Frage - Aroniabeeren im Überfluss ...

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mayla, 01.08.14.

  1. 01.08.14
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Hallo,
    ich bräuchte mal Tipps was ich mit 2x 10l Eimer Aroniabeeren machen kann,
    bisher habe ich schon die Beeren eingefroren/getrocknet und teilweise zu AroniabeerenGelee, Aronia-Bananen Gelee und AroniaSirup und Aronia-JostabeerenSirup verarbeitet habe aber immer noch Mengen davon :sick:
    Google habe ich schon befragt, dort finde ich aber für uns keine weiteren brauchbaren Ideen... habt ihr evtl. noch weitere Vorschläge?
    herzlichen Dank
    Mayla
     
    #1
  2. 01.08.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    #2
    Saint-Louis und ollybe gefällt das.
  3. 01.08.14
    Mayla
    Offline

    Mayla

    :LOL: wenn, dann kommst du vorbei und holst .... allein die Fahrtkosten :rolleyes: ... Spaß :sneaky:
    Zwei Nachbarinen haben sich gefreut... der Rest kennt die Beeren nicht und hat dankend abgelehnt....
    Kuchen werde ich gleich noch backen und dann bleibt ja nur noch ein kleiner Rest....
    auf dieser Seite war ich schon, aber lieben Dank.
     
    #3
    Kaffeehaferl gefällt das.
  4. 01.08.14
    shiva267
    Offline

    shiva267

    #4
  5. 01.08.14
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    HI,
    In Müsli oder Joghurt mischen und mitessen?
     
    #5
  6. 02.08.14
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Guten Morgen,
    lieben Dank euch beiden.... Muffins werde ich gleich noch in größeren Mengen backen und die fertigen einfrieren... dann dürfte auch die letzte Beere verarbeitet sein..... :)
     
    #6
  7. 02.08.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    .. im net entdeckt..
    200g glas Aronia Marmelade.. sageundschreibe 11 Euros.. wahnsinn.

    gruss uschi
     
    #7
  8. 02.08.14
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Hi,
    das Pflücken hat schon seine Zeit gedauert.... ich sollte meine Produkte verkaufen :LOL:, Preisorienterung siehe posting von Uschi :LOL::LOL::LOL:
     
    #8
  9. 02.08.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    da siehste mal liebe Mayla was für Wertvolle Produkte du produzierst.
    aber im Ernst 11 Euronen iss ja schon sehr happig.. oder ?
    gruss Uschi
     
    #9
  10. 02.08.14
    shiva267
    Offline

    shiva267

    Hallo Uschi,

    ja die Preise für Aronia-Produkte sind sehr heftig und so sehr wie wir (und eigentlich auch alle die mal ein Gläschen von mir bekommen) Aronia-Gelee lieben aber, hätte ich nicht die Möglichkeit sie selber zu ernten dann würde ich schweren Herzens darauf verzichten!
    FAZIT... Aronia ist Gold wert!!!
     
    #10
  11. 22.08.14
    Olivia
    Offline

    Olivia

    Ich hab ja auch nen Aronia-Strauch im Garten, der jetzt das zweite Jahr wirklich viele Beeren trägt. Aber irgendwie bin ich etwas überfordert mit der Verarbeitung. Hab letztes Jahr Saft draus gemacht, war ne riesen Sauererei, die Ausbeute eher mau und geschmacklich naja "gewöhnungsbedürftig"... Einen Teil hab ich für Likör verwendet, das war besser, aber ich kann ja nicht nur Alkohol machen ;)

    Wie genau macht ihr eure Aronia-Marmeladen und -Gelees? :)

    Schon mal Danke!
     
    #11
  12. 22.08.14
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Hi,
    ich mixe Aroniabeeren mit anderen Früchten, pur mögen wir sie nicht so gerne.
    - mit Johannisbeeren
    - mit Äpfeln
    - mit Jostabeeren
    - mit Bananen,...
     
    #12
    Olivia gefällt das.
  13. 22.08.14
    Olivia
    Offline

    Olivia

    Und machst du dann da erst einen Saft aus den Mischungen und dann Gelee, oder verkost du die Früchte einfach direkt zu Marmelade? :)
     
    #13
  14. 01.09.14
    mamu47
    Offline

    mamu47

    Hallo Olivia,
    habe auch einen Aronia-Strauch der ebenfalls das zweite Jahr massiv viele Früchte hatte. Probiere immer mal wieder, denn wenn man die Beeren zu früh erntet, hat man nur eine bittere Masse. Nun ich mache das so:
    Die Beeren kommen in einen Dampfentsafter. Habe 3 Liter Saft bekommen, den ich immer zu einem Liter einfriere. Hieraus koche ich, wenn gewünscht, ein leckeres Gelee im Verhältnis 1:1. Da die Beerenmasse doch immer noch sehr matschig ist, koche ich sie einen Tag später einmal kurz auf und drehe diese Masse dann durch die flotte Lotte, wodurch ich ein ganz feines Mus bekomme. Dieses friere ich ein kleine Portionen ein und verfeinere hiermit meine Soßen z.B. Gulasch oder Wild. Du kannst aber auch einen Teil abnehmen und die Masse z.B. mit etwas Agavendicksaft oder Honig süßen. Nun hast Du eine köstlichen Brotaufstrich.
    Probiere einfach.
    LG Margot Muß
     
    #14

Diese Seite empfehlen