Apfelkuchen mit Guß TM31

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Nordseekrabbe, 22.12.04.

  1. 22.12.04
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    Hallo ihr Lieben,hier ist mein Lieblingskuchenrezept.

    375g Mehl
    2Eier
    4Eßl. Zucker
    200g kalte Butter in Stückchen
    Alles in den TM geben und 45 Sek./Stufe5
    Den Teig in Alufolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank.

    8Äpfel etwas Zucker, wer mag nimmt 3-4 Eßl. Rosinen und legt sie in einen Schuß Rum ein.

    In der Zeit wo der Teig ruht Äpfel schälen in 8tel teilen und in Würfel schneiden,mit Zucker und Rosinen mischen.
    Eine Springform mit den Teig auslegen, Boden und Rand,die Äpfel hineingeben. 30 Minuten bei 200Grad/Umluft 180Grad backen.
    Mit Backpapier abdecken.

    Guß
    250g saure Sahne
    4Eiweiß
    6Eßl. Zucker
    1Teel.Zimt
    60g gehackte Mandeln o. Haselnüsse
    Nüsse 7Sek./Stufe zerkleinern bei Seite stellen.
    Eiweiß in den TM Rühraufsatz einsetzen 3Min/Stufe4 während der Tm rührt 6Eßl Zucker durch die Deckelöffnung langsam einrieseln lassen,bei Seite stellen,
    Nun alle Zutaten in den TM geben,saure Sahne,Zimt,geh.Nüsse.steif geschlagenes Eiweiß,
    8Sek./Stufe4 unterrühren
    Nach 30 Min. Backzeit den Guß über die Äpfel gießen und weitere 15 Min. ohne Abdeckung backen. Ich hoffe ich habe alles verständlich geschrieben.

    Guten Appetitt
    Und ein frohes Fest
    wünscht Birgit :reindeer:
     
    #1
  2. 22.12.04
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

     
    #2
  3. 22.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Birgit,

    ärgere Dich nicht. Du kannst Deinen Beitrag auch im Nachhinein noch ändern, indem Du oben auf "edit" klickst. Dafür mußt Du nur eingeloggt sein. So gelangst Du nochmals in das Fenster zum Verfassen und Du siehst Deinen Beitrag so wie vor dem absenden. Kannst also noch Änderungen vornehmen.

    Wünsche Dir frohe Weihnachten und nicht allzuviel Streß! =D
     
    #3
  4. 22.12.04
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    Hallo Silke =D :p =D

    Danke für deine HILfe, man lernt hier jeden Tag dazu.

    Ich wünsche Dir auch
    ein schönes Weihnachtsfest :santa:
     
    #4
  5. 23.12.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Birgit,

    der hört sich ja megalecker an. Wird direkt nach Weihnachten - falls wir noch in unsere Hosen passen :oops: - ausprobiert!

    Ich wünsche ein schönes Weihnachtsfest :santa:
     
    #5
  6. 26.12.04
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Guten morgen
    und einen schönen 2. Weihnachtstag :santa:

    Hört sich ja echt super lecker an. Werde ihn wohl auch nach den Tagen mal backen. Finde immer abnehmer für Kuchen.

    Schönen Tag euch allen noch.

    Gruß Petra
     
    #6
  7. 26.12.04
    Ela35
    Offline

    Ela35 Inaktiv

    Hallo,

    ich habe heute Deinen Kuchen ausprobiet, sehr lecker geht in die Richtung gedeckter Apfelkuchen.

    Mit den 15 Minuten für den Guß bin ich bei Ober/Unterhitze nicht hingekommen, da war er noch ganz "käsig ", ich habe den Guß bei 200 Grad O/U mindestens 25 Minuten gebacken, danach war er goldgelb.

    Beim nächsten Mal werde ich das Eiweiß für den Guß ohne Zucker zubereiten, es war nicht so richtig fest ( obwohl der Topf kalt und fettfrei war ) Vielleicht habe ich den Zucker auch zu schnell beilaufen lassen ???? :oops: Das nächste Mal werde ich einfach den Zucker mit der sauren Sahne vermengen und den Eischnee so unterheben.

    Liebe Grüße Ela35
     
    #7
  8. 26.12.04
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    Hallo Ela 35

    Bei mir war das Eiweiß richtig fest (Schnittfest) ich habe den Zucker
    von Eßl. langsam einrieselen lassen, danach konnte man den Topf
    auf den Kopf halten und nichts kam raus. Bei mir reichen 15 Min.
    Backzeit für den Kuchen aus, der Guss ist dann goldgelb,aber jeder
    Herd ist anders das muß man evt. probieren.

    Liebe Grüße
    Birgit :blob6:
     
    #8

Diese Seite empfehlen