Apfelstecher

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Honey65, 07.11.07.

  1. 07.11.07
    Honey65
    Offline

    Honey65

    Hallo Zusammen,

    wer kann mir einen Tipp geben, wo ich einen guten, spülmaschinenfesten Apfelstecher ( zum Entfernen des Gehäuses ) bestellen oder direkt kaufen kann ?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar !
    Grüße von Ulli
     
    #1
  2. 07.11.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Apfelstecher

    Hallo Ulli,

    bei Amazo* gibt's einen tollen Apfelstecher von WMF für knapp 10 EUR. Der ist auf jeden Fall spülmaschinengeeignet. Aber auch mein billiger für 3 EUR von Fackelman* landet ständig in der Spülmaschine und schneidet noch wie der Teufel :rolleyes:
     
    #2
  3. 07.11.07
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Apfelstecher

    Hallo Lanky,

    ich bin mit dem Apfelausstecher der Firma Lurch sehr zufrieden.
    Den findest du entweder übers Internet oder mit etwas Glück auch im normalen Supermarkt.

    Geht es dir nur um einen guten Ausstecher oder brauchst du vielleicht auch noch den Apfelzerteiler (gibts auch von Lurch), den ich sehr viel benutze für den abendlichen Apfelsnack vorm Fernseher (entkernt und zerteilt den Apfel gleichzeitig in Achtel) ?

    Fürs schnelle Arbeiten beim Apfelkuchenbacken benutze ich die Apfelschälmaschine de Luxe von der Firma pearl.de (Äpfel schälen, entkernen und gleichzeitig in Scheiben schneiden), die es aber auch möglicherweise im guten Supermarkt gibt.
    Bei uns habe ich sie vor einigen Wochen (Toom-Markt) zum gleichen Preis wie bei pearl.de (nur ohne Versandkosten natürlich) gesehen, Preis ca. 15 Euro.

    Sorry, ich will dir nichts aufschwatzen, aber in punkto Äpfelverarbeitung bin ich küchentechnisch top ausgestattet....

    liebe Grüße

    hefi
     
    #3
  4. 07.11.07
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Apfelstecher

    Oh, sorry,

    da habe ich mich in der Anrede verguckt, also ich meinte mit meinem Beitrag natürlich Ulli...

    liebe Grüße

    hefi
     
    #4
  5. 08.11.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Apfelstecher

    Hallo Ulli,

    zum einfachen entkernen habe ich seit Jahren einen von Rös*ler - kommt regelmäßig in die Spülmaschine - kein Problem. Den habe ich mir aber in Varel im Friesl*nd Lagerverkauf zugelegt, also habe ich keine Ahnung wieviel ein Ding normal kostet. Ich habe auch den dazu passenden Sparschäler, der ist genial!

    Seit einiger Zeit habe ich den Apfelteil aus dem blau-gelben schwedischen Möbelhaus entdeckt. Damit kann ich Äpfel mal schnell achteln und entkernen - entweder zum sofortigen Verzehr oder auch zum Backen, kochen ... . Damit habe ich eine ganze Wanne Äpfel durchgemöllert für Apfelgrütze. In die Spülmaschine habe ich ihn noch nicht getan, ich spüle ihn einfach schnell ab. Der von Rös*ler sagt Schwägerin soll scharfe Kannten haben, sie hat sich auch den schwedischen zugelgt.
     
    #5
  6. 09.11.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Apfelstecher

    Hallo Ulli,

    hab mir vor Jahren mal so ein Teil beim "Kaffee-Fritzen" (Tsh**o),
    das Teil hat schon öfter die Spülmaschine gesehen,
    als mancher die Badewanne.

    Liebe Grüße
    anna-martha
     
    #6
  7. 11.11.07
    Christiane R.
    Offline

    Christiane R. Kerzenliebhaberin

    AW: Apfelstecher

    Hallo,

    ich weiß zwar nicht, ob meine neue Errungenschaft auch für die Spülmaschine geeignet ist, denn man kann es auch schnell mal unter laufendem Wasser abspülen ;)

    Habe mir bei meinem letzten Messebesuch einen "Safti" zugelegt. Den kann man in eine Zitrone "drehen" und wenn man dann drückt, kommt der Saft oben heraus (man kann ihn quasi ausgießen). Da dieses Teil auch einen Deckel besitzt, kann man die angebrochene Zitrone auf dem mitgelieferten Tellerchen auch in den Kühlschrank stellen und später weiter auspressen.
    Man kann dieses Teil auch zum Äpfelentkernen nehmen, in dem man es einmal von oben und einmal von unten in den Apfel dreht.
    Mir war dieses Teil bis vor 3 Wochen völlig unbekannt, der Verkäufer meinte nur, dass es den "Safti" schon seit 50 Jahren gibt :eek:

    Zuerst war ich etwas skeptisch aber als ich den Preis hörte, waren alle meine Bedenken über Bord geworfen: Es kostet sage und schreibe nur 3 Euro!
    Mit ein bisschen Übung kann man es auch gut für Orangen nehmen. Sie sollten allerdings nicht zu groß sein, da die kleineren mehr Saft enthalten (lt. Verkäufer).
     
    #7

Diese Seite empfehlen