Apfelbutter

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Süße Sachen" wurde erstellt von Andrea Nagel, 02.07.04.

  1. 02.07.04
    Andrea Nagel
    Offline

    Andrea Nagel

    Hallo ihr Kochwütigen und Jamesbegeisterten,

    ich suche verzweifelt nach einem Rezept für Apfelbutter.
    Die gibt es bei den Amish, falls das jemand schon mal gehört hat.

    Bei Google bin ich leider nicht fündig geworden.

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    Andrea aus dem Königsschloss
     
    #1
  2. 02.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,

    falls Du gut englisch kannst, schau Dir doch mal diesen Link an:

    http://www.google.com/search?q=apple butter&ie=UTF-8&hl=de&btnG=Google-Suche&lr=

    Sonst hier ein übersetzes Rezept:

    Apple Butter

    2,5 kg Äpfel, entkernt, geschält, in kleinen Stücken
    500g Zucker
    2 TL Zimt
    1/4 TL gem. Nelken
    1/4 TL Salz

    Das wird auf kleinster Flamme einige Stunden eingekocht und dann wie Marmelade eingemacht. Einige tun noch einen Schuß Calvados und ein wenig Cider dran.

    Normalerweise wird dies 2 Tage lang in einem sog. Slowcooker gekocht (geiles Gerät habe ich seit vielen Jahren - gibt es aber leider nicht in Deutschland) - deshalb habe ich keine genauen Angaben über die Kochdauer.

    Wenn Du noch etwas anderes ausprobieren möchtest und kommst mit den Maßeinheiten o.ä. nicht klar, sag mir bescheid, übersetze ich Dir dann.
    :lol:
     
    #2
  3. 03.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susi!

    "Slowcooker" klingt spannend!!!

    Kannst Du mal was darüber erzählen????

    Neugierige Grüße nach Amiland

    Petra =D
     
    #3
  4. 03.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,

    dies ist ein Slowcooker.

    http://www.rivalproducts.com/eStore/product.aspx?CatalogId=5&CategoryId=1214&ProductId=8774


    Meinen ersten habe ich mir vor einigen Jahren in England besorgt, da mußte mein Göga nur einen deutschen Stecker dranmachen. Hier habe ich mir einen weiteren gekauft. :lol:

    Du kannst morgens das Essen reintun und abends ist es fertig. Besonders gut, wenn Du ein günstiges Stück Fleisch hast, da durch die geringe Hitze über viele Stunden jedes Stück Fleisch zart wird. Geht auch prima für Eintöpfe, Suppen usw. Kann man auch prima auf Partys alles drin warmhalten, da man die Einstellungen verstellen kann
    :p
     
    #4
  5. 03.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susi!

    Vielen Dank für die prompte Antwort!!! =D

    Klingt tatsächlich clever :wink: Geht das auch mit solchen Sachen wie Gulasch(-suppe)?? Muß das Fleisch dann vorher angebraten werden??

    Und wie ist der Stromverbrauch bei so einem Teil???

    Fragen über Fragen
     
    #5
  6. 03.07.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallöchen Susi,
    ich habe auch so einen Slow Cooker,habe ihn mal auf einem
    Flohmarkt für 10 DM erstanden ,nagelneu nur ohne Betriebsanleitung.
    Der Herr der ihn verkauft hatte wusste selbst nicht so genau wozu man
    ihn benutzt,ich bin damals davon ausgegangen das der Slow Cooker
    zu Warmhalten benutzt wird und habe ihn mit einem anderen
    Stecker versehen und damit Suppen und Würstchen bei Feten warm
    gehalten.Praktisch müsste ich beispielsweise ja über Nacht eine leckere
    Linsensuppe darin kochen können :p und vieles mehr .
    Danke dir Susi ,ich habe eine neue Küchenmachine dank deiner
    Info :p :lol: .
    Liebe Grüße Margret :wink: :wink:
     
    #6
  7. 03.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra, Andrea und wen es sonst evtl. noch interessiert,

    der Stromverbrauch ist minimal, ungefähr wie bei einer Glühbirne.

    Anbei ein paar Rezepte (falls Ihr etwas nicht versteht, sagt bescheid)



    http://www.crockerykitchen.com/

    http://www.tastycrockpotrecipes.net/articles.html

    http://southernfood.about.com/library/crock/blcpidx.htm

    Ich koche sehr viel im Slow Cooker :p :lol: :p ( wird manchmal auch Crockpot genannt).

    Gulaschsuppe habe ich noch nicht gemacht, aber ganze Braten, die ich nicht vorher angebraten habe. Linsensuppe geht gut, Erbsensuppe auch. Rezepte hierzu habe ich im Moment nicht, suche mir immer nach und nach aus dem Internet (s. z.B. Links oben).

    Hoffe ich konnte Euch helfen - ist ein super Teil!!
     
    #7
  8. 04.07.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Susi,
    vielen Dank :lol: :p :lol: :p :lol:

    Liebe Grüße Margret :wink:
     
    #8
  9. 04.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    :lol: :p :lol: Gern geschehen!
     
    #9
  10. 04.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #10
  11. 04.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,

    klasse, Glückwunsch!!! So ungefähr sieht einer meiner Slowcookers auch aus.

    Du kannst gern jederzeit fragen, ansonsten einfach ausprobieren.

    Freue mich für Dich, wird Dir gut gefallen!! :p :lol: :p :lol: :p
     
    #11
  12. 05.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Huhu Ihr Lieben!

    Grässlich, wenn ich hier weiterlese, dann will ich so ein Teil auch noch haben..... wär ja schon echt praktisch und überhaupt.....:-O
    Ja ja, von wegen mit dem TM spart man Geld. hihi :wink: =D :lol:
     
    #12
  13. 05.12.04
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Andrea,
    suchst du noch ein Amish-Rezept für Apple Butter?
    Ich habe 4 verschiedene Amish-Kochbücher (2 davon in Lancaster in Amish-Läden gekauft), allerdings sind das Rezepte für sehr große Mengen. Das erste Rezept ist für 40 Scheffel Äpfel (das sind 1334 Liter!)

    APPLE BUTTER
    40 gallons apple cider
    40 bushels apples
    40 lbs. granulatet sugar
    Heat cider to boiling at 5:30 a.m.
    Peel, core and slice apples. At 2:30 p.m. add 1/3 of the appel slices. After this addition the mixture must be stirred constantly.
    At 3:30 p.m. add another 1/3 of the apples. Add sugar gradually.
    At 4:30 p.m. add the remaining apples.
    Continue stirring mixture until about 8:00 p.m. or until apple butter is thickened. Pour into jars and seal. (Makes 25 gallons.)

    oder

    APPLE BUTTER
    18 cups applesauce
    9 cups sugar (less if sweet apples are used)
    3 tabelspoons cinnamon
    Bake in oven 325 °F for 5-6 hours. (= 165 °C)

    oder

    CROCKPOT APPLE BUTTER
    7 cups homemmade applesauce
    2 cups apple cider
    1 1" cups honey
    1 teaspoon ground cinnamon
    1/2 teaspoon ground cloves
    1/2 teaspoon ground allspice

    In a crockpot, mix all the ingredients. Cover und cook on low heat for 14 to 15 hours, or until the mixture is a deep brown. Pack while hot into hot jars. Process in a hot-water bath for 10 minutes, counting the time after the jars habve been immersed and the water comes again to a rolling boil.

    Kannst du die Mengen umrechnen?
    Die Rezepte sind also für großen Topf, Ofen und Slowcooker gedacht, da ist hoffentlich das richtige dabei.

    Falls du noch mehr Amish-Rezepte haben möchtest, gib mir Bescheid.
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
     
    #13
  14. 17.12.04
    amoruccio
    Offline

    amoruccio

    hallo skyggefisk,

    könntest du für die die kein englisch können die rezepte auch übersetzen?

    vielen dank
    lg amoruccio
     
    #14
  15. 08.01.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Susi, :wave:

    das hatte ich noch gar nicht gelesen und bin natürlich jetzt total neugierig :oops: gibt es Qualitätsunterschiede bei den Töpfen oder sagt man Pot?
    Was sollte frau beim Kauf beachten? Wird das Fleisch auch braun in dem Pot und sollte frau so ein Teil haben?

    Bin auf deine Antwort schon sehr gespannt, aber ich glaube du bist überzeugt von dem Topf, wenn du schon 2 hast.

    Liebe Grüße über den großen Teich
    Anne :p
     
    #15
  16. 08.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Anne,

    bis Susi antwortet, kann ich vielleicht schonmal was erzählen :wink:

    Ich habe bislang folgendes im Crockpot gemacht:

    Rindsrouladen (klassisch gefüllt)
    Kohlrouladen
    Grünkohl mit Mettwurst und Kasseler
    Goulasch

    Alle Zutaten kamen jeweils (ohne anzubraten) in den Topf. Ich habe festgestellt, daß ich mit 4-6 Std auf der höheren Stufe und anschließenden 2 Stunden auf der niedrigen Stufe hervorragende Ergebnisse hatte.

    Das Fleisch war jeweils zart (ohne zerfallen zu sein), die Saucen waren sehr aromatisch und mußten kaum noch nachgewürzt werden.

    Außerdem sind die Saucen bei den Fleischgerichten tatsächlich schön dunkelbraun geworden. Auch die Rouladen der oberen Schicht (ich habe den 6-l-Pot) waren schön gebräunt =D

    Der Anbieter (siehe meinen Link) verkauft auch direkt, also ohne Versteigerung. Dabei konnte ich bei dem Topf (2,5 l), den ich für meine Mutter bestellt habe, das Porto sparen. :rolleyes:

    Wichtig ist, daß das Gerät für die deutsche Stromspannung geeignet ist.

    Ach so: Die nächsten Gerichte, die ich mir vorgenommen habe, werden "Serbisches Reisfleisch", Eintopf und Rinderbraten sein.

    Mal sehen, was Susi noch einfällt =D
     
    #16
  17. 08.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    ja ja, ich sagte ja bereits, mich könnte so ein Teil durchaus sehr interessieren.. allmählich werde ich schon fast rattig auf das Dingen. :-? :)
    Wie auch immer. Petra, ich bin gerade nochmals Deinem Link gefolgt. Unter anderem wird auf dieser Seite auch mit dem Bild eines Brotes (Bananenbrot) geworben.... nun sag bloss noch, man kann damit sogar tatsächlich auch noch backen!?!? Oder bin ich da auf dem Holzweg? :rolleyes:
     
    #17
  18. 09.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte auf meine Slow Cooker (Crock Pots) nicht mehr verzichten. Mache sehr viel darin. Die Braten werden einfach herrlich, genauso Gulasch, Eintöpfe.... Der Stromverbrauch ist wie der einer Glühbirne.

    Der Slowcooker aus dem Link sieht sehr gut aus. Wie Petra schon sagte, Hauptsache deutscher Anschluß.

    Beim Befüllen darauf achten, daß das Fleisch schön mager ist und das Gemüse nicht zu grob schneiden. Toll ist, daß auch günstige Braten ganz zart werden. Außerdem nimmt das Essen es nicht krumm, wenn es mal ein Stündchen zu lange drin bleibt.

    Toll ist auch ein Mitternachtssüppchen oder Eintopf für eine Party- auf kleiner Einstellung hält der Topf alles schön warm und jeder kann sich bedienen wann er will.

    Probiert mal folgendes:

    Putenbrust mit 2 Gläsern Preiselbeeren und 2 Tüten Zwiebelsuppe (Preiselbeeren mit Tüteninhalt und 1 Becher Wasser mischen) übergießen, ca. 5 Stunden auf groß und 3-5 Stunden auf klein schmorgeln lassen.

    Dann zerreißen wir den Braten mit zwei Gabeln in kleine dünne Stücke und essen das ganze auf Toast oder Hamburger Brötchen - wie Rundstück warm :rolleyes:
     
    #18
  19. 09.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susi!

    Dieser Pute-Preisselbeer-Zwiebelkram klingt interessant =D Danke für das Rezept :wink:

    @Tweety

    Ich habe diese Bananenbrot-Geschichte auch gesehen, aber kann sie mir nicht vorstellen - es sei denn, daß 97 Grad jemals zum backen reichen :roll: Ein Rezept dafür wird jedenfalls nicht mitgeliefert.

    Mir persönlich reicht aber völlig aus, daß ich (fast) jede Zutat dareingeben kann und mich nicht mehr drumkümmern muß.
     
    #19
  20. 09.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,

    vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort!

    Genau das dachte ich mir auch. Andererseits ist man ja auch durchaus offen für neue Erkenntnisse. :wink: Interessant bleibt der Topf trotzdem nach wie vor! =D

    Eben, genau das ist auch bei mir das ausschlaggebende Argument! Ebenso, daß jedes Fleisch schön zart werden soll. Klingt doch schon nach der "Geling-Garantie" - wie beim Thermomix. Ich grübele mal noch. :-? :roll:

    Für jeden anderen, der ebenso überlegt und gerne noch näheres über den Umgang mit einem solchen Topf wissen möchte, hier ein Link dazu:

    Crock-Pot

    @ Susi

    Das Rezept klingt auch in meinen Ohren sehr verlockend! Noch ein Argument dafür!? :rolleyes: Vielen Dank für das Rezept, habe es schon mal notiert. :wink: =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen