offline

    ellebelle

    AW: Apfelbrötchen-Rezept gesucht

    Hallo Andrea, ;)

    über die Suche nach einem Rezept für Apfelbrot bin ich auf Deine Suchanfrage für Apfelbrötchen gestoßen.
    Liegt ja schon länger zurück, aber vielleicht interessiert es Dich noch immer.
    Auf der Seite KINDERREZEPTE, FAMILIEN- und BREIREZEPTE findest Du in der Rezeptsammlung unter Backen; Brot/Brötchen ein Rezept für Apfel-Rosinenbrötchen mit Vollkornweizenmehl.
    Ich habe diese Brötchen früher schon mehrfach ohne TM mit Dinkel gebacken, sie sind wirklich sehr weich und fluffig. Vielleicht magst Du das Rezept ja mit dem TM mal ausprobieren.

    Liebe Grüße von Elke:sunny:
     
    #9

Diese Seite empfehlen