Apple Jack Chicken

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von LaToya, 22.09.12.

  1. 22.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo zusammen! :)

    Bei uns gab es heute ein leckeres Ofengericht mit Hühnchen und Äpfel. Hier das Rezept dafür, vielleicht will´s ja jemand nachkochen.

    Für 4 Personen braucht man:

    4 große Hähnchenbrustfilets
    Salz, Pfeffer, Paprika

    1 Zwiebel
    4 Äpfel in Spalten geschnitten
    1 guter Schuß Weißwein ( ich nahm Pinot Grigio)
    1 guter Schuß Apfelbalsamessig
    1 Stamperl (Schnapsglas) Apfelbrand (heißt in den USA Apple Jack) - ich nahm einen guten Obstler :rolleyes:
    1 1/2 Zweigerl frischen Rosmarin (bei Verwendung von getrocknetem Rosmarin entsprechend weniger)
    etwas getrockneten Thymian
    getrocknete Gemüsebrühe nach Geschmack
    ca. 10 g Zucker
    Salz nach Gusto

    Bechamel aus:
    40 g Butter
    40 g Mehl
    1 Prise Muskat
    500 g Milch
    1 kleiner Dreieckkäse "Sahne"


    Die Hähnchenbrust waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer würzen, in wenig Butterfett o.ä. goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Jetzt erst das Paprikapulver drüberstäuben. Natürlich kann man das Fleisch auch ohne Anbraten gleich in die Form geben. Mir schmeckt´s aber besser, wenn die Röstaromen entstehen und das Fleisch auch eine appetitliche Farbe hat.

    Die Zwiebel 5 sec/St.5 im TM kleinhacken lassen, in die heiße Pfanne geben, in der zuvor das Fleisch angebraten wurde, und glasig werden lassen. Die Apfelspalten dazu, leicht anbraten und mit je einem guten Schuß Weißwein und Apfelessig ablöschen. Das Schnapserl noch unterrühren und die Herdplatte ausschalten.

    Nun im Mixi die Bechamel zubereiten: Butter 3 Min/100°/St. 1 schmelzen, das Mehl dazugeben und 3 Min/100°/St. 1 anschwitzen lassen. Muskat, Schmelzkäse und Milch dazugeben und weitere 5 Min/90°/St. 3 eindicken lassen.

    Danach die Bechamel zu der Apfel-Zwiebel-Mischung in der Pfanne geben, gut untermischen, nochmal kräftig abschmecken und über das Hähnchen in der Auflaufform geben. Bei 200°C für 50-60 Minuten (je nach Herd) in den Backofen schieben.

    Dazu passen ganz hervorragend Rosmarinkartoffeln und ein Glaserl gekühlter Pinot Grigio :cool:
     
    #1
  2. 22.09.12
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo La Toya,

    das hört sich lecker an. Ich kann mir nur die Äpfel in dem Gericht nicht vorstellen.
    Schmeckt das dann süßlich oder wie muss ich mir das vorstellen ?

    Gruss
    Tanja
     
    #2
  3. 22.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Tanja,

    schwierige Frage - eher so einen Touch süß-säuerlich. Gerade die Äpfel machen den besonderen Geschmack der Soße aus. Ich finde die Kombination perfekt und es ist ein richtiges Herbstessen.
     
    #3
  4. 22.09.12
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo LaToya
    hab gerade in meiner Gefriertruhe gestöbert..leider keine Hähnchenbrustfilets grrr na dann muß ich bis Montag warten...bin ja geduldig,aber wirklich nicht echt..du weißt ja manchmal bin ich verrückt.
    Ich danke dir schon jetzt für das leckere Rezept.
     
    #4
  5. 23.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Evi,

    ich freu mich, dass du so ungeduldig bist und es gleich ausprobieren willst =D Das nächste Mal mach ich einen Versuch mit Hähnchenschenkel (am Gelenk halbiert), weil ich eigentlich nicht sooo der Freund von Hühnchenbrust bin. Obwohl das Fleisch bei diesem Rezept schön saftig bleibt. Schweinefleisch (Filet oder Lendchen) soll übrigens auch gehen, aber dann is es halt kein Chicken mehr :rolleyes:
     
    #5
  6. 23.09.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen liebe La Toja,

    nun, wenn es mit Schwein auch geht, dann werde ich es damit mal machen.
    Bin ja erst "Neuling" mit Hähnchenfleisch und muss immer noch einen Schubs dafür bekommen. Werd einfach mit Rind und Schwein mehr "warm" wo ich sowieso kein großer Fleischfreund bin.

    Schöne Grüße im gesamten Haus!
    LG Zuckerpuppe
     
    #6
  7. 23.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Dir auch einen guten Morgen, liebe Zuckerpuppe :)

    Schön, dass du das Gericht ausprobieren magst. Vielleicht nimmst Schweinemedaillons, die bleiben bestimmt schön saftig, wenn sie so zwei, drei Zentimeter dick geschnitten sind. Bin schon auf deine Rückmeldung gespannt!

    Danke für die Grüße - die gehen natürlich zurück!
     
    #7
  8. 23.09.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Guten Morgen La Toya,
    da freut sich Männe sicher kann er seinen eigenen Calvados hernehmen ..
    aber spielen die Äpfel nicht auch eine Rolle.. könnt ich mir vorstellen bezügl.
    des Geschmacks ?
    ich würde es auch mit Hähnchenschlegel lieber mögen..irgendwann hab ich sowas
    in der Richtung schon gegessen..
    gruss Uschi
     
    #8
  9. 23.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Guten Morgen, Uschi!

    Frag mich bitte nicht, welche Sorte Apfel ich genommen hab :rolleyes: Wir haben so an die 60 Jahre alte Bäume im Garten und konnten bisher leider noch nicht rausfinden, welche Namen die haben. Sie sind auf alle Fälle rotbackig, schmecken fruchtig-süß-säuerlich und haben jetzt dann ihre Pflückreife. In ein paar Wochen schmecken sie dann erst so richtig beim Abbeissen. Hab ich das richtig verstanden, dass dein Mann den Calvados selber macht? Wow, das find ich ja toll!! So ein gutes Schlückchen konnte ich dem Gericht leider nicht beigeben - bei mir war´s ein Obstwasserl von Lörch. Vielleicht sollte ich demnächst in die Staaten fliegen und den Original Apple Jack besorgen :cool:
     
    #9
  10. 25.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Uschi,

    ich glaub, ich hab deine Frage bezüglich der Äpfel falsch verstanden ... Meintest du, dass die Apfelsorte eine Rolle spielt oder die Beigabe der Äpfel an sich? Ich sitz scheinbar immer noch auf dem Schlauch :cool:
     
    #10
  11. 25.09.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo La Toya,

    es gibt ja viele Sorten ..diese Sorten schmecken ja anders
    süss.. leicht säuerlich.. oder eben die Schale der Äpfel ist hart ..was ich gar net mag..
    so dachte ich eben..

    gruss Uschi
     
    #11
  12. 25.09.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Danke für deine schnelle Antwort! Dann hatte ich dich schon richtig verstanden :) Du hast recht, mit einem milden Delicious würde das Gericht sicher etwas lascher schmecken. Meine Äpfel waren, wie gesagt, schon a bisserl säuerlich. Die Schale kommt übrigens weg - hatte ich vergessen zu schreiben.
     
    #12

Diese Seite empfehlen