Apfelkuchen"ohne Reue"

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von calli01, 25.10.09.

  1. 25.10.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo zusammen,

    dieser einfache Apfelkuchen hat pro Stück nur 160 kcal! ;)

    Also: ca.800-1000g Boskop(oder andere Äpfel)

    etwas abgeriebene Schale von einer Zitrone u. 2 Eßl. Saft

    4 Eier

    175g Rohrohrzucker

    1 Päck. Van.zucker u. eine Prise Salz

    75g Vollmilch-Joghurt

    250g Mehl u. 1/2 Päck.Backpulver

    2 Eßl. Aprikosen-Konfitüre

    Eine Springform (26 er) fetten u. mit Paniermehl ausstreuen. Backofen auf 175°C Ober/unterhitze vorheizen.

    Eier, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale u.1 Prise Salz mit dem Schmetterling 8 Min./Stf.3/37°C schaumig rühren. Äpfel in dieser Zeit schälen, in dicke Spalten schneiden u. mit Zitronensaft beträufeln. Den Joghurt ein paar Sekunden mit der fertigen Eiermasse verrühren, dann den
    Schmetterling wieder entfernen.
    Mehl und Backpulver zu den gerührten Eiern geben und ca.4-5Sek./Stf.4 unterrühren, wirklich nur kurz zusammenrühren! Teig in die Springform gießen u. mit den Apfelspalten belegen, dabei die Äpfel andrücken, ca. 50 Min backen.
    Konfitüre erhitzen u. durch ein Sieb streichen(oder die Aprikosen-Samtmarmelade kaufen ;)) und sofort nach dem Backen, den Kuchen damit betreichen.

    Gutes Gelingen, laßt es euch schmecken

    Claudia

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #1
  2. 25.10.09
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Hallo Claudia,
    der sieht aber lecker aus. Wenn ich das Rezept nur schon vor 4 Stunden gehabt hätte. Auf jeden Fall wird er diese Woche noch gebacken.
    Danke für`s Rezept!:p:p:p
     
    #2
  3. 25.10.09
    brigitte300
    Offline

    brigitte300

    Hallo Claudia,

    vieleb Dank für das Rezept, bin schon länger auf der Suche nach einem leckeren leichten Apfelkuchen, Dein Rezept liest sich sehr lecker.

    Ich hätte da nur noch eine Frage. Vielleicht habe ich es überlesen, aber an welcher Stelle kommt Joghurt in den Kuchen? Wird er zusammen mit den Eiern und dem Zucker gerührt oder später untergehoben?

    Wäre sehr nett von Dir, wenn Du kurz Bescheid sagen könntest.

    Grüßle
    Brigitte
     
    #3
  4. 25.10.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Brigitte,

    auweia :oops:, das hab ich doch glatt vergessen...den Joghurt habe ich ein paar Sekunden, unter die fertiggerührte Eier-Zuckermasse verrührt. Dann den Schmetterling raus u. dann erst das Mehl ;). Danke für den Hinweis, ich werd's sofort ändern.

    Liebe Grüße, Claudia


     
    #4
  5. 25.10.09
    brigitte300
    Offline

    brigitte300

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für die schnelle Reaktion.

    Bei meinem nächsten Einkauf werde ich mir Vollmilch-Joghurt besorgen (habe leider keinen im Haus) und dann den Kuchen nachbacken, klasse finde ich, daß so gut wie kein Fett rein kommt.

    Grüßle
    Brigitte
     
    #5
  6. 26.10.09
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Hallo,

    wow der schaut ja super aus! Meist du, dass ich den Joghurt durch was Kuhmilchfreies ersetzen kann?
    Dann würd ich ihn sofort backen. :rolleyes:
     
    #6
  7. 26.10.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Tanja,

    leider habe ich mit kuhmilchfreien Produkten keine Erfahrung, ich könnte mir aber vorstellen das es klappt, wenn dieser Joghurtersatz ein wenig Fett enthält. Dadurch das ja keine Butter verwendet wird, dient der Joghurt mit seinem geringen Fettanteil(meiner hatte 3,5%,ich weiß nicht, ob das ein Vollmilchjoghurt ist) als Fettersatz. Falls du schonmal Muffins mit lactosefreien Produkten gebacken hast, so müsste es hierbei auch gehen.
    Falls du es ausprobierst, dann sag doch mal kurz Bescheid, würde mich freuen, denn der Kuchen war seeehr lecker!

    Liebe Grüße, Claudia



     
    #7
  8. 07.12.09
    carmelita
    Offline

    carmelita

    Hallo Calli01,

    habe vor einigen Wochen Deinen leckeren Apfelkuchen gebacken. Er hat uns allen sehr gut geschmeckt. Hier noch zwei Fotos.


    [​IMG] [​IMG]

    Liebe Grüße
    Carmelita
     
    #8
  9. 07.12.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Carmelita, =D

    freut mich, das er euch geschmeckt hat :p, der Clou an der Sache ist die Aprikosenmarmelade.
    Muß ich auch unbedingt nochmal machen, mit leckeren Boscop Äpfeln.

    Danke für die schönen Foto's und noch eine schöne Adventszeit, liebe Grüße

    Claudia



     
    #9

Diese Seite empfehlen