Apfelkuchen nach Oma Danziger

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 05.05.11.

  1. 05.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Apfelkuchen nach Oma Danziger

    Backblech mit Backpapier auslegen - Ofen auf 170° vorheizen


    100 gr Mandeln 10 Sek Stufe 10 – umfüllen
    1 kg Äpfel schälen, vierteln, einschneiden u. mit
    1 Zitrone beträufeln

    150 gr Butter
    150 gr Zucker
    3 Eier 40 Sek schaumig rühren Stufe 5
    1 Vanillezucker
    1 Pr. Zimt
    200 gr Mehl
    die geriebenen Mandeln
    1 Backpulver 30 Sek Stufe 5

    Auf das Bakblech streichen, Äpfel darauf verteilen .
    60 Min backen. Kuchen nach 30 Min abdecken !

    ½ Glas Aprikosenmarmelade bei 37° erwärmen und auf den fertig gebackenen noch warmen Kuchen verteilen.

    Einfach, schnell und für mich so fluffig!
     
    #1
  2. 05.05.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Zuckerpuppe!

    Ich hab da mal ein paar Fragen:

    Werden die Äpfel und die Mandeln unter den Teig gemischt oder kommt der Teig obendrauf ... ? Ich steh grad a bißle auf dem Schlauch 8-)
    Und du machst die Masse komplett fertig? Wird dann der Teig net speckig, wenn das Mehl so lang untergerührt wird?

    Danke für deine Antworten! :p
     
    #2
  3. 05.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Karin,
    das Rezept hab ich aus meinem Privatordner eingestellt und vergessen, dass ich ja nur die Vorgehensweise kenne. Ich muss es gleich ändern!
     
    #3
  4. 08.05.11
    Luna
    Offline

    Luna

    Hallo Zuckerpuppe,

    gestern habe ich den Kuchen für die Geburtstagsfeier von meinem Schwager gebacken. Alle haben den Kuchen gelobt und das Rezept kommt in meinen Ordner.
     
    #4
  5. 08.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Luna,
    freut mich, dass Du das Rezept magst. Wenn Du den Teig in eine Tortenform gibst ist es zum verschenken ein kleines "Törtchen". Kommt auch gut an! Beim servieren noch einen Klecks Sahne dazu, so wird es eine feine runde:p Sache . Da schmeckt er mir besonders gut. Hat halt durch den Sahneklecks etwas mehr "Gehalt" :p:p:p
     
    #5
  6. 13.05.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Zuckerpuppe,

    habe gestern abend noch spontan deinen Apfelkuchen gemacht, hatte noch Äpfel die so langsam nicht mehr gut waren und hab dann anstatt mit Mandeln mit Haselnüssen deinen Kuchen gezaubert. Hatte auch keine Aprikosenmarmelade, habe dann zwetschge genommen, die wollte nämlich keiner mehr wirklich essen, ging auch sehr gut. Sehr lecker, mit Schlagsahne unschlagbar :)

    Vielen Dank für`s leckere Rezept.


    lg
    Andrea
     
    #6
  7. 13.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,
    Danke=Ddas erfreut mich, wenn es geschmeckt hat. Alte Rezepte sind meist wenig aufwendig, aber geschmacklich können sie gut mit neuen konkurieren. Ich hoffe, dass er wieder mal von Dir gebacken wird!!
     
    #7

Diese Seite empfehlen