Apfelkuchen mit Kokosmilch (Korr)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von km62, 19.10.05.

  1. 19.10.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Ein freundliches Hi allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Wunderkessels

    Weil es gerade wieder eune große Menge Äpfel gab:

    Apfelkuchen mit Kokosmilch

    150 g Mehl
    75 g Butter
    25 g Zucker
    1 Ei
    1 Pr Salz
    10 g Kokosraspeln, fein gemahlen
    1 EL Zitronenschale
    10 ml brauner Rum

    --- Belag:
    5 Äpfel, Boskop
    50 g Rosinen
    50 ml brauner Rum
    2 Eier
    250 ml Kokosmilch
    1 Vanilleschote
    20 g Zucker
    etwas Zimtpulver

    Für den Mürbeteig alle Zutaten 1 Min./Brotstufe zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    Eine Spring- (Ø 28 cm) oder Tarteform fetten und mehlen. Den Mürbeteig ausrollen, die Springform auslegen, den Rand ca. 3 cm hoch ziehen und mit Alufolie bedecken und mit Trockenerbsen beschweren. Ca. 12 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C blind backen. Alufolie mit Blindbackhülsenfrüchten (Anmerkung: das vorstehende Wort wurde korrigiert) entfernen.

    Für den Belag die Rosinen in Rum marinieren. Äpfel schälen, mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben (Rondelle) schneiden.

    Die Kokosmilch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote und dem Zucker 3 Min./100°C/Stufe 1 aufkochen. 3 Min./Stufe 1 ohne Heizen rühren, Den Topf von der Maschine nehmen und 3 Min. ins kalte Wasser stellen. Topf wieder aufsetzen, die Eier auf Stufe 4 unterrühren. Mixtopf abnehmen und ganz erkalten lassen.

    Abgekühlte Kokoscreme auf dem blind gebackenen Teig verteilen, dann die Apfelrondelle gleichmässig auf die Creme legen und mit die marinierten Rosinen darüber geben. Mit Zimt und Zucker bestreuen
    und nochmals ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene bei Heissluft backen.

    Warm oder kalt, mit oder ohne Schlagobers, zum Kaffee, Tee oder Kakao, immer ist der Kuchen schneller weg, als man denkt.
     
    #1
  2. 19.10.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Re: Apfelkuchen mit Kokosmilch

    :-O :-O
    Hallo Kurt!!!

    Ich gebe zu, dass ich meinen Topf noch nieeeee in Wasser gestellt hab - irgenwie hätte ich doch Angst wegen des Messers............
    Da sich das Rezept aber total lecker anhört, werde ich es mit Sicherheit probieren (ich liebe Kokos!!!). Die Kokosmilch allerdings zum Abkühlen umfüllen und wieder in den Topf geben!! :oops: :oops: :oops: :wink:
    Danke für das Rezept und schön, mal wieder von dir zu hören bzw. lesen!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #2
  3. 19.10.05
    wormel
    Offline

    wormel

    AHA!!!! Aus den Trockenerbsen werden also beim Backen Linsen?Interessant!!!!!! :lol: :lol: :lol: :lol:

    Aber ein tolles Rezept,danke.Ich liebe Kokosmilch.Auf die Idee,das in Verbindung mit Apfelkuchen zu kombinieren,bin ich noch nicht gekommen.
     
    #3
  4. 19.10.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Wormel!

    :lol: :lol: :lol: Das hab ich total überlesen.....ist wirklich ein netter "Verschreiber"!!!!!!!!! Danke Kurt :p :p :p :p :p !!

    Grinsende Grüße von
    Tobby
     
    #4
  5. 19.10.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Kurt!

    Ich habe Deinen Kuchen eben aus dem Backofen geholt. Gleich wird er angeschnitten. Duften tut er wunderbar.
    Beim nächsten Mal werde ich ihn nur anders "zusammenbauen":
    Auf den vorgebackenen Boden die Äpfel drauf (die werde ich glaube ich auch etwas zerkleinern), dann die Rumrosinen und zum Schluß die Kokosmilch-Masse drüber.
    Jetzt sind die Rosinen nämlich teilweis etwas angekokelt, und dann kleben die immer so fürchterlich in den Zähnen... :-?

    So, ich habe mir jetzt ein Stückchen Kuchen gemopst:

    LÄÄÄÄÄÄÄÄÄGGGGGÄÄÄÄÄÄÄÄ!!!!!!!!!!!!
     
    #5
  6. 23.09.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Wow, dieser Kuchen hört sich super lecker an. Den werd ich diese Woche testen!!! Und werde berichten. Hab noch einige Äpfel die aufs verwurschten warten;) Und alles mit Kokos liebe ich!!!!!!!!!
     
    #6
  7. 23.09.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Melanie,
    Wow, der Kuchen hört sich echt super an. Danke fürs Hochschubsen. Lg
     
    #7
  8. 24.09.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Hallo Birgit, gell, ich finde DER Kuchen ist das Hochschubsen auf jeden Fall wert! Wenn du ihn vor mir gemacht hast, gib bescheid:). Vielleicht komm ich ja vor dir dazu. Super Rezepte hoch schubsen finde ich äußerst wichtig und bin auch immer sehr dankbar dafür. Ansonsten findet man ja vor lauter tollen Rezepten die tollen Rezepte nicht mehr:rolleyes:. Sind ja eh alle so lecker...
    P.S: Was ist ein Bully?=D
     
    #8
  9. 24.09.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Melanie,
    Ja werde ich machen.... der hört sich wirklich gut an. Denke er ist bestimmt auch schön saftig :rolleyes:

    Der Bully auf dem Bild gehört leider nicht mir.
    Bei uns wohnt Linus ein schwarzer Labradormischling
    ( Der gehört meiner Tochter) lg
     
    #9
  10. 29.09.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Hallo Kurt, heute könnte es soweit sein........... Ich will den Kuchen backen!!!! Nur hab ich noch nie einen Teig blind gebacken. Ich hab mir heut Trockenerbsen gekauft. Die anderen Zutaten hab ich zu Hause. Wenn der Teig dann also in der Tarteform ausgelegt ist, beschwere ich ihn mit diesen Erbsen, so dass der Boden komplett bedeckt ist???? Was mache ich mit den Erbsen danach??? Zum Kochen kann ich sie wohl nicht mehr benutzen? Kann ich die aufheben, für den nächsten Kuchen??? Ich danke dir für deine Antwort:)
     
    #10
  11. 29.09.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    genau so. Backpapier zwischen Teig und Erbsen nicht vergessen. ;)

    Und ja, Du kannst die Erbsen aufheben und öfters zum Blindbacken verwenden.
     
    #11
  12. 03.10.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Hallo Kaffeehaferl, danke für deine Antwort. Wir hatten grad eine Ente im Ofen. Der riecht jetzt noch so danach. Werd ihn nach dem Abkühlen erst putzen, dann mach ich mich an den Kuchen. Bin schon sehr gespannt!!! Und werde berichten.
    Habe eine PN erhalten, mit der Info, dass Kurt bereits verstorben ist:-(. Schade...
    Seine Rezepte werden aber hier ewig weiter leben....
     
    #12

Diese Seite empfehlen