Apfelkraut......wie wird es gemacht???????

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Paula20, 24.08.11.

  1. 24.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo zusammen!

    Nachdem ich gelesen habe wie man mit dem Crocky Pflaumenmus machen kann, bin ich ganz begeistert.:p
    Kann man vielleicht auch "Apfelkraut" oder "Apfelschmaus "damit machen???? Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Nimmt man dann Apfelsaft??
    Hat das schon mal jemand gemacht??? -Vielleicht auch mit dem TM???:eek:
     
    #1
  2. 24.08.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Paula20,

    schau mal, was ich gefunden habe:
    In der Regel wird es aus eingedicktem Saft aus frischen und gedämpften oder gekochten Früchten im Pressverfahren hergestellt. Apfelkraut ist gleichmäßig braun bis dunkelbraun und bei ca 18 C streichfähig und schmeckt fruchtig-süß.

    Zutaten:
    5 kg Äpfel, unreif
    500 ml Wasser

    Zubereitung:
    Die Äpfel vierteln, diese dann mit dem Wasser aufkochen und 24 Stunden in einem Tuch ablaufen lassen oder dampfentsaften.
    3 l Saft abmessen und im weiten Topf mit dickem Sandwichboden schnell aufkochen und in etwa 100 Minuten auf 1/6 reduzieren.
    Sobald erandickt, oft am Boden rühren, bis ein dunkler Sirup entstanden ist.
    In Glaeser füllen und verschließen.

    ODER

    Zutaten:
    ca. 8 mittel große süß säuerliche Äpfel
    500 ml reiner Apfelsaft ohne Zuckerzusatz

    Zubereitung:
    Den Backofen auf 230°C vorheizen.
    Die Äpfel in den Bräter geben und mit dem Saft übergießen und ca. 30 Minuten im Ofen garen (die Äpfel sollten eine leicht bräunliche Farbe angenommen haben und nach dem Stichtest weich sein. Dann den Bräter herausnehmen und die Äpfel mit einer Gabel gründlich zerdrücken - jedoch im Bräter belassen).
    Die Backofentemperatur auf 175 °C herunterschalten und das Apfelpüree weitere 1½ bis 1¾ Stunden garen (die Masse soll dick eingekocht sein und eine dunkelbraune Farbe bekommen haben).

    Wichtig: das Apfelkraut während des Garens immer wieder umrühren!!!
    Wenn es fertig ist in eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen.
    Es ist im Schraubglas im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar.
    Wenn es länger nicht benötigt wird, kann man es eingefrieren (dann ist es ca. 6 Monate haltbar).


    Ich hoffe ich konnte dir helfen.


    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #2
  3. 24.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Prinzesschen!

    Vielen Dank für deine Antwort!!!
    Ist ja dann doch ganz schön viel Arbeit.:rolleyes:.-Viel umrühren. Mal sehen wann ich dazu Lust habe.
    Mal gucken, die 2. Version ist ja doch nicht so aufwendig.
     
    #3

Diese Seite empfehlen