Apfelkuchenwettbewerb

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Gali, 16.11.10.

  1. 16.11.10
    Gali
    Offline

    Gali

    Hallo,
    an an Wunderkessel Hexen,

    endlich schaffe ich es auch mal wieder einen Beitrag hier zu leisten. Leider hab ich nicht so viel Zeit zum Kesseln. Aber nichts desto trotz hier noch ein Apfelkuchenrezept, und zwar hab ich das aus unserem lokalen Nachmittagsprogramm, da wurde ein Apfelkuchenwettbewerb gestartet mit Zuschauerrezepten und gewonnen hat der Siebenbürgener Apfelkuchen. Ich hab das Rezept ausprobiert, denn ich liebe Apfelkuchen,
    und er war köstlich:
    Siebenbürgener Apfelkuchen (Rezept von Hannelore Matthieß aus Wuppertal)


    Teigzutaten:
    • 125 g Butter (zu viel, ich denke ca. 100 g reichen)
    • 500 g Mehl
    • 250 g Margarine
    • 1/8 Liter warmes Wasser mit 1/8 Teelöffel Salz
    • 1 kg Boskop-Äpfel
    • 100 g Zucker mit etwas Zimt
    • Puderzucker zum Bestreuen
    Zubereitung: (ca. 2 Min. – Intervallstufe)
    Butter zerlassen. Mehl, Margarine und Wasser zu einem Teig verkneten. Etwas Mehl aufs Backbrett streuen und den Teig in Backblechgröße ausrollen. Dann die Hälfte der zerlassenen Butter auf den Teig streichen und wie einen Blätterteig zusammenfalten. Noch einmal ausrollen und mit dem Rest Butter bestreichen. Wieder zusammenfalten und kalt stellen.
    In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und grob raspeln. (St. 4-5)
    Die Hälfte des Teigs auf einem gefetteten Backblech ausrollen.
    Äpfel darauf verteilen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Die andere Hälfte des Teiges ausrollen und als Teigplatte darüber legen.
    Bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Ofen 20 bis 30 Minuten lang backen.
    Zum Servieren den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

    Die Menge der zerlassenen Butter war mir etwas zu viel, trotzdem hat der Kuchen super geschmeckt. Ist zwar kein TM Rezept aber der Teig lässt sich wunderbar im TM zubereiten wie Mürbeteig (vorher darin die Butter zerlassen.)
     
    #1

Diese Seite empfehlen