Apfelmus im Glas nicht lange haltbar

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Rittersport, 30.10.11.

  1. 30.10.11
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Noch eine Frage zum Apfelmus. Vor einiger Zeit habe ich schon mal Apfelmus gemacht. Leider ist mir ein Glas nach einiger Zeit hochgegangen. Ich habe (meiner Meinung nach) alle Schadhaften Stellen weggeschnitten. Heute beim erneuten Apfelmuskochen kam mir die Frage:

    Wascht ihr die Apfelstücke nach dem Schälen?

    Da man ja die schadhaften Stellen mit dem Messer wegschneidet, sind ja die Keime oder was da immer auch drin/dran ist auch dort.

    Schon mal DANKE

    Claudia
     
    #1
  2. 30.10.11
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Claudia,
    hochgegangen ist mir zwar noch kein Glas - aber immer wieder hatte ich Schimmel drauf, trotz penibler Reinigung bzw. Auskochen auch der Deckel. Die Stücke nach dem Schälen zu waschen hat meiner Meinung nach keinen Sinn, denn was immer noch an den Äpfeln dran ist geht ja mit dem Kochen dann weg. Deshalb friere ich Apfelmus einfach nur noch ein, kurz gekocht oder nur frisch püriert. Entweder im Glas, dazu mache ich die Gläser nicht ganz voll und nach dem frieren schraube ich dann die Deckel drauf, oder ich nehme Silikonformen und nach dem frieren packe ich um in Gefrierbeutel. Der größte Vorteil für mich dabei ist auch, dass ich auch mal kleine Portionen entnehmen kann für Waffeln oder Kartoffelpuffer, denn das mögen bei uns nicht alle mit Apfelmus.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #2
  3. 30.10.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo !

    Ich machs genauso wie Barbara, ich friere das Apfelmus ein. Funktioniert einwandfrei.

    Viele Grüße =D

    Gitti
     
    #3
  4. 30.10.11
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Claudia, ;)

    ich habe letzte Woche sehr günstige Äpfel (Berlepsch) auf dem Markt gekauft. Sie hatten auch schon mehrere braune Stellen, aber nach dem Wegschneiden habe ich sie nicht nochmal gewaschen, obwohl ich gestehen muss, das ich auch darüber nachgedacht hatte ;). Da ich das aber noch nie gemacht habe u. mir noch noch kein Glas schimmlig geworden ist, hab ich's dann gelassen. Mein Apfelmus hält problemlos einige Monate im Keller.

    Liebe Grüße, Claudia
     
    #4
  5. 30.10.11
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Claudia,
    ich mache es mir beim Apfelmus einkochen immer sehr einfach. Ich wasche die Äpfel (meist Fallobst von Spaziergängen) grob, entferne Kerngehäuse, Blüte, Stiel und schadhafte Stellen und schneide sie in etwa walnußgroße Stücke. Danach verarbeite ich sie im TM in Apfelmus. Das fülle ich sofort in Schraubdeckelgläser (in der Spülmaschine gereinigt und danach zugeschraubt) und schließe diese gleich.
    Mein Apfelmus steht bis zu 2 Jahre in der Vorratskammer, mir ist noch nie was schimmelig geworden oder hochgegangen.
    Vielleicht hilft Dir meine Beschreibung ja irgendwie weiter.
     
    #5
  6. 30.10.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Rittersport,

    beim Apfelmus ist es ähnlich wie bei der Marmelade, es sollte genügend Zucker enthalten sein um es längerfristig aufzubewahren, denn der Zucker konserviert. Dann sollte es gut durch gekocht sein und auch kochend heiß in die Gläser eingefüllt und sofort verschlossen werden (Glasrand sauber machen).
    Wenn man Apfelmus ohne Zucker macht, geht das auch, ist dann aber nicht soo lange haltbar. Im Zweifel eben einfrieren. =D
     
    #6
  7. 31.10.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Rittersport

    Ich mache schon viele Jahre Apfelmus ohne Zuckerzugabe. Einfach kochen, in Gläser füllen, diese in den Schnellkochtopf stellen, in dem ca 1 cm hoch Wasser eingefüllt ist. Dann beim 1. Ring 1-2 Minuten sterilisieren. Mit dieser Methode kannst du dein A-Mus jahrelang aufbewahren ohne dass ein Glas aufgeht oder das Mus schimmelt. (Außer natürlich die Gläser sind schadhaft oder die Deckel verbeult)
     
    #7
  8. 02.11.11
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Rittersport,

    ich koche meinen Apfelmus normal im TM... danach aber nochmal mit den Einmachgläsern zum "Einkochen" in den Backofen.
    Meisst steht sowas auch in der Gerätebeschreibung und einer kleinen Tabelle der Brat- und Garzeiten.
    Ich fülle dafür ein wenig Wasser in das tiefe Backblech und darein stelle ich die Gläser und koche sie noch ein. Klappt wie früher bei meiner Omi im Einkochgerät. Die Gläser stehen danach schonmal 1 Jahr im Keller; da ist noch nie was schief gegangen!


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #8
  9. 02.11.11
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    also bei mir wird nix mehr schimmelig, seit ich von einer lieben Hexe hier erfahren habe das sie die Gläser vorher für 20 Min - und die Deckel natürlich auch - in den Backofen stellt auf 80° (zum sterilisieren). Klappt prima. Versuchs mal. Mein Gefrierschrank ist immer so voll, dass ich froh bin wenn ich nix mehr reintun muss :rolleyes:
     
    #9
  10. 02.11.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Ich gebe mein Gläse r+ Deckel auch für ca.
    20-30 Min. in den 80° heissen Backofen.
    Da wird Dir Garantiert nichts mehr schimmelig.
     
    #10
  11. 06.11.11
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Danke für eure Antworten. Sossen oder ähnliches habe ich auch schon im Backofen eingekocht. Irgendwie meine ich gelesen zu haben, dass man das heiße Apfelmus aus dem TM direkt in saubere Gläser (aus der Spüma) geben kann. Das ich das nochmal einkochen sollte, war mir nicht bewußt. Das zweite Glas war bis auf ca. 4 cm vor dem Deckel gefüllt. Nach ca. 10 Tagen ist mir dieses jetzt schimmelig geworden. Deckel ist ok. Da guck ich eigentlich immer drauf. Welche mit kleinen Dellen oder ähnliches werden sofort aussortiert. Dafür ist mir die Arbeit dann doch zuviel.

    Ach ja, Zucker hab ich keine reingetan. Apfelsorte: Pinova

    LG
    Claudia
     
    #11
  12. 07.11.11
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo,

    ich mache es wie bittersweet und stelle die Gläser noch kurz in den Backofen zum einkochen. So muss ich keinen extra Zucker ins Apfelmus tun und mir ist bisher noch nie ein Glas schimmelig geworden.

    Ich mache einfach in die Fettpfanne 2 cm hoch Wasser, stelle die Gläser drauf und dann ca. 30 min. bei 150°.
     
    #12
  13. 11.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ich drehe die Glässer auf den Deckel bis sie ausgekühlt sind. Bis jetzt hatte ich keine Probleme. Genauso mache ich es beim Kompot.
     
    #13

Diese Seite empfehlen