Apfelmus wird immer braun

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Mo, 26.09.04.

  1. 26.09.04
    Mo
    Offline

    Mo

    :roll: Hi, vielleicht hat jemand eine Idee: ich schaffe es nicht, in James ein gelbes Apfelmus zu machen, was aber im Kochtopf mit Zitronensaft problemlos möglich ist.
    Gibt es einen Trick, oder liegt es am Zerkleinern, daß das Apfelmus im James immer so braun wird, ob die Äpfel geschält sind oder nicht? Im Kochtopf koch ich ziemlich große Apfelstücke mit Zitrone und Zucker ganz weich und püriere sie dann mit dem Zauberstab.

    Und wenn ich schon dabei bin: wie könnte man im James ein hellgelbes Apfelkompott machen, in dem die Apfelstücke noch ziemlich groß und so etwas glasig sind? Hat das schon mal jemand geschafft?

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann, in diesem Jahr sind meine Apfelbäume übervoll.

    Monika
     
    #1
  2. 26.09.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Mo!

    Eine Prise Salz zu den Äpeln und es wird wunderbar, oder mit Vitamin C aus der Apotheke.
    Äpfelviertel mit 1 Prise Salz in den Mixtopf geben, auf Stufe 5 Zerhacken, etwas Wasser dazu und 5-6 Min. auf 100° kochen. zum Schluß pürrieren.
    Apfelkompott geht wohl bessre mit Jacques, im Rückwärtslauf!
    Kannst ja morgen gleich loslegen. :wink:

    Gruß Lisa
     
    #2
  3. 27.09.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Danke Lisa - hm, warum habe ich Dich nicht gleich gefragt heute ? Ach, da hatte ich noch nicht mit Apfelmuskochen begonnen :p

    Ich hatte Zitronensäure probiert, aber es war keine Ascorbinsäure, fällt mir gerade ein. Morgen Apotheke - mit Jaques unterm Arm - und dann zeige ich diesem Franzosen mal was richtig Arbeit bedeutet, jawoll. Hoffentlich erschreckt er sich nicht zu sehr wenn ich ihn neben die Wanne mit den Äpfeln stelle.....
    Freumich :blob2:
    Monika
     
    #3
  4. 27.09.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!
    Ich habe letztens auch Apfelmus gekocht und noch Apfelstückchen für einen Apfelkuchen (und alles eingefroren) und alles hatte eine tolle frische Farbe (also nicht braun!!). Ich mache es immer so, dass ich eine groooooße Schüssel mit Wasser nehme und Zitronensaft von 1 - 2 Zitronen hineingebe. Da hab ich die Apfelstückchen hineingegeben und nach und nach halt Mus gekocht (in der Zwischenzeit, in der James gekocht hat, habe ich die weiteren Äpfel vorbereitet - ging ruckizucki und schmeckte echt lecker!!!)

    Viel Spaß beim Schälen :wink: wünscht
    Tobby
     
    #4
  5. 28.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Monika,

    das Problem hatte ich auch schon, ich hab die gleiche Frage schon mal vor 1 1/2 Jahren gestellt, schau mal hier
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=1100&highlight=apfelmus

    Mittlerweile habe ich selbst eine Möglichkeit gefunden, und zwar lasse ich die geschälten Äpfel in Stückchen, koche sie ca. 10 Minuten im James auf Stufe 1 oder 2 und püriere das Ganze am Schluß.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #5
  6. 28.09.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Annemarie,
    danke für den Hinweis. Meine Fragerei nach etwas das schon mal erklärt wurde :oops: :oops: Peinlich. Ich bin zu spontan. Nächstes Mal nehme ich wieder die Suchfunktion in Anspruch. Ich bewundere die Geduld mancher, die immer wieder Fragen beantworten oder jetzt wie Du auch den ganzen Themenkomplex ausgraben!! Danke.

    Werde jetzt der Reihe nach alles ausprobieren, mit einer Prise Salz ist es letztens schon besser geworden :lol:

    Monika
     
    #6
  7. 28.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Monika,

    das ist doch kein Problem :p . Mein Thread war ja schon lange bevor du dabei warst und bei über 40 000 Beiträgen ist es ja auch etwas schwierig. Denn manchmal heißt das Teil das man sucht einfach ein bisschen anders oder es fehlt ein e und schon findet man es nicht. Für mich wars kein Problem, da ich den Thread seinerzeit ja selber angefangen habe. Und vielleicht haben manche Neuen das ganze auch noch nicht gelesen, dann hilft es auch denen weiter. Mir geht das manchmal auch so mit Beiträgen die vo meiner Zeit waren, daß ich das eine oder ander nicht kenne. also immer schön weiter fragen :p =D

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #7
  8. 29.09.04
    Mo
    Offline

    Mo

    :goodman: Danke Annemarie, das war lieb.
    Mo
     
    #8
  9. 01.10.04
    anky
    Offline

    anky

    Hallo Mo,

    genau so wie Annemarie mache ich mein Apfelmus auch! Ja nicht vorm Kochen zerkleinern!!! Steht zwar so im Buch, aber da wird die Oberfläche zu groß und der Apfel fängt zu oxidieren an und wird braun! Ihr könnt euch den Rest mit Zitrone und Co. sparen, wenn du die Äpfel geviertelt kochst und nach den 10 Min. kochen erst pürierst und dann gleich in Gläser abfüllst, hält das Apfelmus locker 1 Jahr! Wir kochen so an die 100 !!! Gläser ein!
    Viel Saß dabei
    anky
     
    #9
  10. 01.10.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Anky,
    eine Frage:
    Nach dem kochen pürieren, dann in ein Twist-off Glas füllen und fertig??
    Wäre ja eine ganz neue Alternative, habe nämlich bald keinen Platz mehr im Gefrierschrank...
     
    #10
  11. 01.10.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi Anky, das ist ein guter Tipp! Ich habe es jetzt mal mit Ascorbinsäure in Wasser und dann Äpfelviertel rein und kochen und dann pürieren gemacht, aber das wurde mir wegen des Wassers etwas zu flüssig. Wie kochst Du die Apfelstücke 10 Min.? Ohne flüssigkeit im TM? Danke für weiterführenden Rat.
    Monika
     
    #11
  12. 01.10.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Also Ich finde die Methode mit dem vorher zerkleinern besser, da muß man wirklich nur wenig Flüssigkeit zugeben und die Kochzeit ist auch kürzer, außerdem kann frau die Schale dranlassen.
    Ich fülle den Apfelbreii auch in Twist-off Gläser und stelle sie auf den Kopf.

    Gruß Lisa

    Man darf aber natürlich auch die Stücke kochen. =D
     
    #12
  13. 01.10.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @ Lisa

    Danke!
     
    #13
  14. 01.10.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    also zum Thema Wasser zugeben, ich gebe nicht viel Wasser dazu, etwa 1 große Tasse voll. Ich hab auch beim normalen Kochen mit dem Kochtopf nie soviel Wasser zugeben, weils sonst so flüssig wird. Und das mit dem Zerkleinern vor oder nach dem Kochen, daß ist halt Geschmackssache. Mir wird es einfach viel zu braun wenn ich die Äpfel vorher zerleinere und meine Kinder essen es dann auch nicht. Jeder so wie er will. =D

    @ Reximama
    Genauso wie Anky mache ich das auch ich gebe das heiße Apfelmus in Twist-off-Gläser und stelle sie nach dem Zuschrauben ca. 15-20 Minuten auf den Kopf - fertig. Und dank der Methoode wie ich es mache siehts dann aus wie gekauftes.

    Im übrigen habe ich neulich einen Versuch gestartet und etwas Zitronensäure dazugeben (niccht viel eine gößere Prise), macht sich auch gut und ich glaube es ist dadurch noch haltbarer.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #14
  15. 01.10.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo, hallo
    wenn ich an meinen ersten Versuch Apfelmus zu kochen denke, fange ich an zu schmunzeln. Ich hatte auch nach dem Kochen eine braune Masse hergestellt und wurde natürlich von jedem der in die Küche kam gefragt, was denn da in der Schüssel sei :oops: . Essen wollte es auf jeden Fall keiner. Ich zerkleinere seitdem die Apfelstücke auch erst nach dem Kochen. Wenn ich noch etwas Weißwein oder Apfelwein ( den benötige ich für den Apfelweinkuchen) über habe, kommt dies als Flüssigkeit mit den Äpfeln in James . Uns schmeckt es sehr gut. Das fertige Apfelkompott kommt bei uns auch in heiß ausgespülte Marmeladengläser.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße - Micky
     
    #15
  16. 02.10.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    ich habe heute Apfelmus eingekocht. Habe 1 Päckchen Zitronensäure von Dr. Oetker in eine große Schüssel Wasser gegeben und da meine Apfelviertel hineingegeben. Habe die Äpfel vor dem Kochen zerkleinert. Es ist schon etwas braun geworden, aber nicht so wie ohne Zitronensäure.
    Werde nächstes Mal die Methode mit dem zuerst kochen, dann zerkleinern probieren.
    Blöde frage: füllt ihr wirklich nur das heiße Apfelmus in Gläser? Ich habe im sie im Backofen eingekocht. Hätte das gar nicht sein müssen??? :cry: :x
    Ich nehme leere Schattenmorellen-Gläser.
     
    #16
  17. 02.10.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Wirklich nur heiß in Gläser füllen!

    Gruß Lisa
     
    #17
  18. 02.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Lisa!!

    Hast Du schon gesehen, im neuen Kochbuch für Jaques, zerkleinern sie auch erst hinterher!! :wink:
     
    #18
  19. 02.10.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Biwi,

    da frage ich mich ja doch warum wohl =D

    Im übrigen hat eine Bekannte die auch einen TM 21 hat zu mir gesagt, sie fände es sehr schade daß man im Thermomix einfach kein Apfelmus kochen könne weil es sooo braun werde, auch bei anderen Bekannten klappe das nicht. Da sind also Mo, Micky und ich nicht alleine gewesen mit dem Problem. =D

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #19
  20. 02.10.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    noch ein Tipp: es kommt auch auf die Äpfel an - werden sie schon beim durchschneiden braun, hat man kaum eine Chance :wink: . Ich hatte letztes Jahr gute Erfahrungen mit Elstar gemacht.
     
    #20

Diese Seite empfehlen