Apfeltaschen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Creatina, 19.08.04.

  1. 19.08.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallole!

    Hier das versprochene Rezept!
    War mir nicht mehr sicher, wie ich James genau eingesetzt hab. :-?
    Deshalb habe ich ihn um Rat gefragt, sprich:
    Habe die Apfeltaschen eben gemacht. :)


    Apfeltaschen

    Quarkölteig:
    150 g Magerquark
    60 g Milch
    60 g Öl
    80 g Zucker
    300 g Mehl
    1 P. Backpulver

    Alles zuerst auf Stufe 4 kurz vermischen, dann ca. 1 Min. Brotstufe.
    Teig umfüllen und kühlstellen.


    Füllung:
    500 g Äpfel (Ausgangsgewicht)
    50 g Zucker
    ¼ TL Zimt
    (evtl. ½ MB Rosinen oder/und ein kleiner Schuss Amaretto)

    Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in den TM geben.
    10 sec. bei Stufe 3 zerkleinern.
    Zucker dazugeben (Rosinen oder/und Amaretto auch) und 4 Min. – 80°C – Stufe 1 dünsten.
    Dann nochmals ca. 4 Min. – Stufe 1 – ohne Temperatur (Restwärme ausnutzen!).
    Umfüllen und abkühlen lassen.

    Den Teig dünn auswellen und Plätzchen ( ca. 10 cm Durchm.) ausstechen. Die eine Hälfte mit etwas (1 TL) Apfelfüllung belegen, den Rand mit Wasser bestreichen und zusammenklappen. Rand mit einer Gabel festdrücken.

    Oder man nehme einen Teigtaschenformer, ca. 9 cm Durchm. (so wie ich heute).

    Backzeit: ca. 15 Min. bei 175°C


    Ich habe heute 27+1 Stück aus der angegebenen Menge gemacht.
    +1 deshalb, weil die erste Tasche nach einem kleinen „Anfall“ meinerseits im Kompost landete :evil: . Hatte etwas zuviel Füllung erwischt und beim Zusammenklappen ist diese herausgequollen. Bei einem „Rettungsversuch“ klebte alles an meinen Händen und ich spielte beinahe Rakete :angry5: .
    Die restlichen 27 sind aber super geworden. =D =D =D
    Davon sind jetzt noch 15 übrig, da mein Göga (hat grad Urlaub) meinte, die könnte man doch gleich frühstücken! =D :-? :rolleyes: :wink:


    Gruß Tina
     
    #1
  2. 19.08.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    super! Die hören sich ja zumindestens schon mal sehr einfach an. Bin mal gespannt. Aus deiner Erfahrung heraus. Schmecken die auch noch am nächsten Tag oder sind die dann nicht mehr so gut?

    Meine Tochter hat Dienstag Geburtstag und ich wollte mal was anderes als Muffins oder Amerikaner mit in den Kiga nehmen. Daher: Kann man die abends vorbereiten oder schmecken die nur frisch so richtig gut?
     
    #2
  3. 19.08.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo miniflori!

    Die schmecken am nächsten Tag auch noch. :thumbright:
    Es ist ja immer nur mein Göga, der sich so gerne den Mund verbrennt! :blob6:
    Ich tuppere sie nach dem Abkühlen immer ein.
    Für den Kiga sind sie bestimmt ideal, da nicht so extrem süß. Wird dir wahrscheinlich manche Mami dankbar sein. brushteeth :protest:

    Gruß Tina
     
    #3
  4. 19.08.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    Habe gerade die Taschen gemacht.

    Schmecken mir sehr gut!

    Die ersten denke ich habe ich zu dünn gemacht. Ich habe mich abschrecken lassen von deiner Aussage: Dünn ausrollen. So dünn ist das gar nicht, denke ich. Die etwas dickeren (für mich dicker) gingen dann auch besser.

    Vielen Dank für das Rezept!
     
    #4
  5. 30.08.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo zusammen,
    wie dünn ist "dünn" überhaupt?
    Ich habe eben die Apfeltaschen gemacht mit dem Teigformer 12cm und
    habe nur 11 Stück rausbekommen :cry: .
    Auch mit der Zeit 15 Min komme ich gar nicht hin.Doppelte Zeit muss es schon sein.selbst nach 25 Min sind sie noch sehr hell.
    Bei 175° Heißluft oder Ober/Unterhitze?
    Aber sie schmecken genial,jetzt nach 33 Min.
    Hab mir 2 Löffel von der Füllung(blieb einiges übrig) und Vanillesauce
    dazugegeben hmmmmmmmmm lecker!
    LG Maria
     
    #5
  6. 02.09.04
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hôla ihr Wunderkessler!

    Bin seit gestern wieder da. Der Urlaub auf Mallorca war nur viel zu kurz – aber herrlich!
    Habe, noch vor dem Koffer auspacken, alle neuen Beiträge gelesen. Bin allerdings nicht mehr zum Schreiben gekommen.


    Zu den Apfeltaschen:

    „dünn“ ist bei mir ca. 3-5 mm.
    Je dicker der Teig und größer der Durchmesser, desto weniger werden es. Bei meiner Mengenangabe waren es 9 cm.

    Ich backe bei Ober-/Unterhitze.

    33 Min.? Also bei mir sind die Taschen nach 15 Min. goldbraun. Kann mir aber vorstellen, dass sie etwas länger brauchen, wenn der Teig dicker ausgewellt ist, bzw. bei größerem Durchmesser auch mehr Füllung pro Tasche drin ist. Und dann ist es ja oft noch herdabhängig.

    Übrige Füllung friere ich gerne ein – für die nächsten Taschen ( falls meine Kids sie nicht gleich auslöffeln). Restmenge hängt immer von der Größe der Taschen und der Dicke des Teiges ab. Habe aber lieber Füllung als Teig übrig.

    @ Maria:
    Die Idee mit der Vanillesoße und dem Rest finde ich super! :thumbright:


    Hasta pronto, Tina
     
    #6
  7. 02.09.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Tina,
    gestern beim Niedersachsen-Treffen kamen auch wieder 11 Stück raus,
    und sie haben wieder 30 Min gebraucht.Es liegt also auch nicht an meinem Herd.
    3mm dünn waren sie auch,dünner ist schlecht,dann laufen sie schnell aus.
    Also werde ich bei meiner Machart bleiben.
    Danke für deine Antworten.
    LG Maria
     
    #7
  8. 09.02.14
    iseiba08
    Offline

    iseiba08

    Danke für das superleckere und einfache Rezept. Da ich ein Glas zum ausstechen genommen habe, waren das Ergebnis 42 tolle Apfeltaschen, hmmmmmm.
    Schöne Grüße Erika
     
    #8

Diese Seite empfehlen